Logo Logo
/// 

DVD Authoring - Was benutzt Ihr?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Rüdiger Faust:


Hi,

ich benutze derzeit Pinnacle Studio 9 und bin damit sehr zufrieden. Habe
mittlerweile aber gelesen das der CodecCodec im Glossar erklärt für MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt (;DVD) nicht so gut
ist. Auch scheinen mir die Größenanzeige der DVD falsch, wenn ich die
Bitrate so einstelle das ich 100% die DVD voll habe bleiben mit in Nero
meisst noch paar hundert MB frei...

Als Schnittsoftware möchte ich weiterhin Studio 9 nutzen. Heisst also,
schneiden und als AVIAVI im Glossar erklärt (;?) erstellen.

Welche Software nutzt Ihr so zum erstellen der Menüs/Kapitel und zum
encoden? Wichtig ist mit die einfache Bedienung und hohe Qualität des
Endprodukts.

Kann TMPEG sowas? Ein komplett 2tes Schnittprogramm möchte ich nicht
installieren...

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt! Über Pinnacle bitte keine
Diskussion anfangen, ist ja allgemein bekannt...

Gruss





Antwort von Jürgen:

Der anerkannt beste Mpeg2-Codec (;beste Qualität) ist Mainconcept. Also liegt
es nahe, auch mal deren Authoring-Software anzuschauen. Plan B: Eine
Software verwenden, die nen externen Encoder zulässt

Infos: www.mainconcept.de

Gruß
Jürgen





Antwort von Jürgen He:

Rüdiger Faust schrieb:

> [...]
> Als Schnittsoftware möchte ich weiterhin Studio 9 nutzen. Heisst
> also, schneiden und als AVIAVI im Glossar erklärt (;?) erstellen.

Neben dem schon erwähnten MainConcept Encoder fallen mir noch Canopus
und Cinema Craft Encoder (;CCE) ein. Als Authoringprogramm kann ich Dir
DVDlab empfehlen.

Gruß, Jürgen







Antwort von Rüdiger Faust:

Hi,

"Jürgen" schrieb im Newsbeitrag

> Der anerkannt beste Mpeg2-Codec (;beste Qualität) ist Mainconcept. Also
> liegt
> es nahe, auch mal deren Authoring-Software anzuschauen. Plan B: Eine
> Software verwenden, die nen externen Encoder zulässt
>
> Infos: www.mainconcept.de

OK, hier bleibt noch das Problem des DVD Authoring. Da bietet
Mainconcept ja nur das EVE Teil an, und da hat man ja wieder ne
Schnittsoftware für 55 EUR...

Könnte man evtl. unter schritt 6 den Mainconcept Encoder nehmen und dann
per TMPEG Authoren?

Mein Ablauf:
1. Ausgangsmaterial wird per Video über einen TBC-1000 und DAC-100 per
Firewire auf den Rechner gebeamt.
2. Das ganze wird mit Scenealyzer aufgenommen, bereits mit Scenendatei
für Pinnacle
3. Schneiden/Übergänge/effekte mit Pinnacle
- Bis dato habe ich dann in Pinncle DVD Menü erstellt und gerendert.
(;finde ich etwas schrottig die Ausgabe)

Ich möchte zukünftig aber auch evtl. VirtualDub drüberlaufen lassen und
mit einem gescheiten CodecCodec im Glossar erklärt die DVD rendern.

Heisst also:
4. In Pinnacle als AVIAVI im Glossar erklärt ausgeben.
5. Mit VirtualDub die AVIAVI im Glossar erklärt Datei auffrischen
6. Mit "TMPEG 3.0 XPress" (;evtl. Über Frameserver als MPEGMPEG im Glossar erklärt codieren)
(;Würde hier der Source Creator genügen)
7. Mit "TMPEG DVD Author" Menü erstellen
8. Mit Nero brennen.

Gruss





Antwort von Rüdiger Faust:

Hi,

"Jürgen He" schrieb im Newsbeitrag

> Rüdiger Faust schrieb:
>
>> [...]
>> Als Schnittsoftware möchte ich weiterhin Studio 9 nutzen. Heisst
>> also, schneiden und als AVIAVI im Glossar erklärt (;?) erstellen.
>
> Neben dem schon erwähnten MainConcept Encoder fallen mir noch Canopus
> und Cinema Craft Encoder (;CCE) ein. Als Authoringprogramm kann ich Dir
> DVDlab empfehlen.

Würde also bedeuten. Mit TMPEG Source Creator das AVIAVI im Glossar erklärt in MPEGMPEG im Glossar erklärt umwandeln
und dann mit DVLab Authoren?

Gruss Rüdiger





Antwort von Benno Hartwig:


"Jürgen" schrieb

> Der anerkannt beste Mpeg2-Codec (;beste Qualität) ist Mainconcept.

BTW:
Woran ist erkennbar, wodurch und durch wen ist festgelegt,
dass XYZ das beste Tool für eine Aufgabe ist?
Besteht unter den fachkundigen Anwendern Einigkeit
darüber, dass Mainconcept die beste Qualität liefert?

Benno





Antwort von Jürgen He:

Rüdiger Faust schrieb:

> [...]
>> Neben dem schon erwähnten MainConcept Encoder fallen mir noch
>> Canopus und Cinema Craft Encoder (;CCE) ein. Als Authoringprogramm
>> kann ich Dir DVDlab empfehlen.
>
> Würde also bedeuten. Mit TMPEG Source Creator das AVIAVI im Glossar erklärt in MPEG
> umwandeln und dann mit DVLab Authoren?
>
>

Das wäre eine Möglichkeit. Für welchen Encoder Du Dich letztlich
entscheidest, ist sicherlich auch subjektiv.

Gruß, Jürgen





Antwort von Volker Schauff:

Jürgen wrote:
> Der anerkannt beste Mpeg2-Codec (;beste Qualität) ist Mainconcept. Also liegt

Daß der CodecCodec im Glossar erklärt in Vegas, Media Studio Pro und Premiere verwendet wird (;in
letzteren beiden hat man sich zum Glück von diesem seltsamen
Ligos-Encodern losgesagt die zwar bei höchstmöglichen Bitraten á la
8000VBR ein gutes Bild, darunter aber ein absolut grausiges hatten)
heißt nicht, daß es der beste ist. Ich erinnere mich an einen Test wo er
recht abgeschlagen lag, noch hinter TMPGEnc. Gewonnen hatte da glaub ich
der Procoder Express der die abgespeckte Version des Procoders ist.

Ich hatte den Mainconcept mal in einer Trial angetestet und er schien zu
recht starken Mosquitos zu neigen und war obendrein sehr lahm, mit dem
Procoder bin ich vollends zufrieden. Mit 2500CBR so gut wie der Ligos
bei 8000VBR, bei 8000VBR nahezu verlustfrei. Die einzige von mir
anerkannte Konkurrenz im Profibereich ist CCE und im Consumerbereich
TMPGEnc (;zwar minimal schlechter als der Procoder Express aber deutlich
vielseitiger und vor allem nur einen Bruchteil so teuer wie der große
Procoder)

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Volker Schauff:

Rüdiger Faust wrote:

> ich benutze derzeit Pinnacle Studio 9 und bin damit sehr zufrieden. Habe
> mittlerweile aber gelesen das der CodecCodec im Glossar erklärt für MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt (;DVD) nicht so gut
> ist. Auch scheinen mir die Größenanzeige der DVD falsch, wenn ich die
> Bitrate so einstelle das ich 100% die DVD voll habe bleiben mit in Nero
> meisst noch paar hundert MB frei...

Na ja wär ja auch zu schön wenn ds endlich mal bugfrei laufen würde. Hab
nämlich im Vergleich zu Studio 8 langsam einen etwas besseren Eindruck,
vor allem was die Stabilität angeht.

> Welche Software nutzt Ihr so zum erstellen der Menüs/Kapitel und zum
> encoden? Wichtig ist mit die einfache Bedienung und hohe Qualität des
> Endprodukts.

Filtern sofern nötig mit Virtualdub (;das meiste wird schon in Echtzeit
von meinem ADVC-300 schön gerechnet), schneiden sofern nötig mit Ulead
Media Studio Pro 6.5 (;nur noch bereits begonnene Projekte) oder Sony
Vegas 5 (;neu), das ganze wandert dann in einen Procoder 2 Watchfolder
(;da ich noch nicht den Pluginpac Frameserver gekauft hab und bei Vegas
noch keinen Frameserver gefunden habe und ohnehin meist 2-Pass Encoding
nutze) der MPEG2/PCM erzeugt, Authoring dann mit Sony DVD Architect 2
inkl. Umkomprimierung der Tonspur in AC3AC3 im Glossar erklärt 2.0 (;bei Vegas-Projekten ggf.
AC3 5.1 falls im Projekt so erstellt).

Okay, das ist meine Lösung. Dürfte dir was teuer und aufwändig sein.

Als Encoder ist TMPGEnc durchaus empfehlenswert. Sollte Studio 9 keinen
Frameserver besitzen entweder zwischenspeichern als DV, HuffYUV oder
MJPEG, je nachdem was du griffbereit hast, oder dir den Pluginpac
Frameserver gönnen. Der ist ein CodecCodec im Glossar erklärt der einen Frameserver in der
AVI-Datei erzeugt, so kannst du ohne die riesige Datei
zwischenzuspeichern aus jedem x-beliebigen Programm in TMPGEnc, Procoder
und Co rein streamen die dann das MPEGMPEG im Glossar erklärt encoden (;geht aber glaub ich nur
bei 1-Pass). Das ganze muß dann in eine Authroring-Software rein. Je
nach Ansprüchen die du an die Komplexität der Menüs stellst wären
günstige Lösungen Ulead Filmbrennerei 2, TMPGEnc DVD-Author, DVDLab oder
DVDLab Pro. TMPGEnc und Author gibts glaub ich auch günstiger zum
Bundlepreis. Von allem gibts Demoversionen.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Ralf Fontana:

Jürgenfunchildgmxde schrieb:

>Der anerkannt beste Mpeg2-Codec (;beste Qualität) ist Mainconcept.

Solche Aussagen sind sowohl subjektiv als auch objektiv betrachtet
Unsinn auf dem Niveau von ComputerBloed und co.

"der anerkannt beste" Mpeg2-Codec existiert nicht weil es niemanden
gibt der beurteilen könnte wer da was anzuerkennen hätte.

"die beste" Qualität gibt es schon gar nicht. Qualität ist stark
vereinfacht gesagt das Mass dafuer wie stark die Erwartungen an
erfüllt wurden und damit immer vom Produkt und den
Erwartungen des Konsumenten abhängig.

MS liefert zum Beispiel in den Augen meines Arbeitgebers gute
Softwarequalität, in meinen Augen beschissene Qualität weil es völlig
inakzeptabel ist das deren Programme mehr Hintertüren eingebaut haben
als es Bäume im Schwarzwald gibt.

--
Ich denk an nix böses, da labert da
plötzlich der koksende Hurenbock im TV :-(;




Antwort von Alfred Slotosch:

Ifoedit ist mein Lieblingsprogramm. Einfach in der Bedienung, schnell und
optimale Bildqualität. Kein Mpeg2-Coder bläht den Speicherbedarf auf und
verringert dabei die Bildqualität. Das Beste ist, daß das Programm nichts
kostet.

Alfred






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links
4K Material auf DVD
Slim-DVD-Hüllen gehen immer wieder auf...
Von DVD"d gegängelt
Author new DVD in Ifoedit 0.96 - Brennen mit B"s Recorder Gold 5 - DVD läuft nicht!
DVDs mit verschiedenen Blickwinkeln
DVD +-R vs. RW
DVD abspiel problem
DVD-Recorder und Harddisk
DVD "rippen"
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
DVD und Linux
Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
Ebenfalls... kleine Umfrage, welches NLE Ihr benutzt...
Welche HDD/SSD benutzt ihr als Schnittplatte?
Kleine Umfrage was benutzt ihr Mac OS, Windows, Linux oder was anderes :)
suche DVD-Authoring Software
DVB-T auf DVD, (Re-)Authoring
DVD Authoring mehrere Filme
Batch-fähige DVD-Authoring-Software?
kein Ton nach DVD Authoring
TMPGEnc DVD-Authoring, READ ERROR
Nochmal: Welche Videoschnittsoftware + DVD-Authoring?
Firma/Preise für DVD-Authoring
Authoring mit "Foto auf CD & DVD 6"
DVD-Authoring von AC3 2/3 (5.1) Streams

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen