Logo Logo
/// 

Fragen zu Final Cut Pro X



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von valsoph:


Hallo,

ich habe gerade angefangen, ein Projekt mit Final Cut Pro X zu schneiden, zum ersten Mal. Vorher habe ich Final Cut 7 genutzt.

Nun habe ich folgendes Problem: meine Dateien sind jedes Mal offline, wenn ich das Projekt neu öffne. Also die Sequenz in der TimelineTimeline im Glossar erklärt ist da, aber eben offline. Ich hatte vorher angeklickt, dass beim Import die Dateien am ursprünglichen Speicherort verbleiben sollen, ist das falsch? Welche Einstellungen muss ich ändern, um das Problem zu lösen?

Ausserdem frage ich mich, ob ich gerade mit den Original Dateien arbeite, oder mit einer komprimierten Form. Die Original Dateien sind MTS, und ich habe einfach das Import Fenster benutzt, um sie herein zu holen. Ich vermute aber, dass es jetzt MOVs sind? Ist das richtig so, dass ich erst mal mit komprimierten Dateien schneide, und dann erst nach Picture Lock mit den Original Dateien die Verbindung herstelle? Oder wie sollte ich vorgehen?

Danke und viele Grüsse!



Antwort von schloerg:

du hast die Festplatte mit den Daten nicht angeschlossen



Antwort von Jott:

Du erwartest aber nicht, dass jetzt jemand die ersten Seiten des Manuals hier für dich reinkopiert? Weil du schon an den paar Kreuzchen des Import-Fensters scheiterst? Ich fasse es nicht.

Mach dir die Mühe und lies etwas, oder kauf dir eines der vielen guten Einsteiger-Tutorials. Sonst wirst du an noch viel mehr Dingen scheitern.

Beim mts-Import wird zu mov umgepackt, die Qualität bleibt unverändert "Original", du musst überhaupt nichts machen.

Wo du die Files zum Arbeiten hinkopieren oder belassen willst, musst du schon selber wissen.

Gute fcp x-Foren:
fcp.co (Englisch)
finalcutprofi.de (Deutsch, Anfängerrubrik)





Antwort von Axel:

Offline werden Medien auch angezeigt, wenn in den Einstellungen ("Schalter-Icon") des Vorschaufensters (rechts darüber) die falsche Medienart gewählt ist. Proxy, Original, Optimiert.
du hast die Festplatte mit den Daten nicht angeschlossen
... oder umbenannt, verschoben.



Antwort von valsoph:

Meine Festplatte ist natürlich angeschlossen, und ich habe sie auch nicht umbenannt oder bewegt!

In dem Vorschau- Fenster ist Optimiert/ Original angeklickt, ist das richtig?

Ich habe eben mal in den Hilfe nachgelesen. Wenn ich es richtig verstehe, werden die Dateien, wenn ich "in Mediathek kopieren" anklicke, anwähle, noch mal sozusagen in dieser abgelegt? Und im anderen Fall, den ich gewählt hatte, werden sogenannte prosymbolische Verbindungen hergestellt. Ist dies der Grund, dass die Files bei mir offline sind? Sollte ich die Option besser ändern? Und wäre es dann besser, dass die Mediathek auf meinem Rechner ist, oder auf der externen Festplatte?

Lieber wäre mir aber, sie müssten nicht gedoppelt werden, sondern ich könnte sie am Originalort belassen, allein des Speicherplatzes wegen...



Antwort von Axel:

Meine Festplatte ist natürlich angeschlossen, und ich habe sie auch nicht umbenannt oder bewegt!

Na gut. Nächste Option: >Ablage >Dateien erneut verknüpfen >Alle >(Pfad weisen)

In dem Vorschau- Fenster ist Optimiert/ Original angeklickt, ist das richtig?

Ja.

Und wäre es dann besser, dass die Mediathek auf meinem Rechner ist, oder auf der externen Festplatte?

Generell ist zu empfehlen, dass die Dateien nicht auf der Systemplatte sind, sondern auf der schnellsten (SSD oder Raid) internen oder externen mit der schnellstmöglichen Verbindung. Dass du dort nicht aus der Ordnerstruktur (der Kamerakarte) herauskopierte .mts Dateien liegen hast, davon gehe ich einfach mal aus, da du schriebst, du kenntest FCP 7, wo du ja auch nichts "Loggen und Übertragen" kannst, was mutterseelenallein irgendwo rumliegt.



Antwort von valsoph:

@ axel: "Dass du dort nicht aus der Ordnerstruktur (der Kamerakarte) herauskopierte .mts Dateien liegen hast, davon gehe ich einfach mal aus, da du schriebst, du kenntest FCP 7, wo du ja auch nichts "Loggen und Übertragen" kannst, was mutterseelenallein irgendwo rumliegt."

Kannst du das noch mal präzisieren? Ich habe vorher schon einfach die Dateien von der Kamera auf die externe Festplatte übertragen, ist das falsch? Muss zugeben, dass es auch schon 3 Jahre her ist, dass ich Final Cut 7 benutzt habe...



Antwort von Jott:

fcp x hat mit fcp 7 überhaupt nichts zu tun. Das mal am Rande.

Korrekter Import: Karte in den Mac stopfen, bei geöffnetem fcp x fluppt ungefragt die Liste auf, was sich auf der Karte befindet. Mit Vorschaumöglichkeit. Eventuell segmentierte Dateien bereits automatisch verbunden. Das ankreuzen, was du importieren willst, und das war's. Von den mts-Dateien kriegst du eigentlich gar nichts mit.

Du musst deine Karten nicht vorher auf eine Festplatte kopieren. Kannst du natürlich trotzdem tun (verdoppelt letztlich den benötigten Speicherplatz), dann aber ohne die Kartenstruktur zu verändern, also nicht nur die mts-Files rauskopieren. Der Rest auf der Karte hat auch seinen Sinn, auch wenn das viele nicht glauben wollen.

Was es mit Originalmedien, optimierten Medien und Proxymedien auf sich hat, liest du am besten mal in Ruhe nach. Das gehört zum Kern von fcp x und ist unter anderem der Schlüssel dazu, selbst auf einem Mac Mini ohne weiteres 4K-Material schneiden zu können.



Antwort von valsoph:

Mmmh, okay, so habe ich es aber eigentlich gemacht mit dem Übertragen der Medien. Verstehe also immer noch nicht, warum Final Cut dann den Pfad zu der externen Platte nicht findet... Aber da hattet ihr ja dann geraten, die Dateien erneut zu verknüpfen, richtig? Das werde ich dann mal probieren.
Vielen Dank auf jeden Fall!



Antwort von valsoph:

PS.: habe es gerade versucht, die Dateien erneut zu verknüpfen, aber Final Cut findet sie nicht? Ich verstehe das nicht... es ist dieselbe Platte, ich habe nichts geändert.



Antwort von Jott:

Nun, irgend etwas musst du verstellt oder grundlegend falsch gemacht haben. Aus der Ferne natürlich nicht zu ergründen.

Vorschlag: ein bisschen Grundwissen anlesen und dann noch mal von vorne. So wirst du deinen Fehler schon finden. Speichere deine Files diesmal in der Mediathek, da können sie nicht abhanden kommen. Auf andere Platten verschieben erst dann, wenn du gelernt hast, wie fcp tickt.



Antwort von Jott:

Nun, irgend etwas musst du verstellt oder grundlegend falsch gemacht haben. Aus der Ferne natürlich nicht zu ergründen.

Vorschlag: ein bisschen Grundwissen anlesen und dann noch mal von vorne. So wirst du deinen Fehler schon finden.



Antwort von valsoph:

Naja, aber im Grunde kann ich ja nicht viel falsch gemacht haben... habe die Platte anfangs angeschlossen, ein Mediathek und Projekt angelegt, und die Dateien importiert. Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, dass ich sie nicht am ursprünglichen Ort behalten darf, sondern anklicken muss "in Mediathek kopieren". Sind sie dann sozusagen doppelt gespeichert? Das heisst, ich benötige den doppelten Speicherplatz? Kann ich das jetzt noch irgendwie umstellen, ohne alles zu verlieren? Tut mir leid, aber ich bin, was so Feinheiten betrifft, nicht so ein Crack... Mädchen eben ;)



Antwort von Jott:

Auch wenn du dich zu weigern scheinst, Dinge nachzulesen, hier ein letzter Versuch:

https://www.apple.com/support/assets/do ... GLOBAL.pdf



Antwort von valsoph:

sorry wegen der späten antwort!
danke für die datei, werde sie lesen. ich weigere mich auch nicht, zu lesen, aber manchmal finde ich solcherlei anleitungen nicht so verständlich, wenn man eh schon mit der technik auf kriegsfuss steht ;)



Antwort von valsoph:

Entschuldigt, aber jetzt muss ich noch eine Nachfrage stellen, vielleicht kann mir jemand helfen: ich habe es jetzt zwar geschafft, die Dateien so zu importieren, dass sie im Projekt online sind, und zwar habe ich die Mediathek auf einer zweiten Festplatte angelegt, und dann wirklich mit dem Fenster Hintergrundaktionen abgewartet, bis alles importiert und analysiert war. Jetzt ist nur das Problem, dass ich zwei Projekte mit dem selben Titel habe, in dem einen sind die Dateien, und in dem anderen meine Timelines mit bereits geschnittenem Material, aber eben offline. Kann ich das irgendwie zusammen führen, oder die TimelineTimeline im Glossar erklärt in das andere Projekt bringen? Ich habe keine Lösung gefunden. Oder muss ich alles noch mal neu in das Projekt mit den Timelines importieren?

Danke im Voraus ;)



Antwort von valsoph:

ps.: und noch zwei andere fragen:
- muss ich die dateien eigentlich als optimiert oder proxy importieren?
- und kann ich eigentlich überhaupt nicht so arbeiten, dass die originaldateien an ihrem ort bleiben und nicht noch mal doppelt irgendwo hin importiert werden? ich habe nämlich komischerweise ein speicherplatz- problem: habe nur ein paar szenen auf die zweite festplatte mit 500gb importiert, und die ist fast voll... das kann doch nicht sein??



Antwort von Axel:

... abgewartet, bis alles importiert und analysiert war.

Hm, ich habe die Analyse nie angeklickt, da gleich mehrere Tutorial-Autoren der ersten Stunde, unter ihnen Oliver Peters und Larry Jordan, den tatsächlichen Nutzen in Zweifel zogen. Hilft mir die (Metadaten-) Information, wie viele Personen im Bild sind (vorausgesetzt, das klappt wie versprochen) wirklich beim Schnitt? Kann ich der Software vertrauen, verwackelte oder falsch belichtete Aufnahmen automatisch zu fixen? Eher nicht. Das sind reine Amateur-Funktionen, und außerdem braucht die Analyse Zeit. Ich bin dennoch erstaunt, dass vor Beendung dieser Hintergrundaktion das Footage offline sein soll. Der Sinn einer Hintergrundaktion ist doch, dass ich loslegen kann und lästige Automatikprozesse parallel durchgeführt werden (wie z.B. Hintergrundrendern). Für die Zukunft: nicht analysieren! Wenn du siehst, dass ein Clip stabilisiert werden muss, klickst du im Infofenster auf Stabilisieren, dann analysiert FCP X nur den fraglichen Clip (und nur in Bezug auf Stabilisierung, nicht auf Belichtungs- oder Audioprobleme), und du kannst trotzdem weiterarbeiten.

Jetzt ist nur das Problem, dass ich zwei Projekte mit dem selben Titel habe, in dem einen sind die Dateien, und in dem anderen meine Timelines mit bereits geschnittenem Material, aber eben offline.

Deine Formulierung "in einem Projekt sind die Dateien, im anderen die Timelines" zeigt, dass du falsch angefangen hast. Ein Projekt ist eine TimelineTimeline im Glossar erklärt, und in einem Projekt liegen keine Dateien. In einer anfangs festgelegten Mediathek liegt alles, Ereignisse und Projekte.

Kann ich das irgendwie zusammen führen, oder die TimelineTimeline im Glossar erklärt in das andere Projekt bringen? Ich habe keine Lösung gefunden. Oder muss ich alles noch mal neu in das Projekt mit den Timelines importieren?

Es ist uns aus der Ferne nicht möglich, zu sagen, warum deine Clips offline sind. Lass dir deine Clips im Finder anzeigen. Finde heraus, wo sie liegen und wo sie liegen sollten. Das Kopieren von Projekten zwischen Mediatheken ist kein Problem, das Konsolidieren von Speicherorten ebenso wenig. Richte aber jetzt kein Kuddelmuddel an, in dem du wild alles hin- und herschiebst. Finde heraus, was du am Anfang falsch gemacht hast, und dann führe die adäquate Aktion aus. Und befasse dich gründlich mit FCP X's Materialorganisation!

ps.: und noch zwei andere fragen:
- muss ich die dateien eigentlich als optimiert oder proxy importieren?
- und kann ich eigentlich überhaupt nicht so arbeiten, dass die originaldateien an ihrem ort bleiben und nicht noch mal doppelt irgendwo hin importiert werden? ich habe nämlich komischerweise ein speicherplatz- problem: habe nur ein paar szenen auf die zweite festplatte mit 500gb importiert, und die ist fast voll... das kann doch nicht sein??

Szenen auf die zweite Festplatte kopiert? Klingt nach einem Massaker. Auf alle deine Fragen gäbe es wohl Antworten, aber sie stehen bereits detailliert im Handbuch, und es wird keinem gelingen, deinen Begriffssalat für dich zu entwirren, wenn dir die absoluten Grundlagen fehlen.



Antwort von Jott:

- muss ich die dateien eigentlich als optimiert oder proxy importieren?

Weder noch. Aber wie Axel schon sagt - da du verweigerst, dich mit den Grundlagen zu beschäftigen, wirst du auf leider keinen grünen Zweig kommen. Besser iMovie? Da kannst du nichts falsch einstellen, und ein dort erstelltes Projekt kannst du später immer noch an fcp x übergeben.



Antwort von Jott:

...



Antwort von R S K:

Ich hatte vorher angeklickt, dass beim Import die Dateien am ursprünglichen Speicherort verbleiben sollen Die Original Dateien sind MTS

Hier fehlen erstmal viel zu viele Grundinformationen. Als erstes: von welcher Version FCP X reden wir überhaupt? Welche OS Version? Von welcher Kamera kommen die Clips? Liegen sie ganz simpel in einem stinknormalen Ordner irgendwo, oder evtl. in einem AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Paket? Was ist der GENAUE Pfad (Ordnernamen)? Ist die Platte auf dem sie liegen Mac oder PC formatiert?

Fakt ist, dass du beim Import gar nichts anderes angewählt brauchst. ALLES von der TranskodierungTranskodierung im Glossar erklärt (Optimierung/Proxy Erstellung) bis hin zu den diversen Analysen die man zur Auswahl hat, kann man im Zweifelsfall auch jederzeit NACHTRÄGLICH machen, was ich eben auch nur *bei Bedarf* tun würde. Andererseits hat das alles auch nichts mit dem Problem zu tun.

Dementsprechend, insofern alles so stimmt wie du es schreibst, dass also die Clips noch immer an der gleichen Stelle sind, angeschlossen und nicht umbenannt wurden etc., dann spricht überhaupt nichts dafür, dass du solche Probleme haben solltest.

Und was genau heißt

habe es gerade versucht, die Dateien erneut zu verknüpfen, aber Final Cut findet sie nicht?

Wieso findet *FCP* sie nicht? DU musst sie doch finden. Oder heißt das, dass nachdem du auf erneut verknüpfen und auf den "Alle suchen..." Knopf geklickt hast und zu dem Ordner navigierst wo die Clips liegen, dass sie dort nicht angezeigt werden, oder wie?

Denn mit dem Vorgang hättest du ganz einfach alles beim alten. Aber ich kann nur vermuten, dass irgendein entscheidendes Detail irgendwo ausgelassen wurde, wenn es NICHT wie beschreiben funktioniert.

- RK




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
Fincal Cut Pro X Import Fragen Anfänger
Final Cut Pro X 10.3.1
Cinema look, Final Cut pro X
Workflow Final Cut Pro X
Final Cut Pro-X Untertitel Workflow
Final Cut Pro X Clips verschwunden?
Gratis Final Cut Pro X Workshop
Deutsches Final Cut Pro X Training
Problem mit Final Cut Pro X
Final Cut Pro X - Welcher Mac
Final Cut Pro X-Freelancer gesucht!
Kurznews: Handbuch zu Final Cut Pro X 10.2
Final Cut Pro X - Basistraining (Deutsch)
Final Cut Pro X 10.2 Training *auf Deutsch*
Final Cut Pro X.3 Event am 18. Nov. in Berlin!
FYI: Trainings-Update Final Cut Pro X 10.3
Final Cut Pro X 10.4.1 Update kommt am Montag
Final Cut Pro X Crop mit Kinobalken
Fx Factory Effekte in Final Cut Pro X deinstallieren
Final Cut Pro X in der professionellen Postproduktion
Final Cut Pro X 10.1 mit 4K, neuer Medienorganisation u.v.m.
Importieren von MiniDV => Final Cut Pro X
Twixtor Plugin für Final Cut Pro
Final cut Pro 7 auf Sierra fehlerhaft
Deutsches Final Cut Pro X 10.2 Trainings-Bundle!

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom