Logo Logo
/// 

Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von mediadesign:


Ich habe leider keine Ahnung mehr, woran es liegen kann, darum will ich hier mal mein Problem schildern, in der Hoffnung, dass mir jemand sagen kann, woran es liegt.

Ich will Vorträge aufzeichnen und meine Quellen sind einmal das Kamerabild einer Sony FS7 sowie das HDMI-Signal eines Lenovo Thinkpads (i7 7000er Serie mit Intel Grafikchip). Letzteres zeichne ich mit Hilfe eines Atomos Shogun oder eines Atomos Ninja auf. Soweit so gut. Es kam bisher aber auch mal vor, dass jemand innerhalb seines Vortrags Videos zeigen wollte und da ist mir erstmalig aufgefallen, dass der Atomos Rekorder keinen Audio-Ausschlag zeigt. Der Ton scheint dort nicht anzukommen, denn ich habe danach mal probehalber das Notebook samt Präsentationsvideos an einem externen Monitor mit internen Lautsprechern angeschlossen und da lief der Ton. Anschließend habe ich nur mal zum testen das Kamerasignal inkl. Mikrofonsignal der FS7 an den Atomos gehangen und da hatte ich plötzlich Ton. Nach mehrfachen Kabeltauschens habe ich dann mal probiert, das HDMI-Signal über einen Sony MCX-500 Videomischer durchzuschleifen und das Signal erst danach in den Atomos zu führen und siehe da, auch hier ist der Ton vorhanden, auch im Atomos. Liegt hier ein DHCP-Problem vor oder was könnte die Ursache für dieses Phänomen sein? Es scheint so, als käme der Lenovo-Laptop nur mit dem Atomos nicht klar oder vielleicht umgekehrt. Wer kann helfen?



Antwort von pillepalle:

Also ich habe es gerade mal an meinem Dell Laptop ausprobiert und da kommt über den HDMIHDMI im Glossar erklärt Ausgang des Laptops auch kein Ton. Ich vermute mal das liegt daran, dass das Betriebssystem den Ton über den Kopfhörerausgang bzw. die Lautsprecher des Laptops ausgibt. Man müsste quasi das Routing im Rechner ändern. Hab' aber keinen Plan wie das geht.

Eine einfache Lösung ist Deinen Kopfhörerausgang in den analogen Eingang des Ninja zu stecken (Lautstärke anheben bis Du im Meters-Tab genug Pegel in den analogen Eingängen siehst). Das funktioniert bei mir erstaunlicherweise auch ohne AtomX Sync Modul. Da ist Bild und Ton wunderbar synchron. Probier das einfach mal aus.

VG



Antwort von srone:

bei win 10 einfach auf das lautsprechersymbol in der taskleiste linksklicken, dann kann man sowohl die lautstärke als auch den zu verwendenden ausgang festlegen, dort würde ich von seitens des to mal prüfen ob beim anschluss an den rekorder auch wirklich hdmi ausgewählt ist, bei anschluss meines laptops an meinen loewe fernseher passiert das automatisch, was ja bei atomos nicht zwangsweise so sein muss.

desweiteren würde ich mal die aktualität des intel grafiktreibers prüfen.

lg

srone





Antwort von pillepalle:

@ srone

Bei mir kann ich den Ausgang in den Soundeinstellungen gar nicht festlegen, egal ob der Recorder per HDMIHDMI im Glossar erklärt angeschlossen ist, oder nicht.

VG



Antwort von srone:

linksklick auf das lautsprechersymbol, dann linksklick auf (zb) lautsprecher (realtek audio)?

da kann ich nvidia high def audio auswählen bzw den angeschlossenen zweitmonitor.

lg

srone



Antwort von pillepalle:

Ich hab da nur Realtek Audio ohne andere Auswahlmöglichkeit stehen. Ich habe aber auch keine anderen Lautsprecher oder Interfaces dran hängen. Gibt ja nur zwei Möglichkeiten. Entweder der Computer spuckt nicht automatisch den Ton über HDMIHDMI im Glossar erklärt aus, oder der Ninja kommt mit dem FormatFormat im Glossar erklärt nicht klar, wenn der Rechner den Ton immer mit über HDMIHDMI im Glossar erklärt ausgeben sollte.

VG

PS: Ich meine mich aber auch erinnern zu können das es an Fernsehern funktionierte. Da hatte ich den Schleppi auch nur über HDMIHDMI im Glossar erklärt mit dem Fernseher verbunden und der Ton kam über das TV-Gerät.



Antwort von mediadesign:

Ich habe natürlich vorher drauf geachtet, dass der Ton auch via HDMIHDMI im Glossar erklärt ausgegeben wird. Hätte ich das nicht gemacht, dann wäre sowohl am externen Monitor als auch am Videomischer kein Ton angekommen. Daran liegt es definitiv nicht.



Antwort von srone:

intel grafiktreiber?

lg

srone



Antwort von pillepalle:

Aber der Hack über den analogen Ausgang funktioniert. Am Laptop hast du ja keine Latenz zwischen Bild und Ton.

@ srone

Den hab' ich auch. Hab ja zwei Grafikarten, eine OnBoard von Intel und eine N'vidia. Bei den Intel Grafiktreiber Einstellungen kann ich aber nur Sachen bezüglich der Grafik ändern. Nichts was den Ton betrifft.

VG



Antwort von srone:


Bei den Intel Grafiktreiber Einstellungen kann ich aber nur Sachen bezüglich der Grafik ändern. Nichts was den Ton betrifft.

das ist klar, ich bezog mich auf ganz oben, ob er den aktuellsten treiber hat...:-)

lg

srone



Antwort von pillepalle:

@ srone

Ja, hat er. Wie gesagt, an einen Fernseher angeschlossen kommt der Ton ja auch über HDMIHDMI im Glossar erklärt vom Laptop, nur beim Ninja nicht. An einer Kamera funktioniert es beim Ninja dann aber über HDMI... ist wirklich seltsam.

VG



Antwort von mediadesign:

Sowohl am Ninja als auch beim Shogun (Habe den Ninja extra gekauft, weil ich dachte, der Shogun sei defekt)

Ich habe leider keine Adminrechte und kann daher den Treiber nicht aktualisieren. Ich denke also nicht, dass es der neueste ist. Aber meinst du daran liegt es?



Antwort von srone:


@ srone

Ja, hat er.

ich meinte den to...:-)

lg

srone



Antwort von TomStg:


Also ich habe es gerade mal an meinem Dell Laptop ausprobiert und da kommt über den HDMIHDMI im Glossar erklärt Ausgang des Laptops auch kein Ton. Ich vermute mal das liegt daran, dass das Betriebssystem den Ton über den Kopfhörerausgang bzw. die Lautsprecher des Laptops ausgibt. Man müsste quasi das Routing im Rechner ändern. Hab' aber keinen Plan wie das geht.

Da scheint an Deinem Dell etwas nicht zu stimmen.
Mit meinem MacBook pro 2014, meinem Lenovo ThinkPad T560 und meinem Acer Aspire S7 kommt selbstverständlich Ton per HDMI.



Antwort von TomStg:


Ich will Vorträge aufzeichnen und meine Quellen sind einmal das Kamerabild einer Sony FS7 sowie das HDMI-Signal eines Lenovo Thinkpads (i7 7000er Serie mit Intel Grafikchip). Letzteres zeichne ich mit Hilfe eines Atomos Shogun oder eines Atomos Ninja auf. Soweit so gut. Es kam bisher aber auch mal vor, dass jemand innerhalb seines Vortrags Videos zeigen wollte und da ist mir erstmalig aufgefallen, dass der Atomos Rekorder keinen Audio-Ausschlag zeigt. Der Ton scheint dort nicht anzukommen, denn ich habe danach mal probehalber das Notebook samt Präsentationsvideos an einem externen Monitor mit internen Lautsprechern angeschlossen und da lief der Ton. Anschließend habe ich nur mal zum testen das Kamerasignal inkl. Mikrofonsignal der FS7 an den Atomos gehangen und da hatte ich plötzlich Ton. Nach mehrfachen Kabeltauschens habe ich dann mal probiert, das HDMI-Signal über einen Sony MCX-500 Videomischer durchzuschleifen und das Signal erst danach in den Atomos zu führen und siehe da, auch hier ist der Ton vorhanden, auch im Atomos. Liegt hier ein DHCP-Problem vor oder was könnte die Ursache für dieses Phänomen sein? Es scheint so, als käme der Lenovo-Laptop nur mit dem Atomos nicht klar oder vielleicht umgekehrt. Wer kann helfen?

Ein HDCP-Problem kann es nicht sein. Denn dann gäbe es keinen Ton in keiner der getesteten Varianten. Mein Lenovo ThinkPad T560 (Intel i5-6300U) gibt problemlos den Ton per HDMIHDMI im Glossar erklärt an meinen Odyssey7q+ aus, der dort auch aufgezeichnet wird.
Evtl. mal mit einem anderen Laptop probieren.



Antwort von mediadesign:

Ich habe jetzt 3 verschiedene Notebooks probiert (allerdings alles Thinkpads) und bei keinem kommt Ton an. Beim Videomischer kommt wie gesagt bei jedem Ton an und vom Videomischer wiederum an den Atomos kommt ebenfalls Ton an.



Antwort von pillepalle:

Ja, das muss an den Atomos Geräten liegen. Ich habe irgendwo noch einen 7" Liliput Monitor herumliegen. Probiere das nacher mal aus, aber bin relativ sicher das daTon rauskommen wird.

VG



Antwort von TomStg:


Ich habe jetzt 3 verschiedene Notebooks probiert (allerdings alles Thinkpads) und bei keinem kommt Ton an. Beim Videomischer kommt wie gesagt bei jedem Ton an und vom Videomischer wiederum an den Atomos kommt ebenfalls Ton an.

Ich fasse mal zusammen:
1. Ton vom ThinkPad -> Monitor funktioniert
2. Ton vom ThinkPad -> Videomischer und -> Atomos funktioniert
3. Ton vom ThinkPad -> Atomos funktioniert nicht

Deshalb schlug ich vor, zB mit einem MacBook - einschl.anderem Kabel - die direkte Ton-Verbindung per HDMIHDMI im Glossar erklärt zum Atomos zu prüfen.



Antwort von mediadesign:

das werde ich erst Freitag testen können.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
AtomOS V6.6 bringt CinemaDNG und AtomHDR für Shogun und Ninja Assassin
Messevideo: Atomos Shogun 7 - High-End Display, Zielgruppe, Userfragen und ProRes RAW auf Ninja V // NAB 2019
GH4 und Atomos Ninja Star Kein progressive möglich?
Mehr Kontrast mit Atomos Shogun Flame und Ninja Flame
Lenovo: Neue mobile Workstations: ThinkPad X1 Extreme, P15 und P17
Atomos bringt kleinen Shogun - Ninja Assassin 4K-Recorder
Atomos Ninja Inferno oder Shogun Flame A7s
Neue High-End Lenovo ThinkPad Laptops mit Xenon CPUs und ThunderBolt 3
Shogun Studio Deck und AtomOS6.5 für Shogun and Ninja Assassin auf der
Lenovo mit neuen leistungsstarken mobilen ThinkPad P Workstations
GH2 auf Atomos Ninja oder Ninja Star in progressive aufzeichnen?
Peaking und Zoom 2:1 Atomos Shogun
Problem mit Atomos Shogun Inferno und Sony a7s
Firmware Update AtomOS 10.3 Für Atomos Ninja V
Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun
Sony a7s und Atomos Ninja V - Hauptplatine der Kamera durchgebrannt
12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
AtomOS Update für Shogun Inferno und Sumo19 kommt zur // NAB 2018
Atomos Ninja 2 vs Ninja Blade
Atomos senkt Preise für Samurai Blade, Ninja Blade, Ninja 2 radikal //
Probleme mit Atomos Ninja V/Teradek Ace 500 und Sony A7s II
"Born For The Sabre" gedreht mit Atomos Ninja Inferno und Panasonic GH5.
Atomos: AtomX Ethernet/NDI und Sync Modul für Ninja V // IBC 2018
Messevideo: Nikon Z6 und ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V // NAB 2019
Erste ProRes RAW-Recoder durch Update von Atomos Shogun und Sumo 19 // NAB 2018
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom