Logo Logo
/// 

FCPX und GH5 Material (Long Gop 10 bit) ruckelt in der Bearbeitung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von Mediamind:


Hallo zusammen,
ich bin neu im Forum, lese jedoch schon seit langem mit. Ich habe mir die Pana GH5 aktuell neu zugelegt und nun meine ersten Filmsequenzen erstellt. Aufgenommen wurde in UHD, 25 P, 150 mbit/s und longGOP.
Zum Schneiden verwende ich das MB Pro aus 2016 mit der Radeon Pro 460 4 GB. Bisher gab es immer einen smoothen Bearbeitungsverlauf bei 3840X2160 Formaten. Ich verwende zusätzlich die HC-X1 von Pana, da gab es bei selber DatenrateDatenrate im Glossar erklärt und Auflösung keine Probleme.
Mit dem Material aus der GH5 ruckelt es nun aber gewaltig in der Vorschau und im Schneidefenster. Ein flüssiges Arbeiten ist kaum möglich. Teilt jemand diese Erfahrung? oder besser: Kennt jemand diesen Effekt und wie man dies (ohne Proxys zu erstellen) in den Griff bekommt?

Vielen Dank im Voraus für Hinweise



Antwort von R S K:

Kennt jemand diesen Effekt und wie man dies (ohne Proxys zu erstellen) in den Griff bekommt?

Das ist ja das ganze Prinzip hinter Proxies bzw. dem optimieren. Fehlerfreies abspielen zu gewährleisten, wenn der Rechner es NATIV nicht schafft. Weiß nicht was es da sonst für eine Lösung geben sollte/könnte? Wobei Auflösung und DatenrateDatenrate im Glossar erklärt fast unerheblich sind, welcher CODEC ist entscheidend. "Long GOP" kann ja alles mögliche bedeuten.

Auf "Bessere Performance" bei den Darstellungsoptionen stehst du ja schon, richtig?

Oder willst du sagen, dass die schlechte Wiedergabe erst seit kurzem ist?

- RK



Antwort von Sammy D:

Ist bei mir auch nicht anders bei den 10-bit-Files aus der GH5.

Bin zwar ein wenig ueberrascht, dass das selbst mein Mac Pro nicht schafft, aber 'optimierte Medien' und gut ists.





Antwort von Mediamind:

Hallo RSK,

die Einstellungen stehen auf "Höherer Leistung". Ich habe alles noch ein mal gerendertgerendert im Glossar erklärt, ohne eine Verbesserung. Bis Dato hatte ich, tatsächlich keine Probleme mit UHD und benötigte keine Proxymedien. Das Arbeiten mit der internen SSD ist in Verbindung mit der GPU bisher einfach nur geschmeidig. Ich kann nur vermuten, dass dieses Material den Unterschied macht. Bei gleicher Auflösung und DatenrateDatenrate im Glossar erklärt hatte ich wie gesagt mit der Pana HC-X1 diesen Ruckeleffekt in der Bearbeitung nicht. Zusätzlich verwende ich die Alpha 6300 und die AX 100. Die Datenraten sind hier natürlich geringer.
Ich habe das Material nun behelfsweise als Proxymedien transcodiert. Das läuft nun natürlich ohne Probleme. Diesen Schritt wollte ich aber eigentlich vermeiden.



Antwort von R S K:

Bin zwar ein wenig ueberrascht, dass das selbst mein Mac Pro nicht schafft…

Ist aber auch kein Mac/FCP Problem. Auch anderswo geht es nicht… viewtopic.php?f=4&t=138219 … in dem Fall sogar schon nicht bei HD. 😉

die Einstellungen stehen auf "Höherer Leistung".

Äh… ja. Das meinte ich natürlich. 😛

Ich habe alles noch ein mal gerendertgerendert im Glossar erklärt, ohne eine Verbesserung.

Sogar gerendertgerendert im Glossar erklärt nicht? Hm… dann kann man nur vermuten, dass das Medium von dem es kommt es nicht bringt. Denn ich habe den gleichen Rechner und habe bei optimiertem 4K (was gerendertgerendert im Glossar erklärt im Grunde ja ist) keine solchen Probleme.

Bis Dato hatte ich, tatsächlich keine Probleme mit UHD und benötigte keine Proxymedien.
Heißt das bei deckungsgleichem Material? Gleiche Quelle? Gleicher Codec? Gleiches OS etc. etc. etc.?

Bei gleicher Auflösung und DatenrateDatenrate im Glossar erklärt hatte ich wie gesagt mit der Pana HC-X1 diesen Ruckeleffekt in der Bearbeitung nicht. Zusätzlich verwende ich die Alpha 6300 und die AX 100. Die Datenraten sind hier natürlich geringer.

Nochmals: Datenrate ist dabei erstmal irrelevant. 5K RED Material wird auch eine deutlich niedrigere DatenrateDatenrate im Glossar erklärt haben als sein ProResProRes im Glossar erklärt Pendant, nur wirst du auch das nicht (mal annähernd) in Echtheit abspielen können… wegen dem Codec. In ProResProRes im Glossar erklärt kannst du aber wiederum auf z.B. einem iMac Pro sogar 8K Material ungerendert und mit Effekten locker abspielen.

Ich habe das Material nun behelfsweise als Proxymedien transcodiert. Das läuft nun natürlich ohne Probleme. Diesen Schritt wollte ich aber eigentlich vermeiden.

Warum? Dürfte so wahnsinnig lange nicht brauchen, auch nicht sonderlich viel Platz einnehmen (nicht mal 20GB pro Stunde Material) und liegt trotzdem in 2K/Full HD vor.

- RK




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
FCPX und GH5 Material (Long Gop 10 bit) ruckelt in der Bearbeitung
4K 10 Bit - Material ruckelt
GH5 FHD Material in Premiere ruckelt!
8 Bit vs 10 Bit: Panasonic GH5 vs GH4 - der Unterschied in der Praxis
10 Bit 60p (V-Log L) mit der Panasonic GH5 und dem Atomos Inferno (+ Speedbooster)
Panasonic GH5 - 8 Bit, 10 Bit, 4:2:2, V-Log L - alles OK?
8 Bit vs 10 Bit bei der GH4 V-LOG: Der Unterschied
Premiere und After Effects bis auf weiteres ohne GH5 10 Bit Unterstützung
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
4K Material in FCPX im 1080p Film
Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
Womble und GOP-Fixen
Procoder Express Scanorder und closed-GOP
Welche Imac-Konfiguration ruckelfreis FCPX mit 10Bit H265 Material?
GH5/GH5s Display ruckelt
12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
Systemabsturz mit 10bit GH5 Material
Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1
GH5 und der KIPON Focal Reducer
GH5 dual record - 4k 10 bit 400mbp
Studio 8.10 : kein Ton in der Bearbeitung
Panasonic GH5 Update veröffentlicht - FullHD 4:2:2 10 Bit
Das GH5 Update 1.1 ist da! (FHD 10-bit 4:2:2)
Slow-Motion Qualität der Panasonic GH5 und GH5s

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen