Test : Sony FDR-AX1: Einleitung / Äußeres...
Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : Sony FDR-AX1

von Fr, 1.November 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Äußeres...
  Menü
  Optik
  4K im Fokus?
  XQD-Speicher und Datenraten
  Codecs
  Erste Einschätzung

Mit der Sony FDR-AX1 fühlt man sich spontan an die Einführung von Sonys erster HDV-Kamera HDR-FX 1 vor rund zehn Jahren erinnert. Diese kam auch damals bereits mit bemerkenswert kompletter Ausstattung, um sofort mit den ersten HD-Produktionen loslegen zu können. Die FDR-AX1 legt die Latte als eine der ersten 4K-Kameras sogar nochmal etwas höher. Denn jetzt besitzt auch schon die hier getestete Consumer-Variante für 4449 Euro Listenpreis zwei externe, manuell regelbare XLR-Anschlüsse.



Äußeres...



Auch die übrige Ausstattung ist durchaus im Profi-Bereich anzusiedeln: Über externe Schalter und Taster (von denen 7 frei belegbar sind), lässt sich beispielsweise der Gain in drei Stufen schalten, analog lassen sich drei Weißabgleich-Bereiche festlegen. Auch für ShutterShutter im Glossar erklärt, Blendeneinstellung oder sonstige, manuellen Bildeingriffe muss man niemals ins Menü. Das über dem Griff mittig platzierte, ausklappbare 3,5-Zoll Display bringt ebenfalls eigene Taster zur Wiedergabekontrolle mit. Dazu wurden gleich zwei Zoomwippen integriert, um den ZoomZoom im Glossar erklärt nicht nur über den linken Handgriff (wenn die Hand in der Trageschlaufe steckt) zu bedienen, sondern auch wenn man die Kamera am Henkel trägt und den ZoomZoom im Glossar erklärt von oben benutzen will.

Sony FDR-AX1



Über die Ergonomie eines Henkel-Camcorders darf man geteilter Meinung sein. Ohne eine Schulterauflage bekommt man jedenfalls über einen längeren Zeitraum nur schwer stabile Aufnahmen hin. Aus der Hand gefilmt bemerkt man doch schnell die fast 3 kg Gewicht mit dem mitgelieferten Akku. Immerhin kann der verbaute, optische Bildstabilisator hier noch gutmütig entgegenwirken. Auch kommt uns das Gehäuse etwas breiter vor, als eigentlich bei einem Henkelmann üblich/nötig. Doch dies könnte u.a. auch dem löblicherweise integrierten, dreistufigen ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt geschuldet sein. Kurz gesagt: Man findet in, aber vor allem an der Sony FDR-AX1 wirklich alles, was man an externen Bedienelementen erwartet. Auch in einem größeren Schulter-Gehäuse würden mehr Knöpfe kaum noch mehr Sinn machen.


Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Äußeres...
Menü / Optik
4K im Fokus?
XQD-Speicher und Datenraten / Codecs
Erste Einschätzung
    

[26 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Fan   12:19   08.11.
Outdoor ja, Indoor nur bei genug Licht.
Um welche Sportaufnahmen handelt es sich denn ?

Gruß
Fan
obakis   00:15   08.11.
Eine Frage nebenbei.

Ist die Cam Sony FDR-AX1 auch gut für Sportaufnahmen?
oder kommt sie da nicht mit?

Sorr...weiterlesen
freezer   14:05   13.03.
Bitte gerne.
CentralEurope   19:54   12.03.
Danke ... .... ist heruntergeladen

Zitat: Video
ID : 1
Format ...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: 4K, die zweite... Sony FDR-AX100 Mi, 2.April 2014
Test: Sony FDR-AX1 Messergebnisse Mi, 6.November 2013

Weitere Artikel:

Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Panasonic will es auch dieses Jahr nochmal wissen und schickt zwei neue Top-Modelle in den schrumpfenden Camcordermarkt, der ansonsten nur noch von Sony mit neuen Geräten bespielt wird...
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Jedes mal wenn Canon einen neuen Kameratyp vorstellt, fallen sowohl die Spezifikationserwartungen als auch der Preis eher hoch aus. Und danach schlagen die Geräte voll oder gar nicht ein. Wie es da wohl der XC10 ergehen wird?
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Die RX10 II und die RX100 IV haben technisch viel gemeinsam. Aus diesem Grund haben wir sie auch in einem Testbericht zusammengelegt.
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Test: Sony PXW-FS7 digitaler 4K S35mm Camcorder – die neue Referenz? Mo, 16.Februar 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony FDR AX53
Actioncam oder doch Sony AX53 oder AX100?
Messevideo: Sony Alpha 99 MK II - Leserfragen // Photokina 2016
Sony Vegas Pro, Probleme beim Rückwärts abspielen eines Clips
Sony DSLM's - Die richtige Marke für Event Videos?
Projektvorschau ruckelt SonyVegas 12
Sony A6300 + PlayMemoriesMobile App
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
GESUCHT: KAMERALEUTE LEIPZIG, STUTTGART, HANNOVER, HAMBURG
Messevideo: Sachtler FSB 10, Traglastbereich, Counterbalance u.a. // IBC 20
DSLR und Raspberry Pi
Sony FDR AX53
Welche Kamera für Dokumentarfilm?
Nikon Speedbooster Blendenschritte
Belichtungszeit einstellen bei der Panasonic G6
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 1.Oktober 2016 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
Specialsschraeg
6. September - 4. November / Bielefeld
Bilderbeben
1-8. Oktober / Eberswalde
Filmfest Eberswalde
5-16. Oktober / Bern
shnit International Shortfilmfestival
6-23. Oktober / Berlin
10. DOKU.ARTS | Essaydox
alle Termine und Einreichfristen