Logo Logo
///  >

Test : Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?

von Fr, 18.Juni 2021 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Sachtler: Think different
 Sachtler aktiv8 System

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist …





Sachtler: Think different



Bevor wir uns dem neuen Sachtler aktiv System zuwenden, sei an dieser Stelle einmal kurz das aktuelle Innovations-Moment von Sachtler gewürdigt. Die Geschichte von Sachtler ist zwar voll von Innovationen aber so viele komplett neu gedachte Produkte wie in den letzten Jahren stellt unserer Meinung schon etwas Besonderes dar – vor allem wenn es sich um Produkte handelt, bei denen man zuvor davon ausgegangen war, dass nur noch geringes Modernisierungspotential besteht.

Mit dem Flowtech und jetzt erneut mit dem aktiv System stellt Sachtler jedoch eindrucksvoll unter Beweis, wie sich Produkte noch einmal anders und innovativ gedacht beachtlich verbessern lassen. Dieses Innovations-Moment verdient in einem Markt, der sich häufig durch minimale Evolution oder schlichtweg „Kopien“ von vorhandenen Produkten auszeichnet, eine besondere Würdigung.



Sachtler aktiv8 System



Das Sachtler aktiv8 Fluidkopf System war über einen recht langen Zeitraum in Entwicklung. Wir können uns gut an Prototypen auf der NAB erinnern, die mindestens 4 Jahre zurückreichen. Wie viele andere auch, hatten wir uns (und Sachtler) gefragt, ob nicht auch ein Speed-Clamp-System für 75mm Köpfe möglich sei. In Form des aktiv Systems hat Sachtler nun eine Antwort gegeben, die eine ganze Reihe von Innovationen mit sich bringt.

Zentrale Bestandteile des neue aktiv-Fludikopf-Systems stellen die sogenannte SpeedLevel und SpeedSwap-Funktionen dar. SpeedLevel besteht einerseits aus einem mit einem Zapfen versehener Halbschalenaufnahme auf der Stativ-Seite und einer entsprechenden Zapfenaufnahme am planen Boden des Fluidkopfs dar. Auf der Vorderseite der aktiv Stativköpfe befindet sich ein in das Gehäuse integrierter unter Spannung stehender Hebel, der sich mit zwei Fingern leicht nach oben klappen lässt. Je weiter man diesen nach oben klappt, desto einfacher lässt sich der Fluidkopf in der Halbschale auf dem Zapfen leveln.

Damit fällt das „Unter-den-Stativkopf-greifen“ für das Lösen und erneute Festziehen des Gewindegriffs weg. Die SpeedLevel-Mechanik ist damit sowohl schneller als auch ergonomisch einfacher zu bedienen als die traditionelle Gewinde-Klemmung. Ähnlich wie zuvor bei der Flowtech Stativklemmung hat Sachtler damit ziemlich clever die Bedienung von unten nach oben gebracht und bietet damit deutlich bessere Zugänge zur Bedienung.

Doch es geht noch weiter. Zieht man den vorderseitige Klemmhebel des aktiv Stativkopfs noch weiter nach oben lässt sich der gesamte Stativkopf komfortabel aus der Klemmschale herausnehmen. Dank flacher Unterbodenkonstruktion lässt es sich dann auf Slidern, Krähnen, Dollies etc, montieren.

Voraussetzung hierfür ist die Montage eines entsprechenden Aufnahmeadapters, der aus einem verschraubaren Metallzapfen besteht. Wer umgekehrt seinen Slider auf ein aktiv Stativ montieren möchte, für den stellt Sachtler optional einen entsprechenden Halbschalenadapter zu verfügen.

Zusätzlich wurde die Nivellierungslibelle und deren optionale Beleuchtung komplett neu am aktiv Fluidstativkopf entworfen.

Dank eines Prismas lässt sich die Libelle jetzt nicht nur von oben sondern auch von der Seite lesen: Für hohe Shots bzw. kleinere Kameraoperator eine durchdachte Ergänzung.

Per Klick auf einen extra Lichtbutton leuchtet jetzt nicht nur die Libelle sonder auch die Counterbalance-Skala erhält Licht, womit es in dunklen Umgebungen noch leichter werden dürfte, den Kopf schnell auf das jeweilige Kameragewicht einzurichten.

Darüber hinaus hat Sachtler mit Einführung des aktiv Systems auch seinen 75er Flowtech-Stativen (die jetzt „Flowtech 75 aktiv“ heissen) ein moderates aber durchaus praxisrelevantes Update gegönnt.

Neuer Flowtech 75 Stativfuß links – bisheriger rechts


So steht das Flowtech 75 aktiv jetzt auf größeren Füßen und deren Befestigungshebel wurde deutlich verstärkt und steht nun unter höherer Spannung was zu weniger unbeabsichtigt verlorenen Stativfüßen führen sollte. Auch die Halbschale des Flowtech 75 aktiv Stativs wurde leicht verändert und besteht nun aus weniger ausgefrästen Schlitzen. Zudem lässt sich der seitliche Transportgriff jetzt auch um jeweils 90 Grad drehen und arretieren.

Auf Grund der veränderten Halbschale haben wir uns auch mal kurz den Spaß erlaubt, die aktiv-Stativaufnahme auf das ältere Flowtech 75 Stativ zu montieren, um herauszufinden, um das altiv-System auch rückwärts kompatibel ist – was es zu sein scheint: Wir hatten keine Probleme bei einem kurzen Funktionstest des aktiv8 Fluidstativkopfs am „alten“ Flowtech 75 Stativ.

SpeedLevel in der Praxis


5 Seiten:
Einleitung / Sachtler: Think different / Sachtler aktiv8 System
SpeedLevel in der Praxis
SpeedSwap Montage / Traglast und Dämpfung
Gewicht / Fazit
  

[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Mantas    08:58 am 20.6.2021
Uff, der Fluid Kopf macht mich kribbelig, Bei der nächsten Dokureihe wird es zu mir finden.
-paleface-    08:28 am 20.6.2021
Tja... Hätte ich damals mal nicht aufgegeben :-) viewtopic.php?p=940908
[Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock Mo, 11.Januar 2021
Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet – jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen …
Test: DJI RS 2 und RSC 2: Die neuen Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test Do, 24.Dezember 2020
Mit den neuen Einhand-Gimbaln RS 2 und RSC 2 stellt DJI zwei Weiterentwicklungen vor, die sich deutlich von ihren Vorgängern unterscheiden und bei denen DJI auch einiges an Userkritik umgesetzt hat: Wir haben den neuen DSJ RS 2 und RSC 2 mit diversen Kameras (auch mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera) mit Teils überraschendem Ergebnis getestet - hier unsere ausführlichen Praxiserfahrungen...
Tips: Blackmagic Pocket 6K Pro am DJI RS 2 mit Fokusmotor ohne Gegengewichte montieren - worauf achten? Mi, 24.März 2021
Auf Grund des vergleichsweise breiten Gehäuses stellt die Montage der Blackmagic Pocket Cinema Cameras an Gimbaln stets eine Herausforderung dar. Wir haben uns die Montage der aktuell größten Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro am DJ RS 2 Gimbal inkl. Fokusmotor genauer angeschaut. Für die optimale Montage am RS2 ohne Gegengewichte und problemlose Fokusmotor-Funktion gilt es ein Paar wichtige Punkte zu beachten ...
Test: Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik Fr, 22.Oktober 2021
Die BS1H erbt fast die komplette Technik der LUMIX S1H und verstaut diese in einem kompakten und sehr leichten Würfel. Wir haben einmal deinen kurzen Gegencheck gemacht, ob sich bei der Bildqualität wirklich nichts ändert...
Test: Blackmagic ATEM Mini Pro ISO im Livestreaming Setup mit Blackmagic Studio Camera 4K Plus Do, 14.Oktober 2021
Test: Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera? Mo, 11.Oktober 2021
Test: Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter Do, 7.Oktober 2021
Test: iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm. Di, 5.Oktober 2021
Test: Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen Di, 28.September 2021
Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Fr, 24.September 2021
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 23.Oktober 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*