Logo
///  >

Test : Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

von Do, 17.Oktober 2019 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Autofokus für Video
  Manueller Fokus
  Ergonomie, Display, Lüfter etc.
  Akkuleistung
  Audio
  Fazit



Manueller Fokus



Im Gegensatz zum Autofokussystem arbeitet das manuelle Fokus-by-Wire System der Panasonic S1H (und der S1) im Verbund mit dem 24-105mm Zoom auf erstaunlich hohem Niveau. Hierzu trägt einerseits der frei wählbare Drehwinkel des Fokusringes bei (es lassen sich Winkel zwischen 90 und 360 Grad wählen) und andererseits lässt sich die Fokusübersetzung von Nicht-Linear auf Linear schalten. Damit entfallen ungewollte „Fokus-Ramps“.

Hohe Präzision im manuellen Fokus-by-Wire Betrieb


Die beste Einstellung für das manuelle Fokussieren mit dem Lumix 24-105 F4 haben wir - zumindest für unser Handgefühl - mit „Linear“ bei „300° Drehwinkel“ gefunden. Im Hinterkopf sollte man beim 24-105mm behalten, dass man wegen der fehlenden „Fokus Clutch“ im Gegensatz zum 50mm Lumix auf manuelle Anschläge verzichten muss. Das 24-105er Kit-Zoom bietet darüber hinaus bemerkenswert geringes Fokus-Breathing über alle Brennweitenbereiche.

Panasonic S1H, V-Log


All diejenigen, deren Bewegtbildpraxis schnelle Wechsel zwischen Autofokus und manuellem Fokus benötigt, sollten sich die LUMIX AF-Optiken im Verbund mit dem Panasonic S-System genauer anschauen: Zusammen mit dem hochwertigen Sucher der S1/S1H das erste Fokus-by-Wire System, das uns im manuellen Betrieb Spaß gemacht hat.

Wo Panasonic hingegen noch bei der S1H (und der S1) nacharbeiten sollte, ist die (leider immer noch nicht) verfügbare Fokusvergrösserung während der Videoaufnahme.

Einleitung / Autofokus für Video
Ergonomie, Display, Lüfter etc.


Panasonic S1Him Vergleich mit:

Listenpreis: 3999 €
Markteinführung: Juli 2019
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: L-Mount

Platz 4 DSLR/DSLM Bestenliste
Panasonic GH5s
Listenpreis: 2499 €
Sensorgrößen-Klasse: Micro Four Thirds
Panasonic S5
Listenpreis: 1948 €
Kleinbild-Vollformat, FX

5 Seiten:
Einleitung / Autofokus für Video
Manueller Fokus
Ergonomie, Display, Lüfter etc.
Akkuleistung / Audio / Fazit
  

[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Mediamind    15:35 am 22.10.2019
... Du bist leider im Irrtum :-) ich gebe es zu, ich vermisse einen guten AF... Der AF der Gh5 ist Murks, die S1 ist da nicht deutlich anders. Von daher nutze ich parallel die Z6,...weiterlesen
Kamerafreund    11:34 am 22.10.2019
Nicht schlecht, das Ding! Scheint so, dass Panasonic für kleine Kameras mit manuellem Fokus wirklich der Marktführer wird. Aber auch wenn es keiner wirklich zugeben will: Einmal...weiterlesen
MrMeeseeks    14:30 am 21.10.2019
Fast alle von Rob genannten Dinge sind Unterschiede in der Hardware, wüsste nicht wie ein Vlog Update da helfen könnte. Und für mein Vlog Update habe ich 199€ bezahlt weil ich...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019

Weitere Artikel:


Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Sonys dritte Alpha 7S überraschte ja bereits beim Debayering und den Rolling Shutter Werten. Und bei der Dynamik gab es ebenfalls einige unerwartete Ergebnisse...
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut …
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 – allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht.
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist.
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020
Test: Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1 Fr, 28.August 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 1.Dezember 2020 - 21:08
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*