Logo Logo
/// 

VHS> AVI > DVD player ???



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jörg Nienstedt:


Hallo,
ich bin absolut neu im Geschäft. Ich habe nun versucht alte Videos zu
digitalisieren. Das Ergebnis ist eine AVIAVI im Glossar erklärt Datei mit noch relativ guter
Qualität. Versuche ich nun die Aufnahmen auf dem DVD Player abzuspielen muß
ich die AVIAVI im Glossar erklärt Datei wandeln (;?). Dabei entstehen durch die komprimierung
jedoch große Qualitätsverluste. Ich habe schon unterschiedliche Programme
(;mit den Standarteinstellungen) probiert.
Gibt es Programme bei denen die Verluste sehr gering sind? oder gibt es
andere Möglichkeiten die AVIAVI im Glossar erklärt Datei so anzupassen, das sie auf Playern läuft?
(;vielleicht ohne Komprimierung?).
Tipps oder Anregung wäre super.

Jörg





Antwort von Volker Schauff:

Jörg Nienstedt wrote:
> ich bin absolut neu im Geschäft. Ich habe nun versucht alte Videos zu
> digitalisieren. Das Ergebnis ist eine AVIAVI im Glossar erklärt Datei mit noch relativ guter
> Qualität. Versuche ich nun die Aufnahmen auf dem DVD Player abzuspielen muß

Darf ich fragen mit was diese hochqualitativen AVIs antstanden sind?

> ich die AVIAVI im Glossar erklärt Datei wandeln (;?). Dabei entstehen durch die komprimierung
> jedoch große Qualitätsverluste. Ich habe schon unterschiedliche Programme
> (;mit den Standarteinstellungen) probiert.

Deutet eigentlich darauf hin, daß die Qualität der AVIs wohl doch nicht
so gut war, was der MPEG-Kompression übel zusetzt ist Bewegung und weil
auch Rauschen Bewegung ist neigen verrauschte Videos stärker zu
Artefakten wie normale. Oder es wurden wirklich Schrottprogramme
verwendet oder die Einstellungen waren schlichtweg falsch (;falsche FieldField im Glossar erklärt
Order - dann ruckelt es wie blöd - oder Progressive-Encoding bei
Interlaced-Quellen, ...)

> Gibt es Programme bei denen die Verluste sehr gering sind? oder gibt es

Normal sollte schon TMPGEnc eine anschauliche Qualität bringen, sprich
mit bloßem Auge von schnell bewegten Szenen abgesehen nicht von der
Vorlage zu unterscheiden. Besser Cinemacraft Encoder, noch besser
Canopus Procoder. Gerade letzteren gibts auch in einer preisgünstigeren
Variante namens Procoder Express die aber bei weitem weniger
Einstellmöglichkeiten (;z.B. keinen Broadcast Colorsafe Filter oder
andere Audio/Video Filter), kein Stitching (;Aneinanderfügen mehrerer
Quell-AVIs und Komprimierung zu einem einzigen MPEGMPEG im Glossar erklärt - sprich da das
Quell-AVI garantiert größer als 2GB wird muß es aus DV Typ 2 oder
anderes FormatFormat im Glossar erklärt das >2GB zuläßt auf NTFS liegen) und keine "Mastering"
Qualitätsstufe (;extrem langsam und auch nicht sichtbar besser als die
beste Stufe des Procoder Express) bietet. Mit etwas Glück läßt sich der
Procoder Express mit Avisynth frameserven (;mit Vdub wohl nicht), aber
das weiß ich jetzt nicht so genau. Die Engine von Procoder und Procoder
Express ist die gleiche, sprich man bekommt Studioqualität (;Procoder ist
unbestätigten aber weit verbreiteten Gerüchten zufolge bei ARD und ZDF
im Einsatz) zum Heimpreis.

> andere Möglichkeiten die AVIAVI im Glossar erklärt Datei so anzupassen, das sie auf Playern läuft?
> (;vielleicht ohne Komprimierung?).

Nein, außer es ist ein DivXDivX im Glossar erklärt Player, und ein gutes MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt vom Procoder
würde ich immer noch einem DivX-AVI vorziehen.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von oliver becker:

On Tue, 17 Aug 2004 14:23:10 0200, Volker Schauff
wrote:

>> andere Möglichkeiten die AVIAVI im Glossar erklärt Datei so anzupassen, das sie auf Playern läuft?
>> (;vielleicht ohne Komprimierung?).
>
>Nein, außer es ist ein DivXDivX im Glossar erklärt Player, und ein gutes MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt vom Procoder
>würde ich immer noch einem DivX-AVI vorziehen.

Ich nicht. ;-)

so long
oli
MTV, get off the air!
Videos: 600 Punk/HC-Shows unter http://www.punkvideos.de






Antwort von Jörg Nienstedt:

Danke Volker für Deine ausführliche Hilfe. Werde Deine Tips austesten.
Gruß Jörg

"Volker Schauff" schrieb im Newsbeitrag

> Jörg Nienstedt wrote:
>> ich bin absolut neu im Geschäft. Ich habe nun versucht alte Videos zu
>> digitalisieren. Das Ergebnis ist eine AVIAVI im Glossar erklärt Datei mit noch relativ guter
>> Qualität. Versuche ich nun die Aufnahmen auf dem DVD Player abzuspielen
>> muß
>
> Darf ich fragen mit was diese hochqualitativen AVIs antstanden sind?
>
>> ich die AVIAVI im Glossar erklärt Datei wandeln (;?). Dabei entstehen durch die komprimierung
>> jedoch große Qualitätsverluste. Ich habe schon unterschiedliche Programme
>> (;mit den Standarteinstellungen) probiert.
>
> Deutet eigentlich darauf hin, daß die Qualität der AVIs wohl doch nicht so
> gut war, was der MPEG-Kompression übel zusetzt ist Bewegung und weil auch
> Rauschen Bewegung ist neigen verrauschte Videos stärker zu Artefakten wie
> normale. Oder es wurden wirklich Schrottprogramme verwendet oder die
> Einstellungen waren schlichtweg falsch (;falsche FieldField im Glossar erklärt Order - dann ruckelt
> es wie blöd - oder Progressive-Encoding bei Interlaced-Quellen, ...)
>
>> Gibt es Programme bei denen die Verluste sehr gering sind? oder gibt es
>
> Normal sollte schon TMPGEnc eine anschauliche Qualität bringen, sprich mit
> bloßem Auge von schnell bewegten Szenen abgesehen nicht von der Vorlage zu
> unterscheiden. Besser Cinemacraft Encoder, noch besser Canopus Procoder.
> Gerade letzteren gibts auch in einer preisgünstigeren Variante namens
> Procoder Express die aber bei weitem weniger Einstellmöglichkeiten (;z.B.
> keinen Broadcast Colorsafe Filter oder andere Audio/Video Filter), kein
> Stitching (;Aneinanderfügen mehrerer Quell-AVIs und Komprimierung zu einem
> einzigen MPEGMPEG im Glossar erklärt - sprich da das Quell-AVI garantiert größer als 2GB wird muß
> es aus DV Typ 2 oder anderes FormatFormat im Glossar erklärt das >2GB zuläßt auf NTFS liegen) und
> keine "Mastering" Qualitätsstufe (;extrem langsam und auch nicht sichtbar
> besser als die beste Stufe des Procoder Express) bietet. Mit etwas Glück
> läßt sich der Procoder Express mit Avisynth frameserven (;mit Vdub wohl
> nicht), aber das weiß ich jetzt nicht so genau. Die Engine von Procoder
> und Procoder Express ist die gleiche, sprich man bekommt Studioqualität
> (;Procoder ist unbestätigten aber weit verbreiteten Gerüchten zufolge bei
> ARD und ZDF im Einsatz) zum Heimpreis.
>
>> andere Möglichkeiten die AVIAVI im Glossar erklärt Datei so anzupassen, das sie auf Playern
>> läuft? (;vielleicht ohne Komprimierung?).
>
> Nein, außer es ist ein DivXDivX im Glossar erklärt Player, und ein gutes MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt vom Procoder würde
> ich immer noch einem DivX-AVI vorziehen.
>
> --
> Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
> www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
> foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
> www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD Player erkennt DVD-RW nicht ??
DVD-Player LG DV-8700A
Endlich DVD-Player fuer MPG files
kein Menu im DVD-Player
Ist aldi DVD Player Ländercodefrei?
kopierte DVD (CloneDVD) läuft nur auf dem PC nicht auf externen Playern
DVD player mit JPEG viewer
DVD player oder HD Player mit USB2 in
PC-DVD-Player - mal andersrum
DVD Player Freeware
streamende DVD-Player
DVD-Recorder + Player?
Entscheindungshilfe DVD Player/VHS Rekorder Kombi
DVD-Player mit AVI Support
DVD Player erkennt AVI-Dateien nicht
avi auf DVD standanlone player abzuspielen?
alte VHS Kassetten mit schlechter Bildqualitaet sichern (VHS->(S)VCD oder DVD)
DVD-Player, der Audio-CD-Player ersetzen kann?
avi zu vhs problem.
Standalone Avi Player
Suche VHS Player/ Blue Ray Recorder - z.B. Panasonic DMP-BD70V
Windows Media Player spielt Xvid-Avi nicht richtig ab
VHS Kassetten / DVD Rekorder / DVD-r / Computer
DVD-Player ohne Overlay (war: Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop)
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Kaufempfehlung DVD Player - DTS (DVD 339?)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen