Logo Logo
/// 

Imagefilm Grading



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Color Grading / Color Correction / Farbkorrektur-Forum

Frage von Skeptic:


Hallo zusammen,

ich befinde mich gerade in der Postproduction meines ersten Imagefilms und hätte gerne etwas Feedback zum bisherigen Grading.

Hier gehts zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=cRq0eF0eR5Q&feature=youtu.be

Danke im Vorraus;)



Antwort von domain:

Besonders bei den Außenaufnahmen würde ich die Kontraste etwas erhöhen.
Aber auch bei den Innenaufnahmen sieht es teilweise nach dem Einsatz einer Nebelmaschine aus. Folgt wohl dem derzeitigen Trend: je weicher desto besser. Die "Moderne" ist auch in die rasant kurzen Schnitte mit Jumpcuts eingekehrt.
M.E schon fast schon übertrieben dynamisch, aber wenn es gefällt, warum nicht.



Antwort von nahmo:

Joa, an das grading kann man auch irgendwann mal denken.

Hat Lutz eigenlich einen Sohn?

Entschuldigung.





Antwort von nic:

Du zeigst, dass Kraftwerk 20 in einem Haus ist, in das man hineingehen kann. Drinnen kann man Hände schütteln, sich umziehen, lächeln, hüpfen und reden. Die temporale Integrität ist darin allerdings nicht gewährleistet. Oder es ist so hipp und cool, dass die Zeit nicht gleichmäßig vergeht. Oder die Vorgänge sind so langweilig, dass man sie raffen und rampen muss, um nicht einzuschlafen. Und am Ende kann man aus dem Haus auch wieder herausgehen (zum Glück - ansonsten hättest du einen Horrorimagefilm erschaffen).

Ich weiß nicht, ob man in diesem Stadium schon über das Grading reden sollte. Was soll der Film aussagen? Wen soll er ansprechen?



Antwort von Jott:

Für so eine Physiobude ist das doch garantiert irgendwo zwischen no- und low budget. Dafür passt das prima. Weiteres Arbeiten daran wäre Hobby, oder täusche ich mich, und die machen dich reich?



Antwort von Drushba:

Bei 1:13 ist Claudia Roth zu sehen. Hätte man was draus machen können, so ein vorher-nachher Bild.



Antwort von Skeptic:

Etwas schade, dass hier keiner auf meine eigentliche Frage eingehen will. Das ist mein erstes Projekt und das erste mal, dass ich mit der GH4 filme, zuvor habe ich noch nicht mal im manuellen Modus gefilmt. Dazu muss man auch sagen, dass viele Fitnessstudio Videos billiger gemacht sind, zumindest ist das meine Meinung. Vielleicht gibt es ja doch noch jemanden, der mir etwas Feedback zum Grading geben kann, denn für Konzeptänderungen habe ich ohnehin keine Zeit mehr. Danke:)



Antwort von Drushba:


Etwas schade, dass hier keiner auf meine eigentliche Frage eingehen will. Das ist mein erstes Projekt und das erste mal, dass ich mit der GH4 filme, zuvor habe ich noch nicht mal im manuellen Modus gefilmt. Dazu muss man auch sagen, dass viele Fitnessstudio Videos billiger gemacht sind, zumindest ist das meine Meinung. Vielleicht gibt es ja doch noch jemanden, der mir etwas Feedback zum Grading geben kann, denn für Konzeptänderungen habe ich ohnehin keine Zeit mehr. Danke:)

Film ist mehr als Grading und auch mehr als das Mitfilmen von Leuten beim Tun von alltäglichen Dingen wie in Deinem Beispiel. Die Technik kommt zuletzt, zuerst die Story. Wenn Du jetzt von Grading sprichst, dann zäumst Du das Pferd von hinten auf. Das Grading ist ein Stilmittel, welches die erzählerische Intention unterstützen kann. Wenn keine erzählerische Intention zu erkennen ist, dann ist das Grading beliebig. Zu Deiner Frage: Mach doch Orange-Teal, das passt immer.



Antwort von Auf Achse:

GRADING würd ich das nicht nennen. Das ist ganz normale Farbkorrektur.

Auf Achse



Antwort von Jott:

"Grading" klingt professionell. "Farbkorrektur" klingt spießig.



Antwort von klusterdegenerierung:

Auch ich hadere mit dem Inhalt bzw Konzept, aber um mal auf die Frage zu kommen,
würde ich erstmal diesen Mulm rausnehmen, oder ist das schon incamera?

Da Du jetzt nicht speziell flach gefilmt hast, würde ich es jetzt auch nicht flacher machen als es eh schon ist.
Ich bin aber auch bei den andere und würde mir erst mal die anderen Baustellen zu Gemüte führen.



Antwort von Skeptic:

Danke erst einmal für die Kritik. Ich habe im Cinelike D Profil gefilmt mit Kontrast und Sättigung runter, habe jetzt wieder Kontrast und Sättigung hinzugefügt und eine LUT ganz leicht angewendet. Zum Thema Konzept wäre ich dankbar, in wie fern euch da etwas fehlt. Ich kann das Video zeitbedingt nicht noch einmal von vorne aufrollen, d.h. auch die Musik bleibt und da der Song recht kurz ist, bleibt mir da nicht mehr viel Spielraum. Ich habe noch dutzende andere Trainingsclips aber alle passen in die kurze Zeit eben nicht rein. Es stand am Anfang die Frage, ob wir ein Video drehen wollen, das das Training erklärt, oder eines, in dem wir nur Impressionen zeigen. Da wir uns für letzteres entschieden haben, hat es für viele von euch wahrscheinlich den Anschein, dass man nicht versteht, was da überhaupt trainiert wird. Aber deshalb sind für diesen Zweck noch weitere Trainingsvideos geplant. Es wäre nun hilfreich, wenn ihr etwas mehr ins Detail gehen würdet, wenn ihr über die Konzeptfrage schreibt. Was fehlt euch und was darf raus?



Antwort von Skeptic:


Auch ich hadere mit dem Inhalt bzw Konzept, aber um mal auf die Frage zu kommen,
würde ich erstmal diesen Mulm rausnehmen, oder ist das schon incamera?

Da Du jetzt nicht speziell flach gefilmt hast, würde ich es jetzt auch nicht flacher machen als es eh schon ist.
Ich bin aber auch bei den andere und würde mir erst mal die anderen Baustellen zu Gemüte führen.

Was genau meinst du mit Mulm?



Antwort von prime:

Wahrscheinlich den grauen Schleier der über dem Bild liegt.. bzw der allgemeine nebelige "Look".



Antwort von klusterdegenerierung:

Wenn ich mir das unvereingenommen ansehe, entsteht bei mir durch das reinlaufen die Erwartungshaltung,
das jetzt auch irgendwie was cooles passiert, so nach dem Motto, jetzt nehme ich Dich mal hier mit in die Bude und zeigs Dir mal!

Aber der content fehlt mir dann irgendwie ein bisschen. Ist ähnlich wie mit de nach hintenlos gegangenen Douglas Claim,
"komm rein und finde wieder raus"!

Ich weiß was Du verkaufen willst, aber dazu passt dann nicht der Druck der durch die schnellen Bilder und dem Vorspiel aufgebaut wird,
denn nach dem reinkommen, drehst Du Dich quasi einmal um die eigene Achse und "findest wieder raus" ;-)

Aber wer weiß, vielleicht sind wir auch zu spießig, echt jetzt!
Vielleicht geht das ja so auf und ist genau richtig, aber dann solltest Du besser den Begriff Imagefilm überdenken,
denn an dem sind nicht nur Erwartungen geknüpft, sondern auch Liefergarantien! ;-)

Was sagt denn der Kunde, wenn der zufrieden ist, ist ja schon mal nicht schlecht?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Color Grading / Color Correction / Farbkorrektur-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Professionelles Color Grading - Referenzmonitor für Color Grading
Imagefilm / Möbelhaus
Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
Interview-Perspektiven im Imagefilm
Imagefilm und Werbespot
Imagefilm für meine Heimatstadt
Imagefilm - Codec für Kunden
Imagefilm Stadtwerke Tornesch GmbH
Imagefilm für das Autohaus.
Imagefilm mit Geschichte Teil 2
Camcorder für Imagefilm gesucht
Mein neuer Imagefilm für Recyclingpapier
Bitte um Hilfe, Blog, Imagefilm, Gh2?
Imagefilm-Einheitsbrei-Mist trefflich analysiert
Meine neueste Imagefilm-Produktion/Hotelfilm
Suchen Produzenten für Imagefilm/Werbefilm
Imagefilm stellt sich der Meute!
Suchen Produzenten für Imagefilm/Werbevideo
Sportler-Interview & Imagefilm über Tennisverein
Kameramann/-frau für Imagefilm in München gesucht
Imagefilm? Werbeclip? - Eure Meinungen zu einem Netzfundstück
Suchen Produzenten für einen Imagefilm/Werbefilm
Imagefilm mit Gebastel, Greenscreen & FS7
Wunsch erfüllt - Imagefilm mit einer Geschichte
Suche: Einstieg im Bereich Imagefilm / Kamera - Raum Hamburg
Imagefilm - sich mit einem Konzept bewerben - Konzeptbeispiele?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen