Logo Logo
/// 

neue externe festplatte nicht so flüssig wie interne...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von milesdavis:


Tach liebe Leute,
eine frage: ich habe bisher alles von meiner internen HDD (seagate 7200) gemacht und fand es ganz gut. Leider ist nun diese interne Festplatte voll geworden, meist durch das footage und ich habe mir eine externe gekauft (Seagate Expansion).
Das footage des neuesten projekts habe ich nun auf die externe Festplatte gespielt und etwas geschnitten. Leider ist das ganze nicht so flüssig, wie wenn ich das footage auf der internen festplatte habe....

nun die frage: man könnte ja quasi das footage der bereits fertigen projekte einfach auf die neue externe festplatte machen und dann hätte man auf der alten internen wieder platz, oder? Kann man dann auf die alten footages, die dann auf der neuen externen festplatte wären, überhaupt noch zugreifen?
VG



Antwort von klusterdegenerierung:

Hmm, bringt Dir wohlmöglich alle Projektpfade durcheinander, könnte nerven.
Hat die externe denn wenigstens USB3, dann sollte es eigentlich reichen?



Antwort von acrossthewire:

Ohne genauere Angaben zu Rechner und externer Festplatte (2,5 oder 3,5 Zoll) kann man jetzt nicht soviel sagen. Der angesprochen Usb Modus ist auchein Verdächtiger ( kann man eigentlich mit dem Kopieren einer grossen Datei überprüfen usb 2.0 max 40mB/s)








Antwort von Jost:

milesdavis hat geschrieben:
Tach liebe Leute,
eine frage: ich habe bisher alles von meiner internen HDD (seagate 7200) gemacht und fand es ganz gut. Leider ist nun diese interne Festplatte voll geworden, meist durch das footage und ich habe mir eine externe gekauft (Seagate Expansion).
Das footage des neuesten projekts habe ich nun auf die externe Festplatte gespielt und etwas geschnitten. Leider ist das ganze nicht so flüssig, wie wenn ich das footage auf der internen festplatte habe....

nun die frage: man könnte ja quasi das footage der bereits fertigen projekte einfach auf die neue externe festplatte machen und dann hätte man auf der alten internen wieder platz, oder? Kann man dann auf die alten footages, die dann auf der neuen externen festplatte wären, überhaupt noch zugreifen?
VG
Ich glaube, das wird nicht klappen.
Die Expansion ist laut Amazon eine 2,5 Zoll HDD, die mit 5400 Umdrehungen läuft.

zum Bild

Die sollte langsamer als die interne HDD sein.

Gefordert wird ein Anschluss über USB 3.0 am PC.
Die 3.0-Anschlüsse am PC sind in der Regel blau markiert.

zum Bild


Ist der Anschluss weiß oder schwarz wird das nichts.

Es bietet sich an, ausgerendertes Material auf die externe Platte zu legen und den gewonnenen Platz auf der alten Platte mit neuen Rohdaten zu belegen.



Antwort von milesdavis:

hey,
ist dein satz
"Es bietet sich an, ausgerendertes Material auf die externe Platte zu legen und den gewonnenen Platz auf der alten Platte mit neuen Rohdaten zu belegen."

vom sinn her nicht das gleiche wie was ich sage mit:
" man könnte ja quasi das footage der bereits fertigen projekte einfach auf die neue externe festplatte machen und dann hätte man auf der alten internen wieder platz, oder?"

Bin leider etwas verwirrt



Antwort von Lord Nick:

milesdavis hat geschrieben:
hey,
ist dein satz
"Es bietet sich an, ausgerendertes Material auf die externe Platte zu legen und den gewonnenen Platz auf der alten Platte mit neuen Rohdaten zu belegen."

vom sinn her nicht das gleiche wie was ich sage mit:
" man könnte ja quasi das footage der bereits fertigen projekte einfach auf die neue externe festplatte machen und dann hätte man auf der alten internen wieder platz, oder?"

Bin leider etwas verwirrt
Du hast recht, ist natürlich genau das gleiche, Jost hatte glaube ich deine Frage andersherum verstanden.

Und natürlich kannst du dein Internes Material komplett auf die externe Platte packen und als Archiv in den Schrank stellen, vergraben oder sonstwas mit machen, um dann wieder wie gewohnt auf der nun ziemlich leeren internen Platte schneiden.
Ja es bringt deine Dateipfade durcheinander, aber selbst bei meinen Projekten die ca 4 TB Material beinhalten dauert das neu verknüpfen ca. 5 Minuten.
Ist gängige Praxis etwas auf eine andere Festplatte oder ein Raid oder übers Netzwerk zu verteilen, sonst ließe es sich ja nicht an einem Projekt weiterschneiden, dass auf einem andern Computer erstellt wurde.



Antwort von Jost:

"Lord Nick" hat geschrieben:
milesdavis hat geschrieben:
hey,
ist dein satz
"Es bietet sich an, ausgerendertes Material auf die externe Platte zu legen und den gewonnenen Platz auf der alten Platte mit neuen Rohdaten zu belegen."

vom sinn her nicht das gleiche wie was ich sage mit:
" man könnte ja quasi das footage der bereits fertigen projekte einfach auf die neue externe festplatte machen und dann hätte man auf der alten internen wieder platz, oder?"

Bin leider etwas verwirrt
Du hast recht, ist natürlich genau das gleiche, Jost hatte glaube ich deine Frage andersherum verstanden.

Und natürlich kannst du dein Internes Material komplett auf die externe Platte packen und als Archiv in den Schrank stellen, vergraben oder sonstwas mit machen, um dann wieder wie gewohnt auf der nun ziemlich leeren internen Platte schneiden.
Ja es bringt deine Dateipfade durcheinander, aber selbst bei meinen Projekten die ca 4 TB Material beinhalten dauert das neu verknüpfen ca. 5 Minuten.
Ist gängige Praxis etwas auf eine andere Festplatte oder ein Raid oder übers Netzwerk zu verteilen, sonst ließe es sich ja nicht an einem Projekt weiterschneiden, dass auf einem andern Computer erstellt wurde.
Weiß nicht, was mit hier Footage gemeint war: Rohdaten oder ausgerendertes Material? In der Regel findet nach dem Schnitt ja eine Komprimierung statt. Das ausgerenderte Material ist für einen Player, die Rohdaten sind für das Schnittprogramm.
Ich ging davon aus, dass die Rohdaten ruckeln.



Antwort von Lord Nick:

Jost hat geschrieben:
"Lord Nick" hat geschrieben:


Du hast recht, ist natürlich genau das gleiche, Jost hatte glaube ich deine Frage andersherum verstanden.

Und natürlich kannst du dein Internes Material komplett auf die externe Platte packen und als Archiv in den Schrank stellen, vergraben oder sonstwas mit machen, um dann wieder wie gewohnt auf der nun ziemlich leeren internen Platte schneiden.
Ja es bringt deine Dateipfade durcheinander, aber selbst bei meinen Projekten die ca 4 TB Material beinhalten dauert das neu verknüpfen ca. 5 Minuten.
Ist gängige Praxis etwas auf eine andere Festplatte oder ein Raid oder übers Netzwerk zu verteilen, sonst ließe es sich ja nicht an einem Projekt weiterschneiden, dass auf einem andern Computer erstellt wurde.
Weiß nicht, was mit hier Footage gemeint war: Rohdaten oder ausgerendertes Material? In der Regel findet nach dem Schnitt ja eine Komprimierung statt. Das ausgerenderte Material ist für einen Player, die Rohdaten sind für das Schnittprogramm.
Ich ging davon aus, dass die Rohdaten ruckeln.
Ob Rohdaten oder gerendertes Material ist in dem Fall aber egal, da miles ja fragt, ob es Sinn macht seine abgeschlossenen Projekte auf die externe Platte zu packen.
Das verstehe ich so, dass er Material auslagern will mit dem er eh nicht mehr schneidet, oder irre ich mich da?



Antwort von milesdavis:

"Lord Nick" hat geschrieben:
Jost hat geschrieben:


Weiß nicht, was mit hier Footage gemeint war: Rohdaten oder ausgerendertes Material? In der Regel findet nach dem Schnitt ja eine Komprimierung statt. Das ausgerenderte Material ist für einen Player, die Rohdaten sind für das Schnittprogramm.
Ich ging davon aus, dass die Rohdaten ruckeln.
Ob Rohdaten oder gerendertes Material ist in dem Fall aber egal, da miles ja fragt, ob es Sinn macht seine abgeschlossenen Projekte auf die externe Platte zu packen.
Das verstehe ich so, dass er Material auslagern will mit dem er eh nicht mehr schneidet, oder irre ich mich da?
@nick: genau so war das gemeint ;)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Hilfe! Imac erkennt externe G-Technology Festplatte über Thunderbolt nicht mehr!
Überspielen von Satreceiver mit Festplatte auf externe Festplatte
Externe oder interne Grafikkarte?
Externe oder interne Grafikkarte?
Warum sind externe HDDs billiger als interne?
Externe Festplatte für Videoschnitt
Resolume Projekte portieren, externe Festplatte
Externe Festplatte zum Schneiden 7200rpm
Externe Festplatte für DV-Schnitt sinnvoll?
Verbatim: Externe USB 3.0 Festplatte mit 10TB
SSD externe Festplatte für meinen Rechner?
Mit Handy Datensicherung auf externe Festplatte?
externe USB-Festplatte für Videobearbeitung geeignet?
Sony Vegas Pro 13 Vorschau wird nicht flüssig dargestellt
DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
Wie kann ich 4K Video oder Ultra HD flüssig darstellen
Neue Festplatte für Macbook & RAM
dvd-inhalt auf festplatte umkopieern -wie??
Western Digital: Neue transportable Festplatte My Passport SSD mit bis zu 1.050 MB/s
Digitalen Stream von D-Box 1 auf PC-Festplatte schreiben, wie geht das?
Wie lade ich von meiner Sony Kamera Bilder auf die Festplatte??
Lumix S5. Interne Tonaufzeichnung über XLR
Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5
50 FPS Videos laufen nach rendern nur in 30 FPS flüssig???
Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom