Logo Logo
/// 

Grundlagen: DSLR Audio Setup - Externer Audio Recorder oder In-Kamera Ton v



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Grundlagen: Grundlagen: DSLR Audio Setup - Externer Audio Recorder oder In-Kamera Ton via Vorverstärker? von rob - 27 Sep 2013 13:41:00
>Bevor wir uns ausführlicher mit der Praxis einzelner Audio-Setups im Video-DSLR Bereich beschäftigen, wollen wir die grundsätzliche Frage nach Tonaufnahme Lösungen im Video-DSLR Bereich stellen. Für höherwertiges Audio steht man am Anfang vor der Wahl: Audio extern über Audio-Recorder aufzeichnen oder über einen externen Vorverstärker direkt In-Kamera.
zum ganzen Artikel



Antwort von BLK:

Na da bin ich ja mal gepannt ob hier bei Slashcam auch mal auf die professionelle, marktstandart Lösung via TimecodeTimecode im Glossar erklärt eingeht.



Antwort von rob:

Hallo BLK,

danke für Dein Feedback.

Beim Thema externes Audio Recording werden wir auf jeden Fall erwähnen, ob der jeweils genutzte Recorder auch entsprechende Syncfähigkeiten mitbringt. Viele Audio Recorder im mittelpreisigen Segment verzichten ja aus Kostengründen auf interne TimecodeTimecode im Glossar erklärt Generatoren.

Auf der anderen Seite ist auch klar, dass der Artikelfokus im Prosumer Video-DSLR Bereich bleibt - schauen wir mal, wieviel TimecodeTimecode im Glossar erklärt hier übrig bleibt ;)

Viele Grüße
Rob





Antwort von Salcanon:

Noch eine Vorab-info zur GH2:
Es gibt eine Audiohack, welcher die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt für den AC3AC3 im Glossar erklärt komprimierten Ton erhöht (bis auf 448kB) und die automatische Aussteuerung der GH2 ausschaltet - nur noch der Limiter bleib bestehen, welcher aber verzögert auf -6db begrenzt. Verzögert heisst hier: Der Pistolenschuss geht unlimitiert durch, (zu kurz für den Limter um einzusteigen) der startende Jumbo-Jet nicht (langgezogenes Geräusch)
Für meine GH2 habe ich mir eine Adapterbox gebastelt: Von einem Fieldmixer (SIE232 - ein SQN-Nachbau aus den 80ern) per XLRXLR im Glossar erklärt rein, (bei -27db Mikrofonpegel) über xlr-Mini wieder raus zur GH2 / 2,5mm Klinke. Die Box ist fest unter die GH2 geschraubt (Strom wird in der Box ebenfalls adaptiert, daher muss ich an die interne Batterie nicht mehr ran, sondern arbeite mit 12V Akkus).
Ansonsten, wer nicht hacken will oder kein Händchen fürs Basteln hat, wird mit einer externen Aufzeichnung besser fahren...
Links zum Audio der GH2:

http://perlichtman.com/pasdenapulse/wor ... -in-ptool/

http://personal-view.com/talks/discussi ... o-hacks/p1



Antwort von gast5:

Interessantestem Da ich gerade auf der Suche nach passenden Komponenten zur gh3 bin..

Vier Varianten habe ich zur Auswahl..

Panasonic DMW-MS2

Rode Videomic pro

Zoom h-4n plus aph-4n für DSLR
http://www.thomann.de/at/zoom_h_4naph_4n_bundle.htm

Oder die Variante Tascam DR-60D

Ich suche nach möglichen Problemen die es damit geben könnte..

Gibt's einen Tipp dazu ...

Mir wäre damit sehr geholfen..



Antwort von CedricRotherwood:

Interessantestem Da ich gerade auf der Suche nach passenden Komponenten zur gh3 bin..

Vier Varianten habe ich zur Auswahl..

Panasonic DMW-MS2

Rode Videomic pro

Zoom h-4n plus aph-4n für DSLR
http://www.thomann.de/at/zoom_h_4naph_4n_bundle.htm

Oder die Variante Tascam DR-60D

Ich suche nach möglichen Problemen die es damit geben könnte..

Gibt's einen Tipp dazu ...

Mir wäre damit sehr geholfen..

Ich nutze den Tascam DR-60D

Einige Features sind ganz nett - andere nutzte ich gar nicht.

Die Möglichkeit zwei verschiedene Pegelbereiche zu speichern ist natürlich einzigartig und klasse.

Die Verarbeitung ist in Ordnung. Die Bedienung ist mittelmässig.

Mann kann den Rekorder auf ein Stativ schrauben und als "Tonstation" nutzen(so mach ich es)
Lässt sich aber auch direkt unter die Kamera befestigen . Run and gun dann möäglich aber doch recht klobig

Richtig, richtig nervend ist der hohe Energiebedarf. Nach einem Tag sind die Batterien leer - oftmals sogar schon vorher.

Mittlerweile frage ich mich, ob ein halb so teures Produkt nicht auch gereicht hätte. Ob da die Vorverstärker Qualität gleich gewesen wäre, weiss ich allerdings nicht. Wenn Du aus Hamburg kommst, kannst Du gerne mal rum kommen und das Gerät testen....



Antwort von gast5:

Vielen Dank für deine Ausführungen und dein Angebot .
Ich komme aus Wien und das wäre dann doch ein wenig zu weit, danke trotzdem nochmals..



Antwort von gast5:

So, ich pendle mich gerade zwischen dem ZoomZoom im Glossar erklärt h4 bündle ein und dem DMW-MS 2 E Mikrophone das im Preis nun schon für 269€ zu haben ist..



Antwort von DocD:

Interessantestem Da ich gerade auf der Suche nach passenden Komponenten zur gh3 bin..

Vier Varianten habe ich zur Auswahl..

Panasonic DMW-MS2

Rode Videomic pro

Zoom h-4n plus aph-4n für DSLR
http://www.thomann.de/at/zoom_h_4naph_4n_bundle.htm

Oder die Variante Tascam DR-60D

Ich suche nach möglichen Problemen die es damit geben könnte..

Gibt's einen Tipp dazu ...

Mir wäre damit sehr geholfen..

Hi,

ich verwende bei Aufnahmen mit der GH3 immer eine Sennheiser-Funkstrecke, die direkt in die Miniklinkenbuchse der Kamera geht. Bei sorgfältiger Abstimmung (Pegel im Sender, im Empfänger, in der Kamera) reicht die Qualität für Broadcast-Zwecke bei klassischen O-Ton-Aufnahmen. Ähnliche Ergebnisse sind mit Billig-Lavaliers wie dem hama LM-09 zu erzielen. Hier ist die Verarbeitung aber vergleichsweise billig (Schaumstoffwindschutz sitzt lose...) und das Kabel sehr störend.

Das Videomic Pro eignet sich gut zum Ton angeln oder für Dialoge in Entfernungen bis 3 Metern. Sehr kräftiger Pegel. Ähnlich gut (niedrigerer Pegel, aber bessere Sprachverständlichkeit und kleineres Gehäuse) ist das Sennheiser MKE400.

Mehr Fexibilität (zwei unterschiedliche Mikros für rechten/linken Kanal, Reaktionsmöglichkeit bei Pegelsprüngen etc.) bietet ein zwischengeschalteter Preamp. Kommt immer auf den geplanten Einsatzbereich an, für welche Lösung man sich entscheidet. Für szenisches Filmen (Kurzfilme mit Dialog) ist die externe Aufnahme und das Angeln des Tons die beste Lösung und ein Videomic Pro eine Notlösung, die allenfalls noch im Nahbereich zu befriedigenden Resultaten führt. Für journalistisches Filmen (Straßenumfrage, Experten-Statements) sollte es eine Funkstrecke mit handgehaltenem Mikro (z.b. Rode M3, AKG C1000S oder ein gutes Dynamisches) sein oder eben ein Lavalier an der Funkstrecke. Als Notlösung das kabelgebundene Lavalier/Reporter-Mikro.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Externer Audio Recorder für Canon 5D Mark III
Workshop: DSLR AUDIO SETUP - G3-Funkstrecke mit Rode und Sennheiser Lavalie
Workshop: DSLR AUDIO SETUP - Rode NTG2, Sennheiser MKE 600, Beachtek DXA-SL
Audio Setup für den Einstieg
Update: HitFilm Pro 2017 mit Audio Sync, 8K, Scopes, externer Vorschau u.v.
Portabler Audio Recorder vs. Smartphone
audio setup eos 5d mark2, magic lantern, rode ntg2 + welcher vorverstärker?
Kurznews: Test: Zoom H6 Audio Recorder
Neu in Japan: Zoom Q4 Audio-/Video Recorder
Zoom Q4N -- neuer Audio-/Video Recorder
Suche guten Audio Recorder inkl. Windschutz
Android Tablet als professioneller Audio Recorder
Neuer Audio-Recorder von Zoom: Der H5 - interessante Alternative!
HDMI Audio Extractor - Ton brummt
Ton überschlägt sich. Audio-Bearbeitung?
Premiere CC - 44.1kHz Audio mit 48kHz Video/Audio synchronisieren
Sneak Peak: Zoom F8, mehrspuriger Audio Field Recorder // NAB 2015
Kein Ton: Panasonic HC-V777 EG + Audio-Technica ATR3350
Kurznews: Einstieg in das Thema Video-DSLR Audio
Kompakter Audio-Vorverstärker für DSLR -- Beachtek DXA-MICRO PRO
TON extern oder dslr
Audio geeignet oder nicht
Gh4 - Ton über externen Recorder(Tascam DR-60D) oder Sennheiser Funkstrecke
Audio nicht synchron nach Handbrake oder YouTube konvertierung
Audio Vorverstärker iRig Pre für 29,- Euro für DSLR und BMD Pocket umbau
Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
28. Juni - 7. Juli / München
Filmfest München
19-22. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
16-18. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
12-16. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
alle Termine und Einreichfristen