Logo Logo
/// 

Beleuchtung von Green Screen mit dem Studioset "California"?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von Blink:


Hallo allerseits,

ich mache seit einiger Zeit meine ersten Gehversuche im Bereich des Chromakeyings. Dabei habe ich auch schon ganz passable Aufnahmen hinbekommen, musste jedoch immer wieder feststellen, dass mein Green Screen viel zu schlecht beleuchtet ist (habe nur einen kleinen Scheinwerfer).

Deshalb habe ich mal fleißig gegoogelt und spiele jetzt mit dem Gedanken, mir das Studioset "California" anzuschaffen:
http://www.bestoftechnic.de/studioset-california.html

Alternativ habe ich das Studioset "Mexiko" gefunden, das um einiges preiswerter, aber auch nicht ganz so leistungsstark ist:
http://www.bestoftechnic.de/studioset-m ... EXIKO.html

Mein Green Screen ist übrigens fast 4 m breit und etwa 3 m hoch. Was meint ihr, ist eins der oben genannten Studiosets geeignet, um das Screen ausreichend auszuleuchten (ich glaube, "Mexiko" ist eher zum Fotografieren geeignet, oder könnte man das auch zum Filmen zweckentfremden)? Gibt es preiswertere Scheinwerfer(Sets)? Oder hat vielleicht jemand ein Screen von ähnlicher Größe wie meins und kann mir einen konkreten Tipp geben, wie viel Watt die Leuchten haben, wie groß sie sein und wie viele es sein sollten?

Danke schonmal für eure Antworten. :)

Grüße,
Blink



Antwort von B.DeKid:

Kauf dir einen Lichtmeter aka Lichtmesser von zB Sekonic

Der Screen sollte keine Licht Abweichungen von mehr oder weniger als einer halben blende haben.

Dafür kannst du zB auch Leuchtstoffröhren der LichtFarbe 11 einsetzen oder wenn warmes Licht eingesetzt wird dann Lichtfarbe 13 nutzen.

Und wenn Du Licht kaufen willst dann nur ARRI Scheinwerfer alles andere ist rausgeworfenes Geld.

MfG
B.DeKid



Antwort von idolum:

Um Arri-Scheinwerfer kaufen zu können, muss erst einmal Geld ins Fenster reinfliegen ;-)





Antwort von PowerMac:

Ich predige es so oft: Die Farbtemperatur ist unwichtiger als das Spektrum des Lichtes!



Antwort von idolum:

Meinst du damit die "Frequenz"?



Antwort von B.DeKid:

Nein er meint das Spektrum ... sozusagenb das abstrahlen ... er bezieht es bestimmt auf die NeonRöhren.

Die Frequenz ist hier nicht so schlimm....
Farbtöne mischen darf man ja ....

Bei Neonröhren kommt eben wenig Licht an ... ein oder mehrere weiterer Scheinwerfer werden also benötigt.

......................

Die genannten Sets lassen es preislich zu sich "richtige" Arri Scheinwerfer auf zB Ebay oder bei Anbietern wie Schnittzwerk zu kaufen.

Auch kann man Studio Boxen wie diese nicht für alles gebrauchen ... manchmal muss auch mal Farbige Folie herhalten.

......................

Fazit lieber was gescheits kaufen ... ich persl. tendiere zu Qualität die einmal kostet und ewig hält , mit einem Service der auch noch ältere Modelle mal repariert sollte mal was kaputt gehen.

Bedeutet aber nicht das diese Sets immer noch besser sind als nichts zu haben. Als Ergänzung oder für kleine Dioramen sind die bestimmt "klasse" , allein wegen den Softboxen schon.

Kauf nen "Reporter" Set .... mach seitlich oben hinten und vorne jeweils 2 120cm 30 Watt Leuchtstoffroehren und der Greenscreen ist sauber hell ausgeleuchtet.
...............................................

Bei Einsatz von Spot muss man auf gewisse Sachen achten damit das keying spaeter gut klappt.
Aber ist bei zB CloseUps notwendig damit der Hauttyp aka die Hautfarbe sauberer wirkt.

Licht bei Greenscreen ist sowieso viel Spielerei besonderst um gewisse FarbLooks hin zu bekommen.

Keying kann man , vorausgesetzt ein Screen und ein wenig Licht ist vorhanden , gut jeden Tag mal 2 - 5 min üben , mit kleinen mini Aufnahmen.

Das lohnt .... man kan auch Referenz Bewegungsabläüfe - teilweise gleichzeitig aus mehreren Positionen gefilmt - für 3D Anwendungen wie zB. Poser oder Cinema 4D erstellen.

GreenScreen ist ne klasse Sache! Kann man viel spielen mit ;-)

MfG
B.DeKid



Antwort von PowerMac:

Licht ist nicht gleich Licht. Wenn wir eine Farbe sehen, fielen verschiedene Lichtfrequenzen auf eine Oberfläche, die wiederum in unsere Augen zurückstrahlen. So sehen wir Farbtöne und können eine Farbtemperatur einteilen. Also wie blau oder rötlich etwas wirkt. Da wird eingeteilt in ganz blau, bedeutend Tageslicht und rötlich, bedeutend dem Kunstlicht. Aber das ist falsch. Nicht die Farbtemperatur ist wichtig, sondern das Spektrum der verschiedenen Frequenzen. Die Farbtemperatur kann bei gefiltertem Tageslicht, bei einer Glühbirne und bei einer LED gleich sein, die Farben können völlig falsch sein. Bedeutet: blau ist bei den Leuchten überall ungefähr gleich blau, aber grün, gelb und orange sehen komplett anders aus. Das liegt eben am Spektrum des Lichts. Viele verschiedene Frequenzen sind für die Farben verantwortlich, nicht die Farbtemperatur die ein Resultat der Spektrumsverteilung ist.



Antwort von camworks:

und es sind keine neonröhren, die dinger heißen leuchtstofflampen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Beleuchtung für 30 m²-Studio bin ratlos
"Green Screen" Eckernförde
Green Screen Setup optimieren
Fragen an Green Screen Experten
Green Screen, Grasfläche usw. > After Effects CS 6
Beleuchtung von Powerpoint-Präsentationen/Vorträgen
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
Capture Video von Screen / Zeitraffer
Problem mit dem Abspielen von DVDs
Probleme mit dem Brennen von DVD
Mit dem Sonderzug von Berlin an die Ostsee...
Wer hat Erfahrungen mit dem Motorsystem von Konova?
Virtualdub mod Probleme mit dem komprimieren von audio
Problem mit dem RAM Vorschau & beim Start von AE
Aufnehmen von analoger TV-Karte mit K!TV und dem XviD Codec
Interview mit dem VFX Supervisor von Star Wars: digital oder nicht?
Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
California Typewriter | Tom Hanks | John Mayer Documentary Trailer
LEDs statt Leinwand: Samsung Onyx LED Cinema Screen mit DCI-Zertifizierung
Oscar 2019: Green Book ist bester Film - ROMA u.a. mit Cinematography und Best Foreign Film Oscar ausgezeichnet
Corel VideoStudio Ultimate 2019 bringt neue Farbkorrektur und Split-Screen-Effekte mit Keyframes
Beleuchtung
Trickboxx Beleuchtung
Greenscreen Beleuchtung
Greenscreen Beleuchtung - Videoberatung (NEU)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen