Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Infoseite // Videoprogramm gesucht! Bitte um Hilfe



Frage von AuroraB:


Hallo zusammen,

ich benötige eure Hilfe. Ich suche ein Videoprogramm, idealerweise ohne Abonnement. Preis ist erstmal nachrangig, wenn es mehrere Jahre reicht.

Bisherige Erfahrungen mit Programmen:
Ich habe bislang immer Magix Video Deluxe Premium Version 18 benutzt und einige Vorgänger benutzt. Zum Zusammenschneiden war es OK, aber die Performance ist nicht so prickelnd (mit Proxys ist es OK) und es gibt keine Möglichkeit, LUTs einzufügen. Zudem lässt sich das Bildmaterial nicht so intuitiv korrigieren (Lichter, Schatten, HSL, Kontrast etc.).

Auf dem iPad habe ich Erfahrungen mit LumaFusion gemacht - das Programm entspricht exakt meiner Bedienung und reicht vom Funktionsumfang zu 90% aus, lediglich die fehlende Stabilisierung stört mich (und diese ist wichtig, da ich noch alte Videoprojekte habe, welche ohne Stabilisierung nicht ertragbar sind :-)). Und leider habe ich nicht genug Speicher auf dem iPad und muss auch trotz iPadOS noch die Daten vorher auf das iPad importieren. Eine PC-Version gibt es leider nicht.

Was möchte ich machen?

- UHD / C4K Videos mit 24-30 FPS / gelegentlich SlowMo-Videos 1080 mit 120 FPS
- ColorGrading zukünftig ggf. / Einbindung von LUTs daher interessant --> in jedem Fall sollten Lichter, Schatten sowie einzelne Farben (Luminanz, Sättigung, Farbe) korrigierbar sein
- Proxys wegen Performance / allgemein sollte die Performance stabil sein
- Videostabilisierung
- möglichst einfache Bedienung (ohne sich durch unzählige Menüs zu klicken um eine Änderung durchzuführen, z.B. hat mich das bei einer Demo von Wondershare wahnsinnig gemacht, weil man 4-5x Menüs brauchte, um die Korrektur an einem einzigen Video durchzuführen), sonst wäre das Tool bereits OK gewesen
- Import von .MP4 Dateien
- nice to have wäre auch, wenn ich meine HDR10+ Dateien vom Samsung S10+ nutzen könnte. Habe eine ganze 9-tägige Reise damit aufgenommen und gemerkt, dass man diese quasi mit keiner einzigen Software bearbeiten kann und nun müsste ich hunderte Videos einzeln am Handy umwandeln.. :-(

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps!

Space


Antwort von roki100:

z.B. Blackmagic DaVinci Resolve?

Space


Antwort von AuroraB:

roki100 hat geschrieben:
z.B. Blackmagic DaVinci Resolve?
Ja, wäre sicherlich eine Wahl. Ich muss dazu sagen, dass ich es damals mal probiert hatte und noch recht überfordert mit dem Umfang war.

Ich hatte es mal ausprobiert, aber 4K Videos haben massiv geruckelt und eine direkte Proxy-Funktion hatte ich nicht gefunden, lediglich einen Workaround, der mir recht aufwändig erschien. Aber da wisst ihr vermutlich mehr.

Ich arbeite an einem schlanken 15 Zoll Laptop mit i7 7700HQ, 16 GB DDR4, 512 SSD NVem + 2 TB HDD, einer GTX1070MQ und auf Windows 10, daher ist ohne Proxys die Performance an keinem Schnittprogramm ausreichend für UHD.

Space


Antwort von roki100:

i7 7700HQ, 16 GB DDR4, 512 SSD NVem + 2 TB HDD, einer GTX1070MQ Mehr als genug... ;)
Du kannst auch die Timeline in Davinci auf 1080p einstellen und wenn alles fertig ist auf UHD und so das ganze dann raus rendern.
Seit DR 16, ist DR um einiges besser und stabiler geworden als 15er Version.
Einfach mal ein paar Tage testen. Vll. ist DR in der neuen Version genau was für dich.

Space


Antwort von prime:

AuroraB hat geschrieben:
... eine direkte Proxy-Funktion hatte ich nicht gefunden, lediglich einen Workaround, der mir recht aufwändig erschien. Aber da wisst ihr vermutlich mehr.
Nennt sich "Optimized Media" und kann mit einen Klick erstellt werden und einen weiteren Klick aktviert werden für Playback. Einfach mal Resolve Handbuch studieren oder googlen ;-)

Hier ist einer von zig Artikeln dazu:
https://www.mixyourshot.com/techblog/3- ... 4k-footage

Space


Antwort von AuroraB:

Danke habe den Abend bereits rumprobiert. Mit optimized Media tatsächlich geht es jetzt. Die Timeline hatte ich auf 1/4 gestellt, es hat aber genauso geruckelt. Keine Ahnung, woran das liegt. Die Stabilisierung habe ich auch bereits entdeckt - man muss für fast alles googlen oder YouTube bemühen, wenn man von "einfachen Tools" kommt.

Im Vergleich zu LumaFusion merkt man schon, dass hier im Detail viel mehr Funktionen versteckt sind. Was mir gut gefällt, ist dass alles quasi Workflow-Mäßig gegliedert ist, also Medien --> Cutting --> Editing und Publishing, das fand ich bei Magix mit dem Arbeiten via Rechts-Klick und der Systemmenüleiste ein wenig "altbacken".

Space


Antwort von Bildlauf:

Hatte mit DaVinci anfangs auch Probleme und habe mit Final Cut parallel getestet.
Zuerst ist man von DaVinci erstmal erschlagen, rein die Grafikoberfläche. Da schreit man erstmal nach Mama (Zitat von einem Youtuber ...)

Bin aber bei Davinci geblieben, hat einfach mehr Werkzeuge und bietet viel. An die Oberfläche gewöhnt man sich. Ja muss man öfter mal googeln, aber es lohnt sich.
Der Support ist auch sehr gut von Blackmagic, antworten innerhalb von 24h. und das auch kompetent und nicht in Satzbausteinen und wo nur Zeilen aus der Betriebsanleitung zitiert werden.

Das Dateiruckeln ist ein Problem, aber es geht richtig eingestellt besser. Ganz kannst Du es abstellen, wenn Du zb mit GH5 (oder andere Cams auch) in 400 MBit Modus aufnimmst. Dann ist das Ruckeln ganz weg.

Space


Antwort von srone:

@AuroraB

viewtopic.php?f=63&t=147202#p1019192

lg

srone

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Bitte zum Hilfe bei der Stabilisierung meines Gimbals
Vorstellung und Bitte um Hilfe
Bitte um Hilfe bei Tonverbesserung
Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
Bitte um Hilfe bei Kaufberatung bzw. eure Empfehlungen zur Videoaufnahmegerät
Hilfe bitte! HDV Capture erfolglos
Hilfe bitte: Zoom F3 in München?
4k Hevc HDR Videoclips Mergen Hilfe gesucht
Macbook Air - Bitte nicht stressen!
Bitte um eine konstruktive Kritik bei meinem neuen Film
Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
Egpu mit Imac 2017 betreiben, Bitte um Tipp
Bitte um Hinweise zu CinemaDNG Workflow
Hauptzähler 40D, bitte um Rat
Neuer Schnitt-PC - bitte um Kritik
Kamera geerbt bitte um infos
Bitte um eure Meinung Canon eos 100D oder Gopro 4 silver?
Schenker Laptop- Bitte um Konfigurationstipps




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash