Logo Logo
/// 

Filmic Pro Speicherproblem



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von felix24:


Hallo alle miteinander,

nun gehöre ich also auch dazu. Hab mir vor kurzem für mein Samsung S7 die App Filmic Pro gekauft. Bin ganz zufrieden, aber eine Sache stört mich sehr. Mir gelingt es nicht, den Speicherort für die Videoaufnahmen zu ändern. Die App speichert immer intern. Da hab ich aber nur 32 Gb, von denen die Hälfte schon belegt ist. Hat schon öfter dazu geführt, dass ich nicht mehr aufnehmen kann, da der Speicher voll war. Dagegen habe ich eine schnelle 128Gb Microsd als externer Speicher. Obwohl man irgendwo auf externen Speicher umschalten kann - den genauen Speicherort kann man anscheinend nicht festlegen - funktioniert das nicht. Es wird weiterhin intern gespeichert. Oder mach ich was falsch? Hat jemand eine Ahnung, wie ich das machen kann, dass die Aufnahmen auf der externen SD landen? Hab natürlich schon gegoogelt und auch in der ausführlichen Anleitung zur App nichts gefunden....

Video Grüße



Antwort von srone:

womöglich steht die "schnelle" speicherkarte und deine filmic einstellungen sich gegenüber, dh deine karte ist doch nicht schnell genug für deine einstellungen.

lg

srone



Antwort von felix24:

srone schrieb:

womöglich steht die "schnelle" speicherkarte und deine filmic einstellungen sich gegenüber, dh deine karte ist doch nicht schnell genug für deine einstellungen.

antwort:

daran scheint es nicht zu liegen, da das auch bei niedriger Auflösung nicht funktioniert... bei umstellen auf extern speichern ist nicht erkennbar, wo filmicpro die aufgenommene datei speichert....jedenfalls nicht auf der externen sdcard. ich kann sie nirgendwo finden, nur innerhalb von der app wird sie aufgelistet.








Antwort von vaio:


srone schrieb:

womöglich steht die "schnelle" speicherkarte und deine filmic einstellungen sich gegenüber, dh deine karte ist doch nicht schnell genug für deine einstellungen.

antwort:

daran scheint es nicht zu liegen, da das auch bei niedriger Auflösung nicht funktioniert... bei umstellen auf extern speichern ist nicht erkennbar, wo filmicpro die aufgenommene datei speichert....jedenfalls nicht auf der externen sdcard. ich kann sie nirgendwo finden, nur innerhalb von der app wird sie aufgelistet.

In Version 6.10.1 (Build 1055) und iOS 13 (iPhoneX) kann ich in den FilmicPro-Einstellungen unter "Gerät" ein "Archivierungsziel" wählen, wenn die Option "In Aufnahmen speichern" deaktiviert ist. Ist ein Archivierungsziel angegeben, wird mir zusätzlich eine weitere Option "Filmmaterial automatisch archivieren" dargestellt. Als Archivierungsziel kann ich meinen Netzwerk-Server ansprechen - vorausgesetzt ich bin im heimischen WLAN. Unterwegs per VPN wird er mir nicht angeboten. Das ist allerdings auch egal, die Übertragung wäre ohnehin viel zu langsam. Eine Speicherkarte gibt es im iPhone nicht, deshalb kann ich dazu nichts schreiben. Wie es sich mit der Android-Version verhält, weiss ich auch nicht.



Antwort von Bruno Peter:

Ich habe jetzt auf meinem Android-Smartphone das Filmic Pro Update 6.10.11 (Build 666) installiert.
Kann jetzt das "Archivierungsziel" leider nicht eingeben, die Eingabewahl ist nagegraut.
Bei der älteren Version funktionierte das eigentlich...
Gespeichert werden zwar die Aufnahmen, ich sehe sie ja in derVorschau, kann sie auch gleich dort vorschneiden,
finde es aber nicht heraus wo die aufgenommenen Videos gespeichert sind um sie auf den PC zu kopieren.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrung gesammelt und eine Lösung gefunden?



Antwort von Jörg:

Das Speicherziel für die clips legst du unter Einstellungen ->CMS-> interner/externer Speicher fest.
Bei meinem Nokia liegen die clips und Bilder dann im externen Speicher-> DCIM-> Camera.



Antwort von Bruno Peter:

Jörg,
habe sowohl intern als auch extern probiert...
Im Falle "Extern" ist es eine Huawei NM Card, die kennt Filmic Pro vermutlich
nicht, SD-Karten dagegen schon. "Intern" ging es ja bis vor dem Update...
Irgendwo müssen ja die Files sein, kennst Du den Namen des Verzeichnisses
bei Einstellung auf "Intern"?



Antwort von Jörg:

DCIM ->Filmic pro



Antwort von Bruno Peter:

Ich fasse es nicht, genau dort sind die Videos...
Das war ja früher auch so...
Zwischenzeitlich habe allerdings mal Filmic Pro deinstalliert
und neu installiert und dort nicht mehr nachschaut,
es war ja davor nichts drin.

Danke für habe mal einen Anstoß offensichtlich gebraucht
mich hat wohl schon der Wahnsinn umkreist...



Antwort von Jörg:

mich hat wohl schon der Wahnsinn umkreist...

den Zustand lerne ich langsam kennen ;-))



Antwort von nicecam:

Allerdings ist es (zumindest bei mir) so, dass anscheinend standardmäßig bei Auflösung in 4K im internen Speicher abgespeichert werden will.

Wähle ich als Speicherziel "Extern", dann gibt es bei Verlassen des Menüs diese Meldung:

20200813_172817.jpg

Ich kann dann auf "OK" oder auch "IGNORIEREN..." drücken. Über der Zähleranzeige erscheint dann die Limitierung auf 04:32. Ich kann dann die Aufnahme starten. Die Files landen dann auf der SD-Karte im Ordner: Android > data > com.filmic.filmicpro > files > DCIM > FilmicPro.

Nehmt ihr eher nicht in 4K auf mit FilmicPro? Sonst müsstet ihr die Meldung ja auch kriegen...



Antwort von Jörg:

Vielleicht telefonabhängig?
Hier wird auch 4k 30p extern gespeichert.








Antwort von nicecam:


Vielleicht telefonabhängig?
Hier wird auch 4k 30p extern gespeichert.

Mag sein. Samsung Galaxy S9 +



Antwort von Bruno Peter:



Vielleicht telefonabhängig?
Hier wird auch 4k 30p extern gespeichert.

Mag sein. Samsung Galaxy S9 +

4K 30p mit EIS nehme ich mit der App des Huawei Mate 20 Pro auf.
Mit Filmic Pro dagegen nehme ich in 1080p60 mit EIS auf.



Antwort von Bruno Peter:

Habe jetzt mal mein Smartphone aufgerüstet für Kinoähnliche Aufnahmen
unter Einhaltung der 180 Grad Shutter-Regel:

zum Bild http://www.hennek-homepage.de/video/Cin ... 20-Pro.jpg

Ich kann dort ND-Variofilter draufschrauben, auch Polfilter, Gegegenlichtblende
und auch noch die vorhandene Raynox Macro-Lens...

Leider kann der EIS bei UHD-Aufnahme in Filmic Pro zugeschaltet werden.
Das muss ich mit der Huawei-APP machen im Pro-Modus



Antwort von nicecam:


Leider kann der EIS bei UHD-Aufnahme in Filmic Pro zugeschaltet werden.
Das muss ich mit der Huawei-APP machen im Pro-Modus

Leider kann der EIS bei UHD-Aufnahme in Filmic Pro nicht zugeschaltet werden.

So wird's wohl heißen müssen. ;-)

Mit meinem Galaxy S9+ geht's. Dafür hat das andere Beschränkungen; z. B. was die FrameFrame im Glossar erklärt Rate angeht.
Bei 1080p: 24,25,30,60, 120,140. - 48,50 kann nicht ausgewählt werden.
Bei 4K (UHD) 24,25,30 und 60. - 48, 50 nicht.

Und bei der Smartphone App ist OIS bei UHD 30 fps möglich, bei UHD 60 fps nicht. Übrigens bei beiden Einstellungen Verfolgungs-Autofokus und Videoeffekte nicht.

Vor Installation von Filmic Pro hatte ich mir den Filmic Pro Evaluator runtergeladen.

Kann jetzt das "Archivierungsziel" leider nicht eingeben, die Eingabewahl ist nagegraut.
Bei der älteren Version funktionierte das eigentlich...

Das ist bei mir auch so...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Filmic Pro 6.6
iOS - Filmic Pro vs. Mavis
Filmic Pro - Probleme mit Audio
IPhone 6 - Filmic Pro - externes Mikro
Filmic Pro für IOS bzw. Alternative
Filmic Pro - jetzt auch für Android
Filmic Pro App (iOS), fixierte Bildrate 50fps
Filmic Pro App bietet bald Log Unterstützung
FiLMiC Pro jetzt auch mit Log-Profil
FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?
FiLMiC Pro 6.12 bietet Videoausgabe via HDMI für Live-Produktionen uä.
iPhone 6S mit "FiLMic Pro App" als Videokamera geeignet?
Filmen mit Huawei P20 Handy und der App "FILMIC Pro"
FiLMiC Pro v6 Update für Android läßt noch auf sich warten
Premiere 5.1 Speicherproblem
FiLMiC Pro v6 jetzt verfügbar mit flachen Bildprofilen, Zebra und mehr
Filmic Pro: neue LogV2 Funktion soll deutlich mehr Dynamik in Smartphone-Videos zaubern
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig
FiLMiC Audio -- kommende Field Rekorder App für die mobile Soundaufnahme // NAB 2019
Das neue RODE VideoMic Pro+ im Test (Vergleich mit VideoMic Pro, VideoMic Go & Saramonic Vmic Pro)
Review: Saramonic Vmic Pro im Test (vs. RODE VideoMic Pro & Go)
10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBook Pro 15" -- Premiere Pro im Ve
Halbes VR: Insta360 Pro und Pro 2 bekommen 3D-180° Unterstützung
Macbook Pro 16 Zoll mit interessanter AMD GPU - Radeon Pro 5600M
Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen