Logo Logo
/// 

final cut x - Doku :D



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Fader8:


wer eine Doku über den 'Final-Cut-X-Skandal' sehen möchte...

https://www.redsharknews.com/business/i ... ctober-2nd

Mann oh mann... ;D



Antwort von prime:

Ist schon diskutiert worden ;-)

viewtopic.php?f=29&t=142500



Antwort von Axel:

Der bekannte Vlogger This Guy Edits interviewt den Macher von Off The Tracks:
https://youtu.be/Fo6S7OuJhrE

Nichts Neues, aber in der Beschreibung findet sich ein Patreon-Link mit einem 20-Minuten Clip, in dem einige Edits obenstehenden Videos in FCP analysiert werden. Avid- und Premierecutter werden aufgefordert, genau zu beobachten, wie die magnetische TimelineTimeline im Glossar erklärt gemeint ist.

Wenn man Off The Tracks als Ganzes sieht, versteht man, dass es nur deshalb ein Skandal war, weil einerseits - 2011 - schlechte Public Relation gemacht wurde, andererseits - bis heute - weil Außenstehende FCP schlicht nicht verstehen. Wie auch?





Antwort von cantsin:

Meinst Du dieses Video hier, ab 2:11?

https://youtu.be/dOq19G4RuFA?t=131

Er klickt zwei Clips in der TimelineTimeline im Glossar erklärt an und schiebt sie nach vorne vor einen anderen Clip, mitsamt dranhängendem Audioschnipsel.

Sein Zitat: "Just what I did with one move, how many moves or clicks would it take you in Adobe Premiere or any other editing software"?

Tja, in Resolve muss man für genau diese Operation und dieses Verhalten Control und Shift gedrückt halten, während man die beiden Clips mit der Maus verschiebt. (Noch schneller geht's mit Tastaturbedienung: Ctrl-X + Ctrl-Shift-V).

In Premiere muss man sogar nur Control gedrückt halten.

Wenn das ein bahnbrechender Unterschied sein soll...

Mit Verlaub, aber der Typ disqualifiziert sich doch mit dieser Aussage.



Antwort von pixler:

Final cut x war ein Skandal weil es FCP 7 Projekte nicht öffnen konnte und es ab dem gleichen Tag kein FCP 7 mehr zu kaufen gab. Wenn mann mitten in einer Produktion steht und zusätzliche Schnittplätze braucht ist das ne Katastrophe. Punkt!

Ich habe in den 90er einen grösseren Software Change im 3D Bereich von AliasPowerAnimator zu Maya mitgemacht, das ging über 3 Jahre und man wurde prima informiert und Maya konnte die Daten von PA öffnen - So macht man das!

Ich habe diese Kacke Apple bis heute nie verziehen!



Antwort von Axel:

@cantsin
Im Prinzip hast du Recht. Clips swappen geht auch woanders. Er hätte es mit J+L-Cuts und mit verbundenen Soundeffekten oder B-Roll/Titeln zeigen müssen, dann wenn es auf anderen Spuren zu Kollisionen mit Überschreiben kommen würde. Man könnte es so sagen: die magnetische TimelineTimeline im Glossar erklärt nimmt einem ein für alle Mal die Sorge um Spurenmanagement ab.
studiolondon sagte darauf einmal, pah, ich kann Spuren sperren und Zielspuren festlegen! Klar. Aber er kann es nicht nur, er muss es auch. In FCP halt nicht. Nach Eingewöhnung / Umgewöhnung fragt man sich, wozu diese Spuren eigentlich taugen.



Antwort von Jott:


Final cut x war ein Skandal weil es FCP 7 Projekte nicht öffnen konnte und es ab dem gleichen Tag kein FCP 7 mehr zu kaufen gab. Wenn mann mitten in einer Produktion steht und zusätzliche Schnittplätze braucht ist das ne Katastrophe. Punkt!

Wer nach dem Tag x plötzlich ein paar fcp 7-Schnittplätze wollte, der konnte sie weiterhin kaufen. Im Business-Bereich, telefonisch. Wem plötzlich einfällt, dass er noch drei Schnittplätze braucht, der ist ja wohl im Business-Bereich. Glaubst du wirklich, die haben am Tag x alle DVD-Boxen aus dem Lagerbestand geshreddert, wenn jede einen Tausender bringt?

Und auch wenn du noch deinen Enkeln und Urenkeln noch empört von diesem Skandal erzählst, dann bleibt trotzdem die erstaunliche Tatsache, dass fcp 7 auch nach sieben Jahren noch unverändert tuckert. Bei TV-Zulieferern steht nämlich seit 2011 die Zeit still, XDCAM HD ist immer noch die Norm, der Leib- und Magencodec dieses NLE-Sauriers. So what?

Alle anderen sollten nach sieben Jahren gemerkt haben, was sie an fcp x haben. Dass fcp 7 im Vergleich unerträglich ist. Und wenn nicht, dann ist es doch auch recht?



Antwort von pixler:

Wir hatten 4 zusätzliche Lizenzen gebraucht und keine bekommen. Auf biegen und brechen wollte man uns keine liefern.



Antwort von Jott:

Nein, die waren hintenrum weiterhin erhältlich. Nur nicht im offiziellen Webstore.

Und in der allergrößten Not, die du da beschreibst mit deiner Geschichte, hätte man ja alternativ für diese Produktion auf mehreren Plätzen die gleiche Lizenz laufen lassen können. Die Plätze durften nur nicht am Netz hängen. Psst, nach so vielen Jahren darf man das sagen! :-)

Apple hatte den Stecker so brutal gezogen, weil fcp 7 mit seinem Code aus den 90er-Jahren schon 2011 hoffnungslos veraltet, faktisch schon länger eingestellt und fast schon rufschädigend war, weil der Oldie mit mp4 aus den damals aufkommenden Video-DSLRs nur über Umwege klar kam. Absolut zu verstehen aus heutiger Sicht, auch wenn damals alle inclusiv mir erschrocken waren. Wir sind damals noch zwei Jahre beim alten fcp 7 geblieben, weil's trotz Workarounds so gewohnt kuschelig war und - man muss ehrlich sein - wegen Lernfaulheit in Sachen fcp x. Lernen? Man weiß doch seit Ewigkeiten, wie's geht, wieso plötzlich lernen? Das Umdenken und der Befreiungsschlag kamen dann aber mit zwei Jahren Verspätung. Zeigt übrigens auch, dass der Umstieg durchaus nicht abrupt und katastrophal war, wie viele predigen und noch viel mehr ständig nachplappern, sondern sogar noch bis heute andauert. Man konnte immer beide fcps parallel auf dem Rechner haben. Erst die neuesten Betriebssysteme lassen fcp Studio nicht mehr zu.

Mensch, der Eklat war vor sieben Jahren! Ein Hauptaufschrei damals war: fcp x kann keine DigiBeta ansteuern! Kreisch! Was zum Teufel ist eine DigiBeta? Ja, so lange ist das schon her mit dem Schock.

So langsam kann man sich wirklich mal der Gegenwart zuwenden.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Qualitäts Unterschiede Final Cut & After Effects
Final Cut Layout zurücksetzen
final cut und FHD material
Final Cut reagiert nicht nach Upgrade
Final Cut 7 kann 4K! Oder
Von Motion 5 zu Final Cut - Was mache ich falsch?
Final Cut ProX Problem
iMac für Final Cut
Sony HVR Z5e Final Cut Express Einspieln
500d in final cut - sequenzeinstellungen?
Kommt Final Cut zurück?
Final Cut auf Apple - welche Leistung muss sein?
Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
Final cut showreel
Final Cut ruckelt :(
Final Cut Pro X 10.3.1
Cinema look, Final Cut pro X
Fragen zu Final Cut Pro X
Workflow Final Cut Pro X
GoPro in Final Cut Express
Final Cut Pro X-Freelancer gesucht!
Top Tail Editing Final Cut 7
Final Cut Pro X Clips verschwunden?
Kurznews: Handbuch zu Final Cut Pro X 10.2
Final Cut vs Light Room / Porsche
Final Cut Studio 3 upgrade yosemite

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
22-23. Juni / Düsseldorf
24h To Take
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
alle Termine und Einreichfristen