Logo Logo
/// 

Qualität des Videos messen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Jost:


Was kommt am Ende raus, wenn vom Zwischencodec wie ProResProRes im Glossar erklärt oder DNxHR in x.264/x.265 gewandelt wird?
Wo liegen die Stellschrauben, um die Bildqualität zu verbessern?
Es gibt verschiedene Verfahren, um die Videoqualität zu bestimmen. Eine sehr einfache Möglichkeit bietet das kostenlose Programm Hybrid
http://www.selur.de/downloads

Hybrid ist Frontend/GUI für FFmpeg, Avisynth und Vapoursynth.
Quasi der große Bruder von Handbrake.

Hybrid bietet die Möglichkeit, beim Encodieren zusätzlich eine Report-Datei ausgeben zu lassen, die die Videoqualität beziffert.
Zwei Verfahren werden angeboten: SSIM und das ältere PSNR. Es gibt mittlerweile bessere Beurteilungsverfahren.
Gleichwohl erhält man einen Fingerzeig, in welche Richtung die Reise geht.
Es funktioniert nur, wenn man als Zielcodec x.264 oder x.265 wählt.

1. Es muss zunächst das Schreiben einer Report-Datei ausgelöst werden. Dieser Schritt ist identisch für x.264 und x.265.
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/gjy6kya2.jpg
Die Report-Datei findet man nach dem RendernRendern im Glossar erklärt dort, wo auch die X.264/X.265-Datei gespeichert wurde. Sie wird erst vollständig nach dem Ausrendern geschrieben.

2. X.264
Um vollen Zugriff auf die Hybrid-Stellschrauben zu erhalten, muss in den Advanced-Modus gewechselt werden.
So löst man aus, dass die Report-Datei auch die SSIM-Werte enthält:
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/jv9lxh7y.jpg
Der Wert sollte am Ende möglichst nahe an 1 liegen.

So löst man aus, dass die PSNR-Werte vergleichbar werden:
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/2z75c6c9.jpg

3. X.265
So löst man aus, dass die SSIM- und PSNR-Werte in die Report-Datei geschrieben werden:
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/9b6ab8fv.jpg

Für einen PSNR-Benchmark wird geraten, unter TUNE auch "PSNR" auszuwählen.
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/vun6mh7d.jpg

Den SSIM-Wert findet man weit am Ende der Report-Datei. Dort wird auch angegeben, mit welcher Geschwindigkeit (FPS) das RendernRendern im Glossar erklärt erfolgte:
zum Bild https://s15.directupload.net/images/190128/8q5whfnt.jpg



Antwort von dosaris:

ich kenne nur ein kostenfreies Tool, das wirklich die Qualitäten eines gegebenen A/V-Streams misst
und nicht nur die Betriebsparameter ausliest:

QCtools

IIRC basiert das - war fast zu erwarten - auf dem FFMPEG-CoDec-Paket



Antwort von Jost:


ich kenne nur ein kostenfreies Tool, das wirklich die Qualitäten eines gegebenen A/V-Streams misst
und nicht nur die Betriebsparameter ausliest:

QCtools

IIRC basiert das - war fast zu erwarten - auf dem FFMPEG-CoDec-Paket

QCtools kenne ich leider nicht. Bei Hybrid werden zwar auch Betriebsparameter ausgelesen und in die Report-Datei geschrieben.
SSIM- und PSNR-Werte werden jedoch von Algorithmen ermittelt, die sich mühen, die Qualität der ausgerenderten Datei in Beziehung zu setzen mit der Quell-Datei.
An den Algorithmen arbeiten sich die Nachrichten-Techniker ab.
Es gibt verschiedene Verfahren, um zu bestimmen, in welchem Umfang der CodecCodec im Glossar erklärt zu Verlusten gegenüber der Quell-Datei führt.
Netflix macht es so: https://medium.com/netflix-techblog/tow ... 3f208b9652
Einfach das Bild anclicken.

Ganz sicher die bessere Lösung als Hybrid. Aber am Ende gibt es auch ein Handling. Hybrid ist schon ziemlich einfach.
Abkömmlinge von SSIM und PSNR gelten aber weiterhin als Mass-Stab für Codec-Benchmarks:
http://www.compression.ru/video/codec_c ... #4k_report

Ich wünschte mir auch, ich hätte Zugriff auf das MSU Video Quality Measurement Tool. Aber das ist für 4K nicht kostenlos, sondern kostet leider richtig.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
qualität des videos ist so gut...
Frage zur EVF & Lupen Qualität des Z-Finders
Qualität der YT Blog Videos
wie codiere ich 4K videos sinnvoll (qualität/dateigröße/bitrate)?
Pixel-Ungenauigeit nach kompriemierung des Videos
Beim Rendern des HD-Videos in Final Cut PRO X wird dieses dunkler
Farbtemperatur mit IOS App messen
CRI bei DIY Leuchten messen
Radioaktivität mit dem Kamerasensor eines Smartphones messen
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
Videos von Neueinsteigern und/oder gute Videos aus dem Internet
Qualität DVD-Kopien
To the edge: Youtube Qualität
Objektivgröße/Qualität vs Gewicht
Handbrake beste Qualität
Multicam Sequenz Qualität
Günstigste Kamera für TV Qualität
Digital auf VHS - Qualität
4k / 1080 Timeline - Schlechte Qualität
Encore - Schlechte DVD Qualität
Live streaming schlechte Qualität
Schlechte Render-Qualität (Banding)
Adobe Export - PC gute QUalität - TV flackern!
Möchte Kamera mit mehr Qualität
Sony HDR-CX900 XAVC S Qualität
YouTube-Qualität besser unter Windows 10?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom