Praxis Canon 5D Mark III Video-DSLR im One-Man Interview-Setup

Canon 5D Mark III Video-DSLR im One-Man Interview-Setup

In unserem Video-DSLR Praxisworkshop beschäftigen wir uns diesmal mit einem realen Interview Set-up. Was hat sich an Licht-, Audio- und Videoequipment für den Einzelkämpferbetrieb bewährt und was weniger ? Es geht um Licht, Ton, Bildkontrolle, Objektivwahl sowie DSLR-Kamerasettings im Interviewbetrieb.

// 11:52 Mo, 12. Mai 2014von

In unserem Video-DSLR Praxisworkshop beschäftigen wir uns diesmal mit einem realen Interview Set-up. Was hat sich an Licht-, Audio- und Videoequipment für den Einzelkämpferbetrieb bewährt und was weniger ? Es geht um Licht, Ton, Bildkontrolle, Objektivwahl sowie DSLR-Kamerasettings im Interviewbetrieb.



Aufgabenstellung war ein Video-DSLR Interviewclip für die Webdistribution (mit der Canon 5D Mark III) - ein typisches Talking-Head Szenario - bei dem Interviewer, Kamera- und Tonman in Personalunion gehalten werden sollte.



Hier ein Ausschnitt des finalen Interviewclips in einer Variante, die näher an der ursprünglichen Belichtung ist, aber immer noch ein wenig Spannung für Schatten und Licht bereithält:







Nach all den 4K-Kameras mit ihrem hohen HD-Schärfe Potential kommt einem das Bild der Canon 5D Mark III besonders soft vor. Heisst das nun, dass solche VDSLRs nichts mehr taugen?



Canon 5D Mark III Video-DSLR im One-Man Interview-Setup  : Canon5DMarkIII


Wir finden nicht – gerade für solche Interviewsituationen haben Video-DSLRs aus der Ära vor 4K durchaus noch eine Daseinsberechtigung, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden - weiter nun mit dem Interview-Setup.



Was hat beim Interview funktioniert und was weniger und worauf sollte man grundsätzlich achten und worauf speziell in Hinblick auf eine One-Man Show?






Leserkommentare // Neueste
rob  //  08:07 am 19.5.2014
Hallo Jott, sehe die Vorteile der Fellonis ähnlich. Was BiColor betrifft: Für Interviews mit klassischem Drei-Punkt-Licht reicht die Lichtstärke völlig aus. Wenn Du hingegen...weiterlesen
Jott  //  05:51 am 19.5.2014
Diese stufenlos regelbaren Modelle halte ich für witzlos. Man erkauft sich das ja mit halbierter Leistung, da sich die Anzahl der LEDs in Tungsten und Daylight aufteilt. Mit...weiterlesen
rob  //  23:43 am 18.5.2014
Ein Ersatz für einen Weißabgleich sind LEDs nicht - da gebe ich Dir Recht. Viele Grüße Rob
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash