Logo
///  >

Grundlagen : DSLR Audio Setup - Externer Audio Recorder oder In-Kamera Ton via Vorverstärker?

von Fr, 27.September 2013


Bevor wir uns ausführlicher mit der Praxis einzelner Audio-Setups mit Video-DSLRs beschäftigen, wollen wir die grundsätzliche Frage nach Tonaufnahme Lösungen im Video-DSLR Bereich stellen. Für höherwertiges Audio steht man am Anfang vor der Wahl: Audio extern über Audio-Recorder aufzeichnen oder über einen externen Vorverstärker direkt In-Kamera.

Canon 5D Mark III mit Beachtek DXA-SLR Pro und Rode NTG-2



Allen Videoschaffenden dürfte mittlerweile klar sein: Eine gute Audioaufnahme kann problematisches Bildmaterial retten aber ein schlechter Ton bricht den besten Videoaufnahmen das Genick. Wer mit gutem Grund also auf höherwertigere Tonaufnahmen bei seinen Video-DSLR Arbeiten Wert legt, wird sich nicht auf das interne Mikro seiner Video-DSLR verlassen, sondern mit einem externen Mikrofon aufnehmen. Unterschiedliche Mikrofon-Typen hatten wir uns bereits in unserem Grundlagenartikel zu Mikrofonen angeschaut.

Zoom H6 Sechs-Spur FieldField im Glossar erklärt Recorder



Vor der Aufnahme mit einem bestimmten externen Mikrofon-Typ steht die grundsätzliche Frage, wie der Ton aufgezeichnet wird: Entweder mit einem externen Audio-Recorder oder über einen externen Vorverstärker direkt in die Kamera (Kompakte Low-Cost Video-DSLR Mikros mit integriertem DB-Boost und Klinkenstecker lassen wir hier mal aussen vor – wir stellen sie im weiteren Verlauf dieser Reihe ebenfalls vor).

EB-Mischer für beste Pegelkontrolle vor Ort - hier der SD-302 von Sound Devices



Der qualitativ hochwertigste Sound wird in den meisten Fällen der Kombination XLR-Mikro + externer Audiorecorder vorbehalten sein, doch die Qualität externer Vorverstärker für XLRXLR im Glossar erklärt Mikros wie sie von Juiced Link oder Beachtek angeboten werden hat in der jüngsten Zeit beachtlich zugelegt, so dass sich unserer Meinung nach die Frage nicht mehr ausschließlich entlang der Audioqualität sondern eher entlang des jeweiligen Einsatzgebiets sowie dem damit verbundenen Postproduktionsworkflow stellt. Will heissen:

Ist die jeweilige DSLR-Videoproduktion für die Aufnahme und die Verarbeitung externer Audio-Spuren eingerichtet, die in der Post gesynct werden oder geht es eher um schnelle Verarbeitungszeiten, bei denen die Audioaufnahme in Kamera direkt mit dem dazugehörigen Videofile aufgenommen werden soll?

Beachtek DXA-SLR Pro externer Audiovorverstärker mit 2 x XLRXLR im Glossar erklärt und AGC disable



Abgesehen davon, dass sich natürlich auch beide Optionen parallel realisieren lassen, bestimmt die Beantwortung dieser Frage den Einsatz des benötigen Audioequipments nicht unwesentlich. Aber auch die genutzte Kamera selbst kann ein deutliches Entscheidungskriterium hin zu der einen oder der anderen Aufnahmelösung vorgeben. Hier geht es vor allem um die Qualität des intern verbauten Audioverstärkers, der Möglichkeit die kamerainterne (AGC) Automatic Gain Control deaktivieren zu können (bzw. manuell das Audiosignal pegeln zu können) und natürlich überhaupt die Anschlussmöglichkeit eines externen Mikros über Miniklinke (oder Micro-Klinke wie bei der Panasonic GH2) zu besitzen. Grundsätzlich will man beim Nutzen eines externen Vorverstärkers mit XLR-Eingängen so wenig wie möglich auf die interne Audioverarbeitung angewiesen sein – beim Einsatz eines XLRXLR im Glossar erklärt Mikros an einem Fieldrecorder stellt sich erst gar nicht die Frage.

Juiced Link RA222 Riggy Assist externer Audiovorverstärker mit 2 x XLRXLR im Glossar erklärt und AGC disable



Fassen wir also nochmal kurz die für das Thema Audio-Aufnahme mit Video-DSLRs wichtigsten Entscheidungskriterien zusammen:


Wahl externer Audio-Recorder bei Video-DSLR:

- die eingesetzte Video-DSLR hat keinen Mikrofon-Eingang
- ein EB-Mischer inkl. Operator (Kamera-, / Tonassistent) wird für das Pegeln / Monitoring vor Ort eingesetzt (ein externes Recording bedeutet dann kaum mehr Aufwand)
- die eingesetzte Video-DSLR bietet nur hochkomprimiertes Audio und kein Linear PCM
- der Postproduktionsworkflow ist auf die Verarbeitung externer Tonspuren eingerichtet
- AGC lässt sich an der eingesetzten Video-DSLR nicht ausschalten (hierfür stellen Hersteller wie Juiced Link oder Beachtek allerdings mittlerweile recht trickreiche AGC-Disable Verfahren in ihren Vorverstärkern zur Verfügung)
- zusätzliche Sicherheit durch getrennt von der Kamera aufgezeichnetem Audio oder ein Audio-Backup wird zusätzlich zur kamerainternen Aufzeichnung benötigt


Wahl von kamerainterner Tonaufzeichung via XLR-fähigen DSLR-Vorverstärker:

- One-Man-Setup von Video-DSLR und Tonkontrolle, häufige Run&Gun Produktionen
- schnelle Videobereitstellung ohne zu aufwendige Postproduktion
- möglichst kompaktes Video-DSLR Rig
- genutzte Video-DSLR bietet Mikrofon Eingang
- genutzte Video-DSLR zeichnet Audio in Linear PCM oder zumindest akzeptabler Komprimierung auf
- Ton lässt sich manuell pegeln (AGC deaktivierbar), auch hier gilt: Hersteller wie Juiced Link oder Beachtek stellen mittlerweile recht trickreiche AGC-Disable Verfahren in ihren PreAmps zur Verfügung



Im nächsten Teil dieser Workshop-Serie soll es um das Arbeiten mit der Canon 5D Mark III und dem Beachtek DXA-SLR Pro Vorverstärker gehen – auch eine Alternative von Juiced Link soll vorgestellt werden. Welche Soundqualität kann man von den Vorverstärkern im Vergleich zu externen Recordern erwarten und vor allem: Welche Einstellungen machen Sinn?


  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
DocD    14:06 am 29.9.2013
Hi, ich verwende bei Aufnahmen mit der GH3 immer eine Sennheiser-Funkstrecke, die direkt in die Miniklinkenbuchse der Kamera geht. Bei sorgfältiger Abstimmung (Pegel im Sender,...weiterlesen
Anonymous    09:21 am 29.9.2013
So, ich pendle mich gerade zwischen dem Zoom h4 bündle ein und dem DMW-MS 2 E Mikrophone das im Preis nun schon für 269€ zu haben ist..
Anonymous    22:48 am 28.9.2013
Vielen Dank für deine Ausführungen und dein Angebot . Ich komme aus Wien und das wäre dann doch ein wenig zu weit, danke trotzdem nochmals..
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Berichterstattung: Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents) Di, 19.Februar 2019
Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus.
Test: Zoom F8: 8 Kanal 10 Spur Audiorecorder für Indies Do, 19.November 2015
Zoom hat mit dem F8 seinen Flaggschiff 8-Kanal 10 Spur Audio-Recorder vorgestellt, der gem. Datenblatt unseren Vorstellungen eines erschwinglichen Multi-Track Fieldrecorders ziemlich nahe kommt. Wir hatten Gelegenheit, den F8 mal kurz auszuprobieren – hier unsere Eindrücke (inkl. Testaufnahmen zum Download mit div.Mikro-Setups).
Ausprobiert: Sennheiser AVX Funkstrecke an DSLR – erster Praxistest Fr, 18.September 2015
Auf der NAB im April diesen Jahres hatte Sennheiser seine neue http://www.slashcam.de/news/single/Messevideo--Sennheiser-Digitale-AVX-Funkstrecke----12080.html (AVX-Funkstrecke) vorgestellt, die im 1.9 GHz Bereich arbeitet, sehr kompakt konstruiert wurde und sich gemäß Sennheiser vor allem an One-Man-Bands bei der Videoproduktion richtet. Wir hatten die neue AVX Funkstrecke für unsere Videoberichterstattung von der IBC mit dabei und damit erste eigene Praxiserfahrung gesammelt:
Tips: Samsung NX1 und der gute Ton (u.a. Richtmikro und Lavalier) Sa, 30.Mai 2015
Die Samsung NX1 verblüfft derzeit unter den aktuellen 4K-fähigen Kameras mit bemerkenswert sauberer 4K Auflösung. Doch zu einem runden Kamerapaket gehört auch eine funktionierende Tonabteilung und hier hat Samsung mit dem letzten Firmware-Update 1.30 nachgelegt. Wir wollten wissen, wie sich eine gebräuchliche Funkstrecke sowie ein externer Audioverstärker mit XLR-Mikros an der NX1 schlagen und welche Einstellung welche Audioqualität liefert ...
Test: Drahtlos im Heimkino - Creative Inspire Wireless S2 Di, 8.Juni 2010
Ratgeber: Mobile Audio-Helfer – Vier Fieldrecoder kurz betrachtet Sa, 5.September 2009
Erfahrungsberichte: Angel dir den externen Ton – Boss Micro BR Di, 15.Mai 2007
Test: Sony ECM-HW1 Bluetooth-Mikrofon Di, 29.August 2006
Test: Adobe Audition 2.0 Review Fr, 3.Februar 2006
Test: Soundkarten für Videofilmer Do, 20.Oktober 2005
Test: Behringer B-Control Audio 2000 Fr, 16.September 2005
Test: Mobile Nachvertonung Di, 22.März 2005


[nach oben]


[nach oben]
















Specialsschraeg
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
alle Termine und Einreichfristen


update am 27.Juni 2019 - 11:36
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*