Logo
/// News

Die Drohne als automatischer Kameramann

[12:12 Fr,11.August 2017 [d]  von ]    

Forscher der Züricher ETH haben zusammen mit der TU Delft und dem MIT einen Algorithmus entwickelt, welcher es ermöglicht, Drohnen als eine Art automatischen Kameramann einzusetzen, der Schauspieler wie per Steadycam begleitend aufnimmt. Es lassen sich ebenso bestimmte Kameraeinstellungen wie auch komplexe Kran- und Kamerafahrten für eine Szene am Computer vordefinieren.

Der auf der Siggraph 2017 vorgestellte Algorithmus geht dabei weit über die bisherigen automatischen Auto-Kamerafunktionen (wie etwa der Folgemodus oder das Umkreisen eines bewegten Objekts) von Drohnen hinaus. So bleibt mithilfe des ETH-Algorithmus auch in dynamischen Szenen der vordefinierte Bildausschnitt, die relative Position der Kamera zum Schauspielers und der Aufnahmewinkel während der Aufnahme konstant. Auftauchenden Hindernissen im Weg wird automatisch ausgewichen - das Objekt bleibt dabei stets im Fokus. Beim Einsatz mehrerer Drohnen weichen sich diese gegenseitig ebenfalls automatisch aus und stellen sicher, dass sich keine andere Drohne im Bild befindet.


ETH-Drone-Cam


Die Kameradrohne könnte so mit Hilfe des Algorithmus in manchen Szenen zu einer interessanten und ebenso einfachen wie billigen Alternative zu aufwendigen Aufnahmen per Gimbal, Kamerakran, Dolly oder Kameraseilbahn werden. Allerdings sollten die Aufnahmen noch etwas wackelfreier funktionieren als in den Demos. Diese sind aber auch nur ein erster Machbarkeitsnachweis mit billigen Bebop Parrot Drohnen.

Der Algorithmus läuft auch nicht auf der Drohne selbst, sondern auf einem externen Laptop, der über Funk und Richtstrahlantenne mit der Drohne verbunden ist. Der Algorithmus ersetzt so ebenso den Piloten wie den Extra-Drohnen-Kameramann, welche bei vergleichbaren Drohnenaufnahmen bisher notwendig waren und macht die Aufnahmen für den Regisseur viel planbarer und exakt wiederholbar. Die Schauspieler allerdings müßten lernen, sich an die störenden Geräusche der Drohnenrotoren zu gewöhnen

"Wir wollen aber auf keinen Fall den Regisseur oder die Kameraleute ersetzen", so der ETH Forscher Nägeli. "Vielmehr soll unser System die Palette an Werkzeugen von Filmemachern erweitern und zuvor unmögliche oder nur mit sehr viel Aufwand verbundene Einstellungen ermöglichen."

Kurzversion der Demo:



Detailliertere Demo:





Link mehr Informationen bei www.ethz.ch

    
[15 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
dosaris    18:25 am 17.8.2017
Kopter ist der einschlägige fachliche Oberbegriff für derartige Flieger, vor 75 Jahren noch Drehflügler genannt (aus der Zeit ist noch der Begriff Bürgersteig für Trotoir...weiterlesen
strassenfilm    00:15 am 17.8.2017
Danke für den interessanten Artikel! Schade, daß slashcam sich dafür auch noch rechtfertigen muss... einige Kommentare hier erinnern mich an ein Erlebnis eines alten Kumpels,...weiterlesen
Jalue    23:49 am 16.8.2017
@Tom. Das ist ja alles gut und schön, aber bisweilen fehlt mir bei euch das kritische Hinterfragen - das sich meiner Meinung nach auch auf Grundlagenforschung beziehen sollte...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFacebook Watch -- stärkerer Fokus auf Video-Shows bildMistika Insight: kostenlose Version der Profi Postproduktion Suite


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Videux: Medien-Organisation für große Clip-Sammlungen 28.Juli 2017
Videotutorial: Who is Who im Abspann: Film Credits und welcher Job dahinter steckt 20.Juli 2017
Meta-Musikvideo "HD Delivery": Rappende Kamera-Crew 19.Juli 2017
3D-Film: Zuhause Flop - im Kino Top 12.Juli 2017
Canon LOG für die 5D MK IV im Anflug - 10 Blenden Dynamikumfang? 9.Juli 2017
Licht und Schatten im Film Noir am Beispiel "Odd Man Out" (1947) 8.Juli 2017
Teilautomatisierter Filmschnitt durch Vorgabe von Film-Regeln (Idiomen) 27.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Film

Zubehör:

Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3 18.August 2017
DJI kündigt neuen Offline-Modus für seine Drohnen-Apps an 16.August 2017
DJI Phantom 3 SE: Verbesserte P3 mit 4K-Aufnahme 15.August 2017
StarTech Thunderbolt 3 Dual-4K Docking Station 14.August 2017
Höhere Traglast: Upgedateter Nebula 4300 5-Achsen Gimbal 14.August 2017
Edelkrone SurfaceONE -- Dollymodul für programmierbare Kamera(kreis)fahrten 13.August 2017
US Armee verbietet Nutzung von DJI Kameradrohnen 9.August 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
LG zeigt weltgrößten OLED Video-Wall: 50 x 14 Meter
Welches Zubehör brauche ich für die BM Ursa Mini 4k
Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
DJI kündigt neuen Offline-Modus für seine Drohnen-Apps an
Sachtler ACE XL vs Manfrotto NitroTech N8
DJI Phantom 3 SE: Verbesserte P3 mit 4K-Aufnahme
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Film:
Star Wars - Obi-Wan Kenobi bekommt eigenen Kino-Film
Filme schneiden und neu zusammenfügen
Unscharf/Scharf Blende in der Post Wie?
How To Make A Blockbuster Movie Trailer
tv gerät als pc monitor nutzen
MTV kehrt zurück
Amazon stellt DVD/Blu-ray Verleih Lovefilm ein
mehr Beiträge zum Thema Film


Archive

2017

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Plastic Girls


update am 18.August 2017 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*