Logo Logo
///  >

Editorials : Kamera-Trends 2030 - oder die Filmproduktion im nächsten Jahrzehnt

von Mo, 1.Februar 2021 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
  2020 - Der Sieg der digitalen Revolution?
  Advantage DSLM
  Smartphones holen weiter "künstlich" auf

Trotz (oder besser mit?) Corona war das letzte Jahr ein erfreulich progressives Jahr, was neue Kameras anging. Tatsächlich fühlen wir uns nun zum Jahresstart thematisch etwas verkatert, denn im letzten Jahr haben viele Hersteller ihre Kameras so signifikant verbessert, dass unser Forderungskatalog des letzten Jahrzehnts nun faktisch leer ist.



2020 - Der Sieg der digitalen Revolution?



Ob man nun mit 10 Bit 4:2:2 oder RAW filmen will, mag zwar noch ein paar Techniker interessieren. In der Praxis sind bei allen neuen Großsensor-Kameras selbst für anspruchsvolles Extrem-Grading mittlerweile genügend Reserven verfügbar. Und auch bei der Dynamik spielen die neuen Top-Modelle nahezu in der gleichen Liga.

Und so darf man ohne Übertreibung behaupten, dass man schon mit einer 2000 Euro Kamera heutzutage kompromisslose Kinoqualität hinbekommen kann. Dabei haben etwas teurere spiegellose Hybrid-Kameras wie Panasonics S1H, Canons R5/6-Modelle oder Sonys A7S gegenüber den teuersten Cinekameras von ARRI und RED sogar mittlerweile noch ein paar erhebliche Features voraus:



Advantage DSLM



Damit meinen wir nicht nur in erster Linie bewegte Sensoren und verlässlichen Autofokus. Sondern auch den kompakten, leichten Formfaktor sowie den niedrigen Stromverbrauch, der einen weitaus flexibleren und unkomplizierteren Einsatz der Kamera ermöglicht. Was natürlich in erster Linie die Indie-Rebel-Produktionsfraktion zu schätzen weiß.

Spätestens die günstigen, leicht handhabbaren Speichermedien -extra gesichert dank Doppelslot-Aufzeichnung- lassen Profis neidisch mit der Augenbraue zucken. Weil am Film-Set nach wie vor eine Person einzig mit der Aufgabe betraut wird, die unkomprimierten RAW Datenberge des teuer produzierten Blockbusters zu kopieren und zu archivieren.

Dass das Paradigmen-Pendel des pragmatischen Technikeinsatzes auch mal zurück schlägt, wenn jemand wie Steven Soderbergh meint, Spielfilme mit einem iPhone drehen zu müssen, darf einen dann natürlich ebenso belustigen.



Smartphones holen weiter "künstlich" auf



Keine Frage: Smartphone Kameras werden immer besser und die Qualität ist gemessen an der Gerätegröße (und oft auch am Preis) unglaublich gut. Aber eben nicht so gut, dass es sich wirklich lohnt, bei einem aufwändigen Filmsetting wegen ein paar Euro wichtige Dynamikreserven in der Aufnahme zu sparen. Dies wird auch weiterhin gelten, denn bei den Smartphones wird noch lange die Sensor- und Objektiv-Größe der limitierende Faktor der Bildqualität bleiben.

Wer wirklich etwas szenisches produzieren will, sollte weiterhin nicht zum Smartphone greifen (auch wenn sicher irgendwann mal wieder ein No Budget Smartphone Hit à la Blair Witch Projekt auftauchen wird). Schon mit einer einfachen DSLM hat man in diesem Jahrzehnt mehr als konkurrenzfähigen Zugang zum großem Kino. Dass eine Kamera mittlerweile fast das günstigste an einem Film ist, hätten wir uns allerdings vor zwanzig Jahren selbst kaum zu träumen gewagt. Die digitale Revolution des Films darf in unseren Augen gerne als abgeschlossen bezeichnet werden.

Gehts noch... (besser)?


3 Seiten:
Einleitung / 2020 - Der Sieg der digitalen Revolution? / Advantage DSLM / Smartphones holen weiter "künstlich" auf
Gehts noch... (besser)?
Die Postprodu(K)t(I)on
  

[54 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
patfish    16:31 am 19.2.2021
1)Echtes HDR Video z.B. durch höher aufgelöster Sensoren mit unterschiedlich lange belichtenden Pixel-Gruppen. 2) RGB+Z Kanal. Also einen zusätzlichen Kanal für die...weiterlesen
tom    18:55 am 7.2.2021
Die Diskussion über Politik findet sich hier wieder: viewtopic.php?f=17&t=151839
norbi    01:10 am 6.2.2021
ja Musterkennung gibts ja schon ne weile.. Man unterscheidet auch zwischen schwachen und starken KI. Das erste ist begrenzt auf einen abgesteckten Bereich und für eine bestimmte...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Editorials: ­Die slashCAM Highlights 2018 - welche Kamera und welche Technik hat uns 2018 begeistert? Do, 20.Dezember 2018
Pünktlich zum Jahresende präsentieren wir die slashCAM Highlights 2018. Welche Kameras, welche Technik und welche Software haben uns in 2018 begeistert, worüber haben wir vor allem diskutiert, was hat uns überrascht und welche Entwicklung fanden wir relevant?
Editorials: Kommen bald Monitore mit integrierter Grafikkarte? Do, 2.Juni 2016
Angeblich will Apple schon bald mit einem 5K-Display inkl. Grafikkarten-Kern auf den Markt kommen. Und auch im PC-Bereich ist mit ähnlichen Lösungen zu rechnen.
Editorials: Wann kommt... Wireless Compressed Output? Mo, 31.Oktober 2011
Was konnten HDV-Camcorder, was AVCHD und DSLRs nicht mehr können? Den komprimierten Output über Firewire streamen. Warum ist diese Funktion eigentlich unter den Tisch gefallen und warum könnte soetwas heute dennoch praktisch sein?
Editorials: 4K(ann) kommen - wer macht den Content fertig? Fr, 17.Juni 2011
4K wird weniger eine technische, sondern eine inhaltliche Herausforderung, da veränderte Sehgewohnheiten neue Formate entstehen lassen werden...
Editorials: Ausblick auf neue Bildtechniken Sa, 24.November 2007
Test: Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen Di, 27.Oktober 2020
Test: DJI Mavic Air 2 im Praxistest: 4K 50p, D-Cinelike, neuer Controller - die bessere Mavic? Di, 28.April 2020
Test: Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative? Di, 18.Februar 2020
Kurztest: slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Do, 5.Dezember 2019
Glosse: NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019 Fr, 19.April 2019
Test: High End Litepanels Gemini 1x1 Soft LED - inkl. LUX, CRI und TLCI Messung // NAB 2019 Do, 4.April 2019
Test: High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast Mi, 20.März 2019


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 6.März 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*