Logo Logo
/// 

DVB auf DVD: Fehlerhafte Datei retten



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von W. Wacker:


Gestern habe ich einen Film per DVB-Karte aufgezeichnet,
den ich auf DVD brennen wollte. Leider ist der Mitschnitt
offenbar fehlerhaft, denn mein Authoring-Programm stürzt
ständig ab, was es sonst nie tut.

Nun wollte ich alles per Hand machen, jedoch klappt auch
das nicht. Was mir auffiel war, daß Projekt-X schon beim
demultiplexen der mpg-Datei (;leider kann meine Software
nur in diesem FormatFormat im Glossar erklärt mitschneiden) sehr viele Fehler dieser
Art anzeigt:

Kennt sich jemand besser mit der Materie aus und kann
mir evtl. sagen, ob und wie man die fehlerhafte Datei noch
retten kann? Im Mediaplayer kann man sie problemlos
anschauen, also kann sie doch so kaputt auch nicht sein?

Im Voraus vielen Dank!

Gruß Winfried





Antwort von Rainer Hache:

Hi,
"W. Wacker" schrieb im Newsbeitrag

...
> Gestern habe ich einen Film per DVB-Karte aufgezeichnet,
> den ich auf DVD brennen wollte. Leider ist der Mitschnitt
> offenbar fehlerhaft, denn mein Authoring-Programm stürzt
> ständig ab, was es sonst nie tut.
...
Was für ein DVB?
Grüße,
Rainer.





Antwort von W. Wacker:

Rainer Hache meinte:

> Was für ein DVB?

S

Gruß Winfried










Antwort von W. Wacker:

W. Wacker meinte:

> Rainer Hache meinte:
>
>> Was für ein DVB?
>
> S

Ich habs gerade nochmal probiert. Wieder gabs jede
Menge Fehler bei Projekt-X und schließlich, beim Versuch
die Dateien DVD-konform zu multiplexen, einen Abbruch
von IfoEdit:

Gruß Winfried





Antwort von Steve Völler:



W. Wacker schrieb:
> Ich habs gerade nochmal probiert. Wieder gabs jede
> Menge Fehler bei Projekt-X und schließlich, beim Versuch
> die Dateien DVD-konform zu multiplexen, einen Abbruch
> von IfoEdit:
Vielleicht ist die Aufnahme ja schon fehlerhaft und hat Aussetzer.

Steve

--

http://www.voenger.de - Das unabhängige Black Metal WebZine
http://www.wehrmut.de - Etwas persönliches...




Antwort von Markus Hoffmann:

This message is in MIME format. The first part should be readable text,
while the remaining parts are likely unreadable without MIME-aware tools.

---1451009301-996313396-1144133085=:8638
Content-Type: TEXT/PLAIN; charset%UTF-8
Content-Transfer-Encoding: QUOTED-PRINTABLE

Hallo,
handelt es sich bei der Datei um eine MPEG2-Datei oder um einen
Transport-Stream? Wenn ersteres, dann empfehle ich, die datei einfach so
wie sie ist auf die DVD zu brennen (;als Daten-DVD). In den meisten
DVD-Playern kann man die dann so wie sie ist abspielen. Mit Fehlern kommen=

die DVD-Spieler gnz gut klar.

Wenn Transportstream, dann kann man z.B. replex benutzen, um daraus den
MPEG2-Stream zu extrahieren, allerdings habe ich da auch schon erlebt,
dass es an der fehlerhaften Stelle einfach nicht mehr geht und dann
abbricht. Evtl. kannst Du den Fehler mit split und cat sauber
herausschneiden aus der Datei und dann kommen die Programm vielleicht
ueber diesen Schnitt ganz gut drueber.

gruesse
Markus

On Mon, 3 Apr 2006, W. Wacker wrote:

> Gestern habe ich einen Film per DVB-Karte aufgezeichnet,
> den ich auf DVD brennen wollte. Leider ist der Mitschnitt
> offenbar fehlerhaft, denn mein Authoring-Programm stürzt
> ständig ab, was es sonst nie tut.
---1451009301-996313396-1144133085=:8638--




Antwort von W. Wacker:

Markus Hoffmann meinte:

> handelt es sich bei der Datei um eine MPEG2-Datei oder
> um einen Transport-Stream?

MPeg2

> Wenn ersteres, dann empfehle ich, die datei einfach so wie
> sie ist auf die DVD zu brennen (;als Daten-DVD). In den meisten
> DVD-Playern kann man die dann so wie sie ist abspielen. Mit
> Fehlern kommen die DVD-Spieler gnz gut klar.

Wollte ich gerade ausprobieren. Aber dazu hätte ich
wenigstens gerne die Werbung davor und dahinter
weggeschnitten. TMPeg will mir die Datei aber nicht
mal laden (;unter Tools).

Ich verstehe das einfach nicht, die Datei wird sowohl vom
Windows Media Player als auch von Magix Media Manager
völlig problemlos abgespielt. :-(;

Gruß Winfried





Antwort von Birger Jesch:


"W. Wacker" schrieb...

> Gestern habe ich einen Film per DVB-Karte aufgezeichnet,
> den ich auf DVD brennen wollte. Leider ist der Mitschnitt
> offenbar fehlerhaft, denn mein Authoring-Programm stürzt
> ständig ab, was es sonst nie tut.
>
> Nun wollte ich alles per Hand machen, jedoch klappt auch
> das nicht. Was mir auffiel war, daß Projekt-X schon beim
> demultiplexen der mpg-Datei (;leider kann meine Software
> nur in diesem FormatFormat im Glossar erklärt mitschneiden) sehr viele Fehler dieser
> Art anzeigt:
>
Mal PVAStrumento versuchen, das ist das "Alternativtool" für
PX.

www.offeryn.de

> Im Voraus vielen Dank!
>
> Gruß Winfried
>
Schreib' ob es damit geklappt hat.
Gruss Birger




Antwort von W. Wacker:

Birger Jesch meinte:

> Mal PVAStrumento versuchen, das ist das "Alternativtool" für
> PX.
>
> www.offeryn.de
> Schreib' ob es damit geklappt hat.

Programm schmiert ab. Ich gebs auf, ist ja auch nicht so
wichtig. Ich verstehe nur nicht, weshalb die Datei völlig
problemlos abgespielt werden kann.

Gruß Winfried





Antwort von wheinema:

Hi,

nicht aufgeben ... ich hab noch einen. Es gibt ein cooles, schnelles
Programm das schneidet ohne zu "remuxen".
Das Teil kostet zwar Geld aber es gibt eine kostenlose 30 Tage
Testversio. Mit dem Teil könnte es funktionieren. Ich hatte schon
ähnliche Probleme und das Programm hat mir geholfen.
http://www.womble.com/products/mvw.html

tschau

Wolfgang





Antwort von wheinema:

Hi,

nicht aufgeben ... ich hab noch einen. Es gibt ein cooles, schnelles
Programm das schneidet ohne zu "remuxen".
Das Teil kostet zwar Geld aber es gibt eine kostenlose 30 Tage
Testversio. Mit dem Teil könnte es funktionieren. Ich hatte schon
ähnliche Probleme und das Programm hat mir geholfen.
http://www.womble.com/products/mvw.html

tschau

Wolfgang





Antwort von Christian Schroeder:

Steve Völler schrieb:
>
>
> W. Wacker schrieb:
>> Ich habs gerade nochmal probiert. Wieder gabs jede
>> Menge Fehler bei Projekt-X und schließlich, beim Versuch
>> die Dateien DVD-konform zu multiplexen, einen Abbruch
>> von IfoEdit:
> Vielleicht ist die Aufnahme ja schon fehlerhaft und hat Aussetzer.
Genau *das* schrieb Winfried doch am Anfang: "Leider ist der Mitschnitt
offenbar fehlerhaft, denn mein Authoring-Programm stürzt
ständig ab, was es sonst nie tut."

--
Gruß Chris
Wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen!









Antwort von Markus Hoffmann:

This message is in MIME format. The first part should be readable text,
while the remaining parts are likely unreadable without MIME-aware tools.

---1451009301-123548622-1144306068=:13769
Content-Type: TEXT/PLAIN; charset%UTF-8
Content-Transfer-Encoding: QUOTED-PRINTABLE

On Tue, 4 Apr 2006, W. Wacker wrote:

> > Wenn ersteres, dann empfehle ich, die datei einfach so wie
> > sie ist auf die DVD zu brennen (;als Daten-DVD). In den meisten
> > DVD-Playern kann man die dann so wie sie ist abspielen. Mit
> > Fehlern kommen die DVD-Spieler gnz gut klar.
>
> Wollte ich gerade ausprobieren. Aber dazu hätte ich
> wenigstens gerne die Werbung davor und dahinter
> weggeschnitten. TMPeg will mir die Datei aber nicht
> mal laden (;unter Tools).

Wenn sowieso Fehler drin sind, kann man die Datei einfach hart
zerschneiden und wieder zusammenfuegen. Z.B. mit split und cat:

split -b300m a.mpg
mv xab b.mpg
split -b900m b.mpg

cat xaa xab > ergebnis.mpg

und fertig. Wobei die Werte -bxxx natuerlich ausprobiert werden muessen.
gruss
Markus
---1451009301-123548622-1144306068=:13769--




Antwort von Jens Peter Moeller:

W. Wacker schrieb:
> Markus Hoffmann meinte:

> Wollte ich gerade ausprobieren. Aber dazu hätte ich
> wenigstens gerne die Werbung davor und dahinter
> weggeschnitten. TMPeg will mir die Datei aber nicht
> mal laden (;unter Tools).
>
> Ich verstehe das einfach nicht, die Datei wird sowohl vom
> Windows Media Player als auch von Magix Media Manager
> völlig problemlos abgespielt. :-(;

Dann bestehen gute Canchen die Aufnahme mit Hilfe von
AviSynth zu retten. Lade die Aufnahme dort mit DirectShowSource(;)
und werfe das Script z.B. bei tmpgenc zum neu kodieren ein.

HTH
JPM




Antwort von Günter Thaler:

Nich aufgeben, ich hab auch ein Tool:
www.videoredo.com

Probiers, wennsnicht klappt, ist nichts verhaut, und vielleicht klappt
es auch.

lg Günter




Antwort von Wolfgang:

Hi,

die Idee ein mpeg file einfach an beliebiger Stelle im Sttram zu
schneiden hallt ich für keine gute Idee. Ein mpeg stream besteht aus
paketen (;GOPs). Ein GOP muss in sich "unversehrt" sein, damit es ohne
Aussetzter abgespielt werden kann. Je nach dem wo der Bytestrom kaputt
ist, und das ist wohl bei der Datei von Winfried der Fall, lässt sich
der Stream nicht mehr abspielen. Nicht alle Codecs können damit
richtig umgehen.
Du hast hier UNIX Befehle beschrieben. Ich glaube Wilfried benutzt
Windows. Das wird also nicht so einfach für ihn funktionieren. Wenn er
aber Zugriff auf eine UNIX Maschine hat gibt es noch ein Tool, das
nennt sich gopchop. Das Tool ist leider nicht sehr benutzerfreundlich
schnidet mpeg2 files aber nur an den GOPs. Dadruch ist es auch nicht
möglich Framegenau zu schneiden. Aber um eine Datei zu reparieren ist
das durchaus ok. Gopchop selber ist teilweise auch etwas instabil im
Umgang mir kaputten mpeg files. Aber mit etwas Übung kann man damit
durhaus ein File schneiden und ein korrektes mpg2 speichern. Das kann
man dann wieder mit den gewohnten Tools weiter bearbeiten um z.B.
framegenau zu schneiden.
Um mit gopchop zu schneiden muss man ein wenig Zeit mitbringen und sich
an die Oberfläche gewöhnen aber ist meiner Meinung nach ein versuch
wert.

gruss

Wolfgang





Antwort von W. Wacker:

Günter Thaler meinte:

> Nich aufgeben, ich hab auch ein Tool:
> www.videoredo.com
>
> Probiers, wennsnicht klappt, ist nichts verhaut, und vielleicht
> klappt es auch.

Ich habs probiert, allerdings scheint die unregistrierte Version
nur Videodateien bis 30 min. zu verarbeiten. Trotzdem danke!

Gruß Winfried





Antwort von W. Wacker:

W. Wacker meinte:

> Günter Thaler meinte:
>
>> Nich aufgeben, ich hab auch ein Tool:
>> www.videoredo.com
>>
>> Probiers, wennsnicht klappt, ist nichts verhaut, und vielleicht
>> klappt es auch.
>
> Ich habs probiert, allerdings scheint die unregistrierte Version
> nur Videodateien bis 30 min. zu verarbeiten. Trotzdem danke!

Nachtrag, da das womöglich mißverstanden wird: Es läßt sich
natürlich die ganze Datei laden. Speichert man den Film dann
nach dem Schneiden, werden aber nur die ersten 30 min
gespeichert und der Rest des Film fehlt. War zumindest bei
mir so.

Gruß Winfried





Antwort von Wolfgang:

Hi Winfried,

also das Tool http://www.womble.com/products/mvw.html hat keine
Beschränkungen auch nicht in der Testversion.

tschau

Wolfgang






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Problem mit Kratzern auf DVD (wie den Rest retten?)
defekte TSP-Datei retten?
defekte MPEG Datei retten
WMV Datei retten - AsfTools helfen nicht!
Datei auf DVD-Größe umrechnen
Geht das: MPG2 Datei direkt auf DVD im DVDPlayer abspielen?
Große Datei > 5GB verkleinern sodass diese auf DVD passt
DVD-Recorder noch zu retten?
DVD formatiert - wie Video retten?
DVD retten (Reflexionsschicht lösst sich ab)
DVB-S auf DVD
DVB-S direkt auf DVD?
DVB-T auf DVD, (Re-)Authoring
DVB-T auf DVD hängt
DVB-T streams auf DVD speichern
DVB-T Aufnahmen auf DVD brennen
mpg Dateien mit CRC Error von DVD retten
DVB-T auf DVD gebrannt - kein Ton?
DVB-S auf DVD brennen - es geht auch einfach
DVB-S Karte TT ff, auf DVD gebrannte Aufnahmen laufen nicht
DVB-S Aufnahme - Brennen auf DVD - Verzerrte Wiedergabe am Fernseher
Suche "einfache" Lösung: Aufgezeichneten DVB-C-Stream auf Video-DVD
Linux: Xvid-Datei von DVB-S-Aufnahme schnell erstellen
kein empfang auf den meißten transpondern (dvb-s receiver und dvb-s computer karte)
DVB MPEG2-TS (Transportstream) als TS schneiden und brennen (war: Zeitbedarf DVB --> DVD)
Fehlerhafte Skalierung 15.3 bei H264

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom