Logo Logo
/// 

Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Die Verschiebung der Gewichte bei der Produktion von hochqualitativem Content geht allmählich in Richtung Netz: erstmals in der Geschichte des bekannten amerikanischen Fe...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy




Antwort von dienstag_01:

Kann mir bitte mal jemand den Unterschied zwischen einem PayTV Sender und einem Pay StreamingStreaming im Glossar erklärt Portal erklären. Außer der Reichweite.
Das scheint ja für solche Meldungen keine Rolle zu spielen.



Antwort von Funless:

Ein Pay StreamingStreaming im Glossar erklärt Portal hat in der Regel kein lineares Programm, jeglicher Content ist on-demand abrufbar, während bei einem Pay-TV Sender in der Regel der Content klassisch mit einem linearem Programmschema gesendet wird (aber zunehmend als Nebensparte Inhalte auch on demand anbietet).





Antwort von dienstag_01:


Ein Pay StreamingStreaming im Glossar erklärt Portal hat in der Regel kein lineares Programm, jeglicher Content ist on-demand abrufbar, während bei einem Pay-TV Sender in der Regel der Content klassisch mit einem linearem Programmschema gesendet wird (aber zunehmend als Nebensparte Inhalte auch on demand anbietet).

Und das ist erwähnenswert, bzw. hat Einfluss auf die Produktion?



Antwort von Funless:



Ein Pay StreamingStreaming im Glossar erklärt Portal hat in der Regel kein lineares Programm, jeglicher Content ist on-demand abrufbar, während bei einem Pay-TV Sender in der Regel der Content klassisch mit einem linearem Programmschema gesendet wird (aber zunehmend als Nebensparte Inhalte auch on demand anbietet).

Und das ist erwähnenswert, bzw. hat Einfluss auf die Produktion?

Das kann ich dir leider nicht beantworten.



Antwort von dienstag_01:



Und das ist erwähnenswert, bzw. hat Einfluss auf die Produktion?

Das kann ich dir leider nicht beantworten.

Aber ich.

Streaming Portale haben eine größere Reichweite, damit potentiell mehr Kunden, damit potentiell mehr Geld. GELD GEWINNT EMMYS! Das wäre eine Schlagzeile gewesen. Und man hätte gleich noch recherchieren können, ob das stimmt, ob die Produktionen wirklich mehr Geld zur Verfügung haben oder nicht. Aber so?! Nicht mal der Ansatz eines Erklärungsversüchchens, was den Unterschied ausmachen könnte. Und was ist das dann für eine Meldung?



Antwort von Drushba:



Das kann ich dir leider nicht beantworten.

Aber ich.
GELD GEWINNT EMMYS!

Ja und? Gute Filme kosten gutes Geld zumeist. Erstklassige Macher, erstklassiges Development, erstklassiges Casting, genug Zeit um die Rollen zu erarbeiten, schöne Szenografie und Bildgestaltung etc. Die Film-Deutschen denken immer, Film ist, wenn die Darsteller im Rahmen eines Fernsehspiel-Budgets mürrisch-moralisch gucken und alle Schattierungen von Verzweiflung rüberbringen können, damit wir erkennen, daß das deutsche Regie-Genie die Welt richtig erkannt hat. Aber einer der wenigen, der das wirklich gut beherrschte, war Ingmar Bergmann. Die meisten deutschen Regisseure erreichen gefühlt allenfalls 25% der Bergmann-Qualität, vielleicht, weil sie die wesentlichen Dinge eben doch nicht so gut erkennen. Selbst schauen sie daher regelmässig lieber andere Filme: Solche mit faszinierenden Darstellern, packender Handlung und schönen Drehorten. Ja, und die kosten Geld, weil statt eines einsamen deutschen Regie-Genies dort viele hochqualifizierte Leute intensiv im Team kreativ und routiniert zusammen arbeiten. Und diese Filme gewinnen dann die Emmys. ;-)

Im Übrigen haben Netflix-Formate mehr Budget zur Verfügung und zwar soviel, wie benötigt. Das habe ich unlängst von einem deutschen Netflix-Produzenten erfahren. Da heisst es dann nicht: "Streich im Drehbuch die Verfolgungsjagd in der Sahara, weil wir mindestens 125% der Regional-Fördersumme in NRW ausgeben müssen. Ein Segwayrennen durch die Dortmunder kommt genauso gut". Sondern eher: "Womit können wir den Zuschauer wirklich packen? Sahara? Schreib lieber noch einen Beduinenüberfall rein, wird dadurch bestimmt noch spannender, aber recherchier das auch gründlich!". Und das wird dann auch bezahlt, wenn Netflix das Buch abnimmt.



Antwort von Kamerafreund:

Wäre doch schön, wenn andere Sender erstmal erfahren, dass man mit Geld und guter Bezahlung auch mehr Qualität bekommt... Ich hoffe, das spricht sich rum :)



Antwort von dienstag_01:

Ist das die Netflix-Aktie, die zweistellig eingebrochen ist?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Die Oscar-Nominierungen stehen fest -- Netflix-Produktionen stark vertreten
Game of Thrones" räumt bei Emmy Awards 2016 zwölf Preise ab
Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
RED Tools erstmals auch für Android
Deutscher Fernsehpreis
Tamron kündigt erstmals Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras an (28-75mm F/2.8)
Trapcode Suite 15 für After Effects -- erstmals mit Dynamic Fluids Engine
Netflix tritt der Academy Software Foundation bei
Blackmagic Design tritt Netflix Post Technology Alliance bei
Netflix DARK: Erste deutsche Netflix Originals Series auf Alexa 65 gedreht
Oscar-Nominierungen - und wieder ...
Die Kameras und Objektive der Oscar-Nominierungen 2019
Die Kameras und Objektive der Oscar-Nominierungen 2017
«Last Christmas»-Video gibt es erstmals in 4K scharf
Corel MyDVD Pro erstmals im Mac App Store
Kubricks "Shining" ab Oktober auf 4K BD in Deutschland erstmals inkl. US Fassung
Panasonic S1H für Netflix 4K Produktionen zertifiziert: Derzeit einzige DSLR
Neue Sony Fernseher mit speziell kalibriertem Farbmodus für Netflix
Wie viel sind wir bereit für Netflix und Co zu zahlen?
Apple iPhone 11 Pro erstmals mit Triple-Kamera - und bestem Video aller Smartphones?
Kino-Aus für James Bond? Netflix und Apple wollen Filmrechte
Jetzt auch Panasonic Fernseher mit Netflix Calibrated Mode für originalgetreue Filmwiedergabe
Netflix und Co. -- sind Streaming-Giganten eine Gefahr für die unabhängige Kinoproduktion?
Neue Studie: Hohe Eintrittspreise sind schädlicher für das Kino als Netflix
Netflix "Move"-App für die Organisation von Filmdrehs: Silicon Valley meets Hollywood
Invecas zeigt erstmals 8K Video mit 60Hz und 4K mit 120Hz per HDMI 2.1 // CS 2019

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom