Logo Logo
/// 

Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


https://images.slashcam.de/texte/1838-- ... -FRONT.jpg
Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Viel Spaß beim Knobeln!

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?




Antwort von ruessel:

CAM B= 6k

angeschaut auf alten 1080p1080p im Glossar erklärt Sony Laptop. Bei CAM B hat es bei der Wiedergabe geruckelt. ;-)



Antwort von rob:


Bei CAM B hat es bei der Wiedergabe geruckelt. ;-)

LOL !!
:)

Viele Grüße
Rob/
slashCAM








Antwort von Alf302:

Ich sag auch CAM B macht das bessere Bild.
Würde mich aber garnicht wundern wenn SlashCam versucht uns auszutricksen



Antwort von rdcl:

Ich denke auch, dass Cam B die 6K ist. ich finde aber beide wirklich extrem schön. Einfach Wahnsinn was Blackmagic da angestellt, vor allem zu dem Preis.



Antwort von ruessel:

finde aber beide wirklich extrem schön

Naja der Hautton der Dame ist aber eher Vampirmässig...... oder ist sie in Echt auch so blass?



Antwort von rob:


finde aber beide wirklich extrem schön

Naja der Hautton der Dame ist aber eher Vampirmässig...... oder ist sie in Echt auch so blass?

hmm, ich denke das ist Geschmacksache - persönlich bin ich kein Fan von zu knalligen Farben - deshalb ist es bei mir wohl meistens etwas reduzierter ...;)

Spannend finde ich ja vor allem, welches Kamera-Bild als schicker empfunden wird.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



Antwort von cantsin:

Cam B rauscht weniger - was das Resultat höheren Oversamplings sein könnte. Daher tippe ich hier auch auf die 6K.



Antwort von Christian Schmitt:

Tendiere auch zu Cam B als die 6K, hat gefühlt mehr Zeichnung in den Lichtern, was evtl. ja auch am Oversampling liegen kann.
Die 6K wäre für mich auch eher wegen der besseren Beschneidungsmöglichkeiten interessant, der wahrnehmbare Unterschied im Bild in diesem
Beispiel ist für mich vernachlässigbar.



Antwort von TomStg:

Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?



Antwort von klusterdegenerierung:

B, sieht aus wie ne a6300 mit colorshift, nur 3x so teuer! :-)



Antwort von rob:


Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?

Hallo T.

die Pocket 4K lässt sich durchaus als Konkurrenz zur 6K sehen (insbesondere auch mit Focal Reducer)
s.hierzu auch:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/Bl ... html#Gedan

Viele Grüße

Rob/
slashCAM








Antwort von MrMeeseeks:


Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?

Bei einem Metabones Adapter muss man die Unterschiede in einer 300% Ansicht schon penibel suchen, daher ist stark davon auszugehen dass du die Unterschiede in einem Youtube Video nicht auch nur annähernd erahnen könntest.



Antwort von -paleface-:

Ich tippe auch auf Cam A= P4K

In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.

Aber rein Auflösungstechnisch sehe ich keinen Unterschied.



Antwort von klusterdegenerierung:


In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.

Nicht nur das, die typische Randunschärfe ist auch nicht zu übersehen.



Antwort von Bruno Peter:

Cam B ist die 6K mit den entscheidenden Vorteilen gegenüber der 4K-Kamera:

zum Bild http://www.hennek-homepage.de/video/BM6K.gif



Antwort von MrMeeseeks:



In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.

Nicht nur das, die typische Randunschärfe ist auch nicht zu übersehen.

Da die Ränder zu 90% in dem Videos nicht einmal im Fokus sind...zeig uns wo die Randunschärfen siehst.



Antwort von klusterdegenerierung:

Misst, erwischt, ich dachte damit komme ich durch! ;-)
Aber eine gewisse VignetteVignette im Glossar erklärt ist schon zu vernehmen! ;-)



Antwort von rush:

Nicht so einfach finde ich - aber Kamera B wirkt auf mich gefühlt einen Tacken schärfer... ob das jetzt für das 6K Argument spricht könnte durchaus der Fall sein - oder Ricarda war in dem Beispiel eher in der gleichen Schärfeebene wie das Stahlseil der Schaukel...

Auf der anderen Seite sieht man das sich beide offenbar relativ gut mischen lassen und es schon eher Nuancen sind die den Unterschied MFT+Speedy vs S35 ausmachen - zumindest in diesem Beispiel.

@TomStg: Ich finde den "Versuch" eigentlich ganz cool - eben weil man sieht das Sensorgrößen allein nicht unbedingt das Zünglein an der Waage zu sein scheinen wenn man cineastisch anmutende Bilder erzeugen möchte.

Wenn jetzt noch am Ende die Auflösung plötzlich anders herum ausfällt als von den meisten vermutet, ja was wäre denn dann erst los? ;)

@slashcam: Ihr schreibt ja bewusst Focal Reducer um keine "Marke" zu nennen? Magt Ihr dennoch verraten ob der Viltrox, Metabones oder ein ganz anderes Modell zum Einsatz kam?



Antwort von Darth Schneider:

Ich denke auch Kamera B ist etwas schärfer und die schwarzen Balken oben und unten sind etwas kleiner, was das Bild ein wenig grösser macht.
Kamera B wird schon die 6K sein...Ausser SlashCAM will uns irgendwie ein wenig verwirren..
Etwa gleich schön sind die A und B Aufnahmen allemal, finde ich.
Gruss Boris



Antwort von freezer:

Kamera A: PCC4k
Kamera B: PCC6k








Antwort von roki100:

Cam A: P6K
Cam B: P4K



Antwort von rush:


Cam A: P6K
Cam B: P4K

Jetzt kommt endlich Mal etwas Würze respektive Abwechslung in die Diskussion - bisher ist der Trend ja scheinbar erstaunlich einseitig. Ich bin mir wie erwähnt nicht ganz so sicher.



Antwort von klusterdegenerierung:

Wer die Spannung nicht mehr aushält, guckt dies hier, da muß man auch nicht viel raten! :-)
Muß wohl ein neuer Trend sein diese Ratespiele, tja irgendwomit müßen die dudes ja ihr Geld machen.

Bleibt nur die Frage, muß man eine 8Bit Cam umbedingt mit einer 10-14Bit Cam vergleichen?
https://www.youtube.com/watch?v=YmOYVf17Vlw



Antwort von Alf302:

Klar muß man



Antwort von wolfgang:

Hmm ob so ein Vergleich über YouTube viel Sinn macht?

Aber offenbar sind sich die Geräte einfach recht ähnlich. Was ja wohl gezeigt werden soll.



Antwort von Frank Glencairn:

Natürlich macht das Sinn.

Man dreht Filme ja nicht, damit der Editor die tolle Auflösung auf seinem Vorschaumonitor im Standbild bei 800% ZoomZoom im Glossar erklärt bewundern kann, sondern für das Publikum - und das schaut halt hauptsächlich StreamingStreaming im Glossar erklärt, oder im schlechtesten Fall TV. Also ist das die Referenz.



Antwort von rdcl:

Also bei dem Sony vs Red Video ist der Unterschied schon extrem sichtbar.



Antwort von wolfgang:


Natürlich macht das Sinn.

Man dreht Filme ja nicht, damit der Editor die tolle Auflösung auf seinem Vorschaumonitor im Standbild bei 800% ZoomZoom im Glossar erklärt bewundern kann, sondern für das Publikum - und das schaut halt hauptsächlich StreamingStreaming im Glossar erklärt, oder im schlechtesten Fall TV. Also ist das die Referenz.

Also wir wissen genau dass youtube nochmals dramatisch komprimiert um BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt zu sparen. DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.

Und gerade bei so einem Vergleich zwischen diesen beiden Kameras willst also die YouTube Encoder ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt mit dabei haben? Na ich wollte das definitiv nicht. Das macht nämlich den Vergleich teilweise eher problematisch.

Wenn man natürlich zeigen will dass es für YouTube völlig egal ist was man nimmt - na dann bitte pfeif auf raw und vielleicht auch 4K oder 6K und nimm gleich in HD auf.

Also bitte mehr kritische Reflexion. So klar ist das nämlich nicht.



Antwort von Frank Glencairn:


DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.

Was soll denn bitte eine "hochwertige Präsentation" sein, bei der nicht nochmal massiv komprimiert wird?

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?








Antwort von Jörg:

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?

zum Beispiel.
Wer hier den ganzen großen Zampanoaufwand betreibt, zehntausende Beiträge zum Thema hochwertiges Filmen liest, verfasst, Vermögen für Filmgear ausgibt,
rund um die Welt jettet für Hochglanzcontent,
und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...
verfehlte Berufswahl?



Antwort von Darth Schneider:

Nützt denn ein teurer perfekt kalibrierten Referenz Monitor fürs Mastering und zur Bildkontrolle wenn der Film am Schluss nur auf YouTube landet, wirklich so viel mehr als YouTube selber ?
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

Ich glaube Franks Punkt war, dass Filme eben in 98% der Fälle unter suboptimalen Bedingungen geschaut werden. Die Relevanz in der Praxis dürfte für die meisten hier gleich Null sein, sieht man mal von den Cropmöglichkeiten der höheren Auflösung ab. Wir machen uns hier einen Kopf beim 4K zu 6K Vergleich, ohne das vermutlich irgend jemand überhaupt ein vernünftiges 6K Display besitzt, geschweige denn es bei Youtube als 6K hochgeladen werden kann. Insofern wäre der Vergleich auch ohne KompressionKompression im Glossar erklärt eher eine Krücke. Wenn man die Originaldaten hätte, könnte man zuhause vielleicht 100% Ansichten miteinader vergleichen, aber das wird niemand außer ein paar Nerds tun. In einer perfekten Welt hätten wir zuhause alle High End Home-Cinema Installationen und würden jedem Film die nötige Aufmerksamkeit widmen. Die Realität ist aber noch eine andere. Nur wer wirklich für die große Leinwand produziert für den sind 6k oder 8K interessant.

@ Darth

Ein Referenzmonitor dient vor allem als Orientierung zu einer Norm. Wie will man graden, wenn man nicht mal genau sieht was man macht? Das ist dann immer ein wenig Blindflug.

VG



Antwort von Jörg:

Nur wer wirklich für die große Leinwand produziert für den sind 6k oder 8K interessant.

genau so ist es, deshalb sind die ganzen auf den inetplattformen gezeigten Vergleichs-
verdummungen für gewisse Körperteile gemacht.

Diejenigen, die sich mit dem Metier auseinandersetzten, auch hier im Forum, wissen genau was sie wollen, was sie benötigen um ihr Ziel zu erreichen, die schauen keine
HIWIspots auf YT um ihr gear zu bestellen...



Antwort von Frank Glencairn:


Nützt denn ein teurer perfekt kalibrierten Referenz Monitor fürs Mastering und zur Bildkontrolle wenn der Film am Schluss nur auf YouTube landet, wirklich so viel mehr als YouTube selber ?
Gruss Boris

Was hat den der kalibrierte Vorschau Monitor mit der Auflösung zu tun?



Antwort von Frank Glencairn:



und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...

Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

Kein Fernsehsender (nicht mal alle zusammen) kein Streaminganbieter und schon gar keine scheibenförmigen Datenträger,
haben mehr Content, mehr Reichweite und mehr Zuschauer wie YT, kein andere Anbieter ist auf so vielen Endgeräten präsent.

Das ist als würde man behaupten, Google sein nicht der Maßstab für Internetsuche.



Antwort von mash_gh4:

naja -- dann kommen halt wieder welche und sprechen von "netflix"-qualität, um höhere ansprüche anzudeuten...

das ist natürlich alles ein unfug, trotzdem sollten das leute wissen, die einem tatsächlich material in ausreichender güte zeigen wollen.

es ist ja heute wirklich kein problem, kurze video clips bis hin zu lossless qualität (vp9 kann fast jeder browser tatsächlich auch lossless compressed abspielen!) mit einfachsten mitteln selbst zu hosten bzw. für den download anzubieten.



Antwort von Jörg:

Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

so nach dem Motto
"fresst Scheiße Leute, Millionen Fliegen können sich nicht irren?"

Paradigmenwechsel hin und her, deshalb muss sich nicht jeder an Hochkantfilmerei und vermatschtem content auf nem 65zoller anfreunden,
und das dann noch zum Maßstab erheben.

Dann lieber "altmodisch" aber glasklar bei Diaabend 3.1



Antwort von wolfgang:



DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.

Was soll denn bitte eine "hochwertige Präsentation" sein, bei der nicht nochmal massiv komprimiert wird?

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?

Du treibst es ins Absurde. Nein, eben mit höheren Datenraten als sie uns YouTube gönnt und natürlich mit passenden codecs. Ist das so schwer?








Antwort von wolfgang:


Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

so nach dem Motto
"fresst Scheiße Leute, Millionen Fliegen können sich nicht irren?"

Paradigmenwechsel hin und her, deshalb muss sich nicht jeder an Hochkantfilmerei und vermatschtem content auf nem 65zoller anfreunden,
und das dann noch zum Maßstab erheben.

Dann lieber "altmodisch" aber glasklar bei Diaabend 3.1

Ich gebe da Jörg recht. Nur die Masse ist auch für mich nicht das Kriterium.

Vor allem nicht für einen Vergleich. Das Ziel bestimmt schon auch die Mittel.



Antwort von roki100:



und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...

Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

Kein Fernsehsender (nicht mal alle zusammen) kein Streaminganbieter und schon gar keine scheibenförmigen Datenträger,
haben mehr Content, mehr Reichweite und mehr Zuschauer wie YT, kein andere Anbieter ist auf so vielen Endgeräten präsent.

Das ist als würde man behaupten, Google sein nicht der Maßstab für Internetsuche.

so siehts aus. Jörgi-Verständlicher:

Das ist so, als würde man behaupten, Off-Topic Rubrik sei nicht der Maßstab für Jörgis-Beiträge. ;)



Antwort von Jörg:

du labertasche hast vergessen dich zu bedanken,

btw,
zähl mal deine offtopic Beiträge, dann meine, vergiss nicht zu bedenken, DU hst das in EINEM Jahr erreicht....
und ab damit ins offtopic



Antwort von Frank Glencairn:



Du treibst es ins Absurde. Nein, eben mit höheren Datenraten als sie uns YouTube gönnt und natürlich mit passenden codecs. Ist das so schwer?

Wie und wo soll das angeblich stattfinden?



Antwort von K.-D. Schmidt:

Cam B: 4K



Antwort von Darth Schneider:

An Mr. K.D. Smith
Das ist auch denkbar, würde mich aber doch sehr überraschen.
Kannst du deine Meinung begründen ?

An Frank
Heimkinopremiere natürlich, wenigstens bei den Glücklichen Filmemachern die nen fetten Beamer plus eine 1000€ Leinwand, oder mindestens ein 3000 € Tv haben, für die meisten anderen Zuschauer wird’s dann halt wohl YouTube und co. sein.

An Jörg
Lasst doch den Roki100 in Frieden, er schreibt auch gute Texte, hat auch Talente und scheint ganz freundlich zu sein.
Gruss Boris



Antwort von iasi:

Es gibt noch die freiempfangbaren Privaten - sollen wir die Aufnahmequalität nun an deren PALPAL im Glossar erklärt orientieren.

Mein Motto:
Die bestmögliche Aufnahmequalität für das, was sich vor der Kamera abspielt.
(Und dies gilt für Bild und Ton.)



Antwort von Xergon:

Bei Cam B sind die Highlights der Metallkette stärker komprimiert, auch sieht man in der Haut ein paar Feinheiten mehr (wenn denn mal der Fokus sitzt), von daher tippe ich ich für Cam B auf die BPCC 6K (mehr Auflösung, weniger Dynamic Range).



Antwort von roki100:

und wenn das Ergebnis da ist:
Cam A: p4k
Cam B: p4k

.LOL








Antwort von kmw:

Und? Wann gibt es die Auflösung?

*neugierigguck*



Antwort von klusterdegenerierung:

Wird doch in jeder 2. Antwort geschrieben.



Antwort von -paleface-:


Wird doch in jeder 2. Antwort geschrieben.

Ich brauche meine persönliche Bestätigung! :-D



Antwort von klusterdegenerierung:


Ich brauche meine persönliche Bestätigung! :-D

A ist a6300 mit Viltrox Booster
B ist a6300 mit G-Master :-)



Antwort von MrMeeseeks:

Für eine 6300 sieht es leider nicht "video-müllig" genug aus. Auch sind die Farben zu gut, das können Sony Kameras ja leider nicht :)



Antwort von klusterdegenerierung:

Ach komm, einmal das fiese Rot der 6300 zum fiesen Grün der Pocket schieben und man kann die Beiden nicht mehr auseinander halten. :-)



Antwort von roki100:

also gute Auflösung hat die neue p6k schon (bzw. echtes 4K und die P4k hat echtes 2k laut Bayer-Sensor PixelPixel im Glossar erklärt Professoren), doch all das ist für mich unwichtig wenn das schöne cinematische, wie das schöne von Fairchild Sensoren, komplett fehlt. Außerdem sehen die Highlights echt komisch aus. ;)

Vielleicht kommt ja irgendwann neue BMPCC4/6K V2 mit diesem Sensor: https://www.fairchildimaging.com/produc ... rs/mst4323 :)



Antwort von Darth Schneider:

Also es fehlt überhaupt nichts cinematisches an der Pocket 4K, nur weil die Aufnahmen einen anderen Look haben als die von deiner Pocket, heisst es nicht das irgendwas fehlt und wenn die Highlights komisch aussehen sollte man versuchen anders zu belichten, die Einstellung leicht ändern, oder das Licht anders setzen.
Aber natürlich sind die Geschmäcker verschieden, ich persönlich mag die Aufnahmen der alten 2K und der neuen 4k Pocket, das sind doch beides tolle Kameras nur mit einem etwas anderen Bildcharakter.
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich weiß nicht ob es am Verarbeitungsprozess liegt, aber mir ist auch schon öfter eine highlight Problematik aufgefallen.
Eigentlich untypisch für eine derartige Cam.








Antwort von roki100:

Also ich finde dass der Sony Sensor licht anders aufnimmt als ältere BMD Kameras mit Fairchild Sensor. Vielleicht hat das etwas mit PixelPixel im Glossar erklärt Größe oder mit DualGain zu tun (ich denke eher das zweite). Außerdem sind die Highlights bei Sony Sensor irgendwie zu blas gelb. Damit sehen z.B. die Gesichter blas (aber auch ausgebrannt) aus. Versucht man das in DR zu korrigieren (z.b. Curves -> "Hue Vs Sat" und nur gelb minimal nach unten ziehen) wirkt das auf gesamte Bild. Diese blas gelb in Highlights bekommt man gar nicht mit DR weg oder der Workflow ist nicht bekannt oder unmöglich ohne Maskenarbeit. Ich habe da viel getestet und irgendwann mal aufgegeben. Wenn ich z.B. Gesicht maskiere und unter Color->Highlights -> B(lue) auf 0.05 setze, dann sah das besser aus, gefall mir aber trotzdem nicht.



Antwort von Funless:

Ich schlage vor, dass von jetzt an jeder der dieses Wort ...

cinematisch

... hier im Forum zum Besten gibt 5 Euro an Brot für die Welt spendet.

Wenn Ihr diesen Begriff schon bis zum Erbrechen in gefühlt jedem zweiten Post verwendet, könnt‘ Ihr dabei wenigstens etwas gutes tun.



Antwort von Darth Schneider:

...und dann, wenn alle spenden wollen ?
Was liest du dann ?
cinematisch, wieder und wieder.....
Gruss Boris



Antwort von roki100:

also ich finde Diskussionen über cinematische Looks gehören einfach dazu, da es sich ja um cinema Kameras handelt. Zu meinen, dass die Kameras daher mit "cinema" betietelt werden, weil diese manuelle Einstellungen anbieten, ist m.M nicht das einzige...



Antwort von Darth Schneider:

Uff.
Also ist die Pocket 4K keine Cinema Kamera aber deine 2K Pocket aber schon, wirklich ?
Gruss Boris



Antwort von roki100:


Uff.
Also ist die Pocket 4K keine Cinema Kamera aber deine 2K Pocket aber schon, wirklich ?
Gruss Boris

so meinte ich das nicht direkt, sondern dass bei der neue Pockets die Highlights komisch aussehen.



Antwort von Funless:


...und dann, wenn alle spenden wollen ?
Was liest du dann ?
cinematisch, wieder und wieder.....
Gruss Boris

Ja aber dann führt der inflationäre permanent-rape dieses Worts wenigstens zu einem guten Zweck (schrieb ich ja oben schon).

Und außerdem gehe ich jede Wette ein, dass wenn es ein echtes Phrasenschwein gäbe in das Ihr beim Gebrauch eures Lieblingsworts einen Fünfer reinstecken müsstet, dann würdet Ihr euch aber sowas von davor hüten das Wort weiterhin zu benutzen mit dem Ihr euch bis dahin schwelgend darin gesuhlt habt.

Und jetzt weitermachen (und spenden nicht vergessen).



Antwort von roki100:

Funnless der Buddha! ;) Das was bei dir negativ rüberkommt, versuche es in positive umzuleiten (oder so ähnlich). Das hast du aber denke ich falsch verstanden. Es ist das negative in einem selbst, was Du nur selbst mit das positive bekämpfen kannst, quasi dein innere Kampf für deinen guten Zweck (und somit auch für deine Umgebung...).... Na dann können Menschen wie Darth Schneider und ich ja nichts für, wir sind ja die externen. ;) Betrachte alles von UNS positiv, weil wir positiv sind und auch das Wort 'cinematisch" enthält nichts negatives. Es liegt also an dir FDD (Funless der Dichter). ;)

Spenden tue ich nur direkt/persönlich. Mag es auch ein gutes Wort sein, denn das kann Wertvoller sein...



Antwort von klusterdegenerierung:

Statt spende fände ich besser, jeder der es benutzt, muß was von seinen Arbeiten Zeigen, damit er diesem Begriff auch würdig ist! ;-))








Antwort von Funless:


Funnless der Buddha! ;) Das was bei dir negativ rüberkommt, versuche es in positive umzuleiten (oder so ähnlich). Das hast du aber denke ich falsch verstanden. Es ist das negative in einem selbst, was Du nur selbst mit das positive bekämpfen kannst, quasi dein innere Kampf für deinen guten Zweck (und somit auch für deine Umgebung...).... Na dann können Menschen wie Darth Schneider und ich ja nichts für, wir sind ja die externen. ;) Betrachte alles von UNS positiv, weil wir positiv sind und auch das Wort 'cinematisch" enthält nichts negatives. Es liegt also an dir FDD (Funless der Dichter). ;)

Spenden tue ich nur direkt/persönlich. Mag es auch ein gutes Wort sein, denn das kann Wertvoller sein...

Na da hast du dir jetzt richtig Mühe gegeben.

Allerdings .... warst du es nicht der vor gut einem Jahr den "erste Aufnahmen der BMPCC4K"-Thread mit Horrormeldungen über die Kamera, die nicht mal aus deinen eigenen persönlichen Erfahrungen kamen, sondern du von drei Ecken aufgeschnappt hattest, gekapert hast? Und als man Dir (nein, um ehrlich zu sein war ich es sogar) dann Vorschlug diese Infos der besseren Übersichtlichkeit halber in einem separaten Thread zu sammeln, hast du dann nicht daraufhin meckernd und geifernd eine Szene gemacht und dem Forum (nein, um ehrlich zu sein mir) unterstellt, dass man (also eigentlich ich) Dir damit sagen wolle, dass "du dich verpissen" sollst?? Obwohl Dir das niemand explizit gesagt hatte?? Moment wo war denn das nochmal? Ahh hier ...

Ich habe nicht die Intention Dir den Mund zu verbieten, sondern schlage einfach vor, dass du einen gesonderten Thread mit bspw. dem Titel Mögliche Probleme mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K (oder von mir aus auch gerne reißerischer) aufmachst, dort solche Videos wie die obigen postest und deine Bedenken, Vermutungen, Beweise, wie auch immer sammelst.

Damit wären doch beiden Interessensgruppen geholfen. Verstehst du worauf ich hinaus will? Das wäre doch ein viel größerer Beitrag für die gesamte Community oder findest du, dass ich das falsch sehe?

Ich habe nicht die Intention Dir den Mund zu verbieten, sondern schlage einfach vor, dass du einen gesonderten Thread mit bspw. dem Titel Mögliche Probleme mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K (oder von mir aus auch gerne reißerischer) aufmachst, dort solche Videos wie die obigen postest und deine Bedenken, Vermutungen, Beweise, wie auch immer sammelst.
Danke für den Vorschlag! Aber der versteckte Vorschlag hinter Unterstellungen und auch Beleidigungen, kam doch besser rüber, nämlich mich hier zu verpissen! Bye Bye!

Also wo genau nochmal habe ich dich beleidigt, Dir irgend etwas unterstellt oder Dir versteckt vorgeschlagen, dass "du dich verpissen sollst"? Kannst du mir das bitte zeigen?

Und wie war das nochmal?

... weil wir positiv sind ...

Ähm ... Du bist also der positive? Nach all dem was du hier schon unter aller Kanone zum Besten gegeben hast? Verstehe ich das richtig?



Antwort von Darth Schneider:

an Roki100
Könnte es denn nicht sein das die Aufnahmen da oben einfach an manchen Stellen ganz leicht überbelichtet sind ?
Ich habe die Aufnahmen da oben nochmal angeschaut, mir kommt das nämlich ein wenig so vor, immer wenn sie den Kopf dreht kneift sie ein wenig die Augen zusammen...Hell war es definitiv bei dem Dreh.
Aber mich stört sonst da nichts.
Sie die Frau, das sehr schöne Model ist doch ganz klar das Highlight, da kann die Kamera auch nix dafür.
Schönheit blendet eben auch Kameras.
Gruss Boris



Antwort von rob:


Und? Wann gibt es die Auflösung?

*neugierigguck*

Hallo kmw,

wir wollen diese Woche auflösen und arbeiten gerade mit Hochdruck am Praxistest zur Pocket 6K ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



Antwort von roki100:


Ich habe die Aufnahmen da oben nochmal angeschaut, mir kommt das nämlich ein wenig so vor, immer wenn sie den Kopf dreht kneift sie ein wenig die Augen zusammen...Hell war es definitiv bei dem Dreh.
Aber mich stört sonst da nichts.
Sie die Frau, das sehr schöne Model ist doch ganz klar das Highlight, da kann die Kamera auch nix dafür.
Schönheit blendet eben auch Kameras.

:)))

Könnte es denn nicht sein das die Aufnahmen da oben einfach an manchen Stellen ganz leicht überbelichtet sind ?

Es sieht überbelichtet aus, ist es aber nicht. Das meinte ich ja oben. Der Sony Sensor nimmt das Licht irgendwie anders auf.

Funless,
Also wo genau nochmal habe ich dich beleidigt, Dir irgend etwas unterstellt oder Dir versteckt vorgeschlagen, dass "du dich verpissen sollst"? Kannst du mir das bitte zeigen?
Es hat sich hochgeschaukelt und Du kamst dann mit dem Vorschlag...und das gesamte (auch ohne dich) kam bei mir eben so rüber. Nun mittlerweile habe ich gelernt, dass man locker sein soll, auch wenn manche User hier beleidigen und komisch drauf sind. Ihr seit ja alles Professoren (ich nicht) und Professoren sind ja bekanntlich öfter völlig durcheinander.... ;)
Dich habe ich lieb, ich lese gerne deine Beiträge, auch wenn Du da eine andere Meinung bist. Peace



Antwort von Angry_C:


finde aber beide wirklich extrem schön

Naja der Hautton der Dame ist aber eher Vampirmässig...... oder ist sie in Echt auch so blass?

Die hat doch Gelbsucht, oder nicht?

So schön die Hauttöne auf Orange gezogen, dass die eigentlich rote Schaukel orange ist....




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k
Blackmagic Pocket Cinema Camera II
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K -Bajonetg
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN
MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - genaues Verfügbarkeitsdatum veröffentlicht?
Neue Bilder der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Ich brauche die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Klassische VJ-Kamera (Sony) oder Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k?
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten
Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
Wo kann ich Online Blackmagic Pocket Cinema Camera leihen, per Versand!
Blackmagic senkt Preis der Pocket Cinema Camera 6K um 500 Dollar
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
2-in-1 Zubehör: Strom und Handgriff für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Passende Speichermedien im Paket: Angelbird Match Pack Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Funktioniert der DJI Ronin SC mit Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und Panasonic S1?
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - mit vollem MFT Sensor und 13 Blendenstufen // NAB 2018
Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
Blackmagic: Updates für DaVinci Resolve, Pocket Cinema Camera 4K/6K und Video Assist 12G
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom