Logo
/// News

Rylo 360° Kamera -- erst filmen, dann framen

[08:19 Do,9.November 2017 [e]  von ]    

Sie kommt wie eine einfache, klitzekleine 360° Kamera daher, doch Rylo verspricht ungeübten Videofilmern nichts weniger, als daß sich quasi perfekte Filme im Handumdrehen mit ihr erstellen lassen. Wie auch bei GoPro Fusion und Insta360 soll dafür zunächst einmal per 360° alles eingefangen werden, um dann nachträglich am Smartphone den perfekten Bildausschnitt für einen "normalen" (nicht-sphärischen) Clip auszuwählen. Dabei soll es auch allerlei automatische Extras geben wie zB. ein Objekt-Tracking oder auch die Möglichkeit, verschiedene Objekte im Bild anzutippen, woraufhin per Software anscheinend automatisch eine Schnittfolge mit diesen jeweils isolierten Bildteilen entsteht. Auch eine Timelapse-Funktion ist enthalten.

rylo_hand


Die Rylo verfügt -- in diesem Bereich typisch -- über zwei kleine Kameramodule, deren Optiken jeweils einen extremen 208° Bildwinkel sowie eine feste BlendeBlende im Glossar erklärt f/2.8 bieten. Die Macher behaupten, die entstehenden Verzerrungen effektiv korrigieren zu können, auch die elektronische Bildstabilisation wird als überschnittlich gut angepriesen. Immerhin steht ja tatsächlich viel "Futter" an den Bildrändern zur Verfügung, um bei einem Crop die entsprechenden Bildteile dazuzuholen, ohne daß ins Bild gezoomt werden muß. Ansonsten weist das Videomaterial wenig überraschend den typischen, stark komprimierten Look einer einfachen Consumer/Smartphone-Kamera auf, und selbst einstellen kann man an der Kamera wie es scheint nicht viel.



Aufgezeichnet wird das 360° Video -- welches natürlich auch als solches verwendet werden kann -- in 4K (30p), die Bildausschnitte werden in FHD ausgespielt. Die Aufnahme erfolgt auf microSD. Die Rylo soll sowohl mit Apple iPhones als auch Android-Geräten zusammen verwendet werden können, laut The Verge ist die Unterstützung für letztere jedoch noch in Arbeit.

rylo_case


Ob sich viele Hobby- oder Nicht-Filmer tatsächlich die Mühe machen werden, zunächst alles in 360° aufzunehmen, um dann später alles zu sichten und auf verschiedene Bildausschnitte zu beschneiden, wagen wir eigentlich eher zu bezweifeln. Aber mit den Maßen von 72.5mm x 37.0mm x 42.7mm und dem geringen Gewicht (108g) ist die Rylo Kamera jedenfalls extrem kompakt. Ihr Preis beträgt 499 Dollar.

Link mehr Informationen bei www.rylo.com

    
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildCamerimage: das Filmfestival speziell für Kameraleute bildSharp kündigt 8K (60p) Broadcast-Camcorder an


verwandte Newsmeldungen:
Filmen:

Soundtracks zur Untermalung von Filmen mit der PremiumBeat App finden 11.Juli 2018
Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt 22.Juni 2018
Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE 26.Mai 2018
Oscar Drehbücher 2018 als englische PDFs zum Download 23.März 2018
Kleiner Komparsen-Bericht 12.März 2018
„Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht 12.März 2018
Parrot: automatischer Schnitt von Drohnen-Footage per App 6.März 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Filmen

Camcorder:

Pomfort: Livegrade Pro 4.1 Update bringt Sony Venice Unterstützung, CAP Metadata für ARRI uvm. 20.Juli 2018
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar 18.Juli 2018
Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro 12.Juli 2018
Nikon COOLPIX P1000 -- neue Bridgekamera mit 125x Zoom 10.Juli 2018
KI-Kamera macht Strichzeichnungs-Polaroids 10.Juli 2018
Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv 6.Juli 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 als Beta 6 verfügbar 5.Juli 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Pomfort: Livegrade Pro 4.1 Update bringt Sony Venice Unterstützung, CAP Metadata für ARRI uvm.
Best full-frame camera 2018: 10 advanced DSLRs and mirrorless cameras
Welches Objektiv an APS-C für Midshot mit kleiner Tiefenschärfe?
Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
"Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

Filmen:
Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
Soundtracks zur Untermalung von Filmen mit der PremiumBeat App finden
clip will sich nicht bewegen lassen auf timeline
ProRes Footage wo?
Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
Clip für Apple
Kurzfilm "VINES" plus Making-of und Drehbericht
mehr Beiträge zum Thema Filmen


Archive

2018

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Somersault Pike


update am 22.Juli 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*