Logo Logo
/// 

DVD aus MPEG2 erstellen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jürgen Breiner:


Hallo,

ein Bekannter hat sich eine SAT Karte von TechniSAT zugelegt.
Mit diesem Teil, bzw. mit der mitgelieferten Software, kann er
Filme aufnehmen und auf Festplatte speichern. Nun möchte er
daraus eine DVD erstellen und bekommt in NERO 5.xxxx
immer die Meldung daß das File größer als 2 GB ist !

Was kann er nun tun um die Filme auf eine DVD zu bringen ??

Für jeden Tipp dankbar
Jürgen bzw. sein Bekannter





Antwort von Jürgen He:

Jürgen Breiner schrieb:
> Hallo,
>
> ein Bekannter hat sich eine SAT Karte von TechniSAT zugelegt.
> Mit diesem Teil, bzw. mit der mitgelieferten Software, kann er
> Filme aufnehmen und auf Festplatte speichern. Nun möchte er
> daraus eine DVD erstellen und bekommt in NERO 5.xxxx
> immer die Meldung daß das File größer als 2 GB ist !
>
> Was kann er nun tun um die Filme auf eine DVD zu bringen ??
>

Um eine DVD zu erstellen, braucht es sog. "Authoringsoftware". Diese sorgt
dafür, dass eine Datenstruktur erstellt wird, die von Standardplayern
erkannt und abgespielt wird. (;Wenn er auf Nero6 Upgradet, hat er mit "Nero
Vision Express" ein einfaches Authoringprogramm mit dabei.

Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
Playern akzeptiert. Um Daten größer 2GB zu brennen muss man auf das UDF
Dateisysten ausweichen.

Gruß, Jürgen





Antwort von Jürgen Breiner:


"Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag

> Jürgen Breiner schrieb:
> > Hallo,
> >
>
> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
> Playern akzeptiert. Um Daten größer 2GB zu brennen muss man auf das UDF
> Dateisysten ausweichen.
>
> Gruß, Jürgen
>
Nero 5.xxxx kann schon die DVD so erzeugen daß diese
von einem Player gelesen werden kann. Problem ist nur daß
die Datei größer als 2GB ist!!

Danke
Jürgen










Antwort von Alan Tiedemann:

"J�" schrieb:
^ ?

> "Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag
>

Und ein Einleitungsroman muß auch nicht sein. Danke!

>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>> Playern akzeptiert. Um Daten größer 2GB zu brennen muss man auf das UDF
>> Dateisysten ausweichen.
>
> Nero 5.xxxx kann schon die DVD so erzeugen daß diese
> von einem Player gelesen werden kann. Problem ist nur daß
> die Datei größer als 2GB ist!!

Dann ist das auch keine DVD, die von einem Player gelesen werden kann.

Hint: Nero 5 ist in dieser Hinsicht offenbar total kaputt.

Empfehlung: DVDAuthor GUI, TMPGenc DVDAuthor, DVD-lab.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Jürgen He:

Jürgen Breiner schrieb:
> [...]
> Nero 5.xxxx kann schon die DVD so erzeugen daß diese
> von einem Player gelesen werden kann. Problem ist nur daß
> die Datei größer als 2GB ist!!
>

Nero kann das sowieso nicht, dazu bedarf es "Nero Vision Express". Wenn Du
diese Fehlermeldung bekommst, bist Du auf dem falschen Weg. Beschreibe ggf.
deine Vorgehensweise geauer. Suche auch nach Informationen unter dem
Stichword "DVD Authoring". Alan hat Dir ja scho einige Hinweise gegeben.

Gruß, Jürgen





Antwort von Thomas Gomoletz:



> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
> Playern akzeptiert.

Hallo,

ist hier einer bekannt?Dann bitte posten

Danke und Gruß

Thomas





Antwort von Alan Tiedemann:

Thomas Gomoletz schrieb:

Eine Attribution Line wäre nett. Danke!

>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>> Playern akzeptiert.
>
> ist hier einer bekannt?Dann bitte posten

Mein RedStar 231G spielt direkt MPEGs von DVD.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Kristian Schmees:

Thomas Gomoletz schrieb:

>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>> Playern akzeptiert.

> ist hier einer bekannt?Dann bitte posten

Yakumo- spielt allerdings manche MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt mit Klötzchen. Ich vermute, dass
hier die Bitrate des Tons zu groß ist, habe aber noch nicht hartknäckig
geforscht.

Grüße
Kristian




Antwort von Alfred Slotosch:

Jürgen Breiner schrieb:

>
> "Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag
>
>> Jürgen Breiner schrieb:
>> > Hallo,
>> >
>>
>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>> Playern akzeptiert. Um Daten größer 2GB zu brennen muss man auf das UDF
>> Dateisysten ausweichen.
>>
So etwas habe ich auch schon probiert, mein Player spielt trotzdem nur 2GB
ab. Gibt es Player die grosse UDF-Dateien vollständig lesen?
>> Gruß, Jürgen
>>
> Nero 5.xxxx kann schon die DVD so erzeugen daß diese
> von einem Player gelesen werden kann. Problem ist nur daß
> die Datei größer als 2GB ist!!
Normalerweise kann das TV-Programm die Ausgabe automatisch splitten. Stell
doch da einfach eine maximale Grösse kleiner 2GB ein, dann spielt der
Standalone alles ab.
Da habe ich noch eine Frage. Kann eine von der DVB-Karte mit Packet Writing
beschriebene DVD RW auf einem DVD-Player (;Standalone) abgespielt werden und
wenn ja, mit welchem Player. Zur Zeit habe ich noch keinen Treiber auf dem
PC um so auf eine DVD aufzunehmen.

Alfred

> Danke
> Jürgen





Antwort von Ralf Fontana:

Thomas Gomoletz schrieb:

>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>> Playern akzeptiert.

> ist hier einer bekannt?Dann bitte posten

Phillips DVD630/632 (;unterscheidet sich nur in der Farbe)
steht hier seit Weihnachten, schluckt MPEG- ebenso wie VOB-Dateien.

Die Fernbedienung wurde von einem Vollidioten designed^wverbrochen der
entweder schon mit dem IQ einer Blattlaus auf die Welt kam oder sich sein
Gehirn danach mit Hingabe weggekifft hat, aber die technische Qualität ist
soweit ich das beurteilen kann in Ordnung.




Antwort von Gernot Zander:

Hi,

in de.comp.tv video Alan Tiedemann wrote:
>>> Einfach die MPEGMPEG im Glossar erklärt Dateien auf eine DVD zu brennen, wird nur von wenigen
>>> Playern akzeptiert.
>>
>> ist hier einer bekannt?Dann bitte posten

> Mein RedStar 231G spielt direkt MPEGs von DVD.

Mein alter Mustek zwar nicht von DVD, aber auf CD gebrannt
spielte er sie (;einfach als ISO gebrannt, keine SVCDSVCD im Glossar erklärt oder
so). Spulen ging aber nicht.
(;Probieren lohnt sich - wer weiß, was dein Player kann!)

mfg.
Gernot

--
(;Gernot Zander) www.kabelmax.de *Keine Mailkopien bitte!*
Wenn ich mir was wünschen dürfte, möcht' ich etwas glücklich sein,
denn wenn ich gar zu glücklich wäre hätt' ich Heimweh nach dem Traurigsein.
(;Rio Reiser)




Antwort von Thomas Gomoletz:


> Mein alter Mustek zwar nicht von DVD, aber auf CD gebrannt
> spielte er sie (;einfach als ISO gebrannt, keine SVCDSVCD im Glossar erklärt oder
> so). Spulen ging aber nicht.
> (;Probieren lohnt sich - wer weiß, was dein Player kann!)

Nur daß ich 1 GB schlecht auf ne CD kriege :-). Aber schon interessant.Mein
jetziger ca.3 Jahre alter Player spielt nichtmal DVD R/RW










Antwort von Jürgen Breiner:


"Olav Kröger" schrieb im Newsbeitrag Re: DVD aus MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt erstellen###
>

SCHÖN, daß es Player gibt die MPEGs direkt spielen!

Mein Ziel ist aber eine "normale" DVD mit dem
2,5 GB großen Film. Ich dachte immer daß eine
DVD 4,3 GB speichern kann :-(;(;(;

Schubst mich doch mal drauf - ich bekomms
anders nicht gebacken :-(;

Danke
Jürgen





Antwort von Alan Tiedemann:

Jürgen Breiner schrieb:
> "Olav Kröger" schrieb im Newsbeitrag Re: DVD aus MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt erstellen###

Müssen solche Einleitungsgeschwüre sein? Ich hoffe nicht. Bitte
abstellen. Danke!

> SCHÖN, daß es Player gibt die MPEGs direkt spielen!
>
> Mein Ziel ist aber eine "normale" DVD mit dem
> 2,5 GB großen Film. Ich dachte immer daß eine
> DVD 4,3 GB speichern kann :-(;(;(;

Kann man auch - problemlos. Nur nicht mit Nero, schon gar nicht mit Nero
5.x.

> Schubst mich doch mal drauf - ich bekomms
> anders nicht gebacken :-(;

Wie wäre es mit einem *vernünftigen* Authoring-Programm? DVDAuthor GUI,
DVD-lab, TMPGenc DVDAuthor wurden doch alle schon genannt! Oder bist Du
einfach nur lesefaul?

Hint: Nero ist in dieser Hinsicht als komplett kaputt zu betrachten.
Auch das wurde Dir schon gesagt.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Jürgen He:

Jürgen Breiner schrieb:
>
> SCHÖN, daß es Player gibt die MPEGs direkt spielen!
>
> Mein Ziel ist aber eine "normale" DVD mit dem
> 2,5 GB großen Film. Ich dachte immer daß eine
> DVD 4,3 GB speichern kann :-(;(;(;
>
> Schubst mich doch mal drauf - ich bekomms
> anders nicht gebacken :-(;
>

Du nimmst Hinweise ja offensichtlich nicht an.
Ich habe Dir bereits das Stichwort "Authoringprpgramm" und im Zusammenhang
mit Nero das Stichwort "Nero Vision Express" genannt. Allan hat ebenfalls
einige Programme aufgeführt, die man zum Erstellen einer DVD-Video Struktur
benutzen kann. Du selbst gibst keine weiteren Informationen über dein
Vorgehen. Soll etwa jemand bei Dir zu Hause vorbeikommen, um Dich zu
schubsen?

Gruß, Jürgen





Antwort von Jürgen Breiner:


"Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag
> Jürgen Breiner schrieb:
>>
>>

SORRY, aber ich kenne mich da nicht aus!
Wie schon erklärt ist das alles bei einem Bekannten
auf dem Rechner und dieser hat, da er auch keine Ahnung
hat, einfach mal mich gefragt - da ich auch keine Ahnung
von dieser Thematik habe, fragte ich EUCH!

Ich werde Eure Tipps mal anwenden - der
"Nero Vision Express - Tipp" klingt für mich am
einfachsten - dies werde ich als erstes probieren!

Darf ich nochmal berichten?

DANKE
Jürgen





Antwort von Alan Tiedemann:

Jürgen Breiner schrieb:
> "Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag
>> Jürgen Breiner schrieb:
>>>
>>>
>
> SORRY, aber ich kenne mich da nicht aus!

Man merkt's :-(;

> Wie schon erklärt ist das alles bei einem Bekannten
> auf dem Rechner und dieser hat, da er auch keine Ahnung
> hat, einfach mal mich gefragt - da ich auch keine Ahnung
> von dieser Thematik habe, fragte ich EUCH!

Du hast bereits diverse Antworten bekommen. Keine Ahnung zu haben ist
nicht schlimm. Keine Hilfe annehmen zu wollen bzw. diese zu ignorieren
ist allerdings ziemlich merkwürdig.

> Ich werde Eure Tipps mal anwenden - der
> "Nero Vision Express - Tipp" klingt für mich am
> einfachsten - dies werde ich als erstes probieren!
>
> Darf ich nochmal berichten?

Wenn's sein muß... *seufz*

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Jürgen He:

Jürgen Breiner schrieb:
[...]

> SORRY, aber ich kenne mich da nicht aus!
> [...]

Du wirst Dich mit der Materie schon etwas auseinander setzen müssen. So
lange Du nicht einmal weißt, wie eine für DVD-Player lesbare Dateistrukutr
für eine Video-DVD überhaupt aussehen muss, ist das etwas problematisch.

> Ich werde Eure Tipps mal anwenden - der
> "Nero Vision Express - Tipp" klingt für mich am
> einfachsten - dies werde ich als erstes probieren!

Nero bringt aber est in der Version6 etwas brauchbares mit (;NVE) und das
auch nur, wenn man die Vollversion hat.

Im Prinzip geht es darum, vorhanden MPEG- Daten so "anzupassen" das daraus
eine DVD-Video Struktuir entseht. Dies macht man mit sog.
"Authoringsoftware". Das Ergebnis ist dann ein Verzeichnis "VIDEO TS", in
welchem sich die zum Abspielen erforderlichen Verwaltungs- und Video Daten
befinden. Eine MPEGMPEG im Glossar erklärt Datei wird bei diesem Prozess ggf. in maximal 1GB große
Dateien aufgesplittet und es ist, wie Du zu recht vermutest, ein Volumen von
max. 4,3GB an Video und Verwaltungsdaten möglich.

> Darf ich nochmal berichten?

Wenn Dir also nur Nero5 zur Verfügung steht, dann schaue Dir die anderen
Programme mal an und frage bei konkreten Problemen noch mal nach.

Gruß, Jürgen












Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
MPEG2 für DVD mit TMPEGEnc
Rippen von DVD als MPEG2
Mpeg2 DVD kompatibel
WinDVD erkennt mpeg2-Datei nicht
mpeg2 im DVD Player
avi (xvid) -> mpeg2 (dvd)
Unterschied mpeg2 - DVD
Mpeg2-Dateien Voll DVD fähig...?
DVD ruckelt MPEG2 Stream nicht.
DVD aus MPEG2 erstellen
dvd -> mpeg2
MPEG2 direkt mit DVD-Player abspielen?
DVD-Video aus MPEG2-Dateien erstellen
DVD aus DVB-S erstellen
DVD erstellen aus TV-Capturing
DVD-R aus Zweikanalton-DVD-RW/VR erstellen
Studio9:DVD aus MPEGs erstellen?
Womit DVD-Video aus Bildern erstellen?
Video aus Einzelbildern erstellen
Aus SVCD einen Transportstream erstellen
Video aus Einzelframes automatisch erstellen ...
FinalCut Pro: Film aus Bildern erstellen
wmv-Video erstellen aus animated GIF
Kaputte Frames aus MPEG2 entfernen
Logos aus PVA/MPEG2 entfernen
Tool zum automatischen Erstellen von Screenshots aus Videos

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom