Infoseite // Fossile Hauppauge WinTV PCI - was kann man noch damit anfangen?



Frage von Michael Paul:


Hallo,

ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
PCB 610000-08 (;c) 1998
gekommen.
Anschlüsse: TV-Antenne, Line-In und -Out, Video-In (;"DTV/S-VID") und
IR-FB (;nicht vorhanden).

Googlen nach dieser Karte war nicht wirklich erfolgreich, deswegen
frage ich mal hier nach:
- Welche Eigenschaften hat die Karte (;TV-Auflösung, Stereo oder Mono,
etc.)?
- Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
Teil nur Müll?
(;Möglicher Anwendungsbereich: Digitalisieren von VHS-Material,
eventuell auch mal einen DVB-T-Receiver anschließen)

Die Handbücher von Hauppauge sind so universell, daß Antworten auf
diese Fragen nicht zu finden sind.
Achso: Da gibt es einen Jumper oberhalb des Tuners. Wozu könnte dieser
dienen?

Grüße,
Michael
P.S.: Btwincap auf Sourceforge habe ich bereits gefunden ;-)


Space


Antwort von Gerd Schweizer:

Michael Paul schrieb:
> Hallo,
>
> ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
> Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
> PCB 610000-08 (;c) 1998
> gekommen.
> Anschlüsse: TV-Antenne, Line-In und -Out, Video-In (;"DTV/S-VID") und
> IR-FB (;nicht vorhanden).
Die könnte höchstens noch in Bereichen mit analogem terrestrischem Tv
oder analogem Kabel Tv Sinn machen.

--
Liebe Grüße, Gerd - Hier steht die Satelliten FAQ,
PC-Tipps, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
http://www.satgerd.de/


Space


Antwort von Frank Müller:

"Gerd Schweizer" schrieb

> > ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
> > Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
> > PCB 610000-08 (;c) 1998
> > gekommen.
> > Anschlüsse: TV-Antenne, Line-In und -Out, Video-In (;"DTV/S-VID") und
> > IR-FB (;nicht vorhanden).
> Die könnte höchstens noch in Bereichen mit analogem terrestrischem Tv
> oder analogem Kabel Tv Sinn machen.

Wenn man einen Receiver davor klemmt geht die auch überall.
Sinn ist immer eine Frage was man machen will um ein par wenige
VHS-Videos in DVD zu konvertieren reicht sie grade so, es
gibt heute besseres.
Was immer gut ging mit dem Karten war der Videotext, sofern man
den überhaupt noch nutzt.

Frank



Space


Antwort von Ralf Schmode:

Michael Paul schrieb:

> ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
> Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
> PCB 610000-08 (;c) 1998
> gekommen.

> - Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
> Teil nur Müll?
> (;Möglicher Anwendungsbereich: Digitalisieren von VHS-Material,
> eventuell auch mal einen DVB-T-Receiver anschließen)

Moin, Michael,

ich würd's nicht empfehlen (;das VHS-Digitalisieren). Die Karte hat fast
sicher keinen Hardwareencoder für die Videodaten, und softwareseitig dürfte
es auch modernen Systemen nicht leicht fallen, 25 frames pro Sekunde in
brauchbarer Auflösung und einem vernünftig komprimierenden Format
wegzuschreiben.

Du kannst latürnich damit fernsehen, wenn Du eine Signalquelle hast, die
entweder ein HF-moduliertes (;Antennen-)signal oder ein Signal über Cinch
ausgeben kann (;soweit ich mich erinnere, braucht die Karte allerdings einen
Adapter zum Anschließen eines Antennenkabels). Allerdings weiß ich nicht,
ob es für das Gucken mit dieser Karte überhaupt noch irgendwo Software gibt.

Für das Digitalisieren von VHS ist eine Karte mit Hardware-MPEG-2-Encoder
vermutlich die bessere Wahl; eine WinTV PVR 150 beispielsweise gibt's für
einige zehn Euro zu kaufen (;und dafür dann auch noch aktuelle Software vom
Hersteller).

Gruß, Ralf

--
My animal photo page on the WWW: http://schmode.net
"Best of" portfolio: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics%4
My "adventure" of learning to ride: http://schmode.net/riding.htm
Mein "Abenteuer", Reiten zu lernen: http://schmode.net/reiten.htm


Space


Antwort von Stephan Gerlach:

Michael Paul schrieb:

> ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
> Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
> PCB 610000-08 (;c) 1998
> gekommen.

Klingt so ähnlich wie die Karte, die ich kürzlich gebraucht gekauft habe
(;WinTV 61324 D208).

> Googlen nach dieser Karte war nicht wirklich erfolgreich,

Kommt mir bekannt vor...

> deswegen
> frage ich mal hier nach:
> - Welche Eigenschaften hat die Karte (;TV-Auflösung, Stereo oder Mono,
> etc.)?

TV-Auflösung: Gute Frage... Im Fernsehguck-Programm K!TV kann ich
zwischen mehreren Formaten wählen, von 176*144 bis hin zu 768*576. Meine
Karte hier ist Stereo.

> - Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
> Teil nur Müll?

Also funktionieren hier tut die Karte bei Bedarf ohne Probleme. Eben zum
analog Fernsehen. Da AFAIK die Privaten sowieso vorerst kein digitales
Fernsehen DBV-T anbieten werden(;?), keine schlechte Idee.

> Die Handbücher von Hauppauge sind so universell, daß Antworten auf
> diese Fragen nicht zu finden sind.

Jepp, da steht auf der Internetseite nur was von der 61xxx-Serie.

> Achso: Da gibt es einen Jumper oberhalb des Tuners. Wozu könnte dieser
> dienen?

Wenn du das Gleiche meinst, was auch auf meiner Karte vorhanden ist: Um
den EEPROM zu resetten, wenn dieser fehlerhaft überschrieben wurde.
Siehe dazu auch
"EEFIX.ZIP - Zum Reprogrammieren des gelöschten EEPROMS. Nur für Windows
95/98 und nur anzuwenden, wenn im Geräte-Manager bei "Details" angezeigt
wird: "Can't find hardware..."
und in die Liesmich-Datei, die in eefix.zip enthalten ist.

--
> Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.
gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(;...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)


Space


Antwort von Heiko Nocon:

Michael Paul wrote:

>ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
>Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
>PCB 610000-08 (;c) 1998
>gekommen.
>Anschlüsse: TV-Antenne, Line-In und -Out, Video-In (;"DTV/S-VID") und
>IR-FB (;nicht vorhanden).
>
>Googlen nach dieser Karte war nicht wirklich erfolgreich, deswegen
>frage ich mal hier nach:
>- Welche Eigenschaften hat die Karte (;TV-Auflösung, Stereo oder Mono,
>etc.)?

TV-Auflösung so wie allen mit BT8x8/9 bestückten Karten. Bis hinauf zu
Fullsize PAL/Fullsize NTSC ist alles möglich. (;Bloß nicht gleichzeitig
Overlay-Preview und Capture mit voller Auflösung)

Ob die Karte TV-Ton in Stereo kann, läßt sich am einfachsten durch einen
Blick auf die Karte herausfinden (;Bezeichnung der ICs lesen). Ist ein
Stereodekoder bestückt, kann sie Stereo. So einfach ist das.

>- Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
>Teil nur Müll?

Man kann damit recht ordentliche Captures machen.

>(;Möglicher Anwendungsbereich: Digitalisieren von VHS-Material,

Das geht.

>eventuell auch mal einen DVB-T-Receiver anschließen)

Das geht zwar auch, macht aber nicht wirklich Sinn.



Space


Antwort von Heiko Nocon:

Ralf Schmode wrote:

>ich würd's nicht empfehlen (;das VHS-Digitalisieren). Die Karte hat fast
>sicher keinen Hardwareencoder für die Videodaten

Genau das ist das Gute daran: man kommt an die Rohdaten heran und kann
diese bearbeiten (;filtern), bevor man sie in ein hochkomprimierendes
Endformat bringt. Und der Encoder für's Endformat muß nicht in Echtzeit
arbeiten, was ebenfalls sehr förderlich für die Qualität des Ergebnisses
ist.



Space


Antwort von Ralf Schmode:

Heiko Nocon schrieb:

> Ralf Schmode wrote:
>
>> ich würd's nicht empfehlen (;das VHS-Digitalisieren). Die Karte hat fast
>> sicher keinen Hardwareencoder für die Videodaten
>
> Genau das ist das Gute daran: man kommt an die Rohdaten heran und kann
> diese bearbeiten (;filtern), bevor man sie in ein hochkomprimierendes
> Endformat bringt. Und der Encoder für's Endformat muß nicht in Echtzeit
> arbeiten, was ebenfalls sehr förderlich für die Qualität des Ergebnisses
> ist.

Moin, Heiko,

fürs Endformat braucht man Echtzeit natürlich nicht. Aber schafft es Dein
Rechner, uncompressed AVI oder HuffYUV in 720x576 mit 25 fps auf die Platte
zu schreiben? Meine Rechner ist nicht unbedingt veraltet, aber ich kann mir
nicht vorstellen, daß er das ohne dropped frames schaffen würde.

Gruß, Ralf

--
My animal photo page on the WWW: http://schmode.net
"Best of" portfolio: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics%4
My "adventure" of learning to ride: http://schmode.net/riding.htm
Mein "Abenteuer", Reiten zu lernen: http://schmode.net/reiten.htm


Space


Antwort von Heiko Nocon:

Ralf Schmode wrote:

>fürs Endformat braucht man Echtzeit natürlich nicht. Aber schafft es Dein
>Rechner, uncompressed AVI oder HuffYUV in 720x576 mit 25 fps auf die Platte
>zu schreiben?

Locker. Fullsize PAL mit HuffYUV sind doch nur rund 10 MByte/s. Das
schaffen heutige Rechner mit links. Auch die von vor drei Jahren taten
das schon.



Space



Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Sat, 01 Dec 2007 00:17:55 0100 schrieb Ralf Schmode:

> Michael Paul schrieb:
>
>> ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
>> Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
>> PCB 610000-08 (;c) 1998
>> gekommen.
>
>> - Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
>> Teil nur Müll?

> ich würd's nicht empfehlen (;das VHS-Digitalisieren). Die Karte hat fast
> sicher keinen Hardwareencoder für die Videodaten, und softwareseitig dürfte
> es auch modernen Systemen nicht leicht fallen, 25 frames pro Sekunde in
> brauchbarer Auflösung und einem vernünftig komprimierenden Format
> wegzuschreiben.

Okay, einen Hardware-Encoder hätte ich jetzt auch nicht erwartet. Notfalls
würde un- (;oder schwach) komprimiert aufgenommen werden.

> Du kannst latürnich damit fernsehen, wenn Du eine Signalquelle hast, die
> entweder ein HF-moduliertes (;Antennen-)signal oder ein Signal über Cinch
> ausgeben kann (;soweit ich mich erinnere, braucht die Karte allerdings einen
> Adapter zum Anschließen eines Antennenkabels).

Du meinst wahrscheinlich Scart oder sowas statt Antenne. Irgendwo in einer
Schublade liegt noch ein Satz Adapter von Scart auf alles Mögliche rum.
S-Video müsste eigentlich passen.

> Allerdings weiß ich nicht,
> ob es für das Gucken mit dieser Karte überhaupt noch irgendwo Software gibt.

Hauppauge hat die Software noch online, außerdem kämen noch K!TV oder
Dscaler in Betracht. Ich meine sogar, auch mit Mediaplayer Classic und/oder
Nero (;!) müsste was gehen ;-)

> Für das Digitalisieren von VHS ist eine Karte mit Hardware-MPEG-2-Encoder
> vermutlich die bessere Wahl; eine WinTV PVR 150 beispielsweise gibt's für
> einige zehn Euro zu kaufen.

Och, soviele VHS-Videos habe ich auch nicht, die des Aufwandes der
Digitalisierung wert sind.

Die Karte hat mich nichts gekostet, und vielleicht zum Rumspielen einer
näheren Betrachtung wert. Aber nur dann, wenn das Teil halbwegs solide
läuft und qualitativ nicht unterirdisch ist.

Gruß,
Michael


Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Fri, 30 Nov 2007 16:45:26 0100 schrieb Heiko Nocon:

> Michael Paul wrote:
>
>>ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
>>Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
>>PCB 610000-08 (;c) 1998
>>gekommen.

> TV-Auflösung so wie allen mit BT8x8/9 bestückten Karten. Bis hinauf zu
> Fullsize PAL/Fullsize NTSC ist alles möglich. (;Bloß nicht gleichzeitig
> Overlay-Preview und Capture mit voller Auflösung)

Das klingt schonmal gut. Danke.

> Ob die Karte TV-Ton in Stereo kann, läßt sich am einfachsten durch einen
> Blick auf die Karte herausfinden (;Bezeichnung der ICs lesen). Ist ein
> Stereodekoder bestückt, kann sie Stereo. So einfach ist das.

Blöde Frage: Wie erkenne ich einen Stereodecoder? Auf der Karte ist Platz
für einen etwa 15x15mm großen Chip vorgesehen, zusätzlich wäre noch Platz
für ein 1x1 cm großes Bauteil, ansonsten kann ich nur den 878-Chip und
einen Microcontroller identifizieren.

>>- Lohnt es sich überhaupt, die Karte irgendwo einzubauen, oder ist das
>>Teil nur Müll?
>
> Man kann damit recht ordentliche Captures machen.

Klingt nach brauchbarer Bildqualität...

>>(;Möglicher Anwendungsbereich: Digitalisieren von VHS-Material,
>
> Das geht.

Danke! Aber eventuell nur in Mono - oder ich muß den Ton direkt über die
Soundkarte aufnehmen (;*seufz*).

>>eventuell auch mal einen DVB-T-Receiver anschließen)

> Das geht zwar auch, macht aber nicht wirklich Sinn.

Schon klar. Primär hätte ich dafür meine Airstar :-)

Danke,
Michael


Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Fri, 30 Nov 2007 16:50:43 0100 schrieb Frank Müller:

> "Gerd Schweizer" schrieb
>
>>> ich bin in den Besitz einer fast 10jährigen
>>> Hauppauge WinTV PCI 61294 Rev D108,
>>> PCB 610000-08 (;c) 1998
>>> gekommen.

>> Die könnte höchstens noch in Bereichen mit analogem terrestrischem Tv
>> oder analogem Kabel Tv Sinn machen.

eh klar.

> Wenn man einen Receiver davor klemmt geht die auch überall.

Höchstens zum Spielen :-)

> Sinn ist immer eine Frage was man machen will um ein par wenige
> VHS-Videos in DVD zu konvertieren reicht sie grade so, es
> gibt heute besseres.

Genau das interessiert mich - was ist bei aktuellen Karten besser als bei
diesem Uralt-Teil? Lassen wir mal einen eingebauten MPEG2-Encoder außen
vor.

Gruß,
Michael


Space


Antwort von Frank Müller:

"Michael Paul" schrieb

> > Sinn ist immer eine Frage was man machen will um ein par wenige
> > VHS-Videos in DVD zu konvertieren reicht sie grade so, es
> > gibt heute besseres.
>
> Genau das interessiert mich - was ist bei aktuellen Karten besser als bei
> diesem Uralt-Teil? Lassen wir mal einen eingebauten MPEG2-Encoder außen
> vor.

Die Auflösung ist bei heutigen besser, der BT878Chip kann in PAL-B
maximal 768x576 sofern der Treiber das unterstützt und der Rechner
schnell genug ist. Einige Treiber machen nicht mal das dann geht
nur 384x288 wenn dir das reicht, das entspricht in etwa VHS-Qualität.
Stereo oder Mono ist da eigentlich egal, das betrifft bei der Karte
nur den Tuner.
Wenn das Signal vom Scart eines VCR kommt dann kannst du den Ton auch
direkt auf den Line-In der Soundkarte stecken da ist immer Stereo
möglich, vorausgesetzt die Quelle (;VCR) liefert Stereo.

Frank



Space


Antwort von Stefan Heimers:

Frank Müller wrote:

> Die Auflösung ist bei heutigen besser, der BT878Chip kann in PAL-B
> maximal 768x576

Das reicht eigentlich für TV/Video, mehr kommt da von der Quelle nicht. DVD
ist mit 720 x 576 sogar noch schlechter.

Das Problem bei den alten WinTV ist eher der fehlende TBC. Ab TV sind die
recht gut, ab Video ist das Bild aber zu wenig stabil. Zum Ansehen auf dem
Monitor reicht es, aber das zittrige Signal lässt sich nur schlecht
komprimieren.

Stefan



Space


Antwort von Heiko Nocon:

Michael Paul wrote:

>Blöde Frage: Wie erkenne ich einen Stereodecoder?

Wie schon gesagt, an der Bezeichnung. (;Einfach bei Google eintippen und
die Treffer durchsehen)

>Auf der Karte ist Platz
>für einen etwa 15x15mm großen Chip vorgesehen, zusätzlich wäre noch Platz
>für ein 1x1 cm großes Bauteil, ansonsten kann ich nur den 878-Chip und
>einen Microcontroller identifizieren.

Also kein Stereo.

>Danke! Aber eventuell nur in Mono - oder ich muß den Ton direkt über die
>Soundkarte aufnehmen (;*seufz*).

Das ist mit dem richtigen Captureprogramm, was auch in dieser Situation
für AV-Synchronität sorgt kein Problem. Ich empfehle VirtualDub. Nicht
direkt die DirectShow-Quelle benutzen, sondern via VfW-Wrapper. Außerdem
natürlich den entsprechenden Haken für das Erzwingen der AV-Synchronität
in den Preferences setzen.
Ich mache seit Jahren alle Analogcaptures so und hatte noch nie Probleme
mit der AV-Synchronität.



Space


Antwort von Stephan Gerlach:

Michael Paul schrieb:

> Am Sat, 01 Dec 2007 00:17:55 0100 schrieb Ralf Schmode:

>> Allerdings weiß ich nicht,
>> ob es für das Gucken mit dieser Karte überhaupt noch irgendwo Software gibt.
>
> Hauppauge hat die Software noch online,

Diese Software ist nicht so der Bringer...

> außerdem kämen noch K!TV

Nach persönlichen Kurz-Tests diverser Programme (;MoreTV, ChrisTV, K!TV,
DScaler, Hauppauge-eigene-Software) mein Favorit.

> oder
> Dscaler in Betracht.

DScaler ist wohl was für absolute Profis. Zudem besteht die Gefahr, daß
es den EEPROM der Karte überschreibt. Mir reicht hier K!TV aus; den
"wichtigsten" Interlacing-Filter hat das auch.

--
> Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.
gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(;...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)


Space


Antwort von Ralf Schmode:

Michael Paul schrieb:

> Am Sat, 01 Dec 2007 00:17:55 0100 schrieb Ralf Schmode:
>
>> Du kannst latürnich damit fernsehen, wenn Du eine Signalquelle hast, die
>> entweder ein HF-moduliertes (;Antennen-)signal oder ein Signal über Cinch
>> ausgeben kann (;soweit ich mich erinnere, braucht die Karte allerdings einen
>> Adapter zum Anschließen eines Antennenkabels).
>
> Du meinst wahrscheinlich Scart oder sowas statt Antenne. Irgendwo in einer
> Schublade liegt noch ein Satz Adapter von Scart auf alles Mögliche rum.
> S-Video müsste eigentlich passen.

Moin, Michael,

nein, das meine ich nicht ganz - Cinch geht, soweit klar, aber meine WinTV
PCI hat auch einen Eingang für ein analoges Antennensignal - nur daß dieser
nicht steckerkompatibel zu einem Standard-Antennenkabel ist (;sieht aus
meiner Erinnerung eher wie ein etwas zu kleiner Cinch-Anschluß aus). Um an
diesen Eingang ein normales Antennenkabel anzuschließen, braucht man einen
Steckadapter - ich meine fast, daß das Dingen bei meiner Karte sogar zum
Lieferumfang gehört hat.

Gruß nochmal, Ralf

--
My animal photo page on the WWW: http://schmode.net
"Best of" portfolio: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics%4
My "adventure" of learning to ride: http://schmode.net/riding.htm
Mein "Abenteuer", Reiten zu lernen: http://schmode.net/reiten.htm


Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Mon, 03 Dec 2007 20:50:23 0100 schrieb Ralf Schmode:

> Michael Paul schrieb:
>
>> Am Sat, 01 Dec 2007 00:17:55 0100 schrieb Ralf Schmode:
>>
>>> Du kannst latürnich damit fernsehen, wenn Du eine Signalquelle hast, die
>>> entweder ein HF-moduliertes (;Antennen-)signal oder ein Signal über Cinch
>>> ausgeben kann (;soweit ich mich erinnere, braucht die Karte allerdings einen
>>> Adapter zum Anschließen eines Antennenkabels).
>>
>> Du meinst wahrscheinlich Scart oder sowas statt Antenne. [...]
>
> nein, das meine ich nicht ganz - Cinch geht, soweit klar, aber meine WinTV
> PCI hat auch einen Eingang für ein analoges Antennensignal - nur daß dieser
> nicht steckerkompatibel zu einem Standard-Antennenkabel ist (;sieht aus
> meiner Erinnerung eher wie ein etwas zu kleiner Cinch-Anschluß aus).

Diese Karte hat einen ganz normalen Antennenanschluß - kein Adapter
notwendig :-)
Aber wie dem auch sei - das Teil kommt erstmal in die Hardware-Kiste, im
Moment muß ich andere Prioritäten setzen ;-)

> Gruß nochmal, Ralf

Gruß zurück,
Michael


Space



Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Sun, 02 Dec 2007 11:52:00 0100 schrieb Stefan Heimers:

> Das Problem bei den alten WinTV ist eher der fehlende TBC. Ab TV sind die
> recht gut, ab Video ist das Bild aber zu wenig stabil. Zum Ansehen auf dem
> Monitor reicht es, aber das zittrige Signal lässt sich nur schlecht
> komprimieren.

Das könnte ein KO-Kriterium sein. Unter TBC verstehe ich zwar eine
ansteckende Krankheit, aber das macht nichts ;-)

Gruß,
Michael


Space


Antwort von Michael Paul:

Hi,
Am Sun, 02 Dec 2007 07:41:41 0100 schrieb Heiko Nocon:

> Michael Paul wrote:
>
>>Blöde Frage: Wie erkenne ich einen Stereodecoder?
>
> Wie schon gesagt, an der Bezeichnung. (;Einfach bei Google eintippen und
> die Treffer durchsehen)
>
>>Auf der Karte ist Platz
>>für einen etwa 15x15mm großen Chip vorgesehen, zusätzlich wäre noch Platz
>>für ein 1x1 cm großes Bauteil, ansonsten kann ich nur den 878-Chip und
>>einen Microcontroller identifizieren.
>
> Also kein Stereo.

Habe ich mir fast gedacht.

>>Danke! Aber eventuell nur in Mono - oder ich muß den Ton direkt über die
>>Soundkarte aufnehmen (;*seufz*).
>
> Das ist mit dem richtigen Captureprogramm, was auch in dieser Situation
> für AV-Synchronität sorgt kein Problem. Ich empfehle VirtualDub. Nicht
> direkt die DirectShow-Quelle benutzen, sondern via VfW-Wrapper.

Ich hatte vor, den btwincap-Treiber statt des Originals von Hauppauge (;dort
wird auch für W2k ein VfW-Treiber empfohlen) zu installieren. Das paßt dann
nicht so mit dem VfW-Wrapper?

> Außerdem
> natürlich den entsprechenden Haken für das Erzwingen der AV-Synchronität
> in den Preferences setzen.
> Ich mache seit Jahren alle Analogcaptures so und hatte noch nie Probleme
> mit der AV-Synchronität.

Das klingt schon etwas besser.

Ich danke allen für die reichlichen Antworten, aber jetzt kommt die Karte
erstmal in die Hardware-Kiste, weil ich im Moment doch nicht die Zeit zum
Basteln haben werde.

Grüße,
Michael


Space


Antwort von Heiko Nocon:

Michael Paul wrote:

>Ich hatte vor, den btwincap-Treiber

Genau den nehme ich heutzutage ebenfalls.

>Das paßt dann
>nicht so mit dem VfW-Wrapper?

Doch natürlich, genau dann. Für einen VfW-Treiber bräuchte man keinen
VfW-Wrapper mehr, der ist schon VfW, wie der Name ja auch andeutet.



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Einstellungen VTPlus für Hauppauge WinTV PCI-FM
Hauppauge WinTV Nova-S PCI Sendersuche Absturz
Hauppauge WinTV 90002 NOVA PCI DVB-T unter Linux
Hauppauge WinTV Theater PCI Karte Win TV
Wer filmt noch mit der Panasonic HDC SD 707 und kennt sich gut damit aus ?
Nikon D6 vorgestellt - ist das DSLR Zeitalter damit Geschichte?
Flügel, Gesang und die Mikrofone... wohin nur damit?
Welchen gängigen Codec wählen, damit alle die Filme sehen können?
WIN 2000 in NTFS konvertieren, damit AVI-Dateien größer sein können
Hauppauge WIN TV PCI und WIN ME
Hauppauge Win TV 350 PCI II - Tonstörungen
WinTV-PCI-FM : Bild zu hell, fast weiss
Tonprobleme bei Aufnahme mit WinTV PCI-Karte
Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2
Problemlösung für Artec T1 Digital TV DVB-T Box (was: Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2)
Kein Radioempfang mit WinTV PCI
Neues zum Radioempfang mit WinTV PCI
WinTV PCI Express & DVB-T USB gleichzeitig?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash