Logo
/// News

Samsung Galaxy S20, S20+, S20 Ultra: 8K Video, 960fps Superzeitlupe und bis zu 100x Zoom

[17:35 Mi,12.Februar 2020 [e]  von ]    

Samsung hat die neueste Generation seiner Top-Smartphone-Serie Galaxy vorgestellt - die Modelle Samsung Galaxy S20, S20+, S20 Ultra sowie das faltbare Galaxy Z Flip. Das Hauptaugenmerk gilt der Verbesserung der Kamerafähigkeiten um den bisher diesbezüglichen chinesischen Hersteller Huawei und Xiaomi die Stirn bieten zu können. Samsungs Sprung in der Nomenklatur verwirrt etwas, trug die letzte Versionsreihe doch die Benennung Galaxy S10 - statt dem S11 jetzt also S20.

Alle Modelle nutzen Samsungs eigenen 2,73 GHz Exynos 990 7-Nanometer SoC mit acht Kernen (in einigen Regionen außerhalb Europas auch den Snapdragon 865) und sind jetzt - bis auf das Ultra-Modell optional - mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G ausgestattet. Integriert wahlweise sind je nach Model 8 oder 12 GB LPDDR5 RAM sowie 128 GB (S20), 128/256 GB (S20+) oder 128/256/512 GB Flashsspeicher (S20 Ultra).


Samsung_S20_Modelle


Die 120 Hz OLED-Edge-Displays aller drei Modelle besitzen trotz ihrer unterschiedlichen Größen (S20 6.2", S20+ 6.7" und S20 Ultra 6.92") eine Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln. Das Touchinterface soll dank einem 240 Hz Reaktionsintervall sehr reaktiv sein. Die Akkus unterscheiden sich je nach Modell: das S20/S20 5G besitzt einen 4.000mAh, das S20+/s20+ 5G einen 4.500mAh und das S20 Ultra 5G einen 5.000mAh Akku - aufgeladen wird er entweder per USB-C oder drahtlos.

Photo
Die interessantesten Neuerungen betreffen hauptsächlich die (bis zu vier auf der Rückseite) integrierten Kameras, wie etwa 8K Video, einen verlustfreien digitalen ZoomZoom im Glossar erklärt dank hochauflösender Bildsensoren, einen verbesserten Nachtmodus (samt speziellem Night Hyperlapse) und eine gleichzeitige Aufnahme mit allen Kameras samt späterer Auswahl sowie die Möglichkeit aus einem 8K Video hochauflösende 33 MP Standbilder abzuspeichern.

Die Top-Kamerafeatures sind allerdings dem neue (und teuren) Spitzenmodell S20 Ultra vorbehalten: es besitzt nicht nur einen zusammen mit Xiaomi von Samsung selbstentwickelten 1/1.33" Isocell Sensor mit 108 Megapixeln, sondern kann dank seines 48 Megapixel Tele-Sensors samt 3.3 optischen Zooms (und 10x digitalen) per Super-Resolution bis zu 100fach Zoomen.

galaxy-s20_optik


Alle drei Modelle besitzen Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Telekamera. Die Ultraweitwinkelkamera aller drei Modelle kommt mit einer Optik mit BlendeBlende im Glossar erklärt f/2,2 sowie einen 12 Megapixel-Sensor, die Weitwinkelkamera mit 12 Megapixel und f/1.8 OIS (S20/S20+) bzw. 108 Megapixel und f/1.8 (S20 Ultra). Die Telekamera besitzt 64 Megapixel sowie eine BlendeBlende im Glossar erklärt von f/2.0 OIS (S20/S20+) bzw. 48 Megapixel und f/3.5 OIS (S20 Ultra).

Das S20+ und S20 Ultra weisen zusätzlich noch eine spezielle Time-of-Flight-Kamera (ToF) Kamera für Entfernungsmessungen mit VGA-Auflösung auf, mit deren Hilfe ein künstlicher Bokeh erzeugt werden kann. Im Pro- und Profi-Photo/Video-Modus können manuell Einstellungen wie ISO-Wert, Auslösegeschwindigkeit und die Belichtungszeit vorgenommen werden.

Samsung-Galaxy-S20-Ultra
Samsung S20 Ultra



Video
Auch die Videofähigkeiten wurden verbessert - so beherrschen die neuen S20 Modelle erstmals die Aufnahme von 8K Video (7.680 x 4.320 mit 24fps). Daneben kann auch 4K (3.840 x 2.160 mit 60fps) und 1 Sekunden lange Super-Super-Zeitlupen mit 720p/960fps bzw. 1080p1080p im Glossar erklärt mit 240 fps aufgezeichnet werden. Weitere Features sind die HDR10+ Videoaufnahme (allerdings noch Betastadium und nur mit der rückseitigen Hauptkamera) und 20x (Ultra) bzw. 10x digitaler ZoomZoom im Glossar erklärt bei der Videoaufnahme und ein Tracking AF.

Besonderen Wert hat Samsung auch auf die Videostabilisierung gelegt - hier sollen gleich mehrere Systeme für unverwackelte Videos sorgen: neu sind eine KI-Bewegungsanalyse und eine Anti-Roll-Stabilisierung zusätzlich zur optischen Stabilisierung und der elektronischen mittels der großen Bildsensoren.

Preise
Das Galaxy S20 (128 GB) kostet 899 Euro, die 5G Version 100 Euro mehr; das S20+ (128 GB) 999 Euro, die 5G Version ist wiederum 100 Euro teurer, die Version mit 5128 GB und 5G kostet 1.249 Euro. Das Spitzenmodell S20 Ultra 5G 128 GB gibt es für 1.349 Euro, die 512 GB Version 1.549 Euro. Ausgeliefert wird ab dem 13. März - bis zum 8.März erhalten Vorbesteller des Galaxy S20+ und S20 Ultra die neuen Galaxy Buds+ als Zugabe.Alle Modelle sind
IP68 zertifiziert. Hier die detaillierten technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Link mehr Informationen bei www.samsung.com

  
[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
Onkel Danny    23:39 am 16.2.2020
Wird auch höchste Zeit, dann brauche ich endlich nicht mehr in diesem widerlichen 4K zu filmen. Ach Mist, dann würde ich aber den RS vermissen. Und ich würde den internen ND...weiterlesen
[Kommentar ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildOlympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt bildCanon bestätigt EOS R5 Entwicklung mit 8K Video


verwandte Newsmeldungen:
10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format 21.Februar 2020
Samsung zeigt riesiges 583" 8K Micro-LED Display 18.Februar 2020
iOS Videoschnitt-App LumaFusion 2.2 mit Final Cut Pro X XML-Export von Projekten 17.Februar 2020
Canon C500 MKII und Sony FX9 sind ab sofort 4K Netflix Approved 16.Februar 2020
Canon EOS 850D vorgestellt -- weitere DSLR mit 4K für Einsteiger 15.Februar 2020
Preissenkung bei Kinefinity - TERRA 4K, MAVO 6K und MAVO LF 14.Februar 2020
Canon bestätigt EOS R5 Entwicklung mit 8K Video 13.Februar 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Camcorder:

Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve 21.Februar 2020
Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System 19.Februar 2020
Neue Cine-Objektive in der Samyang XEEN CF Reihe - 16mm T2,6 und 35mm T1,5 18.Februar 2020
Samsung zeigt riesiges 583" 8K Micro-LED Display 18.Februar 2020
Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro 17.Februar 2020
Canon C500 MKII und Sony FX9 sind ab sofort 4K Netflix Approved 16.Februar 2020
Canon EOS 850D vorgestellt -- weitere DSLR mit 4K für Einsteiger 15.Februar 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

Formate:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Cutter für Youtube Projekt gesucht
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
mehr Beiträge zum Thema Formate


Archive

2020

Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen


update am 23.Februar 2020 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*