Logo Logo
/// 

Kaufberatung günstiger Einstieg für Foto und Film



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Frage von dean:


Hallo,

ich lese schon eineweile diverse Foren und schaue mir Videos bei vimeo und youtube an.Das alles hat mir aber noch nicht genau geholfen.
Ich suche eine Kamera als guten Einstieg für Fotos und Film. Kosten sollten bei ca 300 euro (Kamera+ Objektiv) bleiben max, gerne weniger (gebraucht wäre ok).
Qualitativ möchte ich gerne vielleicht mal soetwas erreichen bzw. in die Richtung. Schönes scharfes bIld mit Charakter.
https://www.youtube.com/watch?v=l8A8IpnnkW8

Bei ich denke Fotos machen können viele Kameras, ich mag das reizvolle dezente Bokeh von DSLr"s mit passendne Objektiven. eigentlich so ein bisschen Street/ Porträt und Urlaubs aufnahmen.

Was ich mir raus gesucht habe ist:
Nikon D5100 + 18/55 oder 18/105 (mehr so die sehr gute Foto Kamera glaube ich) Objektive 35mm 1.8 dazu später.

Mehr für Video eine Sony Nex 5K mit 16/50 Objetiv (hat den Vorteil, das ich das Yashica alt Glass mit Adapter von meinem Vater nutzten kann gerade zum filmen)

Welche Kamera /System würdet Ihr für den preis noch vorschlagen?
Gibt es für den Kurs was besseres?

Eine Sony A5100 wäre wohl noch einen ticken besser als die Nex 5K? Aber auch teurer.
Gibt es alternativen im Einstieger Bereich, die mittlerweile die NEX 5K abgehängt haben aber neu so bei max 300 Euro liegen?

Bin eigentlich komplett System offen und wechselbares Objektiv muss nicht zwingend sein, wenn man bei porträt und film auch mal ein schönes Bokeh hin bekommt.

Vielleicht könnt Ihr mich mal wieder auf den richtigen weg bringen und mir ein paar geräte Vorschlagen?

*Upps falscher bereich, bitte verschieben*

Danke euch.



Antwort von cantsin:

Die Bildqualität des von Dir verlinkten Videos (das vermutlich mit einer Kamera in der Klasse der Canon C300 gedreht wurde), kriegst Du mit einer 300-Euro-Kamera niemals hin.

Meine Empfehlung:
- statt der von Dir anvisierten Nikon 5100, eine Nikon 5200, die signifkant bessere Videobildqualität liefert.
- statt des von Dir anvisierten Kitzooms, eine lichtstarke Standard-Festbrennweite, mit der Du auch besser Freistellen (Stichwort Bokeh...) kannst. Bei Nikon wäre das z.B. das Nikkor DX 35mm/1.8 oder ein gebrauchtes Sigma 30mm/1.4.

Falls das nicht mit 300 Euro zu machen ist, wäre meine Empfehlung eine Canon EOS-M (erste Generation) mit dem 22mm/2.0-Festbrennweitenobjektiv. Die Kamera ist zu diesem Preis absolut auftreibbar, ggfs. noch als Neumodell.

Von Panasonic gibt's ebenfalls preiswert zu findende Kamerasbody mit sehr guter Videoqualität wie z.B. die GH2 und die G6. Allerdings sind Micro Four Thirds-Objektive teurer. Ein passendes Einstiegsobjektiv wie das Panasonic 20mm/1.7 ist einfach nicht mehr in Deinem Budget.



Antwort von dean:

Hi,

Danke dir für deine Antwort. Die Nikon D5200 hatte ich auch im Auge, aber die bekommt man aktuell noch nicht für das Buget leider und ist zurzeit auch sehr rah wie ich das sehe zumindest in meiner Umgebung in OWL. Bei Gebraucht und dem Kurs schaue ich mir die geräte lieber selber vorher an.

von der NEX 5R würdest du abstand nehmen? Das was ich gelesen habe ist das diese Canon eos m eigentlich fast überall schlägt?
Wo liegen die Vorteile der Eos M deiner meinung nach?

Gruß

Andreas





Antwort von cantsin:


von der NEX 5R würdest du abstand nehmen? Das was ich gelesen habe ist das diese Canon eos m eigentlich fast überall schlägt?
Wo liegen die Vorteile der Eos M deiner meinung nach?

Mein Tipp ist: Geh nach dem Objektiv, nicht nach der Kamera. Das 16-55mm Kitzoom der NEX liefert nicht die Bilder, die Du willst; die 22mm-Festbrennweite der Canon hingegen schon.

Die Stärken der Canon sind gute Farben, die Stärken der NEX die etwas bessere Auflösung. Letztlich würde ich danach gehen, was DIch visuell mehr anspricht:
https://vimeo.com/groups/canoneosm
https://vimeo.com/groups/122361



Antwort von dean:

Hi,

danke für die links, ich schaue da mal rein. Wäre eine Canon M10 auch geeigent oder sollte man besser den Vorläufer M nehmen?

Danke

Dean



Antwort von Olaf Kringel:

...die M10 kenne ich leider nicht,

aber die (Ur) EOS-M habe ich selber.

Mit dem Canon EF-M 22mm F2.0 pancake wären das zusammen neu aber immer noch ca. 400 Ocken für beides.

Gebraucht sollte das aber für unter 300 EUR zu schießen sein.

Ich hatte mir die EOS-M ursprpünglich mal für ein Multikopter Eigenbauprojekt gekauft, aber filme und knipse damit heute noch ganz gerne.



Antwort von Jost:


Hi,

Danke dir für deine Antwort. Die Nikon D5200 hatte ich auch im Auge, aber die bekommt man aktuell noch nicht für das Buget leider und ist zurzeit auch sehr rah wie ich das sehe zumindest in meiner Umgebung in OWL. Bei Gebraucht und dem Kurs schaue ich mir die geräte lieber selber vorher an.
Andreas

Hallo Andreas,
habe eine 5200, die knapp in Dein Budget passen würde. Die hat auch schon den Patch für erhöhte Speicherrate und drei flache Video-Profile. Inklusive den LCD-Viewfinder V2, damit man bei Sonnenschein noch etwas auf dem Monitor sehen kann.

Beste Grüße



Antwort von cantsin:


danke für die links, ich schaue da mal rein. Wäre eine Canon M10 auch geeigent oder sollte man besser den Vorläufer M nehmen?

Hab' heute zufällig eine M10 in der Hand gehabt. Die Kamera ist in ein paar Aspekten moderner als die EOS-M (schnellerer Prozessor/Autofocus, höher auflösendes Display), hat aber ansonsten denselben Sensor/dieselbe Bildqualität und ein paar entscheidende Nachteile:

(a) als Billigmodell der EOS-M-Reihe ist sie deutlich schlechter verarbeitet. Da, wo bei der EOS-M alles aus robustem Metall ist, hat die M10 Leichtplastik. Schon der Einschaltknopf ist eine so dünne Plastikkonstruktion, dass er im häufigen Einsatz nicht lange überleben dürfte.

(b) es wird nur 1080/25p bzw. 720/50p unterstützt, nicht auch 1080/24p und 1080/30p wie bei der EOS-M.

(c) im Gegensatz zur EOS-M hat die M10 keinen Mikrofoneingang - praktisch ein Ausschlusskriterium.



Antwort von dean:

Vielen Dank,

für eure Antworten, dann werde ich mir dei Kamera mal genauer ansehen.

gibt es für die Sony E-mount Systeme ein ähnliches kostengünstiges und gutes Objektiv wie das 22mm f2 von canon?

@Jost schreib mir mal ne PM wenn du die D5200 los werden willst vielleicht ergibt sich ja was.

Vielen Dank

Gruß

Dean



Antwort von cantsin:


gibt es für die Sony E-mount Systeme ein ähnliches kostengünstiges und gutes Objektiv wie das 22mm f2 von canon?

Leider nein, und das ist der Haken. Am nähesten qua Bildqualität und Preis-/Leistungsverhältnis kommen das Sigma 30mm/2.8 und 19mm/2.8 für e-mount. Die sind allerdings nur halb so lichtstark. Beim 30mm/2.8 ist wegen des kleineren Bildwinkels immerhin die Freistellung/Tiefenunschärfe bei Offenblende gleich gut wie beim Canon 22mm/f2.

Kleiner Bonus bei der alten EOS-M ist noch, dass Du sie mit Magic Lantern aufbohren kannst und sogar (jedoch mit einigen Einschränkungen und Basteleien) Raw-Videoaufnahmen möglich sind.



Antwort von Jost:


@Jost schreib mir mal ne PM wenn du die D5200 los werden willst vielleicht ergibt sich ja was.

Vielen Dank

Gruß

Dean

In den Persönlichen Einstellungen musst Du dem Empfang von PM zustimmen, anderenfalls gibt es keine PM.



Antwort von dean:

@Jost erledigt.

findet man eigentlich irgendwo reine Aufnahmen von den Kameras ohne den youtube und vimeo verschlechterer Code?
Wenn ich mir diverse videos anschaue ist die Qualität sehr unterschiedlich.



Antwort von cantsin:


findet man eigentlich irgendwo reine Aufnahmen von den Kameras ohne den youtube und vimeo verschlechterer Code?

Du könntest mal hier nachgucken, obwohl ich fürchte, dass Kameras wie die NEX-5N und die EOS-M nicht dabei sein werden (da zu alt): http://www.eoshd.com/comments/topic/189 ... and-share/



Antwort von actaion:

Nikon ist gut für Fotos, und da erste Wahl (benutze ich selber), für Video ist man aber mit Canon, Sony oder Panasonic (ggfs. Olympus) besser dran.



Antwort von strassenfilm:

Wenn es wirklich nicht mehr als 300,- sein dürfen, wird es schwierig bis unmöglich, eine gebrauchte GH2 + China-Adapter + altes Canonglas von ebay zu toppen, was die Bildqualität und gestalterischen Möglichkeiten angeht.



Antwort von markusG:


findet man eigentlich irgendwo reine Aufnahmen von den Kameras ohne den youtube und vimeo verschlechterer Code?
Wenn ich mir diverse videos anschaue ist die Qualität sehr unterschiedlich.

Stöber am besten mal bei dvxuser rum :)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
Foto und Film gleichzeitig
Hilfe bei Kaufentscheidung Kamera/Foto + Film
Shape: Günstiger Kamera-Cage für Panasonic S1 und S1R sowie weitere Rig-Setups
Kamera-Set Empfehlung für Video und Foto
Kameramann / Foto- und Videodesign für Berlin / Brandenburg
EIN FOTO FUER DIE LIEBSTE (99 Fire-film Award 2017)
Neues HTC U11 Smartphone mit Bestnoten für Foto und Video
Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
Kaufberatung | Laptop für Videoschnitt- und bearbeitung
Kaufberatung Kamera für 4K Videos und Greenscreen
Hilfe: Kaufberatung für Camcorder und Video - was brauche ich?
Kaufberatung bei Camcordern, günstig und gut für Feuerwerk
Videotutorial: Einstieg in DaVinci Resolve 14 (47 min und sehr informativ)
Beratung für Einstieg erwünscht (Dazzle DVC 150?)
Einstieg in das Filmen mit DSLR für Familienfilme
Mercalli EZ Mac -- Videostabilisierung günstiger und vollautomatisch
Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig
Günstiger 5,7 Zoll Kontrollmonitor für 199,-
günstiger backup camcorder für abendliche tanzveranstaltung.
Wooden Camera Schulterstütze v3 -- überarbeitet und deutlich günstiger // NAB 2019
Kinefinity Terra 4K: Günstiger, besserer Rolling Shutter und kleinerer Sensor
Lenovo ThinkVision M14: günstiger mobiler Zweitmonitor für Notebooks
Komponist für Film und Werbung
Jungkomponist für Film und Werbung
Biete Foto und Filmadaptionen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen