Logo
///  >

Tutorials : Kino im Netz mit dem Mediabooster von ProDAD

von Di, 15.März 2005 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Der Wizard
  Medien hinzufügen
  Die Vorschau
  Die Feinarbeit
  Mediengruppen
  Der Testlauf
  Ab ins Netz
  Schluss-Tipp




Viele Anwender wünschen sich, ihre Filme auch über das Internet einer breiten Audienz zur Verfügung stellen zu können. Mit dem Mediabooster von ProDAD geht dies sogar ohne Programmierkentnisse.

Wer bereits eine eigene Webseite betreibt, kennt das Problem: Will man einen neuen Film in eine Webseite einbinden, muss dieser erst einmal in ein Streaming-taugliches FormatFormat im Glossar erklärt konvertiert werden. Danach müssen der Programmcode der Webseite an den neuen Film angepasst und anschließend die neuen und geänderten Dateien auf dem Webserver aktualisiert werden. Wenn man sich etwas mit HTML-Programmierung auskennt oder bereits ein eigenes Content-Management-System einsetzt findet man diese Prozedur allenfalls lästig. Wer allerdings noch keine Erfahrungen mit der Erstellung und Pflege von Webseiten gesammelt hat, bleibt bei dieser Methode außen vor. Und genau dies will ProDAD mit dem Mediabooster 1.0 ändern.

Unser kleines tutorial versucht zu zeigen, wie einfach sie mit diesem Programm Ihre Videos online stellen können. Um dieses Tutorial mitzumachen, können Sie auch mit der uneingeschränkten 30 Tage-Demo-Version des Mediaboosters arbeiten, die auf der Webseite der Firma erhältlich ist. Außerdem sollten Sie mindestens Windows Media 7 für Windows 9x oder Windows Media 9 für Windows 2000/XP installiert haben. Sonstige Codecs wie Divx oder MPEGMPEG im Glossar erklärt können natürlich ebenfalls benutzt werden.


Der Wizard


5 Seiten:
Einleitung
Der Wizard
Medien hinzufügen / Die Vorschau / Die Feinarbeit
Mediengruppen
Der Testlauf / Ab ins Netz / Schluss-Tipp
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


News: Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit? Di, 26.März 2019
Apple hat gestern auf seinem "Showtime-Event" wie erwartet keine neue Hardware, sondern in erster Linie Medienangebote vorgestellt, die auf der bereits vorhandenen und zukünftigen Hardware laufen sollen. Damit kündigen sich gewaltige Verschiebungen in der internationalen Medienbranche an und Netflix und Co werden sich warm anziehen müssen ...
Berichterstattung: Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents) Mi, 27.Februar 2019
Netflix, der neue Big Player der Filmbranche, nutzte eine Einladung im Rahmen der Berlinale, um eine Botschaft an Nachwuchsfilmer zu senden: wir wollen produzieren, produzieren, produzieren -- und sind auch bereit, auf risikante Ideen zu setzen. Aber welche Art Projekte interessiert Netflix besonders?
Glosse: Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür Di, 19.Juni 2018
Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country."
Editorials: Fehlende Sensationen aber deutlicher HDR-Trend zur // IBC 2017 Fr, 22.September 2017
Die IBC 2017 in Amsterdam ist vorbei und wir sind noch am Aufarbeiten der letzten Informationen. Auffallend war dieses Jahr das Fehlen bahnbrechender Neuigkeiten sowie der ungebrochene (Aufwärts-)Trend in Richtung HDR.
Essays: Kühler Kamera-Herbst 2016 Mo, 18.Juli 2016
Erfahrungsberichte: Einspruch gegen die YouTube Content-ID -- ein Selbstversuch Mo, 7.September 2015
Editorials: 4K - Voll-Korn? Do, 3.September 2015
Editorials: Vom unvermeidbaren Kampf der Settop-Boxen in 2014 Fr, 21.März 2014
Editorials: Popcorn Time - Zukunft oder Verderben der Filmindustrie? Mo, 17.März 2014
Editorials: 4K und das Backkatalog-Problem Mo, 23.September 2013
Editorials: Sonys Playstation 4(K)? Mi, 16.Januar 2013
Buchkritiken: Kann man denn davon leben? Mo, 21.November 2011


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Filmportale:
Suche jemanden der meine Youtube Videos schneidet.
Unbeliebtestes YouTube-Video des Jahres kommt von YouTube selbst
YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
Youtube Schlafzimmer
YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
PeerTube: eine freie P2P-Alternative zu YouTube
Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids
mehr Beiträge zum Thema Filmportale


Specialsschraeg
22-23. Juni / Düsseldorf
24h To Take
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.Juni 2019 - 15:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*