Logo Logo
/// 

Final Cut Pro und Canon HV20 Loggen und Aufnehmen Problem



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von nafets76:


Hallo.

Ich habe Final Cut Pro und das neue MacBook Pro mit Snow Leopard 10.6 und bekomme keine Einstellung hin wo Final Cut das Sony HV20 erkennt.

Es steht immer Die folgenden Geräte konnten nicht erkannt werden. HDVHDV im Glossar erklärt (1440 x 1080).

ABER unter IMOVIE ERKENNT DAS MACBOOK PRO DAS SONY HV20!!!

Meine Audio/Video Voreinstellung:

Sequenz HDVHDV im Glossar erklärt - 1080i50
Aufnahme: HDVHDV im Glossar erklärt
Gerätesteuerung: "HDV FireWire "

Die Einfache Konfiguration mit HDVHDV im Glossar erklärt und HDVHDV im Glossar erklärt 1080i50 FireWire Basic; Rate alle; klappt auch nicht.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

UPDATE:

Jetzt konnte ich etwas Capturen aber leider nur in der folgenden Einstellung:

Audio/Video Voreinstellung:

Aufnahme: HDVHDV im Glossar erklärt Apple Intermediate CodecCodec im Glossar erklärt

Wie ich nachgelesen habe gibt es folgendes Problem dabei:

" Der Nachteil dieses Codecs ist, dass es drei- bis viermal soviel BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt und Festplattenspeicherplatz benötigt, wie MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt HDV."

Aber capturen kann ich, nur leider zeigt er mir dann bei dieser Option noch nicht einmal das CaptureCapture im Glossar erklärt und Loggen Fenster an und ich kann keine In oder Out Punkte setzten, sondern kann nur das Bin benennen und dann irgendwann wenn ich möchte mit Escape beenden. Das war es.

Ich habe bei 1 Stunde capturen 41 GB Festplattenplatz gebraucht. ist das nicht ein bisschen viel?

Woran liegt es denn das ich wenn ich nur HDVHDV im Glossar erklärt anwähle bei der Aufnahme er keine Verbindung aufnehmen kann?
weitere Einstellungen:
Sequenz HDVHDV im Glossar erklärt 1080i50
Gerätesteuerung: HDVHDV im Glossar erklärt FireWire

Vielleicht weiß ja ein netter Forumsleser wo mein Problem ist.

Vielen Dank im voraus.


Lieben Gruß
nafets76



Antwort von audionx:

Hallo.
Ich hatte auch lange dieses Problem!
Es liegt an einer Einstellung in der HV20.

im Playmode musst du ins Menu

dann ins "Wiedergabe/Aus Setup 2" Menu
da muss bei "DV-Ausgabe" "HDV/DV" stehen und nicht "DV".

dann kannst du mit "einfacher Einstellung" bei FCP als 1080 50i einfach normal HDVHDV im Glossar erklärt capturen...

viele Grüße

AX



Antwort von Axel:

Wichtig dabei: Kamera muss während der Änderung im Menu vom FirewireFirewire im Glossar erklärt getrennt sein. Am besten danach 1 x aus- und wieder einschalten.








Antwort von herrmann:

Ich habe das gleiche Problem. Nur leider ist alles eigestellt, wie beschrieben und es geht immer noch nicht. Die HV20 zeigt HDV/DV an, wenn das Bild Läuft und im Setup. Ich habe alle möglichen Einstellungen versucht, unter anderem die hier beschriebenen und die bei mir vorher funktioniert haben.

Immer wieder bekomme ich die Meldung, dass die Kamera nicht gefunden wird...

Gibt es noch einen Trick dabei?



Antwort von julius_karli:

hallo.

im final cut pro unter: "final cut pro" "einfache konfiguration" im drop down menü "HDV - 1080p25 FireWire Basic" auswählen und alles läuft wie geschmiert :)

lg jules



Antwort von herrmann:

Hallo,

danke für die Antworten.

Also mit einfacher Einstellung bekomme ich immer die Meldung, dass die Kamera nicht erkannt wird.
HDVp25http://forum.slashcam.de/files/bildschirmfoto_2010-05-09_um_12.09.15_165.png


Unter iMovie könnte ich Capturen, unter "Über diesem Mac > Weitere Informationen>Firewire steht auch HV20" drin.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass iMovie in Apple Intermediate CodecCodec im Glossar erklärt importiert. Das geht bei Final Cut auch, ich möchte nur HDVHDV im Glossar erklärt so wie es die Kamera liefert. Der Apple Intermedate CodecCodec im Glossar erklärt blässt das ganze ja immens auf.
Mit der Kombination Kamera und Kabel kann ich auch auf einem alten Power Book mit Final Cut Pro capturen.....



Antwort von Axel:

Naja, so ganz einfach ist die Konfiguration nicht mehr. Da hast du schon was editiert und "als" Einfache Konfiguration gespeichert, was es nicht gibt: "Schnitt auf Band" als HDVHDV im Glossar erklärt in 1080p.

Da FirewireFirewire im Glossar erklärt hardwareseits in Ordnung ist, wird es auf die eine oder andere Weise damit zusammenhängen. Editiere nichts, nimm das "HDV", was in FCP da ist (das "p" kannst du später für die Sequenz noch extra festlegen).

Hatte meine vorherige Antwort gelöscht, weil ich in puncto FW etwas aus der Übung bin und julius_karli die Frage beantwortet zu haben schien. Wenn ich etwas in Erinnerung habe, dann, dass FW ziemlich zickig ist und man manchmal sogar das gute alte Ein- Ausschalten-Ritual ein paarmal vollziehen muss.



Antwort von herrmann:

Hallo Axel,

drum war die Antwort auf einmal weg :)
Ich weiß zwar nicht, wie ich Schnitt auf Band" als HDVHDV im Glossar erklärt in 1080p1080p im Glossar erklärt da fest reinbekommen habe, jedoch habe ich es nun wieder rausgenommen. Das Ergebnis ist, dass FC nicht mehr mosert, wenn ich es starte. Immerhin!

Loggen und Aufnehmen geht aber immer noch nicht....

Habt Ihr weitere Ideen?
Ciao, Korbinian



Antwort von Axel:

Habt Ihr weitere Ideen? Naja, wegen der vom System erkannten Kamera, wegen der von iMovie erkannten Kamera sowie wegen der erkannten Kamera im anderen FCP, schließe ich mit William Ockham, Auguste Dupin und Sherlock Holmes (wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen wurden, muss die verbleibende die richtige sein) darauf, dass das FW-Protokoll nicht erfüllt wird. Ein Kommunikationsfehler. Der kann kameraseits durch einen falschen Modus verursacht werden (bereits ausgeschlossen), also muss es ein Fehler in der Programm-Einstellung sein. Das Programm in seinen Lieferzustand zurückzuversetzen ist harmlos (vorhandene Projekte lassen sich ganz normal öffnen), sicher und wird höchstwahrscheinlich das Problem beseitigen:
>hermanns Mac >library >preferences >com.apple.finalcutpro.plist - sowie, weiter unten, Ordner >Final Cut Pro User Data in den Papierkorb. Neustart.
Beim Neustart müsstest du nun die Scratch-Volumes o.ä. erneut zuweisen, sofern diese von >Dokumente >FinalCutProDocuments abweichen. Mach bitte zunächst keine anderen Einstellungen, starte nur ein einfaches HDV-Projekt.



Antwort von herrmann:

Also ich habe alles genannte in den Papierkorb und diesen geleert. Nach demNeustart habe ich "HDV - 1080p25" gewählt. Die Einstellungen sind dann jedoch wieder die selben wie beim Screenshot vorher. Ich hatte auch nie meine eigene Konfiguration unter dieser Bezeichnung gespeichert.

Die Startup Meldung, dass die Kamera nicht da ist, erhalte ich nicht mehr, wenn ich unter Audio/Video Voreinstellung > AV-Geräete > Andere Ausgabe für Schnitt auf Band > Ohne einstelle.

Das Loggen und Aufnehmen geht dennoch nicht...



Antwort von Jott:

Canon braucht die einfache Konfiguration "HDV 1080i50 Basic", die normale geht nicht, weil Canon sich nicht an das Standardprotokoll hält. Und schon gar nicht irgendwas mit 25p einstellen, aus der Canon kommt immer nur 50i raus (worin je nach Aufnahmemodus 25p "versteckt" sein kann, aber das tut technisch nichts zur Sache).



Antwort von herrmann:

Ok, könntest Du bitte so gut sein und mir die 5 Einstellungen für 1080i Basic schreiben? Bei mir gibt es nur 1080i und da stellt er Sony HDVHDV im Glossar erklärt FireWire 1080i50 als Gerätesteuerung ein.

Sequenz: HDVHDV im Glossar erklärt 1080i50
Aufnahme HDV
Gerätesteuerung Sony(!) HDVHDV im Glossar erklärt 1080i50 FireWire
Videowiedergabe ohne
Audiowiedergabe standard
Schnitt auf Band/Video: HDV(1440x1080)50i
Schnitt auf Band/Audio: HDV

Meinst Du die? Was sagst Du zur Gerätesteuerung?
Dier Probleme sind die gleichen.

Vg








Antwort von Axel:

Hmm, ich habe es gerade mal probiert, mit einer A1 (auch Canon, auch ein "p"-Trick): Funktioniert tadellos hiermit:


zum Bild


- mit allem, was rot unterlegt ist. Ich weiß, dass dich das jetzt nicht tröstet.

Eine Alternative - wenn alle Stricke reißen - wäre noch das Capturen als Apple Intermediate CodecCodec im Glossar erklärt oder ProResLT, zuerst dieses Aufnahme-Preset wählen, dann aber Nicht steuerbares Gerät, Direktaufnahme. Gar nicht verkehrt, falls du Motion oder Color benutzt, die beiden hassen sowieso HDV.

Wenn auch dieser Strohhalm bricht, bleibt noch das Importieren von mit iMovie gecapturetem AIC (Vorsicht: In den Projekteinstellungen "volle Auflösung" wählen, per default kriegst du sonst 960 x 540!). Bevor ich es soweit kommen ließe, würde ich allerdings noch weiter forschen ...



Antwort von herrmann:

Ich habe doch noch die Hoffnung, das hinzubekommen und um ein anderes FormatFormat im Glossar erklärt wegzukommen.
AIC wollte ich eigentlich nicht? Ich denke mit HDVHDV im Glossar erklärt, geht keine Information verloren, oder liege ich da falsch?

Als nächstes bestelle ich mir mal ein Kabel, damit ich die Kamera direkt anschließen kann und nicht über die Platten laufen lassen muss. Auch wenn ich hier wenig Hoffnung habe, dass es hilft....



Antwort von Axel:

Kabel? Direkt anschließen? Platten? Wie ist'n das gemeint?



Antwort von herrmann:

Ich habe mir jetzt extra noch ein neues Kabel besorgt und die Kamera direkt angeschlossen, doch auch das löst das Problem nicht.
Wenn ich "non controlable device" einstelle, dann erhalte ich eine Fehlermeldung wg. der HDVHDV im Glossar erklärt Einstellung....



Antwort von herrmann:

Hallo,

was habt Ihr denn für "einfache EInstellungen" zur Auswahl. Ich habe das Gefühl, dass ich da weniger habe Woher kann das kommen?

Viele Grüße,
Korbinian



Antwort von herrmann:

Ich bin dem Problem nun ein Schritt näher gekommen. Ich habe neu FCPro installiert. In der Version 5 (nicht 5.1.4) erkennt er die Kamera, stürtzt allerdings beim Capturen ab. Bringt also nicht viel. Während des Updates auf 5.1.4. hat er auch meine FirewireFirewire im Glossar erklärt Platte getrennt; das Update scheint also massiv da rumzuspielen. Danach ist das Problem wieder das alte..... die Kamera wird nicht erkannt...



Antwort von Axel:

# 5 - Erstes natives HDVHDV im Glossar erklärt (vorher, # 4.5 ff: Apple Intermediate Codec), ein paar Bugs, nach wenigen Wochen behoben (nach SW-Update, versteht sich)
# 5.1.4 - Unterstützung von als "p" geflaggtem HDVHDV im Glossar erklärt 2 (1440 x 1080) - dein HV20 Material kann in 5.0 nicht korrekt angezeigt werden.

Mittlerweile sind wir bei 7.0.2. Könnte wohl der Grund sein, warum andere mehr Optionen haben als du. Aber: 5.1.4 war definitiv eine stabile und funktionelle Programmversion, ich hatte sie monatelang. Das Alter der Software ist nicht der Grund für deinen Ärger. Ich vermute eher deine Hardware (zu schwacher, alter Mac für HDV?) oder bzw. deine Gerätepark-Verkabelung als Grund für den Fehler.
Das geht bei Final Cut auch, ich möchte nur HDVHDV im Glossar erklärt so wie es die Kamera liefert. Der Apple Intermedate CodecCodec im Glossar erklärt blässt das ganze ja immens auf. Hält sich aber in Grenzen. Der AIC ist in vielerlei Hinsicht viel besser als sein Ruf. Der einzige Grund, warum das Capturen mit iMovie und das Importieren der Clips in FCP zum Schneiden nur die letzte Option sein sollte: Sollte es bei importierten Clips zu gleichen Timecodes kommen (nicht so exotisch bei z.B. mehreren Bändern) könnte FCP die Clips verwechseln und dein Projekt wäre nicht mehr zu kontrollieren (klingt unwahrscheinlich, ist aber erschütternde Realität, und verschiedentlich auch hier und in anderen Foren dokumentiert. Kann im Extremfall tagelange Arbeit ruinieren). Da wäre es besser, gleich mit FCP als AIC zu capturen (noch besser wäre es, als eine leichtläufige ProRes-Variante zu capturen - nicht steuerbar, Direktaufnahme - , aber dazu muss dein Mac ein bisschen Puste über haben, zum Capturen, das Schneiden liefe danach sogar auf G4s wie geölt. Bin nicht 100%ig sicher, ob AIC als "p" funzt). Wenn du einen Kompakt-Mac hast und du dir Sorgen wegen des Speicherplatzes machst, kannst du den >FinalCutPro Documents >Capture Sctach >Projektname - Ordner auf eine schnelle Firewire-Platte kopieren und auf der Hauptplatte löschen. Beim nächsten Öffnen meckert FCP, dass Dateien offline sind. Über Medien erneut verbinden weist du den Pfad zu der externen Platte und sicherst. Arbeitsaufwand: 20 Sekunden.



Antwort von herrmann:

5.1.4 war definitiv eine stabile und funktionelle Programmversion, ich hatte sie monatelang. Das Alter der Software ist nicht der Grund für deinen Ärger. Ich vermute eher deine Hardware (zu schwacher, alter Mac für HDV?) oder bzw. deine Gerätepark-Verkabelung als Grund für den Fehler.
Ich habe auch jahrelang mit 5.1.4 auf einem alten Power Book und einem ca. 2 Jahre alten Mac Book Pro gearbeitet. Auf dem Power Book G4 läuft ja alles nach wie vor wie geschmiert (auch unter 10.5). Jetzt habe ich mir einen neuen Mac mini gekauft (aktuelles Modell) und auf da war Snow Leopard dabei. Und auf dem neuen Rechner geht es eben nicht.... ich habe mittlerweile ein neues Kabel ausprobiert. Funktioniert an allen Rechnern, aber nicht am neuen Mac mini ...... das Kabel kann es also nicht sein.



Antwort von Axel:

Ich weiß nicht, ob jemand die erste Universal-Binary Software (April 2007 immerhin) noch auf neuen Macs benutzt, aber dass es mit Snowleo (August 2009) zusammenhängt, ist nicht ausgeschlossen. Oberflächlich hat sich wenig getan, aber darunter klafft eine Millennium-Baustelle. OS 10.6.0 und FC 7.0 führten zum Beispiel zum Riss durch den Canvas. Erst die Updates beider Komponenten brachten das in Ordnung. Ich kann dir nichts versprechen, aber möglicherweise bringt entweder das Downgrade des Betriebssystems (Händler-Version von Leo, kann dir vielleicht jemand mit aushelfen) oder - natürlich besser - das Upgrade von FCS was. Der Vorsprung von Final Cut vor anderen Lösungen liegt an der nahtlosen Einbettung in das Betriebssystem, die übrigen Unterschiede sind Kikifax. Ist ein bisschen so, als würdest du einen VHS-Rekorder an einen FullHD-Fernseher anschließen und dich wundern, wieso es kein HDMIHDMI im Glossar erklärt gibt ...









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Apple Final Cut Pro 10.5 Update: ohne X dafür mit M1 Support
Das Final Cut Pro 10.4.9 Update ist da
Catalina & Final Cut Pro 10.4.7 verfügbar…
Ausführliche Infos zum Final Cut Pro 10.4.4 Update…
Final cut Pro 7 auf Sierra fehlerhaft
Final Cut Pro 10.4 Tutorials/Infos auf Deutsch
Das Ende von Final Cut Pro 7 ist gekommen
Final Cut Pro bleibt bei der Bereitstellung bei 66% einfach stehen
Final Cut Pro Schöpfer Randy Ubillos verlässt Apple nach 20 Jahren
Multiclipping mit untersuch. Videodaten auf Final Cut Pro 7
Apple Final Cut Pro X 10.1.3 Bugfix Update
DRINGEND: Letzte Version Final Cut Pro 7.0.3?
Final Cut Pro X Update 10.3.3 bringt Canon Log 3 und Sony S-Log3 Support
Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.
Keying Problem Final Cut Pro X
Problem mit Final Cut Pro X
Apple: Update für Final Cut Pro und iMovie bringt verbessertes Sharing zu YouTube und Facebook
Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
DaVinci Resolve Final Cut Pro Workflow Problem
Final Cut Pro X und Proxys für 8K
Problem mit Final Cut Pro X beim Export/Hochladen
Final Cut Pro X und Magic Bullet - Farbraumverschiebung?
Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
Bildmischpult Loupedeck+ jetzt auch für Final Cut Pro und Audition
Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1
final cut und FHD material

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen