Logo Logo
/// 

Panasonic EVA1: Preissenkung und neue Firmware mit ua. HEVC (10bit 4Kp60)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Für seine 5.7K S35-Kamera EVA1 stellt Pansonic heute kostenlos die Firmware 3.00 zur Verfügung -- darin neu enthalten ist ein HEVC/H.265 CodecCodec im Glossar erklärt, über welchen sich nun inte...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic EVA1: Preissenkung und neue Firmware mit ua. HEVC (10bit 4Kp60)




Antwort von -paleface-:

Noob Frage:

Was ist besser 10Bit 4:0:0 oder 8 BitBit im Glossar erklärt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt ?



Antwort von iasi:

Schade - das ist irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.





Antwort von rush:


Schade - das ist irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.

Genau - muss es aber auch gar nicht denn die Kamera bietet ja unabhängig der neuen Codecs nach unten hin sowohl schmalere Flavors als auch nach oben bis zu All-In mit 4k 10bit 422 und 400mbps... Okay - ohne 50/60p aber wer nutzt das wirklich zwingend immer?



Antwort von iasi:

Es wäre eben schön, wenn man ohne die 4:2:0-Beschränkung die Vorteile von HEVC nutzen könnte.



Antwort von rush:

Die meisten haben doch - Stand heute - eher noch Berührungsängste vor HEVC scheint es mir.
Viele Nutzer scheinen die Vorteile nicht zu sehen oder nicht sehen zu wollen.

Wenn man das Material auf der Kiste wo vorher (h.264) "flüssig" zu betrachten war nun plötzlich nichts mehr oder nur "ruckelnd" geht (h.265) - kann das natürlich nur schei** sein und wird direkt verschmäht.

Ich stehe HEVC durchaus positiv gegenüber da man es in allen Flavors, Bittiefen und Datenraten ziemlich genial an die Bedürfnisse von Consumer bis (Semi)-Pro anpassen kann - bei überschaubarer Datenmenge.

Muss sich halt erst noch im Kopf bei den Leuten und vor allen Dingen deren Hardware bzw. Software-Nutzungsverhalten aka Proxy Mode rumsprechen... dann werden es die Hersteller auch weiter und umfänglicher bedienen.



Antwort von Jott:

Egal, was ein Hersteller anbietet und zu einem fairen Preis möglich macht: gemotzt wird immer, ich will mehr für billiger, stampf, rabäh. Das muss einfach so sein.

Ist aber irrelevant für die Hersteller, denn diese Spezies kauft sowieso nie irgend etwas.



Antwort von iasi:


Egal, was ein Hersteller anbietet und zu einem fairen Preis möglich macht: gemotzt wird immer, ich will mehr für billiger, stampf, rabäh. Das muss einfach so sein.

Ist aber irrelevant für die Hersteller, denn diese Spezies kauft sowieso nie irgend etwas.

Diese Spezies kauft dann eben bei dem Hersteller, der eben auch bei einem neuen CodecCodec im Glossar erklärt 10bit/4:2:2 bietet.
Was soll denn dieser Blödsinn mit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt für ein Aufnahmeformat?
Ist die EVA1 ein billiges Consumergerät?



Antwort von rush:



Diese Spezies kauft dann eben bei dem Hersteller, der eben auch bei einem neuen CodecCodec im Glossar erklärt 10bit/4:2:2 bietet.
Was soll denn dieser Blödsinn mit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt für ein Aufnahmeformat?
Ist die EVA1 ein billiges Consumergerät?

Das Ding bietet doch aber wie mehrfach erwähnt 10 bit 422 @ 4k... nur eben nicht in HEVC - sondern im vorhandenen All-Intra mit 400Mbps (MPEG-4 AVC).
Im Broadcast-Betrieb ist das All-Intra File jedenfalls auf aktuellen Systemen definitiv "schneller" und einfacher zu verarbeiten als h.265 - was ja unter Umständen auch von Vorteil sein kann.

Das HEVC in voller Ausbaustufe noch cleverer codiert steht sicher außer Frage - auch der damit einhergehende zusätzliche Speichervorteil ist logischerweise ein Argument.
Aber: Die Rechenarbeit ist auch kameraseitig vom Encoder her bereits deutlich höher - möglich das die EVA das einfach nicht "packt" und entsprechend kein 50/60p @ 4k 10bit 422 wegschreiben kann und es deswegen nicht angeboten wird.

Was das nun aber mit Consumer zu tun haben soll erschließt sich mir nicht... 10bit 422 in 4k @400Mbps macht sie halt - Punkt ;)
Deiner Theorie nach wäre ja auch eine PDW700 nie broadcasttauglich gewesen mit ihren murkeligen ~56Mbps @ 8bit in MPEG2-HL.



Antwort von iasi:



Das Ding bietet doch aber wie mehrfach erwähnt 10 bit 422 @ 4k... nur eben nicht in HEVC - sondern im vorhandenen All-Intra mit 400Mbps (MPEG-4 AVC).
Im Broadcast-Betrieb ist das All-Intra File jedenfalls auf aktuellen Systemen definitiv "schneller" und einfacher zu verarbeiten als h.265 - was ja unter Umständen auch von Vorteil sein kann.

Das HEVC in voller Ausbaustufe noch cleverer codiert steht sicher außer Frage - auch der damit einhergehende zusätzliche Speichervorteil ist logischerweise ein Argument.
Aber: Die Rechenarbeit ist auch kameraseitig vom Encoder her bereits deutlich höher - möglich das die EVA das einfach nicht "packt" und entsprechend kein 50/60p @ 4k 10bit 422 wegschreiben kann und es deswegen nicht angeboten wird.

Was das nun aber mit Consumer zu tun haben soll erschließt sich mir nicht... 10bit 422 in 4k @400Mbps macht sie halt - Punkt ;)
Deiner Theorie nach wäre ja auch eine PDW700 nie broadcasttauglich gewesen mit ihren murkeligen ~56Mbps @ 8bit in MPEG2-HL.

4:2:0 gehört in den Consumer-Bereich - das hatte ich gemeint.

Ich weiß nicht, ob 422 erheblich mehr Rechenleistung als 420 erfordert. Es wäre aber doch auch eine feine Sache gewesen, wenn zumindest 25/30p @ 4k 10bit 422 mit HEVC geboten würden. Du nennst ja das Argument.

Beeinträchtigungen der Bildqualität wie eben 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt beim Aufnahmeformat finde ich jedenfalls weit bedeutender, als eine höhere Rechneranforderung in der Post.

Ich mag 3Chip-Kameras. Damals war die PDW700 auf dem Stand der Technik. 56Mbps für 1080p1080p im Glossar erklärt war ein guter Wert - damals.
Heute sind wir eben doch erheblich weiter.



Antwort von Jott:

10bit 422 in 4k @400Mbps macht sie halt - Punkt ;)

Reicht aber nicht! Stampf! Rabäh! :-)



Antwort von iasi:

10bit 422 in 4k @400Mbps - bei welcher Bildrate war das nochmal?

Es geht um die neue Firmware und HEVC 10bit 4k ... bei 60fps ... aber eben mit 4:2:0.

4.2.0-Projekt?

60p/4.2.0 in einem 4.2.2-Projekt?

Wie schon gesagt:
Nicht Fisch, nicht Fleisch.



Antwort von rush:

@iasi Du sprachst von Consumer ... und 422 10bit sind halt weit entfernt davon Consumer zu sein. Die meisten Produktionen werden auch noch immer in 24/25p realisiert.

Dreh und wende es wie Du es brauchst - oder ignoriere die Kamera dann doch einfach ;-)
Ich glaube das viele Nutzer da bereits 'ne Fülle an brauchbaren und professionellen Codecs vorfinden.

Welche S35 Cam hat denn - Stand heute - bereits HEVC 4k bei 10Bit 422 @50/60p an Board?

Mir fallen da maximal nur ganz neue Modelle im kleineren 1" Bereich ein wie die XF705 von Canon...



Antwort von iasi:


@iasi Du sprachst von Consumer ... und 422 10bit sind halt weit entfernt davon Consumer zu sein.

4:2:0

= Consumerbereich



Antwort von Jott:

- 10bit 422 in 4k -

Was für ein unbrauchbarer Scheiß! Reicht nicht mal für gescheite Katzen- und Blümchenfilme.



Antwort von rush:

Ich geb's auf ;-) Alles easy - iasi...



Antwort von iasi:

Was kann ich noch tun, um es euch so einfach wie möglich verständlich zu machen?

4:2:0 bei HEVC (10bit 4Kp60) = A Glump



Antwort von Jott:

Wenn Iasi sagt, die Eva sei eine Consumerkamera, dann ist das auch so. Wieso kapiert das niemand?
Eine Alexa, die nicht mal 4K kann, ist ja auch nur eine Lego-Cam für Kiddies.



Antwort von Darth Schneider:

Er meint das es doch nur auf das 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt bezogen, sogesehen stimmt das ja heute irgendwie auch.
Wobei ja dann ziemlich viele beliebte Profi oder Prosumer Kameras in diese Kategorie fallen.
Gruss Boris



Antwort von iasi:


Wenn Iasi sagt, die Eva sei eine Consumerkamera, dann ist das auch so. Wieso kapiert das niemand?
Eine Alexa, die nicht mal 4K kann, ist ja auch nur eine Lego-Cam für Kiddies.

Nein - Iasi sagt: Jott sollte mal genauer lesen lernen.

4:2:0 = Consumerbereich

Ich kann dir auch nicht helfen, wenn du irgendwie Eva ist eine Consumerkamera hinzu fantasierst.

Kommt wohl daher, dass viele Leute auf Streit gebügelt sind, wenn sie ins Forum kommen.
So kann man dann natürlich keine Diskussion führen.



Antwort von Jott:

In der Tat. Denn der Iasi kann sich sein Consumer-HEVC nicht wegdenken und sich daran erfreuen, was sonst noch so geboten ist.

Der Sinn von HEVC ist übrigens, dass man damit auch mal lange Aufnahmen (Reden, Kongresse etc.) in sehr guter Qualität machen kann, auf SD-Kärtchen und ohne terabyteweise Daten zu produzieren.

Deswegen wird es immer mehr Kameras mit HEVC als Zusatzoption geben für solche Sachen. Gerne auch mal in 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt, das juckt nämlich in der Praxis überhaupt nicht.

Für wahre Filmhelden auf Hollywood-Niveau ist so was extrem Komprimiertes wie HEVC doch sowieso völlig igitt? Würde man nicht mal mit spitzen Fingern anfassen. Schließlich kann man der EVA auch raw entlocken.



Antwort von iasi:

Schon interessant, dass man Kritik an einer Firmware-Update derart persönlich nehmen kann.

Es ändert aber eben nichts daran:
4:2:0 passen nicht zu einer Profi-Cam.



Antwort von Jott:

Erinnert an diesen köstlichen Thread:

viewtopic.php?f=2&t=121591&p=763591&hil ... ce#p763591



Antwort von Cyborg:

Zum Glück hat Panasonic daraus gelernt und bei der neuen AG-CX350 diesen schrecklichen Fauxpass eliminiert. ;-)

According to Panasonic this camcorder will offer 422ALL-I 400M, which will be a Mode that is 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt, 10-Bit, 400 Mbps for UHD 4K at up to 30fps. The H.265 CodecCodec im Glossar erklärt called HEVC LongGOP 200M will be 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt 10-Bit for UHD.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic EVA1: Preissenkung und neue Firmware mit ua. HEVC (10bit 4Kp60)
Panasonic EVA1 Firmware Update 2.0 mit 5.7K Raw Output und internem 10 Bit ALL-I ist da
Canon XF705 mit 10bit 4K HDR, HEVC und IP-Streaming // IBC 2018
2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm.
Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung
Firmware-Update: Panasonic EVA1 unterstützt nun mehr Sigma ART Objektive
Atomos: Shogun Inferno Firmware 9.11 bringt 5.7K ProRes RAW Aufnahme zur Panasonic EVA1
Neue HEVC Lizenzgebühren: HEVC Advance Patentpool knickt ein
Panasonic AU-EVA1 - Bildqualität und Sensorverhalten
Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
Panasonic AU-EVA1 - kompakte Super 35 Cinema-Kamera mit 5.7K Sensor
Neue Nikon Firmware mit Timecode und HDMI-Sync // NAB 2015
Avid Preissenkung / Neue Version
Teradek: Neue HD und 4K HEVC (H.265) Encoder + Decoder // NAB 2017
Erste Videoaufnahmen mit der S35-Kamera Panasonic EVA1 zur // IBC 2017
Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1
Panasonic stellt kostenlose LUT Library für VariCam und EVA1 Cine Kameras zur Verfügung
Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1
Neue Firmware für Panasonic GH5(s) soll bessere Autofokus-Performance bringen
Atomos 8.42 Update für Shogun Inferno mit 6G Kompatibilität für Panasonic EVA1, Alexa Mini u.a.
DJI GO App und neue Firmware für Inspire und Phantom
GoPro Hero 6 Black: 4K mit 60fps, FullHD mit 240 fps, H.265/HEVC und höhere Bitrate
Optik-Datenbank für Panasonic AV-EVA1
Neue Firmware für C300Mk2 und C100Mk2
Neue Firmware für Fujifilm Kameras X-Pro2 und X-T2
Neue Samsung NX 1 Firmware mit zahlreichen Verbesserungen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom