Logo Logo
/// 

Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:





Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 BitBit im Glossar erklärt Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik...



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Test: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt




Antwort von cantsin:

Ohne jetzt irgendeinen Geräte-Glaubenskrieg lostreten zu wollen, sondern nur als ergänzende Information:
Könnte man die künstliche Nachschärfung bei den Videoaufnahmen zurückdrehen bzw. abschalten, wäre dies schon ein wichtiger Schritt in Richtung cinematische Anmutung.
Unter Android kann Filmic Pro die künstliche Nachschärfung komplett deaktivieren:
https://www.youtube.com/watch?v=kVf72OWAWmE

Allerdings gibt's unter Android kein 10bit Dolby HDR...



Antwort von scrooge:

Danke für den Test, Rudi.
Würdet ihr denn sagen, dass die neuen iPhones mit Dolby Vision HDR für szenisches Arbeiten grundsätzlich wenig geeignet sind? Oder sind sie es doch, solange man einen Bogen um Lowlightaufnahmen macht?

LG
Hartmut








Antwort von rudi:

Formulieren wir es mal so: Wenn du mit dem Bild des iPhones out-of-the-box glücklich bist, dann spricht wenig gegen den Einsatz. Wenn du allerdings in der Post an den Farben drehen willst, dann schränkt eine geringe Dynamik immer deinen Handlungsspielraum ein. Eine künstliche Nachschärfung ist in der Post ebenfalls nicht leicht zu entfernen und obendrauf hat man auch noch grundsätzlich kaum gestaffelte Schärfe im Motiv, weil der Sensor so klein ist. Letzteres kann evtl. die Kamera- KI künstlich simulieren.
Das Thema beschäftigt uns aber auch grundsätzlich, weshalb Rob hierzu noch mindestens einen weiteren Artikel in der Planung hat...



Antwort von Frank Glencairn:

scrooge hat geschrieben:

Würdet ihr denn sagen, dass die neuen iPhones mit Dolby Vision HDR für szenisches Arbeiten grundsätzlich wenig geeignet sind?
Kommt halt drauf an, was du unter "szenisches arbeiten" verstehst.
Zwischen Dogma95 und der Arbeit an einem richtigen Film Set sind Welten, beides ist aber szenisches Arbeiten.



Antwort von Darth Schneider:

Was war denn am Dogma Filmset ? Womit haben die gedreht ?
Der Film hat mir gefallen, der war lustig und schräg.
Gruss Boris



Antwort von Funless:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Was war denn am Dogma Filmset ? Womit haben die gedreht ?
Der Film hat mir gefallen, der war lustig und schräg.
Gruss Boris
Frank meint nicht den Film von Kevin Smith, sondern einen anderen (weiß aber nicht welchen).



Antwort von scrooge:

Frank meint die Filme nach dem Dogma-Manifest von Lars von Trier & Co:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_95

@Rudi
Dein Statement klingt so, als mache der kleine Sensor die Vorteile von Dolby Vision HDR mit 10 BitBit im Glossar erklärt zunichte - auch in der Postproduction. Das 12 Pro bietet also kaum Vorteile gegenüber seinen Vorgängern, weil die kleinen Sensel nicht mehr erlauben ... ?



Antwort von Frank Glencairn:

scrooge hat geschrieben:
Frank meint die Filme nach dem Dogma-Manifest von Lars von Trier & Co:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_95
Genau



Antwort von rudi:

scrooge hat geschrieben:
@Rudi
Dein Statement klingt so, als mache der kleine Sensor die Vorteile von Dolby Vision HDR mit 10 BitBit im Glossar erklärt zunichte - auch in der Postproduction. Das 12 Pro bietet also kaum Vorteile gegenüber seinen Vorgängern, weil die kleinen Sensel nicht mehr erlauben ... ?
Richtig: Dolby Vision in 10 BitBit im Glossar erklärt kann eine sehr hohe Dynamik aufzeichnen, die ein derart kleiner Sensor nicht liefern kann. Eventuell kann aber die digitale Signalverarbeitung mehr Dynamik im Bild "hinzuerfinden", was wir auch sicherlich in den nächsten Jahren durch KI erleben werden. Bei diesem iPhone ist es jedoch noch nicht soweit.



Antwort von scrooge:

Danke Rudi.
Seit Wochen wird Dolby Vision HDR auf den iPhones gehypet. Und ich hab die ganze Zeit gewartet, was wohl die Slashcam Leute dazu sagen.
Jetzt weiß ich auch warum...
Mal sehen, was die Zukunft bringt.



Antwort von Xergon:

Leider sagt dieser Test nichts über die Dynamic Range bei Tageslicht aus, nur bei relativem Lowlight. Gut denkbar dass bei Tageslicht ähnlich ch dem Fotomode ein HDR Modus aktiviert wird mit unterschiedlichen Auslesezeiten. In Innenräumen wird dieser wegen des höheren Rauschens bei Ausbleiben von hellen Punktlichtquellen oder Fenstern vermutlich deaktiviert bleiben.

@Rudi: ihr solltet eure Laborsezene für zukünftige "intelligente" Kameras um einen HDR Part erweitern. Genügt ja ein sehr heller Scheinwerfer mit nem Graustufenverlauf Backlit davor gespannt.








Antwort von scrooge:

Xergon hat geschrieben:
Leider sagt dieser Test nichts über die Dynamic Range bei Tageslicht aus, nur bei relativem Lowlight. Gut denkbar dass bei Tageslicht ähnlich ch dem Fotomode ein HDR Modus aktiviert wird mit unterschiedlichen Auslesezeiten. In Innenräumen wird dieser wegen des höheren Rauschens bei Ausbleiben von hellen Punktlichtquellen oder Fenstern vermutlich deaktiviert bleiben.
Ja, das wäre bestimmt auch nochmal einen Test wert.



Antwort von pillepalle:

Hab' gerade ein Youtube-Video von Assimilate angeschaut, in dem die DIT vom Workflow beim neuen Borat 2 Film erzählt... ganz interessant mit welcher Kameravielfalt und unterschiedlichen Materialien sie zu tun hatte. Vom iphone bis zur Alexa so ziemlich alles dabei :)


zum Bild


VG



Antwort von Jan Onderwater:

Ein merkwürdiger Test bzw. Artikel. Ich habe eigentlich nur die Information bekommen das viel größere Kameras von über 2000 Euro besser sein sollen, und dass nur gezeigt in eine Testkarte und par Puppenaugen.
Ein Wenig schwach.
Ich filme viel mit den iPhone X und seit einen Monat mit den 12ProMax. Die aufnähme Qualität ist beeindruckend, hallo, wir reden hier von eine Smartphone die in die Hosentasche immer dabei ist. Und ja, ich habe auch einen Canon FF Camara zum Filmen und Fotografieren und einen tollen Panasonic Camcorder.
Wie wäre es mal mit einen Vergleich mit Heutigen 4K Camcorders in der Preisklasse 400-800 Euro?
Ja, der 12ProMax ist teurer als das, aber es ist auch viel mehr als das. Ich kann die Aufnahmen direkt auf das iPhone schneiden und bearbeiten, wenn ich möchte, und wenn ich das nicht tun will, da kann mein Kollege hintern Computer die Aufnahmen, die ich gefilmt habe, bearbeiten während ich noch am Filmen bin mit andere Shots. Die stehen nämlich über 5G direkt im Cloud. Ich kann die Aufnahmen live streamen oder nach Bearbeitung bei YouTube hochladen oder an Selekten Gruppen in Soziale Medien, eine Excel Tabelle erstellen und Berechnungen machen, und so Gefahr alles wo ich vor ein paar jähre noch einen Laptop für gebraucht hab.
Bei normalen Tageslicht ist der Dynamische umfang unglaublich gut.
Hatten hier Letztens ein Kamera Team vom WDR, hatten einen Sprinter voll mit Equipment dabei. Als ich dann die Sendung gesehen hab, die sie damit gemacht haben, hat mich das eher an Nokia erinnert als an was anders. KompressionKompression im Glossar erklärt Artefakten wie Ziegelsteine, FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt wie mit einen Kartoffel gemacht. Da habe ich doch lieber was mehr Computational als Durch Zeitdruck miese Post Produktion. Es ist eben mehr als nur teures Equipment.
Sei mal ehrlich, Fachpresse. was die Flagship Smartphones machen war vor wenige Jahre noch reinster Science-Fiction.
Vor Jahren war ich mal bei meine Verwandtschaft in Kroatien, hatte da einen 7-jährige Cousine. Die hat geangelt mit eine Schnur, die um eine stuck Styropor gewickelt war. Da kamen auch oft Touristen mit Tausende Euros am Angel Ausrüstung. Ach, Heinz, Guck mal die kleine da, die will auch Angeln….
Nach höchstens 15-20 Minuten haben die sich woanders hingestellt, weil die Kleine den einen nach dem anderen Fisch rausgezogen hat.
Hör mal auf mit das Genörgel, und sehe die Möglichkeiten. Hör mal auf mit, "diese Kamera mit Cinematischen Objektiv ist besser".




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony Cinema Line FX6 - 4K Sensor Qualität inkl. Dynamik und Rolling Shutter
Der Sensor der Blackmagic URSA Mini Pro 12K - Demosaicing und Rolling Shutter
Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering
Der Sensor der Sony Alpha 7S III - Rolling Shutter und Debayering
Der Sensor der Canon EOS C70 - Rolling Shutter und Debayering
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
Tech Facts: Blackmagic URSA Mini Pro 4,6K Rolling Shutter und Windowed Modes
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
iPhone 11 Pro Max
Apple iPhone 11 Pro erstmals mit Triple-Kamera - und bestem Video aller Smartphones?
Apple stellt iPhone 8, 8 Plus und X mit 4K 60p H.265 - sowie Face ID für iPhone X vor
Kinefinity Terra 4K: Günstiger, besserer Rolling Shutter und kleinerer Sensor
Nikon D850 - FullHD, 4K und Slow-Motion sowie Rolling Shutter Messung
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
Rolling Shutter (Auslesezeiten) bei BRAW
Rolling Shutter bei Aufnahme aus Kleinflugzeug
Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter
Samsung NX500 2,5K-Hack - jetzt fast ohne Rolling Shutter
Rolling Shutter (mal wieder, aber noch besser) erklärt
Apple"s TV+ Streaming Dienst startet morgen weltweit - HBO Max gibt Preise und Starttermine bekannt
Apple: Neues MacBook Air etwas günstiger, mit besserer Tastatur und max. Quad-Core CPU
Die Sony Alpha 6400 im (Mess-)Test - Gute Bildqualität, starker Rolling Shutter
URSA Mini Pro 12K - Dynamik und Moirées
Der neue Mac Pro 2019 ist da! Inkl. 6K Display

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom