Logo Logo
/// 

Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:





Atomos ist ja vor allem für seine portablen Display Recorder bekannt. Schon seit längerem versucht die Firma jedoch auch mit HDR-Vorschaumonitoren Fuß zu fassen. Der Neon 24 ist ein solches Gerät mit dem wir einmal ein paar Eindrücke für euch sammeln konnten...



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Erfahrungsberichte: Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder




Antwort von DAF:

"... dass es die zugehörige App tatsächlich nur für iOS-Geräte gibt"

Kick Off!
Und wenn mir das Teil in der Früh noch nen fertigen Marmeladen-Toast raus wirft - sowas würde ich niemals kaufen!
Egal ob ich (gerade oder auch) ein I-Phone/I-Tablett habe oder nicht...



Antwort von pillepalle:

Meine Güte! Eure Optik vignettiert ja heftig :)

VB








Antwort von Frank Glencairn:

DAF hat geschrieben:

Und wenn mir das Teil in der Früh noch nen fertigen Marmeladen-Toast raus wirft - sowas würde ich niemals kaufen!


Ja, totaler Dealbreaker - wer gibt für sowas grünes Licht bei der Produktion?
Selbst in einem Umfeld mit überproportionaler Apple Dichte, verliert man mit sowas doch gut 50% aller potentieller Käufer.



Antwort von -paleface-:

Wirkt unfertig.

Auch der Akku Anschluss den man nicht nutzen soll.

Denke der Nachfolger wird dann ganz cool.

Aber so wirkt es etwas BETA



Antwort von roki100:

sieht ganz cool aus



Antwort von Sammy D:

"das stark an einen Ninja V ohne Display erinnert..."

Ich fresse einen Besen, wenn das kein Ninja-V-Case ist!

Wie kann man denn an einen 7000-Euro-Monitor so eine Bastel-SDI-Lösung bauen?! Wahnsinn...



Antwort von Darth Schneider:

7000€, dann aber nur mit IOS App wirklich steuerbar, und inklusive Bastel Akku Teil ?
Ich denke die COS von Atomos Haben jeglichen Sinn für die Realität verloren.
Das kauft sich so doch kaum ein Profi und für uns Amateure ist das Teil mindestens sieben mal zu teuer. Ich meine, schlussendlich geht das Grading auch mit einem hochwertigerem 1500€ Fernseher.
Beziehungsweise für den Preis gibt es ganz bestimmt professionelle Geräte die mehr bieten, und ohne App steuerbar sind
Gruss Boris



Antwort von freezer:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
DAF hat geschrieben:

Und wenn mir das Teil in der Früh noch nen fertigen Marmeladen-Toast raus wirft - sowas würde ich niemals kaufen!


Ja, totaler Dealbreaker - wer gibt für sowas grünes Licht bei der Produktion?
Selbst in einem Umfeld mit überproportionaler Apple Dichte, verliert man mit sowas doch gut 50% aller potentieller Käufer.
Es wird auch eine Hardwaresteuerung geben. Aber grundsätzlich wäre mir eine direkte Bedienung am Bildschirm lieber.



Antwort von Frank Glencairn:

freezer hat geschrieben:


Es wird auch eine Hardwaresteuerung geben. Aber grundsätzlich wäre mir eine direkte Bedienung am Bildschirm lieber.
Ich weiß, aber für 7000,- Öcken hätte ich schon gerne einen Monitor,
bei dem ich nicht warten muß, bis es irgendwann mal Tasten zur Bedienung gibt.

Neee - andere Mütter (LG) haben auch schöne Töchter, und welche mit besserem Preisschild noch dazu.



Antwort von rideck:

Wäre schön, wenn Ihr eueren Erfahrungsbericht bald durch einen einschlägigen Test
ergänzen würdet. Klingt erst mal gut was Du schreibst, aber am Ende sagt das leider
noch nichts über die Qualität des monitors aus. Und bei dem Preis würde ich da
einiges erwarten.

BG



Antwort von Darth Schneider:

Warum eigentlich fürs Colorgrading keinen Laser Beamer, oder sind die noch nicht so weit ?
Gruss Boris








Antwort von medienonkel:

In voll ausgestatteten Grading Suiten gibt es natürlich Beamer, oder besser gesagt dann schon Projektioren mit eigenem Raum und so.
Man baut da einfach ein kleines Kino. Die großen Projektoren (mit Kamin) von z.b. Sony arbeiten alle noch mit "Glühlampen". In Kinos sind die Optiken und Schutzscheiben spektral auf diese Lampen ausgelegt.
Laser ist super für Kurzdistanzbeamer.

Alle haben aber den Nachteil, dass der Raum dann Bestandteil des Monitors wird. Eingemessene Leinwand mit definiertem Gain usw.

So ein 24 Zöller ist da schon praktikabler.
Ich kenne ein Posthaus, da stehen die 55er LGs am Phoenix (um zu schauen, ob auch wirklich HDR raus kommt), das reicht für Hobby und kleinere Läden bei weitem.

Der Vorgänger (Sumo) hatte wohl des öfteren mit Grünstich zu kämpfen. Und war haptisch nicht so geil.

Kann man mit dem Ninja Andockgerät dann wenigstens auch standalone aufzeichnen?



Antwort von Darth Schneider:

Also so ein kleines Kino mit dem passenden stylischem Raum dazu, einer fetten Soundanlage inklusive einer schönen Popcorn Maschine und einem Old Stile Getränke Automat...
Das tönt somit nach viel mehr Spass, dazu noch bei der Arbeit.
Nicht zuletzt auch für die Kunden :D
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

@ medienonkel

Ja, das sind Monitor/Recorder.

VG



Antwort von Darth Schneider:

@Frank
Welche schönen LG Töchter meinst du denn ?
Und wie teuer sind die, so in der Minimalen Ausführung (und gegen ein wenig Holz. vor der Hütte ist nix einzuwenden) ?
Oh Gott, ich hoffe das versteht niemand jetzt irgendwie falsch.

Was ich ja in dem Sinne ja sehr interessant finde ist der HDMIHDMI im Glossar erklärt Ausgang am neuen Mac Mini.
Noch ne Frage:
Taugt der HDMIHDMI im Glossar erklärt und natürlich der neue M1 16Gig RAM Mac Mini eigentlich etwas für motivierte Anfänger Colorgrading, 4K User, natürlich zusammen mit einem anständigen aber günstigem Monitor/oder einem ebensolchen kleinem Tv Gerät, zusammen mit Resolve ?
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

Die Töchter hier:

https://www.slashcam.de/news/single/LG- ... 16516.html



Antwort von medienonkel:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

@Frank
Welche schönen LG Töchter meinst du denn ?
Und wie teuer sind die, so in der Minimalen Ausführung (und gegen ein wenig Holz. vor der Hütte ist nix einzuwenden) ?
Oh Gott, ich hoffe das versteht niemand jetzt irgendwie falsch.

Was ich ja in dem Sinne ja sehr interessant finde ist der HDMIHDMI im Glossar erklärt Ausgang am neuen Mac Mini.
Noch ne Frage:
Taugt der HDMIHDMI im Glossar erklärt und natürlich der neue M1 16Gig RAM Mac Mini eigentlich etwas für motivierte Anfänger Colorgrading, 4K User, natürlich zusammen mit einem anständigen aber günstigem Monitor/oder einem ebensolchen kleinem Tv Gerät, zusammen mit Resolve ?
Gruss Boris


Du hast die Pocket 4K, gell?
Da helfen dir die Werte aus dem BMRAW Benchmark weiter. 4K Schnitt und ein/zwei Corrector Nodes laufen auf alle Fälle in Echtzeit. Bei NR, Motionblur könnte der Kleine an seine Grenzen kommen. Muss aber nicht.
Ist aber alles nicht wild, Proxy Mode runterschrauben bzw. die caches helfen da weiter.
Resolve wurde ja auch extra für den M1 optimiert, da kannman einiges raus holen.
Ist also ein topaktuelles System.

Besser als ein Casablanca ;-)



Antwort von Paralkar:

@ slahscam

Wie ist es mit Halo Effekte bei nem HDR BIld, hatte vor nem Jahr mal gehört, das die n ziemliches Problem sind bei den Neons?

Kann man den Monitor mit 12 Volt betreiben?



Antwort von pillepalle:

Ich finde ja etwas schräg das die 17" und 24" Version verschiedene Panels benutzt. Das vom 17er soll eher wie das vom Sumo sein (8bit+frc) und das Display vom 24er ist ein echtes 10bit Display. Die Bedienung über das iPhone beschreibt mancher Nutzer als zu ungenau/fummelig, um die Parameter einzustellen (wird das Bedienmodul in Zukunft vermutlich lösen). Es gibt noch kein Manual zu dem Monitor (bei Fragen muss man sich an den Support wenden) aber es soll noch eins kommen und angeblich kann der Monitor ohnehin nicht per Akku betrieben werden. Klingt für mich so ein wenig wie ein halb fertiges Produkt, das erst im Laufe der Zeit ausentwickelt wird. Für einen HDR Monitor zwar relativ günstig, aber so richtig glücklich ist irgendwie kein User bisher damit.



VG



Antwort von pillepalle:

Wen's interessiert... so sieht die neue Button Bar Remote zum Neon aus.



VG








Antwort von rideck:

Guten Morgen,

Danke dass Ihr ein wenig nachgelegt habt, aber habt ihr denn nun auch Messwerte? Gerade im kritischen Bereich, wo man mit dem Monitor arbeitet, reicht ein: "Sieht ganz gut aus"
nicht wirklich aus :) Ihr müsst euch ja auch verlassen können, dass die Farbräume entsprechend dargestellt werden und auch ohne große Abweichungen?

BG



Antwort von rudi:

Nein, keine Messwerte. Wir sehen bei uns da keine Kernkompetenz und machen es dann lieber gar nicht als schlecht.



Antwort von prime:

Auch die Umschaltung des Eingangssignals (...) war mit der BBRCU nicht möglich.
Wow da hat jemand bei ATOMOS ganze Arbeit geleistet. Noch mehr nach unfertiger Betaware könnte das ganze gar nicht mehr wirken.



Antwort von medienonkel:

Atomos halt. In fünf Jahren kommt dann ein richtiger Monitor.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Atomos Neon 17? und 24? HDR Monitor-Recorder im November verfügbar
Upgrade: 8K-Aufnahmemodul für Atomos Neon Monitor-Recorder angekündigt
Atomos SUMO - 19 Zoll 4K Recorder/ HDR-Monitor mit Live-Switcher // NAB2017
Vier neue Atomos - HDR Cinema Monitor-Recorder - Neon17 bis Neon55
Atomos Shogun 7: 7" Dolby HDR Monitor/Recorder/Switcher mit 5.7K ProRes RAW // NAB 2019
Blackmagic Video Assist 12G HDR 5" und 7" Monitor-Recorder mit 2500nit Display und USB-C // IBC 2019
Atomos NEON Monitore ab sofort mit zusätzlichem Bedienpanel BBRCU
Gigabyte AERO 17 HDR - Flaches 17-Zoll Notebook mit 4K-HDR-Display
Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar
Messevideo: Atomos SUMO19 M - HDR Monitor u. neue HDR-Firmware für Shogun Inferno
Plugin für HDR Grading in Resolve
Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.
Sony A7R IV mit Atomos Recorder?
Samsung Cinema Screen: 10m 4K HDR LED Display statt Kino-Leinwand
Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
Messevideo: Atomos Shogun 7 - High-End Display, Zielgruppe, Userfragen und ProRes RAW auf Ninja V // NAB 2019
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Atomos Ninja V - kompakter 5 Zoll 4K60p Recorder // NAB 2018
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Atomos Ninja V - Kleiner 5-Zoll 4K-Recorder mit ProRes RAW // NAB 2018
AtomOS 8.4 - (noch mehr) HDR und Goodies für die Varicam LT
Atomos Sumo19M HDR Produktionsmonitor mit 1.200 nits Helligkeit // IBC2017
Atomos bald mit direktem HDR Video Upload zu YouTube // IBC 2017
Atomos: Neues AtomX SDI Modul für 5" 4K60p Monitor/Recorder Ninja V // NAB 2019
Neuer 4Kp60 HDR Recoder für 995 Dollar von Atomos - Ninja Inferno
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom