Logo
/// News

Avid verkauft Pinnacle (an Corel) und M-Audio

[10:35 Di,3.Juli 2012 [d]  von ]    

bildAvid trennt sich in einem strategischen Zug von seinen Consumer-Sparten im Bereich Audio und Video und verkauft Pinnacle sowie M-Audio. 2005 hatte Avid Pinnacle erworben - jetzt wurde Pinnacle an Corel weiterverkauft. Betroffen sind Pinnacle Studio, die Dazzle Produktlinie aber auch die Consumerprogramme Avid Studio und Avid Studio for iPad. Auch das Kernentwicklerteam von Pinnacle wird von Corel übernommen. Die Accounts von Pinnacle-Kunden werden innerhalb der nächsten 30 Tage zu Corel transferiert.



Interessant wird zu sehen, was Corel - das ja über den Kauf von Ulead 2006 schon mit VideoStudio über ein eigenes Videoeinsteigerprogramm verfügt - mit den ganzen Neuerwerbungen anfangen wird. Vermutlich verspricht sich Corel vor allem von der Pinnacle-Userbase einen Zugewinn an Kunden - allerdings müssten dann die ganzen Videoschnitt-Produktlinien unter einem Namen zusammengeführt (wahrscheinlich dem, mit dem größten Bekanntheitsgrad, also Pinnacle) werden. Corel jedenfalls stärkt mit dem Kauf seine Position auf dem Markt der Multimedia Consumerprogramme - gerade auch nach dem Anfang des Jahres erfolgten Zukauf von Roxio.

2004 wiederum hatte Avid die Audio-Firma M-Audio übernommen, die sich vor allem einen Namen mit Hard- und Software für den Konsumerbereich (Controller, DJ-Hardware, Interfaces, diverse Keyboards, Lautsprecher etc.) gemacht hat. Nun, 8 Jahre später, geht also die Audio Consumer Sparte von Avid an inMusic (Akai Professional, Alesis, Numark). Der gesamte M-Audio Strang wird somit inklusive der dazugehörigen Mitarbeiter in den Besitz von inMusic übergehen.

Protools wird hingegen sowohl in Sachen Software als auch Hardware weiter bei Avid verbleiben und auch weiterentwickelt werden. Die verkauften Produktsparten sollen für ca. 91. Mio Dollar des Jahresumsatzes von 677 Millionen Dollar (2011) von Avid verantwortlich sein. Angesichts des Verkaufserlös für beide Sparten von rund 17 Millionen Dollar wird man sich bei Avid wohl ungern an den damaligen (2005) Kaufpreis von Pinnacle von 462 Millionen Dollar (und über 150 Millionen für M-Audio) erinnern. Rund 365 der rund 2200 Mitarbeiter von Avid werden entweder ihren Job verlieren oder bei den neuen Besitzern weiterarbeiten.

Avid konzentriert sich damit nach einem Ausflug in den Konsumerbereich wieder auf das eigentliche Kerngeschäft: den professionellen Markt. Sicherlich keine schlechte Entscheidung, wenn man das gegenwärtige Marktumfeld im Consumer und Professional Bereich betrachtet. Mit dem Erlös des Verkaufs dürfte Avid wieder etwas mehr Luft erhalten, um sich im professionellen Segment wieder stärker zu positionieren. Die Chancen dafür stehen derzeit nicht schlecht, da durch Final Cut Pro X viel Bewegung in das höherwertige Videosegment gekommen ist. Und auch die Aktien von Avid sind nach der Verkaufs-Nachricht wieder gestiegen.

Sollte Avid auch den bisher beschrittenen Weg der Öffnung seiner Videoschnittsoftware für Hardware von Drittherstellern weiter verfolgen, stehen die Chancen unserer Meinung nach auch besser, dass Avid wieder mehr Einheiten verkaufen kann - dies ist auch durchaus nötig, wenn man sich die vergangenen Jahresabschlüsse anschaut.

Die Konkurrenz schläft jedoch in der Zwischenzeit nicht. Adobe hat mit der Creative Suite 6 einen starken Auftritt hingelegt und Apple wird demnächst für Final Cut Pro X wichtige Funktionen nachreichen. Wieder mal sehr spannende Zeiten ... Was wäre eigentlich, wenn Avid von Black Magic gekauft werden würde? Eigentlich auch keine schlechte Partnerschaft, oder? (Danke an alle User die uns die News geschickt haben!)

Link mehr Informationen bei www.avid.com

  
[18 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
vfxhansi    12:44 am 18.7.2012
Hach Mensch... dann plötzlich... Aaaaaalles klar. Dann hätten wir ja die Kompetenzfrage geklärt... :-D
Anonymous    09:34 am 10.7.2012
Ich kann dich nur an Google verweisen aber das soll schon recht gut laufen.. Auf der anderen Seite ist mit diese Austauschformat so etwas von egal es so oder x andere...weiterlesen
Valentino    01:27 am 10.7.2012
Das man über Umwege ProRes auch auf Windwos schreiben kann ist mir auch schon bekannt, aber beim Avid funktioniert das leider nur unter Mac. Glaub der DVS Clpister kann auch...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony kündigt schnelle XQD S Speicherkarten mit 168 MB/s an bildSamsung Kompaktkamera EX2F mit Full HD angekündigt


verwandte Newsmeldungen:
Sound:

RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon 13.Februar 2020
Audio Design Desk: Revolutionäres Echtzeit-Editing Tool für Sound-Effekte 2.Februar 2020
Samson Q9U: Broadcast-Mikrophon mit XLR und USB 28.Januar 2020
Intelligentes HDR für Fernseher durch das neue Dolby Vision IQ Format 27.Januar 2020
Neues Rode VideoMic NTG: Kompaktes Hybrid-Mikro für DSLMs, Smartphones, Tonangel, USB uvm. 20.November 2019
Achtung: die Youtube Sound Bibliothek schützt nicht vor Copyright-Beanstandungen 19.November 2019
Sound Devices 888: Neuer portabler Profi Mixer-Rekorder mit 16 Kanälen 3.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Sound

Pinnacle Studio:

Pinnacle Studio 23 Ultimate bringt Videomasken und Nesting 21.August 2019
Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur 17.August 2018
Corel Pinnacle Studio 21 mit neuer Oberfläche und Keyframe-Kontrolle 15.August 2017
Update: Corel Pinnacle Studio 20.5 mit Splitscreen-Funktion 10.Mai 2017
Pinnacle Studio 20 mit HEVC (H.265) und 360° Support 19.August 2016
Pinnacle Studio Pro App für iPhones und iPads mit 4K-Unterstützung 4.November 2015
Corel stellt Pinnacle Studio 19 vor 29.September 2015
alle Newsmeldungen zum Thema Pinnacle Studio

Videoschnittkarten:

Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve 21.Februar 2020
Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro 17.Februar 2020
Leichte Usability-Verbesserungen für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K/6K per Update 6.8 3.Februar 2020
Blackmagic DaVinci Resolve 16.2 - Fairlight ködert Pro Tools Anwender 24.Januar 2020
Blackmagic URSA Broadcast bekommt Blackmagic RAW 20.Dezember 2019
Blackmagic DaVinci Resolve 16.1.2 17.Dezember 2019
Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount 5.Dezember 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnittkarten


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
GROSSES PROBLEM: Eingescannte Fotos in der Timeline!
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Video Editor sucht Projekte
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Avid:
Kostenlose Avid Link App: soziales Netzwerk, Jobbörse, Newsportal und Avid Administration in Einem
Datensicherung von Avid Media Composer Projekten (Backup: RAID vs externe HDDs)?
Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
Die 25 besten Filme 2018: David Ehrlichs Favoriten im Supercut Countdown
Avid Preissenkung / Neue Version
mehr Beiträge zum Thema Avid

Videoschnittkarten:
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
Vocas stellt C-Cage Kit für Blackmagic Pocket 4K Cinema Kamera vor
MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
mehr Beiträge zum Thema Videoschnittkarten


Archive

2020

Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.Februar 2020 - 11:30
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*