Logo Logo
/// 

Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Mit der DMC-FZ2000 hat Panasonic eine ziemlich interessante 4K-Hybrid-Bridgekamera mit großem Zoombereich entwickelt, die in ihrem kompakten Gehäuse einiges verbirgt und gleichzeitig viele Funktionen der GH4 geerbt hat...

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik?




Antwort von Frank B.:

Vielleicht habe ich es überlesen, aber ich wollte nochmal erwähnen, dass auf der Habenseite der FZ2000 ggü. der Konkurrenz auch noch das fehlende 30-Minuten-Limit steht. Das ist gerade für Eventfilmer nicht uninteressant.



Antwort von rudi:

Vielleicht habe ich es überlesen, aber ich wollte nochmal erwähnen, dass auf der Habenseite der FZ2000 ggü. der Konkurrenz auch noch das fehlende 30-Minuten-Limit steht. Das ist gerade für Eventfilmer nicht uninteressant.
Steht im Text, aber nicht mehr im Fazit. Ergänze ich noch, weil wirklich relevant. Danke...





Antwort von Scallywag:

Wenn der Mic-in genauso mies ist und der Bildstabilisator oft in und her springt wie bei der FZ1000, dann kommt mir das Teil nicht ins Haus.

Und ja, ich hatte drei verschiedene FZ1000. Die Cam war einfach nur Schrott von der Handhabung. Ich ärgere mich sehr, dass ich ein wichtiges Projekt nur damit gefilmt habe und kein Backup dabei hatte.



Antwort von bernardo:

@ Rudi
Einige Anmerkungen und Fragen.
Bemerkenswert finde ich auch die stufenlose Blende. Geht die eigentlich nur bei Automatik oder auch mit dem Einstellrad - in einem Video habe ich ein deutliches Klicken gehört?
Lässt sich ISO-Auto auch bei Videoaufnahmen begrenzen - bei der Gh1 ging das noch, bei der Gh4 nicht mehr?
Geht mit Fernbedienung nur der Auslöser oder auch der ZoomZoom im Glossar erklärt - ging bei den Ghs mit den PZ- Objektiven? Funktionieren Camcorder-Fernbedienungen? Wie weich ist der ZoomZoom im Glossar erklärt beim Anfahren und am Ende? Wie ist die Übersetzung der Einstellringe, insbesondere beim Fokus?
Wie präzise ist die Farbwiedergabe? Bei den Ghs habe ich bei intensiven RGB-Farben ein deutliches Abdriften bemerkt - z.B. Blau zu Cyan - was besonders bei Bühnenaufnahmen mit künstlerischer Lichtgestaltung ärgerlich ist. Wie sind die Eingriffsmöglichkeiten bei Farbe? Bei der dvx-200, ux-180 und ux-90 lassen sich 16 Farben einzeln einstellen.
Wie sicher ist der AF bei schlechten Lichtverhältnissen?
Ist LowLight (Rauschen) bei Full-HD besser als bei 4K?
Was mir bei eueren Tests häufig zu kurz kommt: realer Blendenumfang, Tonwertabstufungen/-verläufe, Differenzierung in Schatten und Lichtern (Clipping). Ich habe Videos von der FZ2000/2500 gesehen, bei denen die Lichter sehr schnell flächig geworden sind - möglicherweise war allerdings keine passende Tonwertkurve gewählt.

Ich habe übrigens bei allen hier angeführten möglichen Problemen sehr gute Erfahrungen mit dem "Amateur"-Camcorder Sony HDR-CX900 gemacht - bis auf den schlechten Autofokus und das ungünstige Übersetzungsverhältnis des Einstellringes. Schade, dass ihr den nie getestet habt. Falls die FZ2000 den gleichen Sensor (wegen Hoffnung auf gleichartiger Farberfassung) nutzen sollte, hätte ich gute Hoffnungen, meine drei CX900 mit einem Gerät mit gutem Autofokus ergänzen zu können.



Antwort von rudi:

@ Rudi
Einige Anmerkungen und Fragen.
Bemerkenswert finde ich auch die stufenlose Blende. Geht die eigentlich nur bei Automatik oder auch mit dem Einstellrad - in einem Video habe ich ein deutliches Klicken gehört?
Blende liegt auf keinen Ring, sondern auf einen "Klickrad". Drum gehts manuell wohl nicht stufenlos. (evtl. über eine Touchsreen-Funktion, aber ist mir nicht aufgefallen).

Lässt sich ISO-Auto auch bei Videoaufnahmen begrenzen - bei der Gh1 ging das noch, bei der Gh4 nicht mehr?
Habe ich nicht gesehen.

Geht mit Fernbedienung nur der Auslöser oder auch der ZoomZoom im Glossar erklärt - ging bei den Ghs mit den PZ- Objektiven? Funktionieren Camcorder-Fernbedienungen?

Habe ich nicht gestestet

Wie weich ist der ZoomZoom im Glossar erklärt beim Anfahren und am Ende? Wie ist die Übersetzung der Einstellringe, insbesondere beim Fokus?
Ich würde sagen, der Zoomeinstieg ist prinzipiell weich, jedoch ist der Hebelweg so gering, dass man hierfür schon ein gewisses Fingerspitzengefühl benötigt.

Wie präzise ist die Farbwiedergabe? Bei den Ghs habe ich bei intensiven RGB-Farben ein deutliches Abdriften bemerkt - z.B. Blau zu Cyan - was besonders bei Bühnenaufnahmen mit künstlerischer Lichtgestaltung ärgerlich ist. Wie sind die Eingriffsmöglichkeiten bei Farbe? Bei der dvx-200, ux-180 und ux-90 lassen sich 16 Farben einzeln einstellen.

Keine Möglichkeiten der UX-Modelle. Nur Bildstil-Parameter (Kontrast, Schärfe, NoiseNoise im Glossar erklärt, Sättigung und Hue, glaube ich).

Wie sicher ist der AF bei schlechten Lichtverhältnissen?
Schwer zu formulieren. Was sind schlechte Lichtverhältnisse? Je dunkler desto schlechter, nona.

Ist LowLight (Rauschen) bei Full-HD besser als bei 4K?
Habs nicht getestet, aber ist stark anzunehmen.

Was mir bei eueren Tests häufig zu kurz kommt: realer Blendenumfang, Tonwertabstufungen/-verläufe, Differenzierung in Schatten und Lichtern (Clipping). Ich habe Videos von der FZ2000/2500 gesehen, bei denen die Lichter sehr schnell flächig geworden sind - möglicherweise war allerdings keine passende Tonwertkurve gewählt.
Wir sind da an was dran um hier Vergleichbarkeit zu schaffen, aber haben es bis dato noch nicht für reif erklärt.



Antwort von Maze:

TIEFENUNSCHÄRFE - Dieses Wort gibt es nicht. Geringe Tiefenschärfe- oder Schärfentiefe. Mensch Meier!

Und in dem Zug - bitte nicht "FullHD". Das steht auf TV-Geräten und ist ein Marketingbegriff der TV Hersteller. Produktionsformat ist "Volle HD Auflösung" "Kleine HD Auflösung" oder gleich 1080p25 usw.

Auch "HDready Auflösung" gibt es nicht. Das ist ein Ausdruck nur mit Bezug auf Fernseher, die eine HD Auflösung von-bis darstellen können. Die ist zwar zumeist 1280x720, kann aber auch Mixauflösung wie 1366x??? sein.

Das wurde mir damals eingehämmert und ich finde es wichtig, dass das in "Fachbezogenen Webseiten" nicht falsch wiedergegeben wird.



Antwort von rudi:

TIEFENUNSCHÄRFE - Dieses Wort gibt es nicht. Geringe Tiefenschärfe- oder Schärfentiefe. Mensch Meier!
Wenn du so schreist, muss ich wohl mal zu Wort melden. Die Diskussion hatten wir hier schon hundertmal und ja, du hast hunderprozentig recht. Tiefenunschärfe findest du in keiner Wikipedia oder Duden, sondern es ist ein hauseigener slashCAM-Neologismus, "geboren aus der Not ob der Unklarheit der anderen Worte" ;)
Das Wort nutze ich einfach nur um klar zu machen, dass es in diesem Fall um die Unschärfe (und eben nicht um die Schärfe) geht.

Und in dem Zug - bitte nicht "FullHD". Das steht auf TV-Geräten und ist ein Marketingbegriff der TV Hersteller. Produktionsformat ist "Volle HD Auflösung" "Kleine HD Auflösung" oder gleich 1080p25 usw.
Yo, man! Eye, eye Sir. ....
....
... Moment, warum eigentlich nicht? Versteht doch jeder und ist einer von vielen Ausdrücken die 1080 Zeilen meinen. Die Zeiten sind übrigend im Fluss. Aktuell etabliert sich in dieser Hinsicht auch noch FHD, wohl als Gegensatz zu UHD.

Auch "HDready Auflösung" gibt es nicht. Das ist ein Ausdruck nur mit Bezug auf Fernseher, die eine HD Auflösung von-bis darstellen können. Die ist zwar zumeist 1280x720, kann aber auch Mixauflösung wie 1366x??? sein.
100% Zustimmung

Das wurde mir damals eingehämmert und ich finde es wichtig, dass das in "Fachbezogenen Webseiten" nicht falsch wiedergegeben wird.

Wer immer sowas einhämmert, hatte wohl selber eine schwere Kindheit. Ich denke solange zweifelsfrei klar ist, um was es geht, darf man Sprache schon im eigenen Sinne (be)nutzen. Auch für fachliche Informationen.



Antwort von edgar:

Gibt es immer noch die deutlichen Geräusche vom Stabi, auch wenn man diesen abschaltet?
Bei der FZ1000 sind sie deutlich im Video zu hören und auch ein externes Mikro am Blitzschuh aufgesteckt, brachte nur wenig Besserung!
Wurde das bei der FZ2000 besser gelöst?

Gruß Edgar



Antwort von Angry_C:

Es sind immer Stabigeräusche zu hören, elektronisch abschalten lässt sich dieser nämlich nicht, auch bei der FZ2000 nicht. Wer brauchbaren Ton möchte, muss ein vom Body entkoppeltes externes nehmen, oder mit dem Stabirauschen leben.



Antwort von edgar:

Es sind immer Stabigeräusche zu hören, elektronisch abschalten lässt sich dieser nämlich nicht, auch bei der FZ2000 nicht. Wer brauchbaren Ton möchte, muss ein vom Body entkoppeltes externes nehmen, oder mit dem Stabirauschen leben.

Danke, das wollte ich zwar nicht hören, es spart mir aber einen weiteren Fehlkauf...



Antwort von Angry_C:

Es sind immer Stabigeräusche zu hören, elektronisch abschalten lässt sich dieser nämlich nicht, auch bei der FZ2000 nicht. Wer brauchbaren Ton möchte, muss ein vom Body entkoppeltes externes nehmen, oder mit dem Stabirauschen leben.

Danke, das wollte ich zwar nicht hören, es spart mir aber einen weiteren Fehlkauf...

Was spricht denn gegen eine Sony RX10 II oder III ? Die haben eine richtig gute Aufnahmequalität, selbst mit den integrierten Mikros.



Antwort von edgar:

Es sind immer Stabigeräusche zu hören, elektronisch abschalten lässt sich dieser nämlich nicht, auch bei der FZ2000 nicht. Wer brauchbaren Ton möchte, muss ein vom Body entkoppeltes externes nehmen, oder mit dem Stabirauschen leben.

Danke, das wollte ich zwar nicht hören, es spart mir aber einen weiteren Fehlkauf...

Was spricht denn gegen eine Sony RX10 II oder III ? Die haben eine richtig gute Aufnahmequalität, selbst mit den integrierten Mikros.

Eigentlich nichts! :D
Nur möchte ich dafür gerade kein Geld ausgeben, da ich mit dem Formfaktor meiner PXW-X70 sehr zufrieden bin und bisher nicht viel vermisst habe.
Zum Fotografieren nutze ich lieber meine Canon EOS, denn da gefällt mir der größere Sensor deutlich besser...



Antwort von Angry_C:

Es sind immer Stabigeräusche zu hören, elektronisch abschalten lässt sich dieser nämlich nicht, auch bei der FZ2000 nicht. Wer brauchbaren Ton möchte, muss ein vom Body entkoppeltes externes nehmen, oder mit dem Stabirauschen leben.

Danke, das wollte ich zwar nicht hören, es spart mir aber einen weiteren Fehlkauf...

Was spricht denn gegen eine Sony RX10 II oder III ? Die haben eine richtig gute Aufnahmequalität, selbst mit den integrierten Mikros.

Eigentlich nichts! :D
Nur möchte ich dafür gerade kein Geld ausgeben, da ich mit dem Formfaktor meiner PXW-X70 sehr zufrieden bin und bisher nicht viel vermisst habe.
Zum Fotografieren nutze ich lieber meine Canon EOS, denn da gefällt mir der größere Sensor deutlich besser...

Ach so, ok...Fragte nur, weil du die FZ2000 ja auch ins Auge gefasst hattest, sonst hättest du das ja mit dem Fehlkauf nicht geschrieben.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik?
GH4 direktvergleich MetabonesSpeedboster und Canon Optik vs Panasonic Optik
Panasonic GH4 V-Log Update für 100 Euro; neue DMC-GH4R ohne Aufnahmeli
Panasonic FZ2000 Audioqualität
Panasonic stellt Lumix DMC-LX100 II mit 17MP Multi-Aspekt-Sensor und 4K Aufnahme vor
Messevideo: Panasonic FZ2000 - Leserfragen // Photokina 2016
Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
Zubehör für Panasonic DMC-G81
DXO-Test der Panasonic DMC-GX80/85
Panasonic Lumix DMC-GH3 HDMI Output
Panasonic Lumix DMC-FZ1000 eine beschränkte Cliplänge?
Panasonic LUMIX DMC-G81 - Vorbote der GH5?
Videofootage PANASONIC Lumix DMC-FZ 300 - Bearbeitet und im Vergleich
Panasonic DMC-FZ 1000 Schärfe über den gesamten Zoombereich?
Interessante Gerüchte zum Panasonic DMC-FZ1000 Nachfolger
Günstiger RX100-Konkurrent? Panasonic LUMIX DMC-LX15 // Photokina 2016
Zwischen GH5 und G70 - Panasonic LUMIX DMC-G81 // Photokina 2016
Panasonic Lumix GH4 oder Canon 5D Mark ii mit dem Atomos Ninja 2
Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kamera
Lumix FZ2000 - Problem mit manuellem Fokus
Panasonic kündigt "kleine" Cine-Kamera an: VariCam "Mini" im Anflug // NAB 2017
The Camera Fixer | CNA Insider
Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Zoomoptik überarbeitet
Panasonic GH4 Videoeinstellungen
Panasonic GH4 V-Log H
Sony CX900 vs. Panasonic Linux GH4?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom