Logo
///  >

Test : Panasonic GH2 - der kompakte Überflieger

von Sa, 18.Dezember 2010 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Handling
  GH2 Touchscreen
  HDMI-Out
  AVCHD
  Kaum Schwächen
  Aus dem Messlabor
  Reallive Aufnahmen
  Fazit



Fazit



Die GH2 bietet die beste Videoqualität aller derzeit (12/2010) verfügbaren Video-DSLRs und dies bei einer Sensorgröße die optimal für Filmlook-Effekte (gestaffelte Schärfentiefe) geeignet ist. Trotz ihrer kleinen Größe und geringen Gewichts bietet sie alle wichtigen Funktionen auf außenliegenden Schaltern und entpuppt sich dabei als nahezu profitaugleicher Kraftprotz. Erstaunlicher Weise erhalten ambitionierte Indie-Filmer die szenisch arbeiten wollen ebenso wie Urlaubsfilmer, welche den bestmöglichen Kompromiss aus geringen Abmessungen, Video-und Fotofähigkeit suchen, mit der Panasonic GH2 das derzeit bestmögliche Werkzeug aus ganz unterschiedlichen Anwendungsprofilen in die Hand. Ein beachtlicher Spagat.

Aus unserer Perspektive hat die Panasonic GH2 in Sachen Preis-Leistung locker das Zeug dazu, die neue Rebel-Cam für Indie-Filmer zu werden. Sie ist deshalb konsequenter Weise ab sofort unsere Referenz in Sachen Videoqualität bei Video-DSLRs und ein ausgesprochener Kauftip.

Beim nächsten Update würden wir uns (wie bei allen Video-DSLRs) ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt bzw. negative ISOs, einen Kopfhöreranschluss sowie Objektverfolgung im Videomodus wünschen.

P.S.
Unsere Nachtaufnahmen und das Thema Slow Motion bzw. Zeitraffer werden in einem weiteren Artikel zur GH2 – zusätzlich dann mit noch mehr Praxis-Erfahrungen - nach den Feiertagen im neuen Jahr veröffentlicht werden...

Reallive Aufnahmen


Panasonic GH2
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  975 Euro Listenpreis: 899 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Effizienter Videocodec
+ Sehr guter Autofokus im Videobetrieb
+ Klappdisplay
+ Clevere Touchscreenfunktionen
+ Erstaunlich gutes Onboard Stereomikrofon
+ Viele Funktionen auf externen Schaltern
- Kein Kopfhöreranschluss
- Tonaussteuerung könnte feiner abgestuft sein
- (ND FIlter und Peaking vermissen wir, wie bei allen Video-DSLRs (Stand 04/2011) auch hier)

7 Seiten:
Einleitung
Handling
GH2 Touchscreen
HDMI-Out / AVCHD / Kaum Schwächen
Aus dem Messlabor
Reallive Aufnahmen
Fazit
    

[209 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Anonymous    21:34 am 1.1.2012
nur im fotomodus wäre die richtige antwort gewsen
krokymovie    10:41 am 9.3.2011
deine aussage bezüglich pany's akku-politik ist leider wahr und nervt auch mich gewaltig. das auch bei der af-101 ein leicht verändertes akku-design kreiert wurde, ist mehr als...weiterlesen
Anonymous    08:18 am 9.3.2011
Heile,heile Gänschen,ist bald wieder gut.... einen Faschingsdienstag-Rundum-Schlag nenne ich sowas.......wir können nur hoffen, die Ernüchterung folgt bald.....weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic S1 Hands-On: Top 5-Achsen I.S., 5.76 MP Sucher, Ergonomie uvm. - 10 Bit Video als Option Fr, 1.Februar 2019
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inklusive ersten 4K Videoaufnahmen mit der von vielen mit Spannung erwarteten Panasonic Vollformat S1. Hier unsere ersten Eindrücke zur 4K Videoqualität, 5-Achsen Dual I.S., dem hochauflösenden Sucher, neuen Bildprofilen uvm.
Test: Fujifilm XT-3: 4K 60p mit 10 Bit LOG intern (!) - die beste APS-C für Video? So, 30.Dezember 2018
Mit der XT-3 hat Fuji eine spiegellose APS-C Kamera am Start, die über beeindruckende Specs insbesondere im Videobereich verfügt: Max. 4K 60p in 10 Bit 4:2:0 LOG intern bietet derzeit keine andere DSLM. Extern stehen max 10 Bit 4:2:2 60P zur Verfügung und mit ETERNA bietet die Fujifilm X-T3 eine sehr gefällige Filmsimulation an. Wie schlägt sich also die Fujifilm X-T3 in der Videopraxis?
Test: Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme Mo, 17.Dezember 2018
Die FUJI X-T3 begeistert auf dem Papier mit zahlreichen 10 Bit Aufzeichungsoptionen. Und in der Praxis mit einer sehr sauberen Signalverarbeitung...
Test: Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Di, 4.Dezember 2018
Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich
Test: Der 4K-Vollformat Herausforderer Nikon Z6 - Bildqualität im Videomodus Mo, 26.November 2018
Test: Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus Mo, 19.November 2018
Test: Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis Mi, 14.November 2018
Test: Nikon Z7 in der Praxis: Vollformat Cinema Überflieger DSLR? 10 Bit N-LOG, Sony A7III Vergleich, uvm. Mo, 29.Oktober 2018
Test: DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2 Mo, 9.Juli 2018
Test: Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis Mo, 11.Juni 2018
Test: Sony Alpha 7 III - Mehr als 4K-"Basis"-Videoqualität Mi, 21.März 2018
Test: Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera Di, 6.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH2:
Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH2

Video-DSLR:
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera vorgestellt
Nikon Z6 Probleme mit ISO, Shutter und F-Tasten
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 17.Februar 2019 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*