Logo Logo
/// 

iMac - videoschnitt und fusiondrive



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von HamburgHollywood:


Hallo und guten Tag,

ich muss noch mal was klären bez. videoschnitt und fusiondrive.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass videobearbeitung mit fd nicht so sinnvoll ist?

WANN würde die Festplatte beim videoschnitt zum Tragen kommen?.
Bringt mir die große CPU und GraKa und RAM etwas, wenn die Festplatte auf der die Daten liegen lahmt? Ich gehe davon aus dass die Ssd nicht reicht um alle Clips zu speichern und dann auf die hd umschichtet.
Und wenn die zu bearbeitenden clips extern lagern, bspw eine SSD, ist das FD ein Nachteil für videoschnitt?

Danke



Antwort von Axel:

Denkst du über die Konfiguration eines iMacs nach, den du noch nicht gekauft hast? Für FCP X?

Ich selbst habe kürzlich einen gekauft, und berichte von meinen Überlegungen und ob meine Erfahrungen bisher (4 Wochen) meinen Erwartungen gerecht wurden.

Ich kaufte den iMac hier, in folgender Konfiguration:

a) Warum 5k und nicht 4k? Um ein Display haben zu können, anstelle, wie bisher, drei (UHD sieht auf 5k aus wie A4 auf A3, FullHDFullHD im Glossar erklärt hat gerade mal Postkartengröße!). Farben und Auflösung sind super. Das ist nicht naiv. Das Monitorprofil deckt sRGB mehr als ab ("über 20 Millionen Farben"), bereits ein guter 4k Monitor würde einen Großteil des Kaufpreises verschlingen, ein No-Brainer.

b) 4,0 GHz ("+ 300")

Warum?
Weil man das Dingen kaum aufbrechen und einen anderen Prozessor einkleben kann, falls sich der als Flaschenhals erweist.

c) 8 GB Ram.

Warum?
Apple Ram ist teuer. Berichten zufolge ist der Unterschied von 8GB zu 32GB nur bei sehr großen Projekten spürbar. 16 GB wären angeblich der "sweet spot", da FCP X nicht so viel Ram benutzt wie etwa Adobe. Ram kann ich bei Bedarf von günstigeren Drittherstellern immer noch nachkaufen und selbst einbauen.

d) 256 GB Flash-Speicher. Ohne Zuzahlung.

Warum?
Absolut nichts ist so schnell wie Flash. Und 256 GB reichen als reine Systemplatte mit der Software dicke aus. Wenn ein FD hopps geht (doppeltes Risiko, da zwei Drives ohne Redundanz verbunden sind), sind meine Daten futsch, wenn ich sie nicht extern speichere. Also speichere ich sie gleich extern. Dazu mehr weiter unten.

e) AMD Radeon 4GB ("+300€")

Warum?
Im Zusammenhang mit Video, zumal 4k, keine wirkliche Frage. Oder?

f) Kabelgebundene Maus und Magic Keyboard. Letzteres ein Griff in's Klo, da man die Tastatur leider nicht auf die deutschen FCP X Shortcuts mappen kann (Bug Report an Apple verschickt). Standard-Apple-Keyboard ist leiser, komfortabel größer und "shift-z", "linken und rechten Bildrand bearbeiten" und vermutlich noch eine Reihe anderer Shortcuts funktionieren, wie sie sollen.

Meine Plattenlösung: ein Promise Pegasus2 R4 mit Thunderbolt 2. 8TB HDD im Raid-5-Verbund, effektiv 6 TB freier Speicher, redundant. Typische Lösung für die Urne, die es ja auch mit 256 Flash gibt, was gar nicht als "Einsteigerkonfiguration" gesehen wird. Gebraucht bei Ebay für 600 € (neu mehr als das Doppelte, Achtung! Neu für knapp über 1000 € mit den unverdächtigen Produktdetails hot swappable und HD : NO sind leere Controllergehäuse!) gekauft. Flüsterleise, schnell. Normale Geschwindigkeiten:


Okay, 3 TB FD sind zwar nur "+120€", aber ich muss ja eh alles nochmal extern sichern, und den Pegasus kann ich schlicht vergessen, d.h. die Sicherung besteht in der Sicherheit des Systems. Die Promise Utility meldet mir, falls eine der HDDs fehlerhaft arbeitet (das Raid wird langsamer, Daten gehen nicht verloren). Ich müsste dann nur die fehlerhafte 3,5" 7200er 2TB HDD auswerfen, durch eine neue ersetzen und die Daten würden automatisch neu verteilt. Das Ding schläft ein und wacht auf mit dem iMac, es verhält sich ganz so wie eine interne Platte.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Video über 5 iMacs
Apple bringt neue iMacs, Video-iPod und iTunes 6
imac 5k für Videoschnitt
Neuen iMac kaufen für Motion Graphics / Videoschnitt, erfahrungen?
Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
FCP: Lohnt iMac i9 im Vergleich zum i5 von 2017? (und: Raden 570 vs vega 48?)
Imac oder Windows Workstation für Premiere Pro, After Effects. Lightroom und Photoshop
Apple: iMac Pro mit bis zu 18 Xeon Kernen und 11 TFlop Vega GPU angekündigt
Videoschnitt und Nachvertonung
Videoschnitt und Sound
slashCAM Highlights 2019: Videoschnitt-Hardware und Software
Monitore für den Videoschnitt: Farbraum und Kalibrierung
Videoproduktion mit iPad als Camcorder und App für Videoschnitt?
iOS Videoschnitt-App LumaFusion: Version 2.4 bringt HDR Support und 10-Bit Processing
Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD
iMac Retina > 50 Hz?
iMac 2019 vs Custom PC
iMac 5k Display säubern
Problem iMac 2017
Mit Final Cut X den Videoschnitt anfangen und mit Premiere beenden?
Habt ihr Laptop-Tipps (für After Effects und Videoschnitt) für mich?
iMac 2019 für FCPX
iMac Audio Kanäle zuordnen
Probleme mit dem Imac
Imac ram selber einbauen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom