Logo Logo
/// News

AMD Zen 3 Ryzen 5000 CPUs - jetzt durch die Bank schneller als Intel

[12:02 Fr,9.Oktober 2020 [d]  von ]    

Für Menschen, welche die CPU-Entwicklung der letzten Jahre nicht sonderlich intensiv verfolgt haben mag es etwas verwirrend klingen: Bei den neuen Ryzen 5000 Prozessoren handelt es sich um die dritte Version der von Grund auf neu entwickelten Zen-Architektur von AMD (Zen3). Aufgrund von einem Zwischenschritt (Zen+) handelt es sich jedoch schon um die 4. Generation der sogenannten Ryzen-CPUs. Dieser Markenname steht für Desktop und Laptop-Modelle. Und weil zwischen Laptop- und Desktop-Modellen unterschiedliche Chipsatzarchitekturen aus unterschiedlichen Zen Generationen zum Einsatz kamen, überspringt AMD nun die 4000er Serie beim Desktop und nummeriert diese nun gleich mit 5000+x. Somit sollte die Produktnummer auch bei Laptop CPUs/APUs in Zukunft die richtigen Rückschlüsse auf die zugrundeliegende Architektur ermöglichen.



Für alle anderen, die sich für CPU Geschichten weniger interessieren dürfte dagegen nur die folgende Information relevant sein: Mit der 5000er Ryzen Serie hat AMD nun Intel in allen relevanten Anwendungsszenarien auf dem Desktop hinter sich gelassen. Die neuen Desktop-Prozessoren von AMD sind in praktisch allen Belangen schneller und effizienter als die besten Intel Pendants. Nur leider auch nicht mehr so günstig zu haben wie die Vorgänger-Generation. Durchschnittlich erhöhen sich die Preise der neuen CPU-Generation um ca. 50 Euro pro Modell, was man AMD nach über einem Jahrzehnt Aufholjagd schon gönnen darf. Zudem die alten Prozessoren ja auch noch einige Zeit erhältlich bleiben werden.

ryzen5000



Dazu sollt man auch anerkennen: AMDs Verhalten hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass Intel seine Preise nicht beliebig weiter erhöhen konnte. Und dass Prozessoren mit 8 und mehr Kernen auch für normale Anwender in bezahlbare Regionen vorgedrungen sind. Apropos Preise, so sieht die neue Modellpalette aus:

Das 16/32 Core-Flagschiff Ryzen 9 5950X mit 3,4 GHz Basistakt und maximal 4,9 GHz Boost soll 799 Dollar kosten. 12 Kerne mit 24 Threads bei 3,7/4,8 GHz kommen als Ryzen 9 5900X für 549 Dollar. Dagegen klingt das neue 8/16 Core-Modell Ryzen 7 5800X für 449 Dollar (3,8/4,7 GHz) schon eher unattraktiv. Und Einsteiger bekommen noch ein 6/12-Kerne Modell (3,7/4,6GHz) Ryzen 5 5600X für 299 Dollar.

Auffällig ist auch, dass AMD überhaupt keine 4/8-Kern Modelle mehr vorgestellt hat, mit denen Intel jahrelang diesen Markt bespielte. Ab 5. November sollen die neuen Prozessoren ausgeliefert werden.

Videobearbeiter mussten in den letzten Jahren jedoch erleben, dass die Leistung der CPU für die Videobearbeitung immer unwichtiger wurde. Selbst die enormen Geschwindigkeitssteigerungen von bis zu 20 Prozent gegenüber der letzten Ryzen-Generation dürften daher bei der täglichen Anwendung weitaus weniger spürbar sein, als jedes Upgrade der Grafikkarte/GPU.

Link mehr Informationen bei www.computerbase.de

  
[14 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
markusG    15:50 am 11.10.2020
Unter Adobe war bzw. ist die reine Taktrate (inkl. Leistung pro Takt) ja das Maß aller Dinge. Da war je nach Anwendung Intel nach wie vor an der Spitze, zumindest in der Klasse....weiterlesen
Jost    09:08 am 11.10.2020
Der Pudget-Test krankt daran, dass kein H.265 verwendet wird. https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... atistested? Um 4K ProRes 422 ruckelfrei schneiden zu können, reicht ein...weiterlesen
motiongroup    05:03 am 11.10.2020
ja, dass ist leider so. Noch viel gravierender ist es bei PS und LR... wobei ich gestehen muss, dass es besser wäre sich nicht durch den Pudget Test verrückt machen zu...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDell UltraSharp UP3221Q: 4K 32" Profi-Monitor mit 2.000 Mini-LED Zonen, Thunderbolt und Kolorimeter bildLinearisierung einfach erklärt - Computer Color is Broken...


verwandte Newsmeldungen:
PC:

Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update 19.Januar 2021
Adobe Premiere Pro Update 14.8 bringt Timecode Support für Non-Standard Frameraten 19.Januar 2021
MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080 17.Januar 2021
Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe 14.Januar 2021
LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB 14.Januar 2021
ViewSonic ColorPro VP3286-8K: 32" Monitor mit 8K und Thunderbolt 3 13.Januar 2021
Philips 279P2MRX: 4K MiniLED 27" Monitor mit DisplayHDR1400 und Thunderbolt 4 11.Januar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Computer:

Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar 21.Januar 2021
MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080 17.Januar 2021
Nvidia teasert GeForce RTX 3060 mit 12 GB Ram für 320 Euro 13.Januar 2021
Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X? 1.Dezember 2020
Neuer Nvidia Studio Treiber optimiert GPU Leistung in DaVinci Resolve 17 und weiteren Apps 21.November 2020
Blackmagic RAW Speedtest auf Apples M1 (MacBook Pro 16GB) 19.November 2020
Viele neue Nvidia GPUs im Januar - RTX3080 Ti und RTX3060/3050Ti/3050 15.November 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 21.Januar 2021 - 23:11
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*