Logo Logo
/// 

DVD ruckelt MPEG2 Stream nicht.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jörg Tewes:


Hallo

Ich habe da mal ein sehr seltsames Problem. Und zwar kann ich eine
geripte DVD auf einem Rechner nicht abspielen. Die Statistik im MPC
sagt was von 2-4 Bildern/s. Wenn ich aus der gleichen geripten DVD
eine VOB-Datei nehme ist das abspielen problemlos möglich. Die
Prozessorauslastung ist zwar auch höher als früher mal, aber es gibt
zumindest keine Probleme wie beim abspielen der kompletten DVD. Achja,
beim abspüielen der DVD zeigt die Prozessorauslastung keine SPitzen
an, trotzdem kommt die Abspielgeschwindigkeit nicht über oben erwähnte
hinaus. Jemand ne Ahnung was da Probleme macht? Installiert wurde als
letztes Nero Digital, bzw. eigentlich wollte ich nur NeroVision haben.
Aber das was auf der Seite der Nero6 Version angeboten wird, ist wohl
trotzdem NeroDigital. Vor längerem hatte ich AutoGK installiert, aber
danach funktionierte das Video Geraffel noch. Nach der Installation
von Nero Digital hatte ich natürlich NeroClean angewandt. So das
war's. Über eine Lösung ohne Neuinstallation wäre ich sehr erfreut.
Bisher wurde hier bei solchen Sachen immer geholfen.

Und Tschüss Jörg

--
"The secret of our marriage's success, Londo, is our lack of
communication."
(;Timov, "Soul Mates")




Antwort von Thomas Beyer:

Jörg Tewes schrieb:
> Hallo
>
> Ich habe da mal ein sehr seltsames Problem. Und zwar kann ich eine
> geripte DVD auf einem Rechner nicht abspielen. Die Statistik im MPC
> sagt was von 2-4 Bildern/s. Wenn ich aus der gleichen geripten DVD
> eine VOB-Datei nehme ist das abspielen problemlos möglich. Die
> Prozessorauslastung ist zwar auch höher als früher mal, aber es gibt
> zumindest keine Probleme wie beim abspielen der kompletten DVD. Achja,
> beim abspüielen der DVD zeigt die Prozessorauslastung keine SPitzen
> an, trotzdem kommt die Abspielgeschwindigkeit nicht über oben erwähnte
> hinaus. Jemand ne Ahnung was da Probleme macht?

Ja. Unter Options > Internal Filters > Audio Switcher
"Enable built-In audio switcher" abschalten, das kollidiert mit dem
seitens MPC benutzten Microsoft DVD-navigator mit von Dir zitierten
Problemen.

Das Problem bei MPC ist, das in den vergangenen zwei Jahren sich so
viele Dilettanten am MPC Sourcecode versucht haben, dass das Ding
kaputtprogrammiert wurde. VMR7 und VMR9 ist keine Wiedergabe von
interlactem Material (;BFF) mehr möglich, ohne dass das Videobild
nach erstmaligem Benutzen von Sprüngen/Chaptern im Video nicht
mörderisch zu zittern anfängt, Hardwarebeschleunigung der
Renderlessmodis ist defekt, VMR YUV-Mixing ist kaputt (;verbraucht aktiv
mehr Rechenleistung als deaktiviert) ...

Das alles ist von solchen Spezis reingezaubert worden, die so wahnsinnig
wichtige Features wie die Integration ihrer Fernbedienung im MPC sehen
wollten oder experimentell mit dem EVR-Renderer spielen.

Ich werde die nächsten Tage jedenfalls die ganzen Forks ab 2004
abtrennen und einen Fallback auf die letzte, offiziell von Gabest
releaste Version machen. MPC in der gegenwärtigen Form ist ungenießbar
geworden. Statt sich mit Haaali Quatsch und EVR auf .NET3.0 Ebene zu
beschäftigen und dabei immer mehr zu vermurksen, was eigentlich mal
ging, sollten sich die Doom9-Spezialisten lieber erst mal um
Codecleaning kümmern.

> Installiert wurde als
> letztes Nero Digital, bzw. eigentlich wollte ich nur NeroVision haben.
> Aber das was auf der Seite der Nero6 Version angeboten wird, ist wohl
> trotzdem NeroDigital. Vor längerem hatte ich AutoGK installiert, aber
> danach funktionierte das Video Geraffel noch. Nach der Installation
> von Nero Digital hatte ich natürlich NeroClean angewandt. So das
> war's. Über eine Lösung ohne Neuinstallation wäre ich sehr erfreut.

Das dürfte den MPC eigentlich nicht beid er Wiedergabe von DVD
beeindrucken, da er hardcoded immer den Microsoft DVD Navigator
verwendet.

MfG,
Thomas




Antwort von Detlef Wirsing:

Thomas Beyer schrieb zum MPC:

[...]
>Ich werde die nächsten Tage jedenfalls die ganzen Forks ab 2004
>abtrennen und einen Fallback auf die letzte, offiziell von Gabest
>releaste Version machen.
[...]

Kannst Du bitte mal schreiben, welche das war und ob man sie noch
irgendwo bekommt? Bei Gabest blicke ich nicht mehr durch, fand die
Seite aber früher schon unübersichtlich. Außer dem Hinweis "Die Domain
wird vom Inhaber zum Verkauf angeboten" drehe ich mich nur im Kreis.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing









Antwort von Thomas Beyer:

Detlef Wirsing schrieb:

> [...]
> >Ich werde die nächsten Tage jedenfalls die ganzen Forks ab 2004
> >abtrennen und einen Fallback auf die letzte, offiziell von Gabest
> >releaste Version machen.
> [...]
>
> Kannst Du bitte mal schreiben, welche das war und ob man sie noch
> irgendwo bekommt? Bei Gabest blicke ich nicht mehr durch, fand die
> Seite aber früher schon unübersichtlich. Außer dem Hinweis "Die Domain
> wird vom Inhaber zum Verkauf angeboten" drehe ich mich nur im Kreis.

Herr Schultz, sehr geschäftstüchtiger Resteverwerter von Gabests
Software, versucht seit Monaten die gekaperte Domain www.gabest.org zu
Geld zu machen. Mittlerweile scheint dieser Honeypot zum Glück aber
abgeschaltet worden zu sein.

Software von Gabest gib es auf Sourceforge unter:
http://sourceforge.net/projects/guliverkli/ ... , so auch ältere MPC
Versionen:

> http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id‚303&package id„358

Ich habe aktuell eine "oldschool MPC Version" kompiliert, die zwar die
aktuellen Bugfixes enthält, aber auf Experimente wie EVR etc. zugunsten
von Stabilität verzichtet. Auf meinen Testrechnern mit ATI - und
Nvidiakarten funktioniert jetzt Purevideo/Avivo damit wieder definitiv
in den VMR-Modis. Download: http://www.silent-dreams.de/arc/mpc.rar

MfG,
Thomas




Antwort von Jörg Tewes:

Am 06.08.2007 17:23 schrub Thomas Beyer:
> Jörg Tewes schrieb:
>> Hallo
>>
>> Ich habe da mal ein sehr seltsames Problem. Und zwar kann ich eine
>> geripte DVD auf einem Rechner nicht abspielen. Die Statistik im MPC
>> sagt was von 2-4 Bildern/s. Wenn ich aus der gleichen geripten DVD
>> eine VOB-Datei nehme ist das abspielen problemlos möglich. Die
>> Prozessorauslastung ist zwar auch höher als früher mal, aber es gibt
>> zumindest keine Probleme wie beim abspielen der kompletten DVD. Achja,
>> beim abspüielen der DVD zeigt die Prozessorauslastung keine SPitzen
>> an, trotzdem kommt die Abspielgeschwindigkeit nicht über oben erwähnte
>> hinaus. Jemand ne Ahnung was da Probleme macht?
>
> Ja. Unter Options > Internal Filters > Audio Switcher
> "Enable built-In audio switcher" abschalten, das kollidiert mit dem
> seitens MPC benutzten Microsoft DVD-navigator mit von Dir zitierten
> Problemen.

Vielen vielen Dank. Du bist wirklich die Rettung gewesen. Ich hatte
Nero Digital schon deinstalliert. Das brachte aber auch keine
Verbesserung. Wenn du dich hier aus der NG mal verabschiedest muß ich
mit Änderungen im Videosystem von Windows sehr vorsichtig sein. :-)
Wobei das hier ja noch die einfachste Lösung war mit der du mir bisher
weiter geholfen hast.

> Das Problem bei MPC ist, das in den vergangenen zwei Jahren sich so
> viele Dilettanten am MPC Sourcecode versucht haben, dass das Ding
> kaputtprogrammiert wurde. VMR7 und VMR9 ist keine Wiedergabe von
> interlactem Material (;BFF) mehr möglich, ohne dass das Videobild
> nach erstmaligem Benutzen von Sprüngen/Chaptern im Video nicht
> mörderisch zu zittern anfängt, Hardwarebeschleunigung der
> Renderlessmodis ist defekt, VMR YUV-Mixing ist kaputt (;verbraucht aktiv
> mehr Rechenleistung als deaktiviert) ...

Das hab ich auch festgestellt, das abspielen von DVD Strukturen auf
einem AMD Athlon XP 2000 fast 100% Prozessorauslastung erzeugt, kann
irgendwie nicht richtig sein. Und ich meine auch das es früher mal
besser war mit dem MPC. Wobei ich der Meinung bin das die Version die
diese Sperenzchen macht, über deine Website verlinkt war. Es war die
Version 6.4.9.1 Revision 691. Die mit dem Icon oben Links welches nen
blauer Punkt ist mit nem hellblauen senkrechten Balken drin. Oder kam
der mit den Real/Quicktime Alternative Paketen? Bin ich mir jetzt
nicht mehr ganz sicher.

> Das alles ist von solchen Spezis reingezaubert worden, die so wahnsinnig
> wichtige Features wie die Integration ihrer Fernbedienung im MPC sehen
> wollten oder experimentell mit dem EVR-Renderer spielen.

EVR ist für Vista oder? Ich hätte allerdings lieber ne stabile und
performante Version statt eine mit vielen Gimmicks.

> Ich werde die nächsten Tage jedenfalls die ganzen Forks ab 2004
> abtrennen und einen Fallback auf die letzte, offiziell von Gabest
> releaste Version machen.

Welche Version wäre das? Ist die besser als die Version 6.4.9.1 aka
1.0.8.5 von deiner Website? Irgendwo hatte ich auch noch ne deutsche
6.4.9.1 Version die diese Probleme auch nicht hatte.

> MPC in der gegenwärtigen Form ist ungenießbar
> geworden. Statt sich mit Haaali Quatsch und EVR auf .NET3.0 Ebene zu
> beschäftigen und dabei immer mehr zu vermurksen, was eigentlich mal
> ging, sollten sich die Doom9-Spezialisten lieber erst mal um
> Codecleaning kümmern.

Stimmt, das wäre anzuraten. Ansonsten kann man auch wieder zu dem
überladenen Windows Mediaplayer 8/9/10/11 greifen.

>> Installiert wurde als
>> letztes Nero Digital, bzw. eigentlich wollte ich nur NeroVision haben.
>> Aber das was auf der Seite der Nero6 Version angeboten wird, ist wohl
>> trotzdem NeroDigital. Vor längerem hatte ich AutoGK installiert, aber
>> danach funktionierte das Video Geraffel noch. Nach der Installation
>> von Nero Digital hatte ich natürlich NeroClean angewandt. So das
>> war's. Über eine Lösung ohne Neuinstallation wäre ich sehr erfreut.

> Das dürfte den MPC eigentlich nicht beid er Wiedergabe von DVD
> beeindrucken, da er hardcoded immer den Microsoft DVD Navigator
> verwendet.

Das fiel mir halt so als mögliche Ursache ein. Und ich meine auch, so
richtig schlimm wurde es erst mit deren Installation. Wenn ich mit
Gspot 2.70a eine VOB Datei lade, werden da auch immer wild Filter
geladen. Eine Zeile sieht dann z.B. so aus

[Src]-->>(;A)-->[Elecard Mpeg Demultiplexer]>--(;B)-->[Elecard
Mpeg2-Video Decoder]>--(;C)-->[Nero FormatFormat im Glossar erklärt Konverter]>--(;D)-->[VFW:XVid
MPEG4 Codec]>--(;E)-->[Video Renderer]

Wenn ich dann auf 2 klicke damit gerendertgerendert im Glossar erklärt wird, schmeißt Gspot ne
Fehler Meldung raus. Von obigen gibts 4 Zeilen die imho alle ähnlich
wirr aussehen.

Und Tschüss Jörg

--
"Wer sein Leben so einrichtet, daß er niemals auf die Schnauze
fliegen kann, der kann nur auf dem Bauch kriechen."
(;H. Riesenhuber)




Antwort von Detlef Wirsing:

Thomas Beyer schrieb:

[...]
>Ich habe aktuell eine "oldschool MPC Version" kompiliert, die zwar die
>aktuellen Bugfixes enthält, aber auf Experimente wie EVR etc. zugunsten
>von Stabilität verzichtet. Auf meinen Testrechnern mit ATI - und
>Nvidiakarten funktioniert jetzt Purevideo/Avivo damit wieder definitiv
>in den VMR-Modis. Download: http://www.silent-dreams.de/arc/mpc.rar

Danke! 1,3 MB bzw. mehr als 20% kleiner als meine bisherige Version
6.4.9.0.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing




Antwort von Thomas Beyer:

Jörg Tewes schrieb:

> Vielen vielen Dank. Du bist wirklich die Rettung gewesen. Ich hatte
> Nero Digital schon deinstalliert. Das brachte aber auch keine
> Verbesserung. Wenn du dich hier aus der NG mal verabschiedest muß ich
> mit Änderungen im Videosystem von Windows sehr vorsichtig sein. :-)
> Wobei das hier ja noch die einfachste Lösung war mit der du mir bisher
> weiter geholfen hast.

Usenet ist Geben und Nehmen. Ohne Usenet würde ich immer noch, wirr
durch eine Unzahl von Werbeversprechungen und CDFreaks-Artikeln, einen
mir genehmen Brenner suchen. Nur mal so als Beispiel.

> > Das Problem bei MPC ist, das in den vergangenen zwei Jahren sich so
> > viele Dilettanten am MPC Sourcecode versucht haben, dass das Ding
> > kaputtprogrammiert wurde. VMR7 und VMR9 ist keine Wiedergabe von
> > interlactem Material (;BFF) mehr möglich, ohne dass das Videobild
> > nach erstmaligem Benutzen von Sprüngen/Chaptern im Video nicht
> > mörderisch zu zittern anfängt, Hardwarebeschleunigung der
> > Renderlessmodis ist defekt, VMR YUV-Mixing ist kaputt (;verbraucht aktiv
> > mehr Rechenleistung als deaktiviert) ...
>
> Das hab ich auch festgestellt, das abspielen von DVD Strukturen auf
> einem AMD Athlon XP 2000 fast 100% Prozessorauslastung erzeugt, kann
> irgendwie nicht richtig sein. Und ich meine auch das es früher mal
> besser war mit dem MPC. Wobei ich der Meinung bin das die Version die
> diese Sperenzchen macht, über deine Website verlinkt war. Es war die
> Version 6.4.9.1 Revision 691. Die mit dem Icon oben Links welches nen
> blauer Punkt ist mit nem hellblauen senkrechten Balken drin. Oder kam
> der mit den Real/Quicktime Alternative Paketen? Bin ich mir jetzt
> nicht mehr ganz sicher.

Ich habe eine als "6.4.9.0 " titulierte/kompilierte Revision mal unter
http://www.silent-dreams/arc/mpc.rar ins Netz gestellt. Die dürfte
gesteigerten Stabilitätsansprüchen gewachsen sein. Die Websiteartikel
selbst bezieht sich noch auf die mißratene EVR-Version. Hab keine Lust,
das heute auch noch zu updaten.


> Das fiel mir halt so als mögliche Ursache ein. Und ich meine auch, so
> richtig schlimm wurde es erst mit deren Installation. Wenn ich mit
> Gspot 2.70a eine VOB Datei lade, werden da auch immer wild Filter
> geladen. Eine Zeile sieht dann z.B. so aus
>
> [Src]-->>(;A)-->[Elecard Mpeg Demultiplexer]>--(;B)-->[Elecard
> Mpeg2-Video Decoder]>--(;C)-->[Nero FormatFormat im Glossar erklärt Konverter]>--(;D)-->[VFW:XVid
> MPEG4 Codec]>--(;E)-->[Video Renderer]

Ich würde den Nero FormatFormat im Glossar erklärt Converter deregistrieren, so daß er sich nicht
penetrant in den Graphen reindrängeln kann. So aus der Hand geschüttelt
meine ich mich zu erinnern, dass dieses Teil eine miese, unperformante
RGB/YUV Farbraumkonvertierung darstellt.

> Wenn ich dann auf 2 klicke damit gerendertgerendert im Glossar erklärt wird, schmeißt Gspot ne
> Fehler Meldung raus. Von obigen gibts 4 Zeilen die imho alle ähnlich
> wirr aussehen.

Mhm, GSpot hat mir persönlich noch nie irgendeine sinnvolle Information
geliefert. Mir reichen Graphedit und einige Systemwerkzeuge wie DSFM, um
Bloatware Manieren beizubringen.

Gruss,
Thomas




Antwort von Jörg Tewes:

Thomas Beyer schrub...

> Jörg Tewes schrieb:

>> Vielen vielen Dank. Du bist wirklich die Rettung gewesen. Ich
>> hatte Nero Digital schon deinstalliert. Das brachte aber auch
>> keine Verbesserung. Wenn du dich hier aus der NG mal
>> verabschiedest muß ich mit Änderungen im Videosystem von Windows
>> sehr vorsichtig sein. :-) Wobei das hier ja noch die einfachste
>> Lösung war mit der du mir bisher weiter geholfen hast.

> Usenet ist Geben und Nehmen. Ohne Usenet würde ich immer noch, wirr
> durch eine Unzahl von Werbeversprechungen und CDFreaks-Artikeln,
> einen mir genehmen Brenner suchen. Nur mal so als Beispiel.

Ok, da haste natürlich recht.

[...]
>> Wobei ich der Meinung bin das die Version die diese Sperenzchen
>> macht, über deine Website verlinkt war. Es war die Version 6.4.9.1
>> Revision 691. Die mit dem Icon oben Links welches nen blauer Punkt
>> ist mit nem hellblauen senkrechten Balken drin. Oder kam der mit
>> den Real/Quicktime Alternative Paketen? Bin ich mir jetzt nicht
>> mehr ganz sicher.

> Ich habe eine als "6.4.9.0 " titulierte/kompilierte Revision mal
> unter http://www.silent-dreams/arc/mpc.rar ins Netz gestellt. Die
> dürfte gesteigerten Stabilitätsansprüchen gewachsen sein.

Jau die ist prima. Und hier kann ich auch den Built-in Audio Switcher
wieder einschalten ohne das die DVD ruckelt.

>> Das fiel mir halt so als mögliche Ursache ein. Und ich meine auch,
>> so richtig schlimm wurde es erst mit deren Installation. Wenn ich
>> mit Gspot 2.70a eine VOB Datei lade, werden da auch immer wild
>> Filter geladen. Eine Zeile sieht dann z.B. so aus

>> [Src]-->>(;A)-->[Elecard Mpeg Demultiplexer]>--(;B)-->[Elecard
>> Mpeg2-Video Decoder]>--(;C)-->[Nero Format
>> Konverter]>--(;D)-->[VFW:XVid MPEG4 Codec]>--(;E)-->[Video Renderer]

> Ich würde den Nero FormatFormat im Glossar erklärt Converter deregistrieren, so daß er sich
> nicht penetrant in den Graphen reindrängeln kann. So aus der Hand
> geschüttelt meine ich mich zu erinnern, dass dieses Teil eine
> miese, unperformante RGB/YUV Farbraumkonvertierung darstellt.

Jetzt ist der Nero FormatFormat im Glossar erklärt Konverter raus, dafür mogelt sich jetzt der
ffdshow Video COnverter rein.

Der Graph sieht unter GSpot jetzt so aus

[Src]-->>(;A)-->[Elecard Mpeg Demultiplexer]>--(;B)-->[Elecard
Mpeg2-Video Decoder]>--(;C)-->[ffdshow MPEG-4 Video Decoder]>--
(;D)-->[Video Renderer]

>> Wenn ich dann auf 2 klicke damit gerendertgerendert im Glossar erklärt wird, schmeißt Gspot ne
>> Fehler Meldung raus. Von obigen gibts 4 Zeilen die imho alle
>> ähnlich wirr aussehen.

> Mhm, GSpot hat mir persönlich noch nie irgendeine sinnvolle
> Information geliefert.

Achso, das Tool ist also eher nicht brauchbar?

> Mir reichen Graphedit und einige Systemwerkzeuge wie DSFM, um
> Bloatware Manieren beizubringen.

Graphedit habe ich mir jetzt auch runtergeladen, und da kommt der
ffdshow Mpeg-4 Decoder nicht vor. Was macht GSPot denn da wohl? HAt
der eigene Filter?

Und Tschüss Jörg

--
"There's only one truth about war: people die. Killing is part of a
soldier's job. We can't deny it. We can only live with it and hope
the reasons for doing it are justified."
(;Sheridan, "GROPOS")





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD ruckelt MPEG2 Stream nicht.
ffmpeg mpeg2 ruckelt am DVD-Recorder
Was is n CDXA-MPEG2-Stream ?
F: MPEG2 Stream anamorph wandeln
S: DVB-T Receiver mit USB-MPEG2 Stream
Mini-DVD ruckelt
DVD ruckelt am TV - Am PC alles ok
DVD-Wiedergabe ruckelt
DVD-Wiedergabe ruckelt neuerdings
Cyberhome DVD 402 ruckelt
WinDVD erkennt mpeg2-Datei nicht
Suche "einfache" Lösung: Aufgezeichneten DVB-C-Stream auf Video-DVD
Wie brenne ich einen DVB-T Stream als Video-DVD?
Digitalkamera-Video ruckelt auf DVD
DVD auf Computer abspielen ruckelt
DVD ruckelt bei schnellem Kamera-Schwenk
DivX5.x, Parameterwahl, DVD-Player Elta 8883 ruckelt
dvd -> mpeg2
mpeg2 DVD
Abspielen von DVD"s auf Laptop ruckelt => Suche guten kostenlosen Codec
Mpeg2 DVD kompatibel
mpeg2 im DVD Player
Unterschied mpeg2 - DVD
DVD aus MPEG2 erstellen
DVD"s/MPEG2 mit WMP10?
avi (xvid) -> mpeg2 (dvd)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen