Infoseite // Hauppauge WinTV-PVR 350 bremst mein Internet aus



Frage von Michael Clifford:


Hallo NG,

die Karte teilt sich keinen Interrupt mir irgendeinem anderen Gerät unter
Win XP SP2.

Trotzdem bremst es merkbar mein Internet aus, wenn ich den Fernseher laufen
habe. Das geht bis zum Timeout. Schalte ich ihn aus, beschleunigt sich der
Seitenaufbau.

Wer kennt dieses Phänomen, und wie kann man es lösen?

Gruß Micha



Space


Antwort von Lars Mueller:

Michael Clifford wrote:

> Trotzdem bremst es merkbar mein Internet aus, wenn ich den Fernseher laufen
> habe. Das geht bis zum Timeout. Schalte ich ihn aus, beschleunigt sich der
> Seitenaufbau.
>
> Wer kennt dieses Phänomen, und wie kann man es lösen?

Dein Rechner ist zu langsam? Die Treiber sind Müll? Du möchtest eine
Karte mit Hardware-Decoder?

Lars


Space


Antwort von Michael Wolfgang:


"Michael Clifford" schrieb im Newsbeitrag Hauppauge WinTV-PVR 350 bremst mein Internet aus###
> Hallo NG,
>
> die Karte teilt sich keinen Interrupt mir irgendeinem anderen Gerät unter Win XP SP2.
>
> Trotzdem bremst es merkbar mein Internet aus, wenn ich den Fernseher laufen habe. Das geht bis zum Timeout. Schalte ich ihn aus,
> beschleunigt sich der
> Seitenaufbau.
>
> Wer kennt dieses Phänomen, und wie kann man es lösen?

So kann man wenig sagen: Wie ins Internet: Modem (;seriell, USB), dsl
oder ... Was für ein Mainboard...

Wenn ich mal raten darf, steck die Karte in einen anderen PCI Slot, auch sollte
alle Treiber auf den neusten Stand sein schon wegen SP2. Oder einfach die Treiber* neu
installieren, aber vorher richtig löschen Treiberstand bei Hauppauge ist doch 1.8 oder 1.9.

Es hilft dir wahrscheinlich wenig, bei mir läuft eine PVR 250 ohne Probleme.

* für Grafikkarte, DX (;sollte 9b sein), Mainboard und andere Geräte.

Gruß
Michael



Space


Antwort von Arno Welzel:

Lars Mueller wrote:

> Michael Clifford wrote:
>
>>Trotzdem bremst es merkbar mein Internet aus, wenn ich den Fernseher laufen
>>habe. Das geht bis zum Timeout. Schalte ich ihn aus, beschleunigt sich der
>>Seitenaufbau.
>>
>>Wer kennt dieses Phänomen, und wie kann man es lösen?
>
>
> Dein Rechner ist zu langsam? Die Treiber sind Müll? Du möchtest eine
> Karte mit Hardware-Decoder?

Seit wann braucht man für Analog-TV einen Hardware-Decoder? Abgesehen
davon hat die PVR350 einen Hardware-Decoder, um die vorher *analog*
aufgenommenen und mit dem Hardware-Encoder codierten Filme mit geringer
CPU-Last abspielen zu können.

Ich würde es - wie von anderen auch empfohlen - mal mit einem anderen
Steckplatz versuchen und je nach Mainboard evtl. auch neuere
Mainboard-Treiber versuchen. Speziell bei VIA und nForce würde ich nicht
ausschliessen, dass die Last auf dem PCI-Bus (;mindestens 30 MB/Sek., die
für die Darstellung von 25 Bildern pro Sekunden zur Grafikkarte
geschaufelt werden) während des TV-Betriebs auch andere Komponenten
beeinträchtigt.

--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
CD/DVD-Datenbank: http://arnowelzel.de/rwinfo/
EMail: usenet-nospam@arnowelzel.de


Space


Antwort von Andreas Mauerer:

"Michael Clifford" meinte:

>Trotzdem bremst es merkbar mein Internet aus, wenn ich den Fernseher laufen
>habe. Das geht bis zum Timeout. Schalte ich ihn aus, beschleunigt sich der
>Seitenaufbau.
>
>Wer kennt dieses Phänomen, und wie kann man es lösen?

Irgendeine personal Firewall, wie Zonealarm oder Norton Internet
Security installiert? Die haben gerne komische Nebeneffekte.

Gruß

Andreas
--
If you want to mail me directly:
- Use Rot13 on my address
- Enter "abfcnz" after the "@"
- Use Rot13 again and delete the "nospam"


Space


Antwort von Lars Mueller:

Arno Welzel wrote:

> Seit wann braucht man für Analog-TV einen Hardware-Decoder?

Analog-TV hatte ich schon ruckelfrei auf dem lahmen 486er. Das ist also
kein Problem. Er hat leider nicht dazu geschrieben, daß es eine
analog-Karte ist. Wie soll man das ahnen, ohne sich durch den Werbemüll
des Herstellers zu klicken? Analogzeiten sind vorbei. Wen interessiert
das überhaupt noch?

> Abgesehen
> davon hat die PVR350 einen Hardware-Decoder, um die vorher *analog*
> aufgenommenen und mit dem Hardware-Encoder codierten Filme mit geringer
> CPU-Last abspielen zu können.

Also wie jetzt? Erst behauptetst du, man braucht keinen, dann sagst du,
die Karte habe einen.

> Ich würde es - wie von anderen auch empfohlen - mal mit einem anderen
> Steckplatz versuchen und je nach Mainboard evtl. auch neuere
> Mainboard-Treiber versuchen. Speziell bei VIA und nForce würde ich nicht
> ausschliessen, dass die Last auf dem PCI-Bus (;mindestens 30 MB/Sek., die
> für die Darstellung von 25 Bildern pro Sekunden zur Grafikkarte
> geschaufelt werden) während des TV-Betriebs auch andere Komponenten
> beeinträchtigt.

Wie gesagt: Ich hatte das schon im 486er. Damit habe ich dann während
dem Arbeiten, Surfen etc. nebenher in einem Fesnter TV geschaut, wenn
mir danach war, oder auch mal etwas aufgenommen. Leider war das noch
keine PCI-Karte, daher kann ich das heute nicht mehr verwenden.


Space


Antwort von Ralf Fontana:

Lars Mueller schrieb:

> Analog-TV hatte ich schon ruckelfrei auf dem lahmen 486er. Das ist also
> kein Problem. Er hat leider nicht dazu geschrieben, daß es eine
> analog-Karte ist. Wie soll man das ahnen, ohne sich durch den Werbemüll
> des Herstellers zu klicken?

Woraus folgt das Du von der PVR-350 keine Ahnung hast.
Schreibst Du gewohnheitsmäßig über Dinge von denen Du keine Ahnung hast?
Falls ja, dann solltest Du Deine Strategie überdenken.


Space


Antwort von nn:



Space


Antwort von Arno Welzel:

Lars Mueller wrote:

> Arno Welzel wrote:
>
>>Seit wann braucht man für Analog-TV einen Hardware-Decoder?
>
> Analog-TV hatte ich schon ruckelfrei auf dem lahmen 486er. Das ist also
> kein Problem. Er hat leider nicht dazu geschrieben, daß es eine
> analog-Karte ist. Wie soll man das ahnen, ohne sich durch den Werbemüll
> des Herstellers zu klicken? Analogzeiten sind vorbei. Wen interessiert
> das überhaupt noch?

Warum schreibst Du dann etwas, wenn Du die der Karte, die der OP genannt
hat, ohnehin nicht kennst? Abgesehen davon ist DVB-T noch nicht überall
verfügbar und qualitativ mitunter schlechter als Analog-TV mit selbst
durchgeführter Komprimierung bei der Aufnahme, da fast durchweg
niedrigere Bitraten verwendet werden, als bei DVB-C/S.

>>Abgesehen
>>davon hat die PVR350 einen Hardware-Decoder, um die vorher *analog*
>>aufgenommenen und mit dem Hardware-Encoder codierten Filme mit geringer
>>CPU-Last abspielen zu können.
>
> Also wie jetzt? Erst behauptetst du, man braucht keinen, dann sagst du,
> die Karte habe einen.

*seufz*

Bitte lies einfach, was ich geschrieben habe. Und wenn Du etwas nicht
kennst, dann schreibe einfach nichts dazu.

--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
CD/DVD-Datenbank: http://arnowelzel.de/rwinfo/
EMail: usenet-nospam@arnowelzel.de


Space



Space


Antwort von Lars Mueller:

Arno Welzel wrote:

[TV-Karte]

> Bitte lies einfach, was ich geschrieben habe. Und wenn Du etwas nicht
> kennst, dann schreibe einfach nichts dazu.

Bist du hier der Hausmeister, oder nur der Kasper?
Ich kenne analoge wie digitale Karten seit Jahren. Wie erwähnt, hatte
ich schon in einem 486-25 VLB eine analoge TV-Karte, die keinerlei
Performance-Probleme verursachte. Nur weil ich dieses eine Teil nicht
besitze lasse ich mich von dir schon gar nicht der Gruppe verweisen! Ich
frage mich wirklich, warum es eigentlich zuviel verlangt ist, wenigstens
die gröbsten Eckdaten zu seiner Fragestellung zu spezifizieren, um den
Glaskugel-Modus zu vermeiden. Beim nächsten Rechner-Problem bekommt man
dann auch eine Modellbezeichnung und darf raten, ob es ein PC, ein MAC
oder ein Taschenrechner ist und welches OS mitgeliefert wurde?

"Habe Aldi-Rechner Medion276432547423431, der Brenner funktioniert nicht
bei großen Dateien..." und jeder darf erst einmal raten, ob es ein CD
oder DVD-Brenner ist und welches Dateisystem, welcher Rohling etc.
verwendet wurde?

f'up2 dsnu

Lars


Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Arno Welzel wrote:
>
> Warum schreibst Du dann etwas, wenn Du die der Karte, die der OP genannt
> hat, ohnehin nicht kennst?

Hallo
Aufwachen: Das hier sind Diskussionsgruppen, keine Auskunfteien und Du
hast nicht das Recht anderen vorzuschreiben was sie zu schreiben haben.
Lutz


Space


Antwort von Michael Friedrich:

Lutz Bojasch schrieb:
> Hallo
> Aufwachen: Das hier sind Diskussionsgruppen, keine Auskunfteien und Du
> hast nicht das Recht anderen vorzuschreiben was sie zu schreiben haben.
> Lutz

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Lars sich mit seinem
Posting als jemand geoutet hat, der offensichtlich nicht wirklich
weiß, wovon er schreibt. Seine ursprünglich ließ mich daran keinen
Moment zweifeln. Dass die PVR 'ne Karte mit Hardware-Decoder ist, hätte
er als "Fachmann" je sonst wohl wissen sollen, oder nicht. Insofern war
seine Antwort so überflüssig wie ein Kropf, denn sie brachte dem
Ursprungsposter keinerlei Erkenntnisgewinn.
Dann halt ich's doch lieber mit dem Grundsatz: Wenn ich keine Ahnung
hab, einfach mal die ... halten.

Gruß, Micha


Space


Antwort von nn:



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


[Hauppauge WinTV GO] Aufnahmebitrate einstellen
Erfahrungen mit der Hauppauge WinTV PVR (nicht 250/350)
Einstellungen VTPlus für Hauppauge WinTV PCI-FM
TCP/IP-Einstellung für Hauppauge WinTV Nova
HAUPPAUGE WINTV PVR 250 und ATI 9000 ALLINWONDER AGP funktionieren zusammen
Hauppauge WinTV-PVR 350 bremst mein Internet aus
WINTV Hauppauge problem
Hauppauge WinTV Nova-S Plus und SuSE Linux 10.0?
Hauppauge WinTV PVR 150 produziert Stoerstreifen
Fossile Hauppauge WinTV PCI - was kann man noch damit anfangen?
Hauppauge WinTV Nova-T-USB2 Empfangsproblem
Hauppauge WinTV HVR 1300
Hauppauge PVR 250 / 350 , Version 1.8 mit Videotext !!
Hauppauge PVR 350, bei Live Bild ist Ton nicht Synchron
PC mit Hauppauge pvr 350 als DVD-Player am Fernseher nutzbar?
Frage zu Hauppauge PVR 350
Hauppauge PVR 350 + SUSE Linux 9.1
Bezugsquelle fuer Hauppauge PVR 350?
Video-Anfänger mit Hauppauge PVR 350
Radioaufnehmen mit Hauppauge Win TV PVR 350?
WinTV PVR 350 verliert Sender, wenn Outlook Express gestartet wird
WinTV PVR-350 Fernsehsignal "durchschleifen"?
WinTV-PVR 350 und Digital-TV
WinTv-PVR 350
SCART-Kabel der WinTV PVR 350
Was bremst ffdshow-Filter bei XVid-Wiedergabe aus?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash