Logo Logo
/// 

Der Umstieg auf DVD. Aber wie?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Hans Matzen:


Hallo,

ich habe einige Filme auf VHS Video aufgenommen (;das läppert sich so
zusammen im Laufe der Jahre) und nun möchte ich demnächst auf DVD
umsteigen.

Wie stelle ich das am geschicktesten an?

Zum einen möchte ich zukünftig ganz normal vom Fernsehen aufnehmen und
anschauen, ggf. auch überspielen bzw. erneut aufnehmen,
zum anderen würde mich interessieren, ob es vernünftige Wege gibt um mit
einer halbwegs guten Qualität die VHS Filme auf DVD zu bannen.

Prinzipiell scheint es hardwareseitig mehrere Möglichkeiten zu geben.

- Anschaffung eines DVD Recorders (;schmucke Teile fürs Wohnzimmer mit
Fernbedienung)
- Anschaffung eines DVD Brenners, den man dann mittels einer TV Karte
bedient (;der PC brummt halt sehr, wenn man nebendran sitzt)

Die erstgenannte Möglichkeit scheint auf jeden Fall die handhabbarere zu
sein ,da die Bedienung durch andere Familienmitglieder wahrscheinlich
einfacher ist. Man muß sich aber offenbar für ein FormatFormat im Glossar erklärt entscheiden (;
oder -).
Der zweitgenannte Weg scheint der günstigere und kompatiblere zu sein,
aber eben schwieriger ins normale Familienleben zu integrieren (;es
sollte ja auch nicht die Wohnung verschandeln, da bekomme ich Ärger mit
meiner Frau).

Weiterhin ist es auch nicht so einfach herauszufinden, welche Geräte man
in beiden Fällen anschaffen sollte und welche Software man eventuell
noch benötigt.

Nach reichlich Lektüre bin ich mittlerweile ziemlich verwirrt, was man
tun sollte und wäre an Euren Erfahrungen brennend interessiert.

Ich bin für jeden Hinweise dankbar, der mich einer Lösug näher bringt.

Danke und Gruß

Hans





Antwort von Alfred Tetzlaff:

Hallo,
also das Thema ist doch nun wirklich von bald jeder renommierten
PC-Zeitschrift "durchgekaut" worden und Lektüre gibt es doch
sicherlich, auch für Einsteiger, genug dazu! Aber man(;n) kann es sich
ja einfach machen und in den Newsgroup posten um zu hoffen das sich
irgendein "armer Irrer" findet der einem nun "vorkaut" wie was zu
machen ist! Hast Du Dir auf diese Art und Weise den Umgang mit Deinem
Computer so auch erklären lassen?

Von der Verwendung eines DVD-Recorders ist z.Zt. noch abzuraten, siehe
hierzu entspr. Testergebnisse. (;Mußt Du Dich aber selbst bemühen). Die
CPU des Rechners sollte mit mind. 2 GHz getaktet werden um das Video
in Echtzeit auf das DVD übliche MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt zu kompremieren. Als Software
ist Power-Cinema zu empfehlen dort wählst Du im Aufzeichnungsmodus:
DVD. Als Brenner sollte ein Modell gewählt werden was die Formate
UND - beherrscht, Brennprogramm: Nero 6 z.B. Du musst keine TV-Karte
verwenden ein Video-Grabber erfüllt hier den gleichen Zweck.

Reicht Dir diese Auskunft?

Alfred Tetzlaff




Antwort von Hans-Peter Falken:

Hallo Alfred,

> also das Thema ist doch nun wirklich von bald jeder
> renommierten PC-Zeitschrift "durchgekaut" worden

Großartige Antwort!

Bitte nenne nun noch wenigstens eine "renommierte" PC-Zeitschrift, die das
Thema nicht nur durchgekaut hat, sondern auch die Kompetenz beweisen konnte,
mir der die Fragen von Hans ansatzweise beantwortet werden könnten.

> Aber man(;n) kann es sich ja einfach machen und in
> den Newsgroup posten um zu hoffen das sich
> irgendein "armer Irrer" findet der einem nun "vorkaut"
> wie was zu machen ist!

Warum bist Du nicht einfach still?

Trotzdem schöne Grüße
Hans-Peter







Antwort von Frank Albrecht II:

Hans Matzen wrote:

> ich habe einige Filme auf VHS Video aufgenommen (;das läppert
> sich so zusammen im Laufe der Jahre) und nun möchte ich
> demnächst auf DVD umsteigen.

[...]
> - Anschaffung eines DVD Recorders (;schmucke Teile fürs
> Wohnzimmer mit Fernbedienung)

Das ist für analoge Quellen, besonders VHS, wohl suboptimal.

> - Anschaffung eines DVD Brenners, den man dann mittels einer
> TV Karte bedient (;der PC brummt halt sehr, wenn man
> nebendran sitzt)

Deine user-agent-Zeile erweitert Deine Möglichkeiten. Kauf Dir
schnell noch eine ct.

- für DVB(;schreibst Du nicht) LinVDR, liegt der ct bei, mit
Grundlagenartikeln, lesenswert

- siehe Signatur und googlen. Ich hatte hier z.B. diverse
verschiedene ergiebige threads mit Andre Beck, und auch
andere

> Der zweitgenannte Weg scheint der günstigere und
> kompatiblere zu sein, aber eben schwieriger ins normale
> Familienleben zu integrieren (;es sollte ja auch nicht die
> Wohnung verschandeln, da bekomme ich Ärger mit meiner Frau).

Vielleicht eine Windowslösung, wird hier alle paar Tage
gepostet, da kann ich aber nicht mitreden(;Tante google hilft).

Ich kann Dir nur sagen, dass ich der im Link angegebenen
Lösung noch nie Stabilitätsprobleme hatte, was nicht heißt,
dass es unter Windows nicht genauso stabil laufen kann. Hin
und wieder liest man hier von solchen Problemen. Ein weiterer
Vorteil der(;analogen) Linux-Lösung ist, dass Karten mit dem
verwendeten BT878-Chip zur Zeit billig sind.

--
Gruß
Frank Albrecht II
http://www.frank-albrecht.net/video/vhs2dvd.shtml(;Linux)




Antwort von Alfred Tetzlaff:

Großartige Antwort!

Bitte nenne nun noch wenigstens eine "renommierte" PC-Zeitschrift, die
das
Thema nicht nur durchgekaut hat, sondern auch die Kompetenz beweisen
konnte,
mir der die Fragen von Hans ansatzweise beantwortet werden könnten.

--------------------->
PC-Welt, Ausgabe 5/2004, Seite: 244, Mehr Info`s: PC-Workshop: Der PC
als Videorekorder und Fernseher, PC-Welt 3/2004 ab Seite 242. In der
der Ausgabe 5/2004 beigefügten CD findet sich dieser Artikel unter
"D". Alternativ: http://www.pcwelt.de/archiv/listausgabe.php?Jahr 04&Monat3

Reicht das?

---------------------->

Trotzdem schöne Grüße
Hans-Peter
---------------------->
dto.
Alfred Tetzlaff




Antwort von Wolfgang Hauser:

Hans Matzen schrieb:

>Prinzipiell scheint es hardwareseitig mehrere Möglichkeiten zu geben.
>
>- Anschaffung eines DVD Recorders (;schmucke Teile fürs Wohnzimmer mit
> Fernbedienung)
>- Anschaffung eines DVD Brenners, den man dann mittels einer TV Karte
> bedient (;der PC brummt halt sehr, wenn man nebendran sitzt)

- Digitalisierung mittels eines DV-Camcorders. Problemloser und
wahrscheinlich qualitativ besser als die TV-Karte, aber natürlich nur
interessant, wenn so ein Gerät eh vorhanden oder in Planung ist.

>Die erstgenannte Möglichkeit scheint auf jeden Fall die handhabbarere zu
>sein ,da die Bedienung durch andere Familienmitglieder wahrscheinlich
>einfacher ist.

Ja, eindeutig. Über den PC ist es wesentlich umständlicher. Nebenbei
ist der mit dem Überspielen viele Stunden mehr oder minder blockiert,
da das Überspielen naturgemäß in Echtzeit, d.h. neudeutsch "1x Speed",
stattfinden muß - ist bei einem Familiengerät vielleicht nicht
akzeptabel.

>Man muß sich aber offenbar für ein FormatFormat im Glossar erklärt entscheiden (;
>oder -).

Das ist nicht wirklich ein Problem.

Falls es sich bei dem ARchiv überwiegend um Filme handelt, die auch im
Fernsehen laufen, solltest Du ernsthaft über Digitalfernsehen und
Neuaufzeichnung darüber nachdenken. Da erhältst Du viel bessere
Qualität und es gibt inzwischen eine recht große Auswahl an
entsprechenden Wohnzimmergeräten.





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Slim-DVD-Hüllen gehen immer wieder auf...
Von DVD"d gegängelt
Author new DVD in Ifoedit 0.96 - Brennen mit B"s Recorder Gold 5 - DVD läuft nicht!
DVDs mit verschiedenen Blickwinkeln
DVD +-R vs. RW
DVD abspiel problem
DVD-Recorder und Harddisk
DVD "rippen"
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
DVD und Linux
PowerDVD und Sceensaver
DVD schauen mit Suse 8.1
Umstieg von FCPX auf Premiere CC wie?
Umstieg auf tapeless - wie MiniDV Bänder "ablegen"
DVD nicht synchron auf DVD Player, aber auf PC (mit VLC....)
DVD auf Laptop laeuft aber nicht auf Panasonic
Lohnt sich noch der Umstieg auf DVB-T oder steigen die Privaten (Pro7, Sat1, RTL) doch aus?
Hülfe: von DV-Cam auf DVD-RAM auf DVD(+/-R).WIE?
Film müsste auf DVD passen, ABER...
wie kommt der Film von der Kamera auf den PC?
Wie? - eig. Videos von Kamera auf PC und dann auf DVD
Wie brenne ich DVD-VR auf Video-DVD???
Umstieg von Mac zu Windows. Wie komme ich zu Codecs?
10 Bit workflow - lohnt sich der Umstieg?
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Umstieg von Canon XH A1 auf ???

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen