Logo
///  >

Tips : PEASP - Premiere Elements 8 AVCHD Speedup-Patch

von Di, 1.Dezember 2009


In unserem Adobe Premiere Elements 8 Test hatten wir vor allem die schlechte AVCHD-Performance bemängelt. Mit unserem kleinen Tool lässt sich die AVCHD-Wiedergabe auf vielen Systemen deutlich verbessern.

Das Problem

Die Premiere-Engine erlaubt neben einer optimalen Qualität der Vorschau auch die Einstellung einer angepassten Qualität. Auf gut eingerichteten Systemen läuft jedoch die AVCHD-Wiedergabe in optimaler Qualität mittlerweile flüssiger, als die adaptive Qualitätseinstellung. Unter Premiere CS4 kann man die optimale Qualität in der Vorschau fest einstellen. Premiere Elements 8 versucht dagegen immer mit der automatischen Qualitätsanpassung abzuspielen, was meistens nicht nur zu sichtbarer Klötzchenbildung führt, sondern auch extrem ruckelt. Umstellen lässt sich Premiere Elements leider nicht, wodurch der AVCHD-Schnitt auf vielen Systemen unnötig ausgebremst wird.

Was macht das Tool?

Es sucht ein spezielles Premiere-Konfigurations File mit Voreinstellungen und ändert dort die Konfiguration dahingehend, dass Premiere Elements bei der AVCHD-Vorschau immer die besten Settings benutzen soll. Spätestens nach einem Neustart von Premiere Elements läuft die Vorschau dann mit den veränderten Parametern in bester Qualität.

Kann ich das auch alles Rückgängig machen?

JEIN! Wenn man unser Tool einfach nochmal startet, wird ein Backup der Original-Konfiguration wieder eingespielt und alle Veränderungen sind damit auf dem Stand vor dem Einspielen unseres Patches. Premiere Elements selbst hält allerdings so manche Einstellung im Cache und speichert scheinbar auch einiges in der Projektfiles mit. Daher kann es sein, dass Premiere Elements innerhalb eines Projektes nicht mehr zum alten Vorschauverhalten zurückkehrt. Sobald man jedoch ein neues Projekt erstellt, ist alles wieder beim alten.

Wir empfehlen daher DRINGEND, das Tool nicht in einem aktiven Projekt auszuprobieren, sondern nur in einem frischem Testprojekt.

ACHTUNG

Wir übernehmen KEINERLEI Garantie für die Funktionstüchtigkeit dieses Tools. Auch wenn wir uns bemüht haben, durch ein Backup der entsprechenden Konfigurations-Datei incl. Wiederherstellung etwaige Probleme abzufangen: Der Einsatz dieses Tools erfolgt auf eigenes RISIKO!!!

Das habe ich verstanden und will trotzdem das Tool downloaden --

Zum Download Premiere Elements 8 AVCHD Speedup-Patch powered by slashCAM.
(Benötigt mindestens .Net-Framework 2.0 das jedoch auf den meisten Windows-Systemen bereits installiert ist. )

MD5Sum : 5f16f8e3d6de3b5a5fd441d91d3599ef

Übrigens gibt es hier einen kostenlosen Windows MD5 Checker, um bei Problemen die File-Integrietät zu prüfen.


  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Artikel zum selben Thema:

Tips: Intensity Pro mit Premiere Elements nutzen Mo, 25.Januar 2010
Test: Premiere Elements 8 Mo, 30.November 2009
Test: Die 100 Euro Liga der Schnittprogramme Teil 2 - Adobe Premiere Elements 7 Di, 16.Dezember 2008
Test: Premiere Elements 4 Mi, 19.Dezember 2007
Workshop: Spiegeltricks mit Premiere Elements Di, 26.Juni 2007
Test: Premiere Elements 3.0 Fr, 17.November 2006
Werbung: slashCAM featuring Adobe Photoshop Elements 4.0 und Adobe Premiere Elements 2.0 Di, 27.September 2005


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 27.November 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*