Logo Logo
/// 

Test : Fujifilm X-H2S in der Praxis: 6.2K 10 Bit ProRes HQ, F-Log2 und Hauttöne, Video-AF uvm.

von Mi, 7.September 2022 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Akkuleistung
 Fazit



Akkuleistung



Auch bei der Akkuleistung liefert die Fujifilm X-H2S eine mehr als solide Leistung ab. Dabei nutzt sie den gleichen 16 Wh Akku (NP-W235) wie die Fujifilm XT-4, kommt hiermit aber deutlich weiter.

Wir haben im 10 Bit Nonstop-Betrieb mt F-Log 2 / 4K 25p insgesamt 1 Stunde und 48 Minuten am Stück aufnehmen können, bevor der Akku leer war. Damit kommen wir hier bei größeren Sensor in etwa auf den gleichen, guten Wert wie die Panasonic GH6 (die jedoch auch einen Lüfter verbaut hat).

Apropos Lüfter: Den optional erhältlichen Lüfter für die Fujifilm X-H2S „FAN-001“ hatten wir bei unserem Test nicht zur Verfügung. Bei unserem Nonstop-Akku-Test erhielten wir eine Hitzewarnung nach 1Stunden 26 Minuten, die jedoch nicht zum Abbruch der Aufnahme geführt hat.

Wer also längere Aufnahmen am Stück mit der Fujifilm X-H2S einplant (die während der Aufnahme auch über USB-PD geladen werden kann) sollte den zusätzlich montierbaren Lüfter ins Auge fassen.



Fazit



Die Fujifim X-H2S überzeugt mit bemerkenswert hoher Bewegtbildqualität und zeigt damit, wie konkurrenzfähig Kamerasysteme unterhalb von Fullframe sein können. Zu den Stärken der Fujifilm X-H2S zählen neben der gewohnt guten Verarbeitungsqualität: Das neue F-Log2, die sehr gute LOG/LUT Colorscience inkl. einfacher Farbkorrektur, die große Codecvielfalt bis hin zu internem 6.2K ProRes HQ (max 30p), der solide Autofokus, gute Akkulaufzeiten und ein Standard HDMI-Out inkl. externer ProRes RAW und Blackmagic Raw Aufnahme.

Von der reinen Bildqualität her kann die Fujifilm X-H2S mit den aktuellen Top Video-DSLMs gut mithalten. Luft nach oben hat die Fujifilm X-H2S in unseren Augen beim Bewegtbildbetrieb vor allem beim Handling: Für ein Top-Video-Werkzeug würden wir noch gerne Waveform-Monitoring, False-Color, eine zuschaltbare Suchervergrösserung im Video-AF Betrieb und eine kabellose XLR-Adapter-Option via Blitzschuh sehen. Vieles hiervon lässt sich via externem Monitor lösen. (Zulegen darf Fujifilm in unseren Augen auch noch bei der Auswahl an lichtstarken OIS stabilisierten Objektiven für den Videobetrieb).

Unterm Strich setzt die Fujfilm X-H2S die Meßlatte für die Videoqualität von S35 Video-DSLMs deutlich nach oben und zu guter letzt sollte man nicht vergessen, dass die Fujifilm X-H2S auch noch eine recht potente Fotokamera darstellt.

Die UVP der Fujifilm X-H2S beträgt 2.749,- Euro.


Sensorstabilisierung / 50 und 100 fps Zeitlupe


6 Seiten:
Einleitung / Ergonomie, Bedienung Ausstattung
F-Log2, Codecs und Hauttöne
Video Autofokus und MF Funktionen
Sensorstabilisierung / 50 und 100 fps Zeitlupe
Akkuleistung / Fazit
  

[29 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank Glencairn    08:39 am 24.9.2022
Alles richtig - gut aufgepasst Roki - ich empfehle dir den Vortrag von Graham Phillips zu dem Thema, dürfte dich interessieren. https://www.youtube...weiterlesen
cantsin    22:23 am 13.9.2022
https://u7s8g8p6.rocketcdn.me/wp-conten ... 6x864.jpeg "As you can notice, these tradeoffs are important factors in filmmaking. Basically, the factors that have been negatively...weiterlesen
iasi    17:44 am 11.9.2022
Es gibt schon seit geraumer Zeit die RED HELIUM 8K S35. Aber ordentliches Glas sollte da schon dran, will man auch etwas von den 8k sehen.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Aktuelle APS-C/S35 DSLMs - FUJI X-H2s und Canon EOS R7 - Dynamik-Shootout Mi, 21.September 2022
Kürzlich sind die FUJI X-H2s sowie die Canon EOS R7 zu unserer Dynamik-Clip Sammlung gestoßen, auf die wir natürlich umgehend einen kritischen Blick werfen wollen. Liegt der Belichtungsspielraum der beiden S-35 Kameras "auf Augenhöhe"?
Test: Double Cropper - Canon EOS R7 Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter Do, 1.September 2022
Die Canon EOS R7 bietet für 1.500 Euro einen beweglichen S-35-Sensor, DualPixel AF und 10 Bit 4:2:2 C-Log 3 Aufzeichnung. Da muss Canon für Filmer doch irgendwo noch Abstriche gemacht haben, oder?
Test: FUJI X-H2s - Sensor-Qualität, Debayering und Rolling Shutter Mi, 24.August 2022
Die neue FUJI X-H2s ist nicht unter unserem Radar geblieben, sondern hat sich nur etwas (Ferien-)Zeit gelassen, bei uns vorbei zu schauen. Doch nun können wir einen frischen Blick unter die Haube werfen...
Test: Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat Do, 11.August 2022
Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment …
Test: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment? Do, 21.Juli 2022
Test: Sony FX3 Firmware 2.0 im ersten Hands-On: Neue Log-Shooting Modes, Cine EI, AF-Assist ... Do, 14.Juli 2022
Test: DJI RS 3 Pro: LiDar Autofokus mit Cine-Prime und Active Track in der Praxis Mo, 11.Juli 2022
Test: Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ... Do, 23.Juni 2022
Test: DJI RS3 Pro Gimbal inkl. Lidar Autofokus für manuelle Objektive: Erster Test und Setup Mi, 15.Juni 2022
Test: Die besten DSLMs für Video 2022: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - Welche Kamera wofür? Mi, 8.Juni 2022
Test: Nikon Z9 Revisited mit Firmware v2.0 - Sensorqualität, Debayering und Dynamik Fr, 3.Juni 2022
Test: Sony FE PZ 16-35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2? Do, 19.Mai 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 24.September 2022 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*