Logo Logo
/// 

News: Erstes Hands-On: Apples Final Cut Pro X 10.2 im Überblick // NAB 201



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


News: News: Erstes Hands-On: Apples Final Cut Pro X 10.2 im Überblick // NAB 2015 von rob - 13 Apr 2015 18:03:00
>Hier unser erstes Hands-On zur soeben neu vorgestellten Version von Final Cut Pro X 10.2. Zu den neuen Funktionen zählen: Schnellerer RED RAW Workflow, komplexere Masken-Funkionen, verbessertes Color-Grading, native Unterstützung diverser neuer Videoformate u.v.m.
zum ganzen Artikel



Antwort von Roland Schulz:

Die allesentscheidende Frage (Ironie):
Lassen sich XDCAM Dateien in 50Mbps 422/10-bit von einer Sony PXW-X70 jetzt endlich nativ (!!) öffnen?! In den Specs lese ich nur XAVC-S, nicht -L.

Bin (noch) kein FCPX User, meine alte Demo ist ausgelaufen, denke ich kann nicht erneut testen.

Gruß,
Roland.



Antwort von Jott:

Wieso? Ist ja eine neue Version. Probier's doch einfach.





Antwort von motiongroup:

https://m.youtube.com/watch?v=mWwZPRIyeWc



Antwort von Roland Schulz:

Die Testversion ist leider immer noch die 10.1.4, somit ist mir kein Test mit PXW-X70 XDCAM Dateien möglich.

Konnte jemand anders schon testen ob die PXW-X70 50Mbps 422 10-bit Dateien endlich nativ unterstützt werden?!



Antwort von Jott:

Angeblich ja (laut fcp.co), aber ich probier's morgen lieber selber.



Antwort von Jott:

Die Testversion ist leider immer noch die 10.1.4, somit ist mir kein Test mit PXW-X70 XDCAM Dateien möglich.

Guck nochmal. Trial ist jetzt die 10.2.



Antwort von motiongroup:

zum Thema Sony
http://www.hdwarrior.co.uk/2015/04/14/i ... cpx-v10-2/



Antwort von merlinmage:

Krasser Fortschritt!



Antwort von Jott:

Wenn XAVC-L aus der X70 immer noch nicht geht, wohl aber aus der FS7, dann scheint eher Sony als Apple der Übeltäter zu sein. Trauerspiel.

Goldene Zeiten für diese chinesische Softwarebude mit den Dutzenden von Fantasienamen für ihre nur halb funktionierende Konverter-Software.



Antwort von Roland Schulz:

Selbst testen kann ich aufgrund einer Dienstreise leider noch nicht, so wie's aussieht scheint's aber mit X70 Files immer noch nicht zu gehen.

Das ist doch Wahnsinn, die X70 ist jetzt ca. ein halbes Jahr auf dem Markt, zwei FCPX Updates sind seitdem erschienen!!
Grass Valley und Adobe haben's doch auch geschafft. Was können die wozu Apple zu inkompetent oder zu arrogant ist?!?! Ich kapier's nicht!!!



Antwort von TomWI:

Selbst testen kann ich aufgrund einer Dienstreise leider noch nicht, so wie's aussieht scheint's aber mit X70 Files immer noch nicht zu gehen.

Es geht definitv nicht, bin ebenso angep...

Ich transcodiere die XAVC-L Files aus der X70 mit EditReady zu ProRes:

http://www.divergentmedia.com/editready

gute Software, kein Vergleich zu den o.g. Pseudokonvertern aber immer noch nervig.



Antwort von hansito:

Die allesentscheidende Frage (Ironie):
Lassen sich XDCAM Dateien in 50Mbps 422/10-bit von einer Sony PXW-X70 jetzt endlich nativ (!!) öffnen?! In den Specs lese ich nur XAVC-S, nicht -L.

Bin (noch) kein FCPX User, meine alte Demo ist ausgelaufen, denke ich kann nicht erneut testen.

Gruß,
Roland.

Geht doch!
http://www.fcp.co/final-cut-pro/tutoria ... pro-x-10-2



Antwort von Jott:

Jein, wenn man's liest. FS7 nur in 1080, X70 gar nicht läuft nicht so ganz unter "geht doch", oder?



Antwort von TomWI:

Geht doch!
http://www.fcp.co/final-cut-pro/tutoria ... pro-x-10-2

Nö!

"...Sony’s PXW-X70 codec XAVC HD ( Long GOP) is not yet supported in FCPX 10.2 but you can use Sony’s Catalyst Browse or Prepare to import footage ready for FCPX..."

http://www.hdwarrior.co.uk/2015/04/14/i ... cpx-v10-2/



Antwort von hansito:

Sorry, ich hab nur den http://www.fcp.co/final-cut-pro/tutoria ... pro-x-10-2 Artikel flüchtig gelesen und nicht auf HD-Warrior nachgeschaut. Dürfte also Probleme beim Import geben.



Antwort von Frank Glencairn:

...aber raw workflow is ja sooo umständlich ;-)



Antwort von motiongroup:

Absolut genial, die Verbindung fcpx zu compressor ist mit der GPU Unterstützung schon mal das Highlight überhaupt für mich privat da das RendernRendern im Glossar erklärt auf einem mbair 11" in FHD 1080p30 nun in Echtzeit funktioniert selbst wenn es nicht am NETZ hängt.. absolut der Brüller..

Der Elgato Turboh264 kann in die Bucht..



Antwort von Axel:

...aber raw workflow is ja sooo umständlich ;-)

Der Spott ist wohl angebracht. Wenn etwas groß angekündigt wird (was als native Codecunterstützung eh überfällig war), dann muss es fluppen.

Jeder einzeln gesetzte Punkt der Draw Mask lässt sich per KeyframeKeyframe im Glossar erklärt animieren, so dass quasi ein rudimentäres RotoscopingRotoscoping im Glossar erklärt möglich wird.

Nicht unbedingt rudimentär, aber auch nicht gerade komfortabel. Man scheint (ich spiele nur rum, übersehe vielleicht was) auf den in Motion sehr beliebten "Record"-Button verzichtet zu haben. Dessen Funktion: Eine Änderung an irgendeinem der Parameter führt auf dem gerade geladenen FrameFrame im Glossar erklärt automatisch zu einem neuen Keyframe. Bei der gezeichneten Maske müsste ich erst *neun* Keyframes manuell setzen. Eine Klickorgie.

Ein Masken-Tracker wäre hier dann der nächste Schritt – vielleicht für FCPX 10.3?

Schade, dass sie es nicht gleich implementiert haben. Das Programm ist performanter denn je, während (bei mir zumindest) das PluginPlugin im Glossar erklärt TrackX ziemlich bremst. Dieses hat allerdings den Mocha-Tracker unter der Haube, und der wird wahrscheinlich durch Apple nicht erreicht.

Besser ist deutlich die Stabilisierung. An lock&load oder den Verkrümmungsstabilisator kommt sie noch nicht ganz ran, aber sie ist jetzt brauchbar. Immerhin braucht sowas ja auch ein Tracking, man macht also offenbar Fortschritte. Bisher aber taugt diese Maske nur für praktisch unbewegte Aufnahmen, und für alles andere bräuchte man doch wieder Motion/SliceX oder (für Farbkorrekturmasken) gleich Resolve.

Doch FCPX bietet trotzdem eine Reihe von willkommenen neuen Funktionen rund um Colograding an.

Zu den wichtigsten zählen: Die parallele Einblendung diverser Scopes ...

... und gerade war mir die Tastenkombination zum Umschalten zwischen den Scopes in Fleisch und Blut übergegangen!

Was mir dagegen schleierhaft ist: Wenn die FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt nun ein Effekt ist, warum sind dann (offenbar) wieder nur die Masken keyframebar? Wie schwer kann es denn sein, wenigstens die Farbtafel als ganzen Parameter variabel zu machen?

Man hat mir einst erzählt, FCP X - Effekte seien genotypisch Motion-Effekte und ließen sich mit Rechtsklick als Kopie in Motion öffnen. Das werde ich heute abend zuhause mal nachprüfen. Vielleicht krieg ich die Keyframes in die CC. Wenn es denn wirklich ein echter Effekt ist ...



Antwort von masterseb:

wenn es nur endlich einen audio ixer gäbe und AAFAAF im Glossar erklärt export. die umwege nerven. ich brauch keine hobby 3D titles, ich brauch die "pro" features.



Antwort von olja:

wenn es nur endlich einen audio ixer gäbe und AAFAAF im Glossar erklärt export. die umwege nerven. ich brauch keine hobby 3D titles, ich brauch die "pro" features.

Genau darüber wunder ich mich auch...sie haben auf Wishlist reagiert....Kasperkram.

Wer seine Filmchen mit solchen Gimmicks ausstattet, drückt ihnen ein Verfallsdatum auf. In ein paar Jahren wirkt das genau so peinlich wie Übergangseffekte aus den 90ern...drehende Würfel oder zersplitterndes Bild. Audio wär angebrachter...



Antwort von motiongroup:

Verstehe euch nicht, ist es drinnen wird gemault, fehlt es wird auch gemault.

Zum Thema Sony, die 70er wird nur über Umwege unterstützt was aber wie schon oben mal geschrieben an Sony liegt.. Mit prepare und edit wird das ganze dann unter OS X lauffähig... Sony will in diesem Bereich besonders bei NC unter OS X mächtig zulegen.. Wird aber auch um die 500€ Kosten..



Das Thema Audiomischer ist langsam ausgelutscht wie der Farbrad Wunsch mancher Farbverdreher..

Für die Audiopost gibts Logic oder andere Tools und für den Normalfall ist fcp sehr gut ausgestattet..



Antwort von TomWI:

Zum Thema Sony PXW-X70-Unterstützung:

Ich habe nach Erscheinen von FCP X 10.2 beim Sony Professional Support angefragt, wann denn endlich mit einem Update des Sony-eigenen XAVC-Plugin für FCP X und entsprechender Unterstützung der X70 zu rechnen ist.

Dies ist die Antwort:

Sehr geehrter Herr ...,

Wir koennen Ihnen hier leider nicht weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich mit dieser Frage direkt an http://www.sonycreativesoftware.com/

Mit freundlichen Grüßen

Patricia Adams
PrimeSupport Operations
Professional Solutions Europe, a division of SONY Europe Limited, a company registered in England and Wales
Registered Office: The Heights,
Brooklands
Weybridge
Surrey, KT13 0XW
Registered company number: 2422874
______________________________
primesupport@eu.sony.com
www.pro.sony.eu/primesupport
TEL 00800 7898 7898
FAX 01256 683830


Spinnen die eigentlich? Betrachten die Sony Creative Software als andere Firma? Das ist alles andere als kundenorientiert. Eine Weiterleitung an die zuständigen Kollegen wäre ja wohl das Mindeste gewesen. Ich bin stinksauer.



Antwort von Heinrich123:

Im Applestore wird von einer starken Reduzierung der Bearbeitungsgeschwindigkeit gesprochen.
Macbook pro 16gb ram.

Kann das jemand von euch bestätigen??

Habe auch ein MAC Pro und wollte installieren-kann mir aber keine Geschwindigkeitsverluste leisten da ich ein Projekt fertig stellen muss.
Hatte eher auf eine bessere Verarbeitungsgeschwindigkeit geholt



Antwort von Jott:

Unabhängig davon, ob das sein mag - es wäre geradezu verrückt, mitten in einem laufenden zeitkritischen Projekt ein Update zu fahren.

Auf zwei Maschinen hier keine negativen Auffälligkeiten.



Antwort von iMac27_edmedia:

Habe das Update runtergeladen, aber sobald man Videofiles importiert, stürzt Final Cut Pro X ab in der neuesten Version auf dem aktuellsten schnellsten MacBookPro 15,4" mit 16 GB RAM.



Antwort von Jott:

Hier nicht. Was für Files?



Antwort von iMac27_edmedia:

Egal welche, habe das ein paar mal deinstalliert und wieder installiert, 10.2 ist unter Yosemite unbrauchbar.



Antwort von Axel:

Egal welche, habe das ein paar mal deinstalliert und wieder installiert, 10.2 ist unter Yosemite unbrauchbar.

Falsche Pauschalaussage. Mit MP 2009 Xeon Quad, 16GB, 2GB GTX 680, OS 10.10.3 überhaupt keine Probleme, alte Mediatheken in nullkommanix aktualisiert, schnell, stabil, und Import (en masse) auch sauber ...

Was sind das für Videos? Irgendein exotischer Codec?



Antwort von olja:

Hab gestern das Update gemacht..incl. Yosomite und spiele gerade rum.

Mal nen paar Projekte geöffnet und bei einem Projekt sehe ich gerade, er zeigt mir in der Handlung den Clip an, dieser ist auch in den Events (man kann hinspringen zu dem Eventausschnitt und danach auch in den Finder) In der Vorschau jedoch das Dreieck (missing Media) :-O. Lustigerweise kann ich den Clip mit sich selbst ersezten, dann ist alles o.k...aber hmm.

Dann war ich der Meinung, das ich bei der Version davor Schriftarten mittels eintippen des Anfangsbuchstaben "anspringen" konnte. Jetzt muß ich z.B. bis T. scrollen.. lieg ich da richtig ?

Edit: Fehler gefunden. Mein Lut-Loader funktioniert wohl nicht mehr . Wenn ich den Effekt ausknipse, wird der Clip angezeigt.



Antwort von iMac27_edmedia:

die in den Apple-Stores sagten dass sie vorerst 10.2 nicht installieren auf ihren Rechner in den AppleStores - ein Zeichen?



Antwort von motiongroup:

Tim Cook hat schon gesagt"bloß nicht aufspielen...

Hier läufst komischerweise stabil




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Final Cut Pro X für Newsshooters & offizieller FAQ
Kurznews: Farbkorrektur-Tools für Final Cut Pro X - Ein kurzer Überblick
Neue Version von Apple Final Cut Pro X 10.4.1 // NAB 2018
News: Die Panasonic GH4 im Überblick -- Infos, Tests, Clips
News: Sony Alpha A7s im Überblick – Tests, Infos, Clips, Spezifikationen
Neue 1-Zoll 4K Pro-Camcorder von Pansonic - AG-UX180 und AG-UX90 // NAB 201
Neu: Apple Final Cut X 10.2, Motion 5.2 und Compressor 4.2 // NAB 2015
Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
Test: Logic Pro X als Audio-Editor für Final Cut Pro X?
Kurznews: Was Logic Pro X über die Zukunft von Final Cut Pro X aussagt
RED Raven im Anflug – erstes Hands On
Final Cut Pro X 10.3.1
Testversion Final cut pro x
Cinema look, Final Cut pro X
Final Cut Pro in Hamburg?
Workflow Final Cut Pro X
Final Cut Pro X 10.09 - Bereitstellen
Fragen zu Final Cut Pro X
Boris Continuum Complete 10 und mocha Pro 5 Hand in Hand auf der // NAB 201
SONY A7S II ERSTES HANDS-ON: INTERNES 4K, 5-ACHSEN-STABILISIÊRUNG
Final Cut Pro x-Dateien Import?
Final Cut Pro X - Basistraining (Deutsch)
Deutsches Final Cut Pro X Training
Gratis Final Cut Pro X Workshop
Final Cut Pro X - Welcher Mac
Final Cut Pro X-Freelancer gesucht!

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom