Logo Logo
/// News

Blackmagic Cinema Camera: der erste Kurzfilm - und mehr zur Arbeit mit RAW

[10:12 Do,6.September 2012 [e]  von ]    

Erste Modelle der Blackmagic Cinema Camera (BMCC) sind ja im Einsatz, und so gibt es wieder neue Erfahrungsberichte und Bilder. Ein erster mit der BMCC gedrehter Demo-Kurzfilm ist fertig: "Texting is gefährlich":




Besonders im Mittelpunkt des Drehs standen die Lowlight-Fähigkeiten, Dynamik, der Tiefenschärfebereich, RAW/DNG-Bildqualität und Weitwinkel-Optionen mit der Blackmagic Cam. Genutzt wurden folgende Objektive: Canon 24mm f/1.4L, Canon 50mm f/1.2L, Canon 135mm f/2 und vor allem (für Superweitwinkel-Shots) das Sigma 8-16mm f/4.5-5.6 Zoom. Wir zweifeln aber daran, dass dieser Clip tatsächlich der "Reverie" der Blackmagic Cam wird...hier auch noch Erläuterungen zu den einzelnen Einstellungen des Shots aus dem OneRiverMedia-Blog. Sowie ein Weitwinkelvergleich von verschiedenen Objektiven zusammen mit der Canon 5D, 7D und der BMCC.


John Brawley, der wohl am meisten Erfahrung mit der Arbeit mit der Blackmagic Cam hat, hat seine sehr lesenswerten Erkenntnisse zur Arbeit mit RAW-Videomaterial niedergeschrieben: er vergleicht RAW mit der Aufnahme und der Entwicklung von Film. Denn RAW umgeht alle (meist praktischen, aber meist auch immer uneinsehbaren) Bildbearbeitungsschritte, wie etwa Rauschunterdrückung, (Kanten-)Schärfung und die Anwendung von Gammakurven, die normalerweise intern in der Kamera stattfinden. Bei der Arbeit mit dem RAW-Material der BMCC muss all das mittels des (mitgelieferten) DaVinci Resolve manuell gemacht werden, was mehr Arbeit, aber auch mehr Kontrolle bedeutet. Brawley geht in seinem Artikel auf die Arbeitsweise mit DaVinci Resolve ein, auf die zwei verschieden komplexen Workflow-Wege, die man einschlagen kann und den Unterschied zwischen RAW/CinemaDNG und REDcode. Und die Hardware Herausforderung von RAW bezüglich Speicherplatz und Processingpower.

BMCC


Der australische Filmemacher Rick Young, der auch schon einen sehenswerten Clip über die BM Cam produziert hat, hat jetzt ein 3-teiliges Interview mit Grant Petty, dem CEO von Blackmagic zur Cinema Cam hochgeladen. Thema sind u.a. der Entstehungsprozess der BMCC, die RAW-Aufnahme, die Dynamik sowie die Arbeit mit DaVinci Resolve. Hier Teil 1, Teil 2 und Teil 3. Interessant: Petty kann sich vorstellen, in Zukunft per Firmware-Update höhere Framerates zu ermöglichen. Andrew Reid hat hier einige Aussagen herausgestellt.

Und auch von Philip Bloom kommen erste Bilder von seiner BMCC: ein Blindvergleich von ProResProRes im Glossar erklärt und RAW Bildern. Etwas beunruhigend klingt seine Aussage in Punkto Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt -- er sei "quite bad", daher habe er einige Aufnahmen in seinem Impressions-Clip nicht verwendet. Quite schade eigentlich (beides).


  
[48 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    07:04 am 8.9.2012
Das sagt erst mal gar nichts. Bloom hatte seine Red mit ähnlich markigen Sprüchen zurückgegeben ... Zudem sind all die Erfahrungsberichte und "Tests" bisher vor allem sehr...weiterlesen
Predator    03:50 am 8.9.2012
Das stimmt fast alles. Schnelles Schwenken ist heute allerdings schon ein Teil des möglichen Filmstils. Aber genau das befürchte ich: einen iPhone Rolling Shutter! Wie gesagt,...weiterlesen
Axel    22:51 am 7.9.2012
Finde ich auch. Es fehlt noch der Hinweis, dass man ja mit 2,5k und 1080 als Ziel noch Fleisch hat, um mit der Rolling-Shutter-Korrektur von Premiere CS6 oder FCP X...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeues Sennheiser Richtmikrofon MKE 600 bildBaselight Plugin für Avid -- schnelle Farbkorrektur


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Von YouTube zu Lucasfilm: Star Wars DeepFaker landet Hollywood-Job 28.Juli 2021
Abaton Kino startet Streaming-Kanal 12.Juni 2021
Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW 13.Mai 2021
Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden? 9.Mai 2021
Oscars 2021 - moderner und diverser: Nomadsland gewinnt u.a. als bester Film 26.April 2021
RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros 17.April 2021
Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film 11.April 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Film

Videoschnittkarten:

Blackmagic Web Presenter 4K: UltraHD-Live-Streaming von SDI über USB, Ethernet oder Mobilfunk 30.Juli 2021
Neue Blackmagic HyperDeck Studio Rekorder nehmen H.264-, ProRes- und DNx auf 30.Juli 2021
Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt 29.Juli 2021
Blackmagic DaVinci Resolve 17.2.2 bringt BRAW 2.1 Support sowie weitere Verbesserungen 6.Juli 2021
Blackmagic RAW 2.1 verfügbar - mit Verbesserungen für Premiere Pro und M1-Macs 24.Juni 2021
Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5 23.Juni 2021
Blackmagic DaVinci Resolve 17.2.1 Update bringt Verbesserungen und Bugfixes 3.Juni 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnittkarten

Camcorder:

Firmware-Updates nun auch für Canon EOS C300 Mark III und C500 Mark II erschienen 3.August 2021
DoP Agnès Godard über ihre Arbeit mit der Kamera 1.August 2021
Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt 29.Juli 2021
Neue ARRI Hi-5 Handeinheit für smarte Kamera- und Objektivsteuerung bietet wechselbare Funkmodule 28.Juli 2021
Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F) 19.Juli 2021
Cosina stellt Voigtländer Nokton 35mm F1.2 für X-Mount vor 15.Juli 2021
Canon präsentiert RF 14-35mm F4 L IS USM Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv 29.Juni 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 5.August 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*