Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Infoseite // Kompakte Sony A7cII und A7cR (aka "Mini A7RV") im Anflug?



Frage von rush:


Laut einigen Gerüchten, allen voran auf SAR, wird für Ende August diesen Jahres der Release neuer Sony Kameras und eines Objektives rumort.

Konkret soll der Nachfolger der kompakten Vollformatkamera A7c anstehen - der technisch wohl größtenteils auf der A7 IV basieren könnte.

Desweiteren steht eine kompakte A7C R mit 61MP im Raum - quasi selbiges Gehäuse der A7C - nur mit einigen Innereien der A7r V gespickt...



Natürlich wird man Abstriche in Hinblick auf den Sucher, die Usability und dergleichen machen müssen - aber insbesondere die rumorte A7cR empfinde ich höchst spannend - so sie denn wirklich kommen sollte.

Das wäre für mich möglicherweise perspektivisch eine perfekte Ergänzung zur A7SIII - denn die 12MP sind manchmal doch etwas dünn wenn man im Fotobereich etwas weiter croppen möchte.
Sollte sie sich dann wie die A7rV auch entsprechend auf APS-C umschalten lassen, hätte man die a6700 quasi gleich noch mit im Gepäck:


zum Bild

Bildquelle: photonstophotos.net via SAR

Neben diesen beiden spekulierten Kameras soll auch die Neuauflage des 16-35er f/2.8 GM bevorstehen..

Die Vorstellung soll den Gerüchten nach bereits am 29. August '23 erfolgen. Aber wie das mit Gerüchten so ist: nicht alles muss auch der Wahrheit entsprechen...

Space


Antwort von cantsin:

rush hat geschrieben:
Konkret soll der Nachfolger der kompakten Vollformatkamera A7c anstehen - der technisch wohl größtenteils auf der A7 IV basieren könnte.
Wenn Sony bei der bisherigen Formel der A7c bleibt, wird es eine A7iv im kleineren Gehäuse, mit elektronischem first-curtain-shutter (statt vollständigem mechanischem Verschluss, was ein paar Nachteile für Fotografen/beim Bokeh haben kann) und mit einem kleineren, aus der a6x00-Serie stammenden elektronischen Sucher (0.59x ggü. 0.78x der A7iii/A7iv).

insbesondere die rumorte A7cR empfinde ich höchst spannend - so sie denn wirklich kommen sollte.

Das wäre für mich möglicherweise perspektivisch eine perfekte Ergänzung zur A7SIII - denn die 12MP sind manchmal doch etwas dünn wenn man im Fotobereich etwas weiter croppen möchte.
Sollte sie sich dann wie die A7rV auch entsprechend auf APS-C umschalten lassen, hätte man die a6700 quasi gleich noch mit im Gepäck
Es war ja schon länger bekannt, dass Sonys 26MP-APS C-Sensor (der vor der FX30 und a6700 bereits in diversen Fujis-Kameras verbaut war), eine aufs kleinere Sensorformat 'ausgeschnittene' Version des A7r IV/V-60MP-Sensors war. Insofern ist es nur logisch, dass beide Sensoren identisch performen, wenn man den 60MP-Sensor im APS-C-Crop ausliest.

Was auch erwartbar ist: die neuen Versionen der A7c werden, wie alle neueren Sony-Kameras, Sonys neues Menüsystem bekommen, 10bit/4:2:2-Video mit Log und Cinetone, den aktuellen KI-basierten AF und die KI-basierten Blogger-Videofunktionen (automatischer Bildausschnitt etc.).

Die IMHO alles entscheidende Frage wird das Hitzeverhalten bei Videoaufnahme. Schon die a6700 mit ihrem APS-C-Sensor schaltet sich bei 4K/24p nach ca. 45 Minuten wegen Überhitzung ab. Das kann bei den neuen A7c-Modellen (wegen der höheren Hitzeentwicklung der FF-Sensoren im selben kleinen, passiv gekühlten Gehäuse) eigentlich nur schlechter werden, u.U. sogar signifikant und als Dealbreaker... Selbst die A7R v schafft, trotz ihrem größeren Gehäuse, maximal 30 Minuten FF-Video in voller Auflösung bei Zimmertemperaturen.

Bei einer A7cR mit dem 60 MP-Sensor der A7R v ist bei Full Frame-Videoaufnahme auch der rolling shutter eklatant. Realistischerweise dürfte man diese Kamera dann für Video vor alllem im APS C-Crop verwenden (was aber u.U. bedeutet, dass man zwei Paar Objektive mitschleppen muss)...

EDIT: Eigentlich brutal, wie Sony seine Fotokamera-Marktführerschaft durch immer mehr Modelle zementiert. Allein im Full Frame-Segment haben sie bald sieben Modelle (A7, A7c, A7R, A7cR, A7s, A9, A1), wobei die Blogger- und Cine-Varianten (Z-V1, FX3, FX6) noch nicht mitgezählt sind, und auch nicht die älteren Modelle, die nach wie vor hergestellt und als Budget-Kameras verkauft werden.

Space


Antwort von rush:

Da ich ja die A7s zum filmen habe, wäre eine mögliche A7cR primär für fotografische Zwecke von Interesse für mich... ggfs als B-roll oder als Totale auch als Videokiste.

Einen mechanischen Shutter sollte sie aber idealerweise schon an Board haben - oder einen wirklich guten elektronischen Verschluss ala A1...

Sony versucht offenbar auf allen Ebenen Kunden abzuholen

Space


Antwort von cantsin:

rush hat geschrieben:
Einen mechanischen Shutter sollte sie aber idealerweise schon an Board haben - oder einen wirklich guten elektronischen Verschluss ala A1...
Die jetzige A7c hat einen halbmechanischen bzw. 'electronic first curtain' Verschluss (genau wie die Canon EOS RP und R8) - ein gängiger Weg, um sowohl Platz im Gehäuse, als auch Herstellungskosten einzusparen:
https://www.dpreview.com/articles/35136 ... er?slide=7

Übersetzung: "Die a7C hat nur einen mechanischen Rücklaufverschluss ("mechanical return shutter"), was bedeutet, dass sie entweder nur einen elektronischen ersten Verschlussvorhang ("electronic first-curtain shutter") oder einen vollelektronischen Verschluss bietet.
Die Verwendung des elektronischen first curtain shutter reduziert das Risiko von Verwacklungen bei längeren Verschlusszeiten, kann sich aber auch negativ auf die Wiedergabe von unscharfen Bildbereichen auswirken, vor allem bei langen Verschlusszeiten und einer großen Blendenöffnung (wir haben zum Beispiel nur geringe Auswirkungen bei 1/4000 s und F1.8 gesehen). Die größere Einschränkung dürfte sein, dass der neue Verschluss auf eine Blitzsynchronisationszeit von 1/160 s und eine maximale Verschlusszeit von 1/4000 s begrenzt ist, obwohl der E-Shutter bis zu 1/8000 s ermöglicht, wenn das Motiv und die Lichtverhältnisse es zulassen."
IMO kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass die A7c-Nachfolgemodelle den Verschluss der originalen A7c beibehalten werden. Anders kann man so kompakte Full Frame-Bodies nicht bauen, siehe auch die Canon R8 (und die Sigma fp/fp-L, die nur einen vollelektronischen Verschluss hat).

Space


Antwort von dienstag_01:

cantsin hat geschrieben:
rush hat geschrieben:
Einen mechanischen Shutter sollte sie aber idealerweise schon an Board haben - oder einen wirklich guten elektronischen Verschluss ala A1...
Die jetzige A7c hat einen halbmechanischen bzw. 'electronic first curtain' Verschluss (genau wie die Canon EOS RP und R8) - ein gängiger Weg, um sowohl Platz im Gehäuse, als auch Herstellungskosten einzusparen:
https://www.dpreview.com/articles/35136 ... er?slide=7

Übersetzung: "Die a7C hat nur einen mechanischen Rücklaufverschluss ("mechanical return shutter"), was bedeutet, dass sie entweder nur einen elektronischen ersten Verschlussvorhang ("electronic first-curtain shutter") oder einen vollelektronischen Verschluss bietet.
Die Verwendung des elektronischen first curtain shutter reduziert das Risiko von Verwacklungen bei längeren Verschlusszeiten, kann sich aber auch negativ auf die Wiedergabe von unscharfen Bildbereichen auswirken, vor allem bei langen Verschlusszeiten und einer großen Blendenöffnung (wir haben zum Beispiel nur geringe Auswirkungen bei 1/4000 s und F1.8 gesehen). Die größere Einschränkung dürfte sein, dass der neue Verschluss auf eine Blitzsynchronisationszeit von 1/160 s und eine maximale Verschlusszeit von 1/4000 s begrenzt ist, obwohl der E-Shutter bis zu 1/8000 s ermöglicht, wenn das Motiv und die Lichtverhältnisse es zulassen."
IMO kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass die A7c-Nachfolgemodelle den Verschluss der originalen A7c beibehalten werden. Anders kann man so kompakte Full Frame-Bodies nicht bauen, siehe auch die Canon R8 (und die Sigma fp/fp-L, die nur einen vollelektronischen Verschluss hat).
Ich habe ja eine RP und noch nie davon gehört, dass sie einen elektronischen ersten Vorhang hat, im Gegensatz zur R8, da steht das überall. Woher stammt die Information?

Space


Antwort von cantsin:

dienstag_01 hat geschrieben:
Ich habe ja eine RP und noch nie davon gehört, dass sie einen elektronischen ersten Vorhang hat, im Gegensatz zur R8, da steht das überall. Woher stammt die Information?
U.a. hier:
https://www.learnphotographyskills.com/ ... ra-review/
"One missing feature of the Canon RP is that of full mechanical shutter. Instead of full mechanical shutter the EOS RP has EFCS or electronic first curtain shutter."

https://www.imaging-resource.com/PRODS/ ... s-rpA6.HTM
"Unlike the EOS R, the RP doesn't offer a fully mechanical shutter mode."

Als die RP vor vier Jahren 'rauskam, war das Konzept, den mechanischen first curtain shutter wegzulassen, AFAIK noch völlig neu, so dass das den meisten Reviewern nicht aufgefallen ist.

Space


Antwort von cantsin:

Neuestes Gerücht ist, dass die A7c-R (im Gegensatz zur A7R V) keine 8K-Videoaufnahme haben wird:
https://www.sonyalpharumors.com/new-son ... n-dot-evf/

Ich gehe jede Wette ein, dass das an der Thermik liegt ...

Space


Antwort von rush:

Thermik könnte gewiss ein Punkt sein - ein anderer womöglich sogar banaler Natur: in der Form das man die potentielle 7C R schon noch etwas stärker von der A7R V abgrenzen möchte - um ihr nicht allzu dicht auf die Pelle zu rücken - sonst bleibt diese am Ende noch im Regal liegen.

Für mich klingen die bisherigen Rumors und Specs aber okayisch. Mal sehen wie Sony sie hierzulande einpreisen wird, so sie denn kommt...

@cantsin: Auf den RS beim Fotografieren hat der erste elektronische Vorhang aber keinen Einfluss, oder?
Beim voll elektronischen dagegen fällt das teilweise ja schon auf und die Problematik mit flackernden Lichtquellen besteht da ebenso.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Cantisn
Keine schönen wahrscheinlich mit 10 Bit Videoaufnahmen glaube ich nicht, das wäre gar nicht typisch für Sony, wozu hat denn die neue den roten Rec Knopf gleich beim Foto Auslöser ? :)
Und 8K wird das sicher nicht sein, die Kamera ist zu klein, aber vielleicht 6K….

Gruss Boris

Space



Space


Antwort von dienstag_01:

cantsin hat geschrieben:
dienstag_01 hat geschrieben:
Ich habe ja eine RP und noch nie davon gehört, dass sie einen elektronischen ersten Vorhang hat, im Gegensatz zur R8, da steht das überall. Woher stammt die Information?
U.a. hier:
https://www.learnphotographyskills.com/ ... ra-review/
"One missing feature of the Canon RP is that of full mechanical shutter. Instead of full mechanical shutter the EOS RP has EFCS or electronic first curtain shutter."

https://www.imaging-resource.com/PRODS/ ... s-rpA6.HTM
"Unlike the EOS R, the RP doesn't offer a fully mechanical shutter mode."

Als die RP vor vier Jahren 'rauskam, war das Konzept, den mechanischen first curtain shutter wegzulassen, AFAIK noch völlig neu, so dass das den meisten Reviewern nicht aufgefallen ist.
Danke, habe es jetzt auch bei Canon USA gefunden. Aber du täuschst dich, gab es auch schon vorher, im sogenannten Live View.
Ich finde es gut und habe auch noch keine Einschränkungen zu spüren gehabt. Sehe es eher als Vorteil. Fotografiere allerdings auch nicht mit 1/8000 Sekunde.

Space


Antwort von cantsin:

dienstag_01 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:
Als die RP vor vier Jahren 'rauskam, war das Konzept, den mechanischen first curtain shutter wegzulassen, AFAIK noch völlig neu, so dass das den meisten Reviewern nicht aufgefallen ist.
Danke, habe es jetzt auch bei Canon USA gefunden. Aber du täuschst dich, gab es auch schon vorher, im sogenannten Live View.
Sorry, ich meinte nicht das Konzept des electronic first curtain shutter an sich , sondern das Konzept, Kameras mit mechanischen Verschlüssen zu bauen, bei denen die electronic first curtain nicht mehr optional ist, sondern zwingend.

AFAIK sind die A7c und RP/R8 bisher die einzigen Kameras mit diesem Baukonzept?!?

Space


Antwort von Darth Schneider:

Grundsätzlich schon ne Ansage für so eine kompakte Kamera.
Da die A7cII/A7cR 33/61 MP haben wird ist Sony was das Fullframe Fotografieren betrifft zB der Panasonic S5 Serie gegenüber schon ganz klar im haushohen Vorteil.

Und ich tippe mal darauf das das 33MP Modell ganz bestimmt schönes 10 Bit 4:2:2 SLog 3 drin haben wird.

Die beiden Kameras werden bestimmt ein Hit werden.
Gruss Boris

Space


Antwort von rush:

dienstag_01 hat geschrieben:
Fotografiere allerdings auch nicht mit 1/8000 Sekunde.
Aber in diesem Bereich landet man doch bei etwas schnelleren Festbrennweiten und Sonnenschein fast schon zwangsläufig - selbst mit ISO 100. ND hilft bekanntlich- ist aber nur ein Workaround und ein zusätzliches Glaselement sofern die Kamera keinen intern einschwenkbaren ND hat.


Mir sind selbst 1/8000s nicht selten zu wenig - dann muss man auf den vollelektronischen Shutter switchen der hoffentlich auch kürzere Zeiten mit dafür anderen Nachteilen mit sich bringt... Außer eben bei dem Top Modellen von Sony/Nikon wie der A1 oder Z9...

Space


Antwort von cantsin:

rush hat geschrieben:
Thermik könnte gewiss ein Punkt sein - ein anderer womöglich sogar banaler Natur: in der Form das man die potentielle 7C R schon noch etwas stärker von der A7R V abgrenzen möchte - um ihr nicht allzu dicht auf die Pelle zu rücken - sonst bleibt diese am Ende noch im Regal liegen.

Für mich klingen die bisherigen Rumors und Specs aber okayisch. Mal sehen wie Sony sie hierzulande einpreisen wird, so sie denn kommt...
Im Prinzip folgt hier Sony der Modellpolitik von Sigma, die neben der 24MP-fp auch die 60MP-fp L anbieten . Und zusammen mit kompakten Festbrennweiten wie dem 40mm/2.5 konkurrieren die Kameras gleichzeitig noch mit Fujis gehobenen APS C-Kameras.
@cantsin: Auf den RS beim Fotografieren hat der erste elektronische Vorhang aber keinen Einfluss, oder? Nee, Bokeh-Verhässlichung und Blitzsynchronisation sind wohl die einzigen Einschränkungen. Und 'shutter shock' (d.h. Kameravibration durch mechanisch ausgelösten Verschluss und daraus resultierende Bild-Mikroverwacklung) bei mechanischem ersten Vorhang wird oft unterschätzt als Problem bei Freihandfotografie, insofern ist electronic first curtain oftmals keine schlechte Idee/Konfigurationsoption, auch bei Kameras mit vollmechanischem Verschluss.
rush hat geschrieben:
Mir sind selbst 1/8000s nicht selten zu wenig - dann muss man auf den vollelektronischen Shutter switchen der hoffentlich auch kürzere Zeiten mit dafür anderen Nachteilen mit sich bringt... Außer eben bei dem Top Modellen von Sony/Nikon wie der A1 oder Z9...
Die A7c kann bislang nur 1/4000 mit dem halbmechanischem Verschluss, bei 1/8000 bist Du da bereits zwingend auf dem vollelektronischen (dann mit rolling shutter und Kunstlicht-Problemen). Das sind aber durchaus typische Einschränkungen von kompakten Kameras. Auch die a6700 z.B. geht mechanisch nur bis 1/4000.

Space


Antwort von dienstag_01:

cantsin hat geschrieben:
dienstag_01 hat geschrieben:

Danke, habe es jetzt auch bei Canon USA gefunden. Aber du täuschst dich, gab es auch schon vorher, im sogenannten Live View.
Sorry, ich meinte nicht das Konzept des electronic first curtain shutter an sich , sondern das Konzept, Kameras mit mechanischen Verschlüssen zu bauen, bei denen die electronic first curtain nicht mehr optional ist, sondern zwingend.

AFAIK sind die A7c und RP/R8 bisher die einzigen Kameras mit diesem Baukonzept?!?
Puh, ich hab keine Ahnung, hab es ja nicht mal von meiner eigenen gewusst ;)

Space


Antwort von cantsin:

dienstag_01 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:


Sorry, ich meinte nicht das Konzept des electronic first curtain shutter an sich , sondern das Konzept, Kameras mit mechanischen Verschlüssen zu bauen, bei denen die electronic first curtain nicht mehr optional ist, sondern zwingend.

AFAIK sind die A7c und RP/R8 bisher die einzigen Kameras mit diesem Baukonzept?!?
Puh, ich hab keine Ahnung, hab es ja nicht mal von meiner eigenen gewusst ;)
Noch ein bisschen off-topic zu diesem Thema - Olympus hat in seinen Kameramenüs ziemlich lustige Icons für (1.) vollmechanischen, (2.) electronic first curtain und (3.) vollelektronischen Shutter:

Screenshot from 2023-08-15 16-31-20.png

Space


Antwort von rush:

Ziemlich saftige Preisschilder wenn die Gerüchte stimmen sollten...

"A trusted source got information from an European store owner that those would be the camera pricing:

A7cII: 2700 Euro

A7cR: 3600 Euro "

Quelle: SAR

Space


Antwort von Darth Schneider:

Nun gut, die A7cR hat über 60 MP…und die A7cII darf nicht in die Sony Camera Preis Kategorie darunter rutschen..Die A7 Modelle sind nun mal im High End Segment.
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von rush:

Naja - bis auf die etwas kompakteren Abmessungen bietet eine kommende A7C II gegenüber einer Alpha 7 IV kaum einen Mehrwert - eher noch technische Abstriche wenn die Gerüchte stimmen.

Ob es sinnvoll ist dann ein höheres Preisschild anzusetzen?

Bei der A7C R mag das Preisniveau im Vergleich zur A7rV vielleicht noch eher "passen" - allerdings empfinde ich die rumorten Preise dennoch sehr ambitioniert.
Da würde ich wahrscheinlich eher eine gebrauchte A7R V ins Visier nehmen.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Hm, du hast schon recht.
Kleiner sollte in dem Fall eher günstiger sein.

Könnte es sein das Sony demnächst eine neue grosse Alpha 7 herausbringen wird, die noch mehr kann wie die A7c2 ?
Dann würde der Preis wieder stimmen, weil die neue grosse Alpha 7 Mark was auch immer, bestimmt teurer werden wird..;)
Gruss Boris

Space


Antwort von manfred52:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Könnte es sein das Sony demnächst eine neue grosse Alpha 7 herausbringen wird, die noch mehr kann wie die A7c2 ?
Vielleicht ist ja an diesem Gerücht etwas dran.

https://www.sonyalpharumors.com/first-w ... ha-camera/

Gruß Manfred

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Sony Alpha 9 MKII im Anflug - Ausblick auf Sony A7S MKIII Austattung?
Sony teasert Alpha Kamera Special Event: Neue Sony Alpha 9 III im Anflug?
Kompakte Panasonic oder Sony
Drei kompakte Brennweiten für den Sony E-Mount
Sony bringt drei neue weitwinklige, kompakte APS-C Objektive im Juni
Kompakte Sony ZV-F1 Vlogger-Kamera mit 1" Sensor und digitalem Bokeh vorgestellt
Sony stellt kompakte Alpha 7C II und Alpha 7C R Vollformat-DSLMs mit 33 und 61 MP vor
Sony ILX-LR1 - kompakte Vollformat Boxkamera mit Camera Remote SDK
Sony a6700 im Anflug
Low-Cost TTartisan 35mm F1.8 AF Objektiv für Fujifilm, Nikon und Sony im Anflug
Verschlusswinkel für Sony FX3 + FX30 - 1.5 x De-Squeeze für FX6: Neue Firmwares im Anflug
Synology DiskStation DS419Slim: Kompakte NAS Speicherlösung mit bis zu 20 TB
Samyang stellt kompakte Cine Objektivserie XEEN CF mit T1.5 und Kohlefaserzylinder vor // IBC 2019
Kompakte, mobile Workstation mit 17 Zoll Display - ASUS ProArt StudioBook Pro X (W730)
Kompakte FUJIFILM X100V bietet C4K-Aufnahme mit F-Log (und externe 10Bit 4:2:2)
Zoom F6 Multitrack Fieldrecorder: Kompakte Audio-Funktionen für Solo-Shooter - Teil 1
Panasonic LUMIX S5 vorgestellt -- kompakte und günstige Vollformat Kamera mit 4K / 10 bit Video




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash