Logo Logo
/// 

Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Die neue Version von Premiere Pro CC 2018 12.1.2 bringt neben zahlreichen Bugfixes auch einige Neuigkeiten bei der hardwarebeschleunigten Kodierung und Dekodierung mit. G...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)




Antwort von rush:

"Hardware-beschleunigtes HEVC-Encoding unter Windows 10 mit Intel Core Prozessoren der siebten Generation (oder höher) und aktivierter Intel-Grafik. "

Bedeutet dies die etwa Unterstützung von Intels Quick Sync Technologie für Premiere?
Und wie siehts mit h.264 Beschleunigung aus? (das lese ich in der News nur in Verbindung mit einem Mac?)

Oder hat das "Update" bzw. die Hardware-beschleunigung nichts mit Quick Sync zu tun?



Antwort von DV_Chris:

rush hat geschrieben:
Bedeutet dies die etwa Unterstützung von Intels Quick Sync Technologie für Premiere?
Und wie siehts mit h.264 Beschleunigung aus? (das lese ich in der News nur in Verbindung mit einem Mac?)
Von der Beschreibung her ist wohl Quicksync gemeint. Und H.264 Encoding ist mit drin, denn Adobe schreibt:

> Windows Intel Hardware Encoding for MP4/HEVC








Antwort von Roland Schulz:

DV_Chris hat geschrieben:
rush hat geschrieben:
Bedeutet dies die etwa Unterstützung von Intels Quick Sync Technologie für Premiere?
Und wie siehts mit h.264 Beschleunigung aus? (das lese ich in der News nur in Verbindung mit einem Mac?)
Von der Beschreibung her ist wohl Quicksync gemeint. Und H.264 Encoding ist mit drin, denn Adobe schreibt:

> Windows Intel Hardware Encoding for MP4/HEVC
Also mein HEVC/H.265 landet auch immer in .mp4 Containern, das bedeutet gar nix in Bezug auf H.264.

Kann zudem nur QuickSync sein, wobei das auch noch nicht zu viel heißt. In Handbrake z.B. kommt bei mir in QuickSync/HEVC nur Scheissqualität bei raus, aus EDIUS 9.2 ist das dagegen schon richtig großes Kino. Da kann man Standbildvergleiche (aus Bewegtbildvideos) machen die im Mittel ohne weiteres x265 standhalten - für mich ist x265 aber auch keine wirkliche Encoderreferenz.
Die beste Qualität macht in meinen Augen nach wie vor H.264 mit x264. Da sehe ich kaum einen Generationsverlust. Das funktioniert allerdings in der Wiedergabe kaum irgendwo in 10bit.
QuickSync sehe ich auf alle Fälle vor nvenc (GTX10).



Antwort von Mantis:

D.h. ich kann mit meinem MacBook bald vielleicht doch noch schneiden? O.o




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Premiere -> After Effects Farbverschiebung
Premiere zu After Effects und wieder zurück
Die nützlichsten Premiere und After Effects Plug Ins und Erweiterungen
Premiere vs. After Effects
After Effects und Premiere irgendwann auch mit ATI-Unterstützung?
Premiere zu After Effects
Premiere hängt sich dank After Effects auf
welcher cpu für after effects und premiere?
Premiere vs. After Effects
Premiere + After Effects
Kombination After Effects und Premiere
Premiere / After Effects: 16:9
Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018
Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
Adobe startet öffentliche Betas u.a. für Premiere Pro, After Effects und Audition
Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co...
Adobe: Neue kostenlose Tutorialreihen für Premiere Pro, After Effects und Rush
Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018
Adobe Creative Cloud - neue Funktionen für Premiere Pro und After Effects 2020
Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019
Kostenlos und online: Premiere Pro und After Effects CC Workflows (Adobe Live)
Adobe Premiere Pro und After Effects bekommen ProRes RAW und mehr Neues...
Neues im Adobe Premiere Pro und After Effects CC Update Januar 2018
Neue Funktionen: Adobe Premiere Pro, After Effects und Character Animator /
Apple: Update für Final Cut Pro und iMovie bringt verbessertes Sharing zu YouTube und Facebook
Adobe CC Update 2018 für Premiere Pro CC/After Effects CC ab sofort verfügbar

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen