Logo Logo
/// 

Kaufberatung - Camcorder



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von al_bundy:


Guten Tag,
ich möchte in teilweise schlecht belichteten Räumlichkeiten Videos machen.
Garage, Sporthalle und brauche ein Camcorder o.ä.
Ich habe bereits eine EOS 70D mit diversen Objektiven. Das Bildniveau liegt am unteren Ende von dem was ich mir vorstelle.
Anbei ein Beispielvideo von mir.
https://www.youtube.com/watch?v=agwCoZdTBCY&t=288s

Mit dieser Qualität gebe ich mich nicht zufrieden.
Ich wünsche diese Videoqualität.
https://www.youtube.com/watch?v=zFzTMPocsgg

Welches Gerät würden ihr mir empfehlen?
Achja, das gerät sollte möglichst günstig sein.
Danke im Voraus.

Gruß Marc



Antwort von Jott:

Der Unterschied hat mit Licht und korrekten Einstellungen zu tun, kaum etwas mit der Kamera an sich.



Antwort von al_bundy:

Welche BlendeBlende im Glossar erklärt, oder welche Iso soll ich verwenden?








Antwort von Darth Schneider:

Das kommt darauf an was für Lichtbedingungen du hast.
Ich empfele dir einen Foto oder Filmerkurs.
Sonst kannst du dir auch eine Red für 50 000€ kaufen, die macht bei schlechtem Licht und den falschen Einstellungen auch keine besseren Bilder.
Gruss Boris



Antwort von al_bundy:

Schon mal die Aufgabenstellung gelesen?
Es geht um Videos, nicht um Bilder.
Bilder kann ich ohne weiteres ausreichend gute machen.
Videos nicht. Warum? Schlechtes Licht.

Nun gibts 3 Möglichkeiten

1. besseres Licht -> Investition in Softboxen
Nachteil: Ich müsste mitn Bully mein ganzes Equipment in die Halle schleppen und 3h lang aufbauen.
Macht doch kein Mensch! Andere Hobbyisten stellen ne Cam hin und drücken auf den roten Knopf, Ende!

2. andere Kamera
Z.Bsp. Panasonic G80. Ich weiß das die funktioniert weil ein Freund die Cam hat. Siehe Beispielvideo oben.
Der hat keine 50 Riesen ausgegeben und schleppt nicht mitn T4 sein Equipment in die Halle und baut 3h lang Softboxen auf!

3. andere Kameraeinstellung
So wie ich vermute spielen Iso in Verbindung mit BlendeBlende im Glossar erklärt eine große Rolle.
Streng genommen könnte man vermutlich Iso auf Auto stellen und die BlendeBlende im Glossar erklärt entsprechend der Schärfe anpassen.
Belichtung ist ohnehin zwischen 1/50 und 1/100 vorgegeben! Was bleibt sonst noch?

Nur hätte ich mir erwartet das es hier Leute gibt die schon öfter mal Videofunktionen genutzt haben und beurteilen können was Preisleistungsmäßig sinnvoll ist.
Insbesondere welche Kameraeinstellungen man verwenden sollte. Zielführend ist es sicher nicht die Halle und/oder Garage mit neuen Licht ausstatten oder sich
für 50 Riesen eine Proficam zu kaufen.

Habe ich vielleicht die falsche Frage gestellt?



Antwort von Jott:

Nein, du hast die Antwort nicht verstanden. Eine andere Kamera nutzt dir nichts, egal wie viel du ausgibst. Als Licht reichen schon eine oder zwei Baumarkt-Leichtstoffröhren an der richtigen Stelle. Das Werkstück des Kollegen glitzert, wie du siehst, da gibt's also passende Lichtquellen. Bei dir offensichtlich nicht, nur diffuse Düsternis. DAS ist der Unterschied, nicht die Kamera.

Ansonsten: willst du wirklich nur einen Knopf drücken, kauf dir für ein paar Hunderter einen Camcorder, da ist eine DSLR wie deine Canon viel zu kompliziert. Oder nimm ein iPhone.



Antwort von al_bundy:

Mit kompliziert hat das nichts zu tun.
Welche BlendeBlende im Glossar erklärt muss ich primär für die Videofunktion verwenden?

Der Kollege im Video meint das man mit Nikon bei BlendeBlende im Glossar erklärt 13 arbeiten muss.l Mit der Panasonic arbeitet er mit BlendeBlende im Glossar erklärt 5.6.
Isotechnisch (also Rauschtechnisch) sind das Welten! Oder möchtest du mir etwas anderes erzählen?

Du meinst also das ich zusätzlich zu den Leuchstoffröhren und Kabeltrommeln mir noch 3 enschen ausleihen muss die mir die Leuchtstoffröhren halten?
Oder wäre es besser eien Hebekran zu Mieten um in 10m höhe die Leuchtstoffröhren aufzuhängen?
Ich vermute mal die Leuchstoffröhren machen bei 10m Deckenhöhe (Sporthalle) so ziemlich genau nichts aus.



Antwort von Darth Schneider:

Mit Bilder meinte ich Filmbilder. Ich denke, egal mit welcher Kamera du arbeiten willst, um Licht kommst du nicht herum wenn die Videos schön werden sollen.
Es gibt keine Universal BlendeBlende im Glossar erklärt die immer stimmt. Es gibt auch keine Ideal BlendeBlende im Glossar erklärt für Nikon Kameras. Die Wahl der BlendeBlende im Glossar erklärt ist abhängig vom vorhandenen Licht, genau so wie ISO.
Ps,Normale Arbeits Leuchstoffröhren machen ein hässliches Licht.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

al_bundy hat geschrieben:
Mit kompliziert hat das nichts zu tun.
Welche BlendeBlende im Glossar erklärt muss ich primär für die Videofunktion verwenden?

Der Kollege im Video meint das man mit Nikon bei BlendeBlende im Glossar erklärt 13 arbeiten muss.l Mit der Panasonic arbeitet er mit BlendeBlende im Glossar erklärt 5.6.
Isotechnisch (also Rauschtechnisch) sind das Welten! Oder möchtest du mir etwas anderes erzählen?

Du meinst also das ich zusätzlich zu den Leuchstoffröhren und Kabeltrommeln mir noch 3 enschen ausleihen muss die mir die Leuchtstoffröhren halten?
Oder wäre es besser eien Hebekran zu Mieten um in 10m höhe die Leuchtstoffröhren aufzuhängen?
Ich vermute mal die Leuchstoffröhren machen bei 10m Deckenhöhe (Sporthalle) so ziemlich genau nichts aus.
Solch wirrem Zeug ist nichts hinzuzufügen. Mach dein Ding.



Antwort von Jott:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Normale Arbeits Leuchstoffröhren machen ein hässliches Licht.
Nö, und es soll ja nichts kosten. Billige gefasste Röhren gibt's in warm und kalt, halt passend für das Hallenlicht auswählen. Dass man die dann nicht in zehn Meter Höhe, sondern direkt neben/über/hinter dem Werkstück fixiert, sollte einleuchten. Mal auf den Schatten in Richtung Kamera beim Kollegen achten.



Antwort von al_bundy:

Ich kann mir nicht 3 Hanseln ausleihen die Lichtspender spielen.
Von nichts kosten habe ich nicht gesprochen. Sondern von wenig.
So im Bereich 300-400€ wäre ok.
Aber ich sehe schon.
Ich werde mich an die Noobies wenden müssen die mit ihren Hobbyequipment die Qualität erreichen wie ich sie mir wünsche.



Antwort von Roland Schulz:

Glaube ein professioneller Dienstleister mit Know How kommt Dir für dein Vorhaben einfacher und günstiger...








Antwort von Jott:

al_bundy hat geschrieben:
Ich kann mir nicht 3 Hanseln ausleihen die Lichtspender spielen.
Stehst du wirklich so auf dem Schlauch?



Antwort von Alf_300:

Al Bundy wie er leibt und lebt.



Antwort von al_bundy:

Dann erzähl mir doch mal wie ich ne Leuchtstoffröhre befestigen kann? Also in einer Sporthalle.
Die normalen Ständer für Softboxen kann man dafür nicht verwenden. Es sei denn ich verbrate dort übermäßig viel Zeit um mir Aufnahmen herzustellen.
Wie sonst kommt das Licht dahin wos hin soll? Aber ich steh ja aufn Schlauch...



Antwort von Andreas_Kiel:

Du brauchst für die gewünschte Qualität in einer dunklen Umgebung:
LICHT.
Was genau ist an dieser Aussage so schlecht zu verstehen? Selbst eine 10.000-Euro wird ohne ausreichendes Licht abkacken und grottige Bilder machen. Eine Fotokamera kann man notfalls mal 10 Sekunden belichten lassen, die Videokamera nicht.
Und wie man das Licht an dunkle Orte bringt, ist ein Logistikproblem und keine technische Frage.



Antwort von cantsin:

Andreas_Kiel hat geschrieben:
Eine Fotokamera kann man notfalls mal 10 Sekunden belichten lassen, die Videokamera nicht.
Ergänzung hierzu: Eine Fotokamera kann man blitzen lassen (was praktisch alle Fotojournalisten in Innenräumen tun), eine Videokamera nicht.



Antwort von dienstag_01:

Mal nach Kinoflo googlen ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich glaube Du wirst genau hier fündig:
https://www.slashcam.de/news/single/Mes ... 13888.html



Antwort von Jott:

Was redest du denn von Sporthallen? Es geht doch um die Fräsmaschinen oben? Oder waren das nur blöde Beispiele ohne jeden Sinn?

Wenn du Sport in Sporthallen aufnehmen willst, reicht das Hallenlicht dicke.



Antwort von klusterdegenerierung:

Jott hat geschrieben:
Wenn du Sport in Sporthallen aufnehmen willst, reicht das Hallenlicht dicke.
Eben, ausserdem braucht man ja auch nicht jeden Senf mit BlendeBlende im Glossar erklärt 8 drehen, 2.8 reicht doch dicke und sieht fetziger aus!








Antwort von al_bundy:

Jott hat geschrieben:
Was redest du denn von Sporthallen? Es geht doch um die Fräsmaschinen oben? Oder waren das nur blöde Beispiele ohne jeden Sinn?

Wenn du Sport in Sporthallen aufnehmen willst, reicht das Hallenlicht dicke.
Ich möchte Videos in Sporthallen UND an Fräsmaschinen machen.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Ich glaube Du wirst genau hier fündig:
https://www.slashcam.de/news/single/Mes ... 13888.html
Schau ich mir mal an. Danke.



Antwort von klusterdegenerierung:

Und was ist wenn Du ne Fräsmaschine in einer Sporthalle filmen mußt?
Spaß:-)



Antwort von Jott:

Aha. Und dass sich die Licht-Tipps oben auf die Fräsmaschine beziehen und natürlich nicht auf Sporthallen, kam dir nicht in den Sinn?



Antwort von al_bundy:

Ich bin nicht hier damit mir irgendwas in den Sinn kommt, sondern um mein komplettes Problem zu lösen. Dazu gehört eben auch Videos in Sporthallen.
Man kann sich sicher vorstellen das man sich nicht sämtliche Funzeln in eine Kabine stellen kann. Explosionsgefahr durch entzündliche Aerosolbildung,
Platzmangel ect. pp.. Darüber hinaus muss man die Leuchte sauber machen nach dem gedreht wurde. Das wäre auch ein deutlich erhöhter Aufwand
auf den ICH mich nicht einlassen möchte. Es gibt ein ganzen Arsch voller Videos die deutlich besser sind obwohl die Lichtverhältnisse schlecht sind.
Also will ich das so auch hinkriegen.

Das ich mir über Lichtspiele schon Gedanken gemacht habe, und das dort auch dran gearbeitet wird ist klar.
Aber dieses Thema hat nichts damit zu tun welche Hardware ich Camtechnisch brauche und welche Einstellungen Schärfentechnisch optimal sind.
So Aussagen wie, "es gib keine Optimalsettings" sind Blödsinn. Die Belichtungszeit ist durch die Framereate vorgegeben. Die Iso wird entsprechend
der Helligkeit angepasst. Und die BlendeBlende im Glossar erklärt muss entsprechend der Schärfe eingestellt werden. Darüber hinaus ist es auch noch Hilfreich
das richtige Objektiv zu verwenden. Gerade Portraitlinsen kannst für sowas vergessen das die Linsen außerhalb des Zentrum ohnehin alle
unscharf sind.

Ich kann mich auch ohne fremde Hilfe an die Kamerasettings machen, aber ich habe keine Lust einen Tag lang sämtliche Einstellungen mit verschiedenen Objektiven zu testen.
Allerdings wird es darauf hinaus laufen da ich die Hoffnung aufgegeben habe das es jmd gibt der mir mitteilt mit welche BlendeBlende im Glossar erklärt und welchen Bildabstand ich arbeiten muss.
Wobei ich für solche Spielereien eigentlich gar keine Zeit habe... Noch konnte ich jedes meiner Probleme zufriedenstellend lösen. Und die Lichtaktion in Verbindung mit Videos
hier ist noch eines der anspruchlosesten Geschichten die gelöst werden soll.



Antwort von klusterdegenerierung:

Also jetzt geht es aber in Richtung unverschämt, oder?
Wir sollen Dir jetzt all unsere jahrelangen Erfahrungen auf dem dem Silbertablett präsentieren und Du pupst uns dabei noch an oder wie?

Wenn Du doch alles schon weißt, dann mach doch statt zu reden, kauf Dir irgendeine xbelibiege DSLR, ginge sogar mit ner 550D,
nimm Offenblende und halt drauf, fertig.

Du willst doch eh nur den Fräskopf sehen und nicht die ganze Firma. Wenn Dir die Quali dann nicht reicht, kaufe Dir ne RED.
Ansonsten kannst ja selber mal etwas testen, oder sollen wir alle auch noch mit zum Set kommen und Händchen halten?

Ausserdem kann man ja auch mal kreativ sein und sich beim Wasserfräsen eine kleine AkkuLED eingepackt in einer transparente Tüte nutzen.



Antwort von al_bundy:

Unverschämt?
Wenn das unverschämt sein soll dann sind die Protagonisten dämlich da hier am Thema vorbei empfohlen wurde.
Darüber hinaus hast du den Sinn eines Forums nicht verstanden. User helfen User.
Das bedeutet das Leute die Plan haben, den Leuten die nicht Plan haben erzählen wie es geht.
Ich mache das seit über 15 Jahren und habe dabei tausende von Fotos hochgeladen und Forenübergreifend verteilt.

Kann ja sein das das hier anders ist. Dann sollte man mich darüber informieren. Dann lasse ich meinen Account löschen und du kannst weiter machen
mit dem was dich zu dieser Meinung getrieben hat.

Ich habe bereits eine 70D und muss mir nicht mehr eine beliebige Dslr kaufen. Wenn, dann nur um bessere Videos drehen zu können.
Vielleicht ist das Geld auch besser in ein neues Glas investiert welches schärfer ist. Mit den folgend aufgelisteten Gläser bin ich aber sicher nicht ganz schlecht aufgestellt.

Canon EOS 70d ? Canon 60 2.8 ? Tamron SP AF 17-50mm 2,8 ? Tamron SP 70-300 Di VC USD ? Sigma 30mm F1,4 EX DC HSM ? Canon 10 - 18mm 4,5 - 5,6 IS STM ? Canon 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM ? Canon 50mm f/1.4 USM

Irgend eins sollte tauglich sein.



Antwort von Andreas_Kiel:

al_bundy hat geschrieben:
aber ich habe keine Lust
Hab keine Lust, mir zu viel Arbeit, zu viel Aufwand ... wenn es eine gute Methode gibt, möglichst vielen Leuten die Lust am Helfen zu nehmen, dann das.



Antwort von MLJ:

@al_bundy
Zitat:
"Wenn das unverschämt sein soll dann sind die Protagonisten dämlich da hier am Thema vorbei empfohlen wurde."
Zitat ende.

Ja, du bist unverschämt in deinen Beiträgen und nicht die anderen "Protagonisten" hier. Dein Ton ist unter aller Würde, sagt dir der Begriff "Netiquette" zufällig etwas ? Ich glaube nicht.

Zitat:
"User helfen User. Das bedeutet das Leute die Plan haben, den Leuten die nicht Plan haben erzählen wie es geht."
Zitat ende.

Stimmt, so ist das hier auch aber scheinbar hast du das nicht verstanden.

Zitat:
"Ich mache das seit über 15 Jahren und habe dabei tausende von Fotos hochgeladen und Forenübergreifend verteilt."
Zitat ende.

Und in dieser Zeit hast du noch immer nichts verstanden was die Einstellungen betrifft ? Du degradierst dich mit dieser Aussage selbst, das sollte dir klar sein. Wenn du das schon so lange machst, dann hast du in dieser Zeit scheinbar nur von dem Wissen anderer in Foren überlebt ohne selbst etwas dafür zu tun.

Was deine Kamera und Gläser angeht so reicht das vollkommen aus um solche Aufnahmen zu erreichen die du anstrebst. Dein Problem ist dass du die Zusammenhänge der Kamera Einstellungen scheinbar nicht verstehst und glaubst, du kaufst dir eine Kamera, schaltest sie ein, hältst drauf und drückst den Knopf der Aufnahme und schon hast du deine "angestrebte Qualität", am besten zum Null-Tarif. Ich habe selten so einen Unfug gelesen.

Alleine deine Aussage.....
Zitat:
"Ich kann mich auch ohne fremde Hilfe an die Kamerasettings machen, aber ich habe keine Lust einen Tag lang sämtliche Einstellungen mit verschiedenen Objektiven zu testen."
Zitat ende.

sagt alles über deine Arbeitsweise und Einstellung aus was Aufnahmen betrifft. Ich könnte dir die nötigen Einstelllungen hier bereitstellen aber werde das nicht tun da du einer der Forentrolle bist, die zu faul sind die Handbücher zu lesen und dann auch noch unverschämt reagieren wenn man ihnen echte Hilfestellungen anbietet.

In deinen Beiträgen ist klar zu erkennen dass du keine Ahnung von deinem Equipment hast und von uns das Silbertablett mit der Antwort auf deine Frage erwartest weil du dich noch nie richtig mit deinem Equipment beschäftigt geschweige denn es verstanden hast. Du willst deine "angestrebte Qualität" wie in dem zweiten Video ? Dann schlage ich vor du liest noch einmal was dir hier in Sachen LICHT nahegelegt wurde und änderst deinen Ton hier im Forum, alles klar ?

Ohne Cheers

Mickey

P.S.: Und bevor du dich über meinen Beitrag aufregst und dessen Ton, so erinnere ich dich daran, mit welchem Ton du hier unterwegs bist, nur so nebenbei.



Antwort von al_bundy:

Forentrolle.
Macht das Forum hier dicht. Es es gibt keine Hilfestellung und man darf danach auch nicht fragen.
Nur dumme Ratschläge das man Handbücher lesen soll.
Der Nick kann gelöscht werden. Insbesondere die Maialdresse aus dem System.

Alle anderen können darüber nachdenken das selbst mit besten Licht noch keine Kamertaeinstellungen gepostet wurden.
Also wurde am Thema vorbei argumentiert. Aber egal. Die Protagonisten haben das noch immer nicht verstanden.

Ich werde fortan mal mit 2-3 Gläsern testen bei verschiedenen Blendenstufen. Mehr kann ich nicht tun um an die Kamerasettings zu kommen.








Antwort von Jott:

Du fotografierst nach eigener Aussage - schulterklopfend - seit 15 Jahren und weißt nicht, wie man mit BlendeBlende im Glossar erklärt, ShutterShutter im Glossar erklärt und ISO - plus Akzentlicht - zum gewünschten Ergebnis kommt? Das tut schon weh. Was willst du denn hören? Jede Einstellung wäre nur geraten, weil ja niemand außer dir vor Ort ist. Selber bist du zu faul (erst im letzten Post deutest du an, widerstrebend mal selber was machen zu wollen). Ein einfacher Camcorder könnte dir helfen, da muss man weniger wissen/denken.

Das Forum ist sicher nicht arm an schrägen Vögeln, aber du hast dir auf Anhieb einen vorderen Ehrenplatz erarbeitet! :-)



Antwort von Roland Schulz:

...kauf vor dem Testen noch zwei ordentliche Lichtquellen mit Stativen, bei reflektierendem Metall am besten min. Softboxen, dann macht das Testen wenigstens halbwegs Sinn ;-)!!

Wie bereits erwähnt gibt es keine "ideale" Einstellung - es gibt immer nur einen Kompromiss für jede Szene. Gäbe es "die" Einstellung bräuchte man keine Einstelloptionen sondern man würde das fest einbauen.



Antwort von didah:

bist schon ein komischer vogel al :)
die antwort auf deine frage, auch wenn du sie nicht lesen/hören willst, wurde schon ganz oben gegeben. LICHT. ob du jetzt baustellenstrahler aufstellst, 5kws oder halt von f13 mal weggehst. forumstrolle? ich glaub du sprichst von dir selbst.... 15 jahre erfahrung und glauben, blende 13 MUSS sein? glauben, dass ein kleinerer mft sensor dir ein schöneres bild liefert als aps-c? sei ned so patzig, versuch die antworten nochmal (sinnergreifend!!!!) zu lesen und gut is!



Antwort von al_bundy:

Bei meinen Produktfotos, die überwiegend ok sind,
kann man nichts falsch machen. Die BlendeBlende im Glossar erklärt ist soweit geöffnet wie nötig damit das Motiv komplett scharf abgebildet wird.
Die Iso steht immer bei 100. Und die Belichtungszeit wird entsprechend der gewünschten Helligkeit eingestellt. Das klappt super.
Anschließen wird das Bild in PS entsprechend bearbeitet.


zum Bild


zum Bild


zum Bild


So.
nun gibts ein anderes Anwendungsprofil. Das Bild soll bis zum erweiterten Zentrum scharf sein. Ich weiß nicht ob BlendeBlende im Glossar erklärt oder Iso zu dieser Unschärfe führt! Demnach weiß ich nun nicht ob ich mit Offenblende und niedriger Iso arbeiten muss, oder abblenden soll mit höherer Iso um ein besseres Ergebnis zu bekommen. Wäre man etwas offen und Verständnisvoll hätte man das aus meinen Posts rauslesen können. Offenbar ist das für viele aber zu anspruchsvoll. Man kann nur hoffen das diese Leute keine Verantwortung haben...

Nachgeschärft wird nicht. Weitere Maßnahmen zur Videobearbeitung soll es nicht geben. Meine Arbeit ist es zu fräsen, und mich nicht 2 Tage mit Videoeditieren zu beschäftigen!
Amtlich ist das ich in meinen Räumlichkeiten nicht unbegrenzt mit Softboxen rumspielen kann wegen Platzmangel oder sonstiges hinderlichen Umständen wie Explosionsgefahr
durch nicht explosionsgeschützte Hardware! Hinzu kommt noch das ich nicht mehr Aufwand betrieben will als ich muss um zum Ziel zu kommen. Speziell in Sporthallen
wo ich erst recht keine Lust habe 2 oder 3 Softboxen aufzubauen. Es gibt Grenzen. Wenn das einer nicht akzeptiert, dann soll er dahin gehen wo es akzeptiert wird. Hier nicht.

Wie gesagt ist man in Foren speziell im Blödsinn schreiben ganz weit vorne. Leute vorsätzlich Informationen vorzuenthalten ist absolute Unterkante.
Aber egal. Wie gesagt kriege ich das auch alleine hin. Man muss keine Mondwissenschaft studiert haben um das durch testen heraus zu bekommen.

Ich bleib dabei. Nick und Mailadresse löschen, Thread zu machen. Es wird einfach nicht gelesen. Ich glaube nicht das es BlendeBlende im Glossar erklärt 13 sein muss.
Trolle...



Antwort von Roland Schulz:

Ein letzter Kommentar von mir noch - beim Fotografieren, wo ich Deine Ergebnisse gar nicht schlecht finde, kannst Du (theoretisch) "unendlich lange" Belichten um in "Dunkelheit" zum Ziel zu kommen - bei Video ist kurz vor dem Kehrwert der Bildwiederholfrequenz schluss!!
Weil Du da nicht mit offender BlendeBlende im Glossar erklärt kompensieren kannst (Tiefenschärfe sinkt) und die ISO Einstellung weiter begrenzt (Kontrastumfang/Rauschen) MUSST DU MEHR LICHT IN DIE SZENE BRINGEN - und das bei reflektierendem Metall mit Lichtformern die statt punktuell flächig ausleuchten - anders geht es nicht, das wird sonst nur Murks!!
Alternativ mach mit den Baumarktstrahlern indirekt Licht, strahle nicht die zu hohe Turnhallendecke an sondern stelle irgendwie weiße Reflektoren ausgerichtet auf das Motiv auf. Das können auch weiße Fotokartons sein die das Licht streuen.
Es gibt von Lastolite z.B. auch Reflektoren die man leicht auseinanderfalten und anstrahlen kann. Wenn kein Wind weht durchaus sehr geeignet!

z.B.:
https://www.amazon.de/Lastolite-Faltref ... B0096WJV26

Versuch es erstmal mit mehr Licht - dann komm zurück und wir sehen weiter.
Wenn Du keinen Platz, Lust oder was weiß ich nicht hast - lass' es besser - die Fotos sind "gut"!



Antwort von wolfgang:

al_bundy hat geschrieben:
Ich bleib dabei. Nick und Mailadresse löschen, Thread zu machen. Es wird einfach nicht gelesen. Ich glaube nicht das es BlendeBlende im Glossar erklärt 13 sein muss.
Trolle...
Na glücklicherweise bleibst du dabei. Denn das erhöht den Glückszustand der Anderen deutlich.



Antwort von ShakyMUC:

wolfgang hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Ich bleib dabei. Nick und Mailadresse löschen, Thread zu machen. Es wird einfach nicht gelesen. Ich glaube nicht das es BlendeBlende im Glossar erklärt 13 sein muss.
Trolle...
Na glücklicherweise bleibst du dabei. Denn das erhöht den Glückszustand der Anderen deutlich.
Das war in anderen Foren mit ihm auch schon so (z.B. CNC-Ecke). Wenn nicht die gewünschte "Patent-Antwort" kommt wird"s pampig...



Antwort von Roland Schulz:

Marc muss sich vielleicht noch finden - irgendwie, irgendwo, irgendwann... ;-)!!



Antwort von Jott:

al_bundy hat geschrieben:
Offenbar ist das für viele aber zu anspruchsvoll.
Nö, nur für dich.

Große Schärfentiefe ohne weit abblenden zu müssen: Camcorder mit kleinem Sensor. Weißt du nicht? Mag ja sein, wurde aber schon mehrfach erwähnt, inzwischen könntest du's wissen. Wenn's auf jeden Fall eine DSLR mit großem Sensor sein muss: eben so viel Licht setzen, dass das gewünschte starke Abblenden möglich ist. Und da ein Camcorder billiger ist als das benötigte Licht, fährst du mit einem Camcorder für so was viel besser. Mit dem wirst du auch in Sporthallen glücklicher, letztlich aus dem gleichen Grund.








Antwort von domain:

Mich würde ja mal interessieren, wie al-bundy in dem hier geäußerten Tonfall privat so an- und durchkommt.
Meist recht umgängliche Personen, die nur im NET den Macho und Obermacher raushängen lassen.
Ist beim relativ aggressiven und pampigen Wolfgang aus Wien ebenso.
Privat eine Seele von Mensch ;-)



Antwort von al_bundy:

domain hat geschrieben:
Mich würde ja mal interessieren, wie al-bundy in dem hier geäußerten Tonfall privat so an- und durchkommt.
Meist recht umgängliche Personen, die nur im NET den Macho und Obermacher raushängen lassen.
Ist beim relativ aggressiven und pampigen Wolfgang aus Wien ebenso.
Privat eine Seele von Mensch ;-)
Privat gibts son Tonfall idR nicht weil die Leute in meinen Umfeld besser verstehen.
Da kann ich mir die Leute aussuchen mit denen ich Kontakt habe. Leute die mir nicht gefallen meide ich.
Leute die mich nicht mögen meiden mich auch.
Im Internet ist das ganz anders. Da kommen die Trolle raus und fangen an zu bashen die Leute von denen sie nicht so viel halten...
Armutszeugnis an die Leute die mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen.
Jott hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Offenbar ist das für viele aber zu anspruchsvoll.
Nö, nur für dich.

Große Schärfentiefe ohne weit abblenden zu müssen: Camcorder mit kleinem Sensor. Weißt du nicht? Mag ja sein, wurde aber schon mehrfach erwähnt, inzwischen könntest du's wissen. Wenn's auf jeden Fall eine DSLR mit großem Sensor sein muss: eben so viel Licht setzen, dass das gewünschte starke Abblenden möglich ist. Und da ein Camcorder billiger ist als das benötigte Licht, fährst du mit einem Camcorder für so was viel besser. Mit dem wirst du auch in Sporthallen glücklicher, letztlich aus dem gleichen Grund.
Es muss keine DSL%R sein, es darf auch ein Camcorder sein. Aber eben nicht irgendeiner. Ich habe eine günstige Sony probiert. Die war katastrophal.
"Roland Schulz" hat geschrieben:
Marc muss sich vielleicht noch finden - irgendwie, irgendwo, irgendwann... ;-)!!
Hab ich schon, mach dir keine Sorgen.
ShakyMUC hat geschrieben:
wolfgang hat geschrieben:

Na glücklicherweise bleibst du dabei. Denn das erhöht den Glückszustand der Anderen deutlich.
Das war in anderen Foren mit ihm auch schon so (z.B. CNC-Ecke). Wenn nicht die gewünschte "Patent-Antwort" kommt wird"s pampig...
Das ist eine Lüge.
Und überhaupt, bisher habe ich für meine Probleme immer eine Patentantwort erhalten! Und auch hier gibt es eine Patentantwort.
Pampig wirds erst wenn man mir pampig kommt. So wies in den Wald hinein schallt so schallt es raus.
wolfgang hat geschrieben:
al_bundy hat geschrieben:
Ich bleib dabei. Nick und Mailadresse löschen, Thread zu machen. Es wird einfach nicht gelesen. Ich glaube nicht das es BlendeBlende im Glossar erklärt 13 sein muss.
Trolle...
Na glücklicherweise bleibst du dabei. Denn das erhöht den Glückszustand der Anderen deutlich.
Du glaubst gar nicht wie ich mich freue um den Glückszustand anderer dramatisch zu erhöhen.



Antwort von Auf Achse:

al_bundy, du bist offensichtlich in der Meinung festgefahren daß die Kamera die Lösung deines Problems ist. Dabei hast du dir die Antwort schon im Eingangsthread selbst geliefert. Schau dir die von dir verlinkten Videos an, im ersten ist eindeutig eine bessere Ausleuchtung. Wie die zustande gekommen ist, ob extra aufgestellte Videoleuchten oder eine schon vorhandene gute Beleuchtung des Arbeitsraumes geht nicht hervor. Das Werkstück glänzt, ist gut ausgeleuchtet, genau so was willst du. Aber das ist wegen dem Licht, nicht wegen irgendeiner Wunderkamera!

Ohne passendes Licht wird nichts glänzen, auch nicht mit einem Nachtsichtgerät, also mußt du Licht machen. Auch wenn dir die Antwort nicht gefällt, ist es trotzdem so, die Physik wird wegen dir keine Ausnahme machen.

Weiters meine ich daß du deine erwähnten Bereiche --> CNC Werkstücke filmen --> und filmen Sporthallen lichttechnisch getrennt behandeln solltest.

Du als Profi wirst sicher wissen daß es explosionsgeschützte Werkstättenlampen gibt. Mit Magnetfuß links und rechts vom Werkstück auf den Frästisch geklatscht, Licht an, fertig. Die gibts sicher auch mit Akku, dann gibts kein Kabelziehen. In einer Minute hast du deine perfekt ausgeleuchteten Aufnahmen.

Wie du in Hallen ordentlich Licht bekommst? Am besten mit dem Hallenwart reden daß er alles aufdreht was er hat. Geht uns mit zB der Konzertfilmerei genau so. Denn auch da ist es ohne Licht nur schummrig.

Auf Achse



Antwort von Roland Schulz:

Also den "Ex"-Perten lassen wir mal ganz beiseite!! Die Canon 70D ist genau so wenig Ex-geschützt wie jede andere (Video-)Kamera auch nicht. Da wird man NICHTS finden!
Beleuchtung gäbe es allerdings für viel Geld z.B. von STAHL - aber alles Quatsch, möchte mal wissen welche Fräse denn Ex-geschützt sein sollte und warum da überhaupt Ex-Atmosphäre vorherrschen sollte.
Im Zweifelsfall stell einfach was von Severin daneben - das schlägt dann Alarm wenn's brenzlig wird.
...und nochmal, es gibt kein Patentrezept!!! Viel hilft viel, mach Licht und gut und jetzt sollten wir das hier beenden, ohne Licht bleibt's dunkel - fertig!



Antwort von wolfgang:

domain hat geschrieben:
Mich würde ja mal interessieren, wie al-bundy in dem hier geäußerten Tonfall privat so an- und durchkommt.
Meist recht umgängliche Personen, die nur im NET den Macho und Obermacher raushängen lassen.
Ist beim relativ aggressiven und pampigen Wolfgang aus Wien ebenso.
Privat eine Seele von Mensch ;-)
Wie bei Grazern Ex-Lehrern?



Antwort von Auf Achse:

"Roland Schulz" hat geschrieben:
..... aber alles Quatsch, möchte mal wissen welche Fräse denn Ex-geschützt sein sollte und warum da überhaupt Ex-Atmosphäre vorherrschen sollte.....und jetzt sollten wir das hier beenden ......

Du bist ein echter Auskenner ... Respekt.

Auf Achse



Antwort von Roland Schulz:

Da kenne ich mich tatsächlich aus - zumindest bezogen auf Erdgas was sich aber hier genau so wenig erschließt wie andere Gase oder Stäube.
Mir zeigt sich einfach kein Grund warum ich mit ner nicht Ex 70D ne arbeitende nicht Ex Fräse filmen könnte und trotzdem Ex Atmosphäre habe und kein nicht Ex Licht machen darf!?

Vielleicht gibt's einen Grund dafür, aber Licht bringt Marc ohnehin nicht hier rein.



Antwort von al_bundy:

Die Maschine steht in eine Kabine bei der sich Aerosole von der MMKS bilden.
Die Kabine hat keine Absaugung.

Außerdem würde ich dem meiner 70D nicht aussetzen.
UND SELBST WENN ICH LICHT HÄTTE, bin ich noch immer unwissen ob hohe Iso und große Blende
oder wenig Iso und wenig Blende. Die Hoffnung habe ich gestern aber auch schon aufgegeben das
man mich dahingehend informiert. Und das ist nicht nur bei Maschinen so,
sondern auch in Sporthallen. Auch da werde ich nicht mit Softboxen anreisen.

Wie lange dauert es eigentlich bis hier Nicks gelöscht werden?



Antwort von domain:

Zuerst musst du mal testen, wie hoch du die ISO-Zahl einstellen kannst, ohne dass es rauscht. 800-1600 ASA müssten bei deiner Kamera wohl möglich sein. Dann ein leichtes Tele nehmen, damit du die Kamera etwas entfernt aufstellen kannst. Bei der Aufnahme die BlendeBlende im Glossar erklärt entsprechend den Lichtverhältnissen möglichst weit schließen.
Wenn das Licht nicht reicht, dann u.U leichte und preiswerte LED-Baustrahler auf Stativ einsetzen, gibt es so um € 40.- wobei zwei Strahler besser als nur einer sind, damit keine harten Schlagschatten entstehen.
16 LEDs pro Strahler sind auch besser als nur ein Leistungs-LED, weil sie nicht so punktförmig abstrahlen.


zum Bild


https://www.amazon.de/Stabiles-Teleskop-Stativ-Scheinwerfer-Arbeitsscheinwerfer-Flutlicht/dp/B01E3RAKKU/ref=sr_1_18?s=diy&ie=UTF8&qid=1506407909&sr=1-18&keywords=strahler+stativ








Antwort von Auf Achse:

"Roland Schulz" hat geschrieben:
Da kenne ich mich tatsächlich aus - zumindest bezogen auf Erdgas was sich aber hier genau so wenig erschließt wie andere Gase oder Stäube.

Ah ja .... na dann lies und lern damit du dich wirklich auskennst.

Durch die hohe Drehzahl des Fräsers wird das ölbasierende Kühlmittel fein zerstäubt und kann unter gewissen Umständen explosionsartig verpuffen. So wie auch Staub explodieren kann.

Auf Achse



Antwort von al_bundy:

So,
da bin ich wieder...
Das Ergebnis hat sich mit einen anderen Objektiv und mehr oder weniger den selben Einstellungen verbessert.
Das Licht ist gleich geblieben. Den einzigen brauchbaren Tipp dens hier gab habe ich umgesetzt und es hat auf Anhieb funktioniert.

Als Objektiv habe ich das Tamron SP70-300mm F4/5.6 VC SP verwendet.

Offenblende, Iso auf Auto und 70mm BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt bei etwa 1.5m Abstand.Belichtungszeit 1/50s
Natürlich noch nicht optimal aber ok. Mit einer Softbox hätte man die Schatten eliminieren können und die Iso freundlicher einstellen lassen können.
Der Weg zum richtigen Filmen ist nun hiermit bekannt. Danke schön.

https://www.youtube.com/watch?v=PaWMsdB_i_w&feature=youtu.be



Antwort von Auf Achse:

al_bundy hat geschrieben:
...... Den einzigen brauchbaren Tipp dens hier gab .....
LOL

Auf Achse



Antwort von al_bundy:

Natürlich
DENN
Gegenstand war nicht wie Hell es sein muss damits nicht zu dunkel ist,
sondern Kamerasettings + ggf neues Objektiv oder Camcorder.
Es tut mir ja nun höllisch leid das 90% der User nicht lesen können/wollen.

Die Fragestellung wurde hinreichend erklärt und einer hat sich bereit erklärt den Tipp zu liefern.
Auf alle anderen komme ich drauf zurück wenn ich Licht brauche.



Antwort von Alf_300:

Der Weg zum richtigen Filmen ist nun hiermit bekannt.

Leider war das vor der Linse nicht so Optimal



Antwort von Auf Achse:

al_bundy hat geschrieben:

Es tut mir ja nun höllisch leid das 90% der User nicht lesen können/wollen.

Die Fragestellung wurde hinreichend erklärt und einer hat sich bereit erklärt den Tipp zu liefern.

Du bist wirklich ein toller Hengst und kein bißchen von dir selbst eingenomen. In so einem Forum kommt einem echt was unter, ist wirklich interessant.

Fakt ist: Du hast eine Frage gestellt und hast die Antwort eh schon zu wissen geglaubt. Die eigentlich korrekten Antworten hast du als Schwachsinn abgetan weil du nur das hören wolltest was du hören wolltest.

Wenns noch dunkler wird kaufst du dir zum Objektiv dann doch noch Licht .... hat ein bissl was skurilles.
Macht eigentlich nichts, du bist glücklich und Tamron freut sich!

Auf Achse



Antwort von al_bundy:

Die eigentlich korrekten Antworten haben mit der Fragestellung nichts zu tun.
Pedanten mögen behaupten es wäre Spam.
Aber egal. So was scheint in Foren ja inzwischen toleriert und gefördert zu werden.
Nochmal,
Wenn ich Licht brauche, frage ich nach Licht.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kaufberatung Camcorder
Kaufberatung Camcorder!
Kaufberatung Camcorder
Kaufberatung Camcorder
Kaufberatung zu DVD-Camcorder
Kaufberatung Camcorder Sportaufnahme
Kaufberatung Camcorder Einsteiger
[F] Kaufberatung für Camcorder
Kaufberatung Camcorder "Studio"-Aufnahme
Kaufberatung Camcorder: ev JVC GZ-MG505
Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
Kaufberatung Camcorder oder DSLR für Totalanfänger
Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
Kaufberatung digitaler Camcorder (oder analogen "reaktivieren") ?
Kaufberatung: Camcorder für Festeinbau in Livestreaming-Setup
Hilfe: Kaufberatung für Camcorder und Video - was brauche ich?
Kaufberatung Aufnahme von Onlinekursen (Camcorder/Systemkamera/ZV-1?) Habe mich VERRANNT!
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
JVC GY-HC550E 4K ENG Hand-Held camcorder vs Panasonic AG-CX350 Profi Camcorder
Kaufberatung
Kaufberatung
Kaufberatung Objektiv
Kaufberatung: 2.1 Boxen
20 " LCD TV in 4:3 Kaufberatung
iMacPro Kaufberatung
Kamera Kaufberatung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows