Logo Logo
/// 

AVI-Format, Codeces



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Heribert Forsbach:


Liebe Leute,

wir haben ein digitales Videoband (;Sony, Mini-DV) mit einem privaten
Schultheatermitschnitt aus den USA geschickt bekommen, möglicherweise in
NTSC-Format, weiß ich aber nicht! Kein Programm (;z.B. VideoDeLuxe,
MediaPlayer, Quicktime Player, etc.) kann das von einem Canon Camcorder
abgespielte Band wiedergeben oder aufnehmen (;Überspielung per Firewire), das
Bild "friert" nach 2 Sekunden auf dem Kontrollbildschim ein und die Aufnahme
bricht ab. Mit Mühe und Not habe ich den Inhalt dann aber doch auf den PC
überspielen können (;fragt mich nicht wie - mittels PowerProducer von
Cyberlink??). Dort habe ich nun eine 4 GB AVIAVI im Glossar erklärt Datei, die mir per MediaPlayer
nur die zerhackte Videosequenz zeigt ohne Ton. Bei der Wiedergabe ist das
Bild total zerhackt und der Ton wird gar nicht wiedergegeben.

Liegt es an falschen Codeces und wenn das zutrifft, wo bekomme ich den
richtigen Codecs her?

Bisher habe ich folgende Infos, komme damit aber nicht weiter:
Europäische Camcorder können möglicherweise nicht mit NTSC-Kassetten
umgehen. Bei TV-Karten wiederum entstehen ungeheure Datenmengen, wenn die
nicht sauber verarbeitet werden, kommt es zu Framedrops und auch das
zerhackt dir ab einem gewissen Ausmaß das Video.

Windows XP ist normalerweise in vollem Umfang DV-fähig, ein CodecCodec im Glossar erklärt liegt als
DirectShow Filter vor. Der erwähnte Panasonic DV-Codec ist die Video for
Windows Version des Microsoft DirectShow Codecs, der ohnehin schon mit an
Bord ist unter Windows und dient als Krücke für Programme, die keine
DirectShow Codecs ansprechen können (;sei es garnicht oder nicht als
Encoder).

Meine Arbeitsweise und Geräte und genutzten Verbindungen:
XPSP2, der Camcorder ist ein Canon. Ich frage mich, ob ich schon zum
Überspielen vom Camcorder auf den PC den richtigen
Codex installiert haben muss? Ich finde im Netz z. B. auf Chip.de ein XP
Codec Pack mit .exe-Datei, gemacht, aber funzt nicht. Ich habe auch den
VLC-Player, auch der funktioniert nicht bei der Wiedergabe, allerdings weiß
ich auch nicht, wie ich hier einen zusätzlichen CodecCodec im Glossar erklärt dem VLC-Player zur
Verfügung stelle, ich habe da mehrere aus dem Netz, das sind aber keine
.exe-Dateien, ich muss sie also irgendwie dem VLC-Player unter Einstellungen
Einstellungen unterjubeln, weiß aber nicht wie.

Wer kann mir hier weiterhelfen???????





Antwort von Heiko Nocon:

Heribert Forsbach wrote:

>wir haben ein digitales Videoband (;Sony, Mini-DV) mit einem privaten
>Schultheatermitschnitt aus den USA geschickt bekommen, möglicherweise in
>NTSC-Format, weiß ich aber nicht!

Da kannst du von ausgehen.

>Kein Programm (;z.B. VideoDeLuxe,
>MediaPlayer, Quicktime Player, etc.) kann das von einem Canon Camcorder
>abgespielte Band wiedergeben oder aufnehmen (;Überspielung per Firewire), das
>Bild "friert" nach 2 Sekunden auf dem Kontrollbildschim ein und die Aufnahme
>bricht ab.

Nimm ein vernünftiges Programm: DVIO.

>Bisher habe ich folgende Infos, komme damit aber nicht weiter:
>Europäische Camcorder können möglicherweise nicht mit NTSC-Kassetten
>umgehen.

So ist es. Du brauchst auf jeden Fall einen ZuspielerZuspieler im Glossar erklärt, der mit NTSC-DV
umgehen kann. Das läßt sich sehr leicht überprüfen, kann das verwendete
Gerät das Video auf seinem lokalen Display vernünftig wiedergeben, ist
es definitiv NTSC-fähig. Wenn nicht, dann nicht.

>Windows XP ist normalerweise in vollem Umfang DV-fähig, ein CodecCodec im Glossar erklärt liegt als
>DirectShow Filter vor.

Ja. Aber für manche ZuspielerZuspieler im Glossar erklärt ist zusätzlich ein "Kameratreiber"
erforderlich. Der hat allerdings mit den Inhalten nix zu schaffen,
sondern dient nur zur Steuerung der Kamera bzw. des Laufwerks.

>Ich frage mich, ob ich schon zum
>Überspielen vom Camcorder auf den PC den richtigen
>Codex installiert haben muss?

Nein. Das ist reiner Datentransfer, der sich um Inhalte überhaupt nicht
kümmert. Es sei denn, du weist das "Captureprogramm" an, gleich beim
Überspielen zu remuxen(;Type1-DV-Avi vs. Type2-DV-Avi). Aber auch dann
ist der CodecCodec im Glossar erklärt nicht nötig, zum remuxen wird er nicht benötigt.
Benötigt wird er allerdings, wenn ein Vorschaubild angezeigt werden
soll.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Avi in DVD Format
AVI Format in You tube bringen- wie ?
Qicktime Format in AVI oder MPEG
Film mp4-Format nach avi oder mpg konvertieren?
Wie AVI ohne Ruckeln(!) auf DVD-Format bringen?
Important!=>*.vob-, *.bub- and *. ?-Data(i don`t know the third in Moment!)is/how translate to AVI- or mpeg3-Format
Was sind AVI-1 und AVI-2?
TV-Format 4:3;16:9
Format wichtig?
Welches Format...
VimeoSD Format
Welches Format
DVD-Format
MP4-Format
Videoschnitt - Format?
Magix 16:9 Format
Video-Format *.TOD ???
The Beauty of Large Format 8K
wmv-format splitten
Untertitel WebVTT Format
Format von EPG?
VCD im NTSC - Format
Videobearbeitung im MP4 Format
In welchem Format rendern ?
Format von Filmdateien?
Format VRO-Dateien?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen