Logo Logo
/// 

Auf eine 4,7 GB DVD brennen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Chris Rainer:


Hallo,
Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
Sat-Receiver aufgenommen.
Die original Rec-Datei(;5,81 GB) wurde auf den PC kopiert.

Verwendete Programme :
ProjectX
Mpeg2Schnitt,
DVD-lab PRO v2.0,
Nero 8.
WinXP

Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?
Oder bleibt mir nur das Brennen auf eine DL DVD ?
Vielen Dank
Chris





Antwort von Heiko Nocon:

Chris Rainer wrote:

>Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
>Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
>Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?

DVD-Shrink o.ä. verwenden. Natürlich verschlechtert sich die Qualität
dadurch etwas.

>Oder bleibt mir nur das Brennen auf eine DL DVD ?

Das wäre sicher das Beste.





Antwort von Andreas Erber:

Chris Rainer wrote:
> Hallo,
> Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
> Sat-Receiver aufgenommen.
> Die original Rec-Datei(;5,81 GB) wurde auf den PC kopiert.
>
> Verwendete Programme :
> ProjectX
> Mpeg2Schnitt,
> DVD-lab PRO v2.0,
> Nero 8.
> WinXP
>
> Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
> Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
> Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?
> Oder bleibt mir nur das Brennen auf eine DL DVD ?
> Vielen Dank
> Chris

Bei Nero 8 sollte so ein DVD-Bastel Teil dabei sein mit dem das geht. Ich
denke es heißt Nero Recode.

Grüße,
Andy







Antwort von Chris Rainer:

>Bei Nero 8 sollte so ein DVD-Bastel Teil dabei sein mit dem das geht. Ich
>denke es heißt Nero Recode.

Ich habe mich vertan , sorry.
Die verwendete Nero Version ist Nero 7 Premium.

Gruss
Chris





Antwort von Horst Kolb:


"Chris Rainer" schrieb im Newsbeitrag

> >Bei Nero 8 sollte so ein DVD-Bastel Teil dabei sein mit dem das geht. Ich
> >denke es heißt Nero Recode.
>
> Ich habe mich vertan , sorry.
> Die verwendete Nero Version ist Nero 7 Premium.
>
> Gruss
> Chris

Auch bei Nero 7 da heißt das Programm Nero Recode. Es rekodiert die Dateien
so, dass sie auf eine normale DVD passen.

Viel Erfolg!

Horst





Antwort von Chris Rainer:

>Auch bei Nero 7 da heißt das Programm Nero Recode. Es rekodiert die Dateien
>so, dass sie auf eine normale DVD passen.

Es ist mir gelungen,das Material auf eine 4,7GB DVD zu brennen.
Allerdings, ein Teil des Authorings ist weg(;Start-Menü), die Kapitelmarken
sind noch vorhanden.
Stört mich aber nicht.
Danke
Chris





Antwort von Wolfgang Barth:

Heiko Nocon schrieb:
> Chris Rainer wrote:
>
>> Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
>> Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
>> Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?
>
> DVD-Shrink o.ä. verwenden. Natürlich verschlechtert sich die Qualität
> dadurch etwas.
>
Nicht zwingend. Ich versuche immer unbenutzte Audiospuren rauszuwerfen
und die Menüs, Zusatzmaterial ... Das geht ja gut mit DVD-Shrink.

Dann hat bei mir ein Film in den allermeisten Fällen schon auf eine DVD
mit 4,7 GB gepasst ohne an der Qualitätsstufe zu rütteln.

mfg wb




Antwort von Beate Goebel:

Chris Rainer schrieb am Donnerstag, 11.06. 2009, 10:52:

> Hallo,
> Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
> Sat-Receiver aufgenommen.
> Die original Rec-Datei(;5,81 GB) wurde auf den PC kopiert.
>
> Verwendete Programme :
> ProjectX
> Mpeg2Schnitt,
> DVD-lab PRO v2.0,
> Nero 8.
> WinXP

Wie umständlich. Ein Programm, wennDu nicht schneiden musst:
http://www.dvdflick.net/

Sonst halt "schrinken":
http://www.mrbass.org/dvdshrink/

Beate

--
"Mit Adressfälschern zu diskutieren ist ähnlich ergiebig wie die
Diskussion mit einer Strassenlaterne.
Wobei die Strassenlaterne immerhin noch Halt und Erleuchtung gibt."
[Helmut Hullen in dan-am]




Antwort von Chris Rainer:

>Nicht zwingend. Ich versuche immer unbenutzte Audiospuren rauszuwerfen und
>die Menüs, Zusatzmaterial ... Das geht ja gut mit DVD-Shrink.

Eine zweite Tonspur habe ich importiert , mal sehen, wenn ich sie
weglasse...
Es sind zwei Tonspuren, die Dateiendung habe ich vergessen, da die auf einem
anderen PC die Bearbeitung erfolgt, der PC ist nicht in meiner Nähe..

Welches Zusatzmaterial kann DVD-Shrink weglassen?
Die Aufnahme wurde mit einem Topfield 5000 aufgenommen(;Sender: ORF).
Gruss
Chris





Antwort von Chris Rainer:

>Wie umständlich. Ein Programm, wenn Du nicht schneiden musst:
>http://www.dvdflick.net/

Danke, ich muss fast immer schneiden.

>Sonst halt "schrinken":
>http://www.mrbass.org/dvdshrink/

Gute Idee.
Gruss
Chris





Antwort von Detlef Wirsing:

Wolfgang Barth schrieb:

>Heiko Nocon schrieb:
>> Chris Rainer wrote:
>>
>>> Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
>>> Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
>>> Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?
>>
>> DVD-Shrink o.ä. verwenden. Natürlich verschlechtert sich die Qualität
>> dadurch etwas.
>>
>Nicht zwingend. Ich versuche immer unbenutzte Audiospuren rauszuwerfen
>und die Menüs, Zusatzmaterial ... Das geht ja gut mit DVD-Shrink.

Aber nicht unter der Voraussetzung des OPs:
"Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
Sat-Receiver aufgenommen."

>Dann hat bei mir ein Film in den allermeisten Fällen schon auf eine DVD
>mit 4,7 GB gepasst ohne an der Qualitätsstufe zu rütteln.

Es geht aber nicht um das Rippen einer original DVD-Video.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing




Antwort von R.R.Kopp:

Chris Rainer wrote:

>Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
>Sat-Receiver aufgenommen.

>Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.

>Oder bleibt mir nur das Brennen auf eine DL DVD ?

Warum scheust du dich davor? Rohling-Preis? Wiedergabe-Probleme?
Ich brenne - da wo nötig - schon seit Jahren auf DLs, und ich bin sehr
zufrieden damit.
--
Rolf




Antwort von Chris Rainer:

>Warum scheust du dich davor?
>Rohling-Preis?

No.
Übrigens, was sagst Du zu :
http://www.plaisio.gr/product.aspx?catalog$&product89870
http://www.plaisio.gr/product.aspx?catalog$&product“4739
http://www.plaisio.gr/product.aspx?catalog$&product“4747

>Wiedergabe-Probleme?

Yes , da ich 3 verschiedene DVD-Player benütze, an verschiedenen Plätzen.
Und irgendwie lese in den NGs schlechte Erfahrungen mit DLs.

>Ich brenne - da wo nötig - schon seit Jahren auf DLs, und ich bin sehr
>zufrieden damit.

Schön zu hören.
Gruss
Chris





Antwort von Wolfgang Hauser:

Chris Rainer schrieb:

>>Wie umständlich. Ein Programm, wenn Du nicht schneiden musst:
>>http://www.dvdflick.net/
>
>Danke, ich muss fast immer schneiden.

Das geht schon auf dem Topfield, wenn es nicht hochpräzise sein muß.




Antwort von Chris Rainer:

>Das geht schon auf dem Topfield, wenn es nicht hochpräzise sein muß.

Ich habe das nicht ausprobiert.
Würde dann das Material auf eine DVD 4,7 GB passen?
Ich denke , nicht.
Gruss
chris





Antwort von Michael Spohn:

Moin Chris,

Chris Rainer schrieb:

> Verwendete Programme :
> ProjectX
> Mpeg2Schnitt,
> DVD-lab PRO v2.0,
> Nero 8.
> WinXP
>
> Die VOBs, BUF, IFO Dateien zusammen betragen 5,03 GB.
> Auf eine DVD (;4,7GB) konnte ich die Dateien nicht brennen.
> Welche Möglichkeiten gäbe es, sie auf eine 4,7 GB DVD zu brennen?

Fertige DVD-Daten mit DVD-Shrink bearbeiten.

Oder in DVD-Lab unter "Tools" "Reduce MPEGMPEG im Glossar erklärt Size" auf die Videodatei
anwenden. Dabei brauchst Du nur ganz einfach mit einem Dreisatz
berechnen, um wieviel die Videodatei kleiner werden muss. DVDLab zeigt
Dir ja auch die DVD-Größe an, damit kann man schon recht gut rechnen.

--
Tschüß
Michael




Antwort von Horst Engel:

Chris Rainer schrieb:
> Hallo,
> Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
> Sat-Receiver aufgenommen.
> Die original Rec-Datei(;5,81 GB) wurde auf den PC kopiert.
>
> Verwendete Programme :
> ProjectX
> Mpeg2Schnitt,
> DVD-lab PRO v2.0,
> Nero 8.
> WinXP
>
>Ich verwende nach Mpegschnitt Gui for dvdAuthor hie kannst Du die
Grösse der DVD einstellen bei einer Reduzierung bis auf 80% sehe ich an
meinem Fernseher (;Röhre) keinen großen Unterschied

Gruss

Horst




Antwort von Peter Voigt:

Beate Goebel schrieb:

> Sonst halt "schrinken":
> http://www.mrbass.org/dvdshrink/

http://www.doom9.org

--
Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott waehlt,
wenn er inkognito bleiben will.
Albert Schweitzer




Antwort von Andreas:

Chris Rainer schrieb:
>
> Welches Zusatzmaterial kann DVD-Shrink weglassen?

Probier es einfach aus, DVD Shrink gibt's kostenlos im Netz.

Gruß

Andreas




Antwort von Andreas:

Detlef Wirsing schrieb:
> Wolfgang Barth schrieb:
>
>
>> Dann hat bei mir ein Film in den allermeisten Fällen schon auf eine DVD
>> mit 4,7 GB gepasst ohne an der Qualitätsstufe zu rütteln.
>
> Es geht aber nicht um das Rippen einer original DVD-Video.

Man kann mit DVD Shrink nicht nur originale DVD-Videos "shrinken",
sondern auch ins DVD-Format konvertiertes TV-Material. Ich glaube, Nero
Recode hat den Shrink-Mechanismus auch von einer älteren DVD Shrink
Version.

Kann auch sein, dass ich das mit dem Mechanismus in Nero gerade mit
einer anderen Software verwechsle, bin mir 70% sicher. Aber das Shrinken
von TV-Material funktioniert sehr, sehr gut mit DVD Shrink.

Gruß

Andreas




Antwort von Christoph Spies:

Andreas schrieb:

> Kann auch sein, dass ich das mit dem Mechanismus in Nero gerade mit
> einer anderen Software verwechsle, bin mir 70% sicher. ,

Shrink und Recode 2 sind identisch. Ein kleine Einschränkung von beiden,
man sollte entweder ein Vollbackup oder nur den Hauptfilm nehmen, nimmt
man nur Teile der Zusatzclips ist das Programm nicht in der Lage das
Menü und die zugehörigen Steuerdateien anzupassen, das kann z.B. ein
Konkurrenzprogramm das aus dem englischen übersetzt DVD Fabrik heißt, in
Germany aber nicht urheberrechtskonform ist. Mit Shrink kann man
übrigens keine Originale rippen zumindest nicht mit der letzten Version
(;das wurde auf die Gesetzeslage angepasst) und alte Versionen schaffen
das mit neuen DVDs auch schon lange nicht mehr, mangels Updates. Für das
eindampfen von TV Aufnahmen aber das ideale und beste Programm.

Tschüß
Chris




Antwort von Andy McNally:

Am Sat, 13 Jun 2009 10:08:14 0200 schrieb Christoph Spies:

> Mit Shrink kann man
> übrigens keine Originale rippen zumindest nicht mit der letzten Version
> (;das wurde auf die Gesetzeslage angepasst) und alte Versionen schaffen
> das mit neuen DVDs auch schon lange nicht mehr, mangels Updates.

Wie kommst du darauf?
http://www.dvdshrink.org/what en.php

DVD Shrink - DVD Ripping and Backup
Latest OFFICIAL Version - 3.2.0.15
Operating System Support - Windows 9x/2000/XP
License - Freeware




Antwort von Detlef Wirsing:

Mark Burger schrieb:

>Detlef Wirsing schrieb:
>
>> Wolfgang Barth schrieb:
>>>Nicht zwingend. Ich versuche immer unbenutzte Audiospuren rauszuwerfen
>>>und die Menüs, Zusatzmaterial ... Das geht ja gut mit DVD-Shrink.
>>
>> Aber nicht unter der Voraussetzung des OPs:
>> "Ich habe einen Film(;Griechische Küsse) vom ORF mit dem Topfield 5000
>> Sat-Receiver aufgenommen."
>
>Ach so, und die im Zuge dessen entstandenen IFO, VOB und BUP kann DVD
>Shrink nicht bearbeiten?
>
>> Es geht aber nicht um das Rippen einer original DVD-Video.
>
>Was Shrink herzlich wenig interessiert, so lange es sich wie hier um das
>DVD-Video FormatFormat im Glossar erklärt handelt.

Kein Programm kann nicht vorhandene Tonspuren oder Zusatzmaterial
entfernen, auch DVD-Shrink nicht. Das meinte ich. War wohl etwas
undeutlich ausgedrückt.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mehrere Stunden VHS auf Blu-ray brennen
mpg-Dateien direkt auf Blu-ray brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p (720p/50) brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p brennen?
Mehrere SVCD Filme auf eine DVD brennen?
Mpg Datei 2,4 GB zu groß um eine DVD zu brennen
Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
Filmsequenz aus DVD rausholen und neu auf DVD brennen
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Videos auf DVD brennen
SVCD auf DVD brennen?
Video auf DVD brennen
video auf DVD brennen
DV Filme auf DVD brennen
HD-Aufnahmen auf DVD brennen
VCD auf DVD brennen
Video auf DVD brennen
Video auf DVD brennen?
AVI-Dateien auf DVD brennen
Video auf DVD oder CD brennen
avi dateien auf DVD brennen
Audioversatz nach brennen auf DVD
DVB-T Aufnahmen auf DVD brennen
Clip exportieren, um ihn auf DVD zu brennen
AVIs auf DVD brennen: Gratis-Programme?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom